Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-25 00:46:1 in /a/

/a/ 117067: Hayao Miyazaki ist zurück!

ovall Avatar
ovall:#117067

>Studio Ghibli founder Hayao Miyazaki, known for Howl's Moving Castle, Spirited Away and My Neighbor Totoro, has officially come out of retirement.

>In 2015 he started work on a short animation called Boro the Caterpillar.

>And in December he suggested that perhaps it should "probably be a full-length movie" according to Kotaku.

http://www.bbc.co.uk/newsbeat/article/39079342/studio-ghibli-founder-hayao-miyazaki-comes-out-of-retirement


Bernd, lass uns zur Feier des Tages über Ghibli-Filme reden. Welcher ist dein Liebster? Welchen magst du garnicht?

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#117069

Oft märchenhaft-zahmer Familien-Hauptström, der für Bernd wenig mit dem Animu zu hat.
Wirklich oft gesehen und gemocht hat Bernd:
- Wenn der Wind sich hebt
- Mononoke
- Totoro
Zeichenstil hin und her: Bernd vermisst Sachen wie Akira und Jin Roh. Oder flippige Sachen wie "Das Mödchen das durch die Zeit sprang" und "Summer Wars".

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#117070

"Omoide no Marnie" ist einer von Bernds Lieblingsstreifen des Studios. Über "Wenn der Wind sich hebt" hat Bernd auch nur gutes gehört, jedoch kam er nie dazu den Film anzuschauen.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#117072

Mononoke, Nausicaa, Chihiro und Cagliostro sind Bernds Favoriten.
Man kann sich alle Ghibli-Filme ansehen. So schlecht, dass man das Gefühl bekommt man verschwende seine Zeit, ist keiner.
Momo e no Tegami ist warscheinlich die beste Kopie des Ghibli-Konzepts, die Bernd je sah.

>>117070
Hat Bernd erst letzte Woche nachgeholt. War gut, gehört auf jeden Fall zu den besseren Filmen. Man sieht die Wendung nur schon von Weitem kommen, aber das ist ok, es handelt sich ja schließlich an erster Stelle um einen Film für Kinder.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#117073

>Oft märchenhaft-zahmer Familien-Hauptström,

und darum gake

michigangraham Avatar
michigangraham:#117090

Keine Liebe für Laputa oder Kiki?
Bestimmt unter den wenigen Dingen die noch aus Kindheit erträglich auf deutsch geschaut werden können.
Auch wenn Bernd die Originalfassungen empfehlen würde, gerade "Das Schloss im Himmel" findet extrem gute deutsche Synchro.
Familien-Märchen-seicht-Film lässt sich eben gut übersetzen. Mehr Fokus auf Visuelles.

Also wenn Abzug Anime rettet, dann wird Miyazaki es wiederbeleben.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#117095

Er kann's nicht lassen. Gut für ihn und für uns.

Bernd hofft nur, dass ihm ein langes Leben beschieden ist. Ein unvollendeter Miyazaki-Film wäre wirklich ärgerlich.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#117100

>>117090
Ja, allgemein hat sich Universum bei den Ghibli-Synchronisationen einigermaßen Mühe gegeben. Wenn sie den Sprechern dann auch noch in 10 Minuten die korrekte Aussprache japanischer Eigennamen erklärt hätten, wäre es aber noch besser geworden.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#117103

>>117090
Laputa, Kiki und Totoro sind auch meine Lieblinge, Bernd.

markolschesky Avatar
markolschesky:#117117

Hat Bernd eigentlich mitbekommen, dass dem alten Herrn Ende letzten Jahres eine selbst lernende AI präsentiert wurde, die er (vollkommen überraschend!) nicht so sugoi fand? Er hat dabei ein paar universal anwendbare Sätze rausgehauen.

https://www.youtube.com/watch?v=ngZ0K3lWKRc

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#117118

>>117117
Er ist eben kein junger Arbeitssklave, der mit seiner Meinung auf andere Rücksicht nehmen muss.

itsracine Avatar
itsracine:#117119

>>117117
Schon heftig. Die Leute wären wohl nicht minder schockiert gewesen, wenn er dort Backpfeifen verteilt hätte.

alexradsby Avatar
alexradsby:#117135

>>117117
Miyazaki ist und bleibt der ewige Player

cboller1 Avatar
cboller1:#117145

>Ich gebe auf! Nochmals!

Neuste Fäden in diesem Brett: