Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-24 14:30:47 in /c/

/c/ 215857: RYZEN

markolschesky Avatar
markolschesky:#215857

In diesem Faden erraten wir den Preis der neuen CPU von AMD.

ovall Avatar
ovall:#215860

Planen die bei AMD auch neue Grafikkarten für das nächste Jahr?

herrhaase Avatar
herrhaase:#215870

>>215860
Irgendwas mit 8 GB HBM zu einem vernünftigen Preis.

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#215877

>>215860
>Planen die bei AMD auch neue Grafikkarten für das nächste Jahr?

Ja, VEGA kommt im ersten Halbjahr. Heißt wohl mitte des Jahres. 12,5 TFlops Rohleistung, das ist Titan X Niveau. Da AMD Karten nicht die volle Compute Power in Spielen umsetzen können kann man wohl Karten auf 1070 und 1080 Niveau erwarten, wenn man die Compute Power bisheriger Nvidia und AMD Karten mit der Spieleleistung vergleicht.

itskawsar Avatar
itskawsar:#215878

Ich schätze mal Ryzen wird bei Veröffentlichung etwa 10% unter dem Preis einer vergleichbaren Intel CPU liegen. Keine Ahnung was Intel in diesen Leistungsregionen kostet.

Bernd freut sich jedenfalls drauf. Die Neue Hardware wird hier surren wie ein Kätzchen.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#215879

Erste RYZEN Benchmarks sind geleaked:

https://www.3dcenter.org/news/erste-unabhaengige-benchmarks-eines-amd-ryzen-engineering-samples-aufgetaucht

Achtung: Das ist noch ein Engineering Sample mit nur 3.15Ghz Grundtakt. AMD hat 3.4Ghz+ Als Grundtakt bei Release versprochen. Das Boost System scheint auch noch nicht zu funktionieren, AMD hat ein sehr komplexes Boost System entwickelt das scheinbar noch jede Menge Optimierung benötigt und daher im Moment schlicht deaktiviert ist.
Man kann also noch deutlich bessere Performance als in den Tests erwarten.

Aber selbst mit diesen niedrigen Taktraten schlägt RYZEN sich sehr gut, auf Augenhöhe mit Intel CPUs die etwa gleich takten.

Wenn AMD es schafft den Boost von RYZEN schön hoch zu treiben, Richtung 4Ghz, dann wird RYZEN sich problemlos mit allem Anlegen was Intel verkauft. Ausgehend von dem guten 3.4Ghz Grundtakt den AMD bei den 8 Kernern erreicht hat (Intels Broadwell schafft hier nur 3.2) scheint das machbar.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#215881

>>215877
>Compute Power
Gleich platzt mir der Kragen, vor lauter Rechenkraft.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#215884

>>215878
Ehrlich gesagt tippe ich eher auf 300 - 400 NZG.

suribbles Avatar
suribbles:#215885

>>215884
WzF? Ich hatte keine Ahnung dass Intel nun solche Preise abruft. Warum zum Teufel kommen die denn damit durch? Bei AMD bekommt man einen 8-Kerner schon für 125 NG. Soviel schneller kann der Intel ja auch nicht sein.

mhwelander Avatar
mhwelander:#215886

>>215885
>>215884
>WzF? Ich hatte keine Ahnung dass Intel nun solche Preise abruft. Warum zum Teufel kommen die denn damit durch?

Keine Konkurrenz.

>Bei AMD bekommt man einen 8-Kerner schon für 125 NG.

Sind halt keine 8 Kerner. Haben 4 Module und können 8 Threads abarbeiten, aber viele Ausführungseinheiten sind pro Modul nur 1x vorhanden.

>Soviel schneller kann der Intel ja auch nicht sein.

Oh doch. In dem Benchmark in dem AMDs neue RYZEN CPU mit dem 1100€ Intel i7 gleichzog, sind diese beiden CPUs 266% schneller als AMDs alte FX CPUs.

http://www.planet3dnow.de/cms/27965-amd-ryzen-blender-benchmark-im-vergleich/

00:29 min : Intel Core i7-6950X „Broadwell-E” (10C/20T, 3.5 GHz, kein Turbo, DDR4-2800 QC) von thorsam
00:35 min : AMD Ryzen Eng-Sample "Summit Ridge" (8C/16T, 3.4 GHz, kein Turbo, DDR4-2400 DC) von AMD
00:35 min : Intel Core i7-6900K "Broadwell-E" (8C/16T, 3.2 GHz, 3.7 GHz Turbo, DDR4-2400 DC) von AMD
00:57 min : Intel Core i7-6700K "Skylake" (4C/8T, 4.0 GHz, 4.2 GHz Turbo, DDR4-3000 DC) von Han Solo
01:27 min : Intel Core i5-4690K "Haswell" (4C/4T, 4.4 GHz, kein Turbo, DDR3-1600 DC) von Stromae
01:39 min : AMD FX-8350 „Vishera” (4M/8T, 5.1 GHz, kein Turbo, DDR3-2133 DC) von Atombossler

armcivor Avatar
armcivor:#215887

>>215886
266% schneller rechtfertigt aber noch lange nicht den 5-fachen Preis.

cat_audi Avatar
cat_audi:#215889

>>215887
>>>215886
>266% schneller rechtfertigt aber noch lange nicht den 5-fachen Preis.

Sehen die Kunden anders, Intels CPUs verkaufen sich wie geschnitten Brot. Ist ja auch irgendwo nachvollziehbar: In der Content Industrie skaliert die Software super, die CPU rendert dann halt wirklich 2.5x schneller. Die 1100€ für die CPU interessiert da keinen, Zeit ist Geld. Bei Servern eh, da zählt Infrastruktur und Stormkosten, CPU Preis Nebensache.

Selbst bei Spielern ist es ja so: Was nutzt es mir der FX Octacore für 125€ in ArmA wenn er 20-30 FPS abliefert? Da gebe ich gerne 250€ für einen i5 aus und habe 40-60 FPS.

AMD ist Momentan effektiv raus aus dem Mainstream und Highend CPU Markt und das ist anhand der Leistungen die die FX CPUs abliefern auch nachvollziehbar.

funwatercat Avatar
funwatercat:#215892

>>215889
>sehen die Kunden anders

Keine Wahlmöglichkeit zu haben, impliziert nicht, damit konform zu gehen.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#215893

>>215892
Ja und, dann entwickel doch selbst eine Alternative, du dummer Hurensohn. Ist nicht so, als würdest du das nicht das gleiche verlangen. Selbst 2000€ wären gerechtfertigt, solange es keine Alternative gibt. was die Materialkosten angeht sind sie alle überteuert. Über den Preis von einem Pentium oder i3 regt sich aber niemand auf. So ein Fach ist das.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#215895

>>215893
>Ja und, dann entwickel doch selbst eine Alternative, du dummer Hurensohn.
Ich unterstütze diese Aussage zu 110%

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#215898

>>215889
Diese Arma 3 nutzt PhysX, sprich x87 auf einem Kern.
Die Programmer sind selber Schuld, wenn sie so einen Schrott in ihren Spiel einbauen.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#215899

Wenn der Ryzen-Achtkerner mit ordentlich Grundtakt kommt, könnte das DIE Spieler-CPU werden.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#215901

>>215898
>>>215889
>Diese Arma 3 nutzt PhysX, sprich x87 auf einem Kern.
>Die Programmer sind selber Schuld, wenn sie so einen Schrott in ihren Spiel einbauen.

Mal abgesehen von dem Duzend Rechtschreibfehlern in zwei Sätzen: Die Engine ist sehr alt. Existiert seit Operation Flashpoint und wurde für ArmA, ArmA 2 und ArmA 3 wiederverwendet. Selbst vor PhysX war die Engine Performance immer von einem CPU Kern limitiert, das hat damit nichts zu tun.
Bohemia hat einfach nie den nötigen Schritt gemacht, und die Engine auf skalierendes Multithreading umgebaut. Scheinbar hat man dafür nicht genug Entwickler.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#215902

>>215899
>Wenn der Ryzen-Achtkerner mit ordentlich Grundtakt kommt, könnte das DIE Spieler-CPU werden.

Die versprochenen 3.4Ghz+ Grundtakt sind doch ordentlich für einen 8 Kerner. Intel bietet hier nur 3.2Ghz.

Auch wenn Intel AMDs Takte leicht überbieten kann, ist das meiner Meinung nach irrelevant. Der Grund warum AMD bisher so abgeschlagen war, war einfach viel zu wenig single threaded Leistung. In dem Punkt werden sie sicher nicht in allen Anwendungsfällen mit Intel gleichziehen, aber das müssen sie auch nicht. Intel CPUs sind schon seit Langem für fast alles schnell genug, wenn AMD 10-20% langsamer ist und 70 statt 80 Frames in alten Spielen abliefert, interessiert das Niemanden der bei Verstand ist. Die FX CPUs waren hier zu weit abgeschlagen, und die Spiele in der Vergangenheit zu stark von single threaded Leistung abhängig.

Wo AMD dramatisch glänzen kann ist alles was gut mit mehreren Kernen skaliert, und das sind heute auch moderne AAA Titel.

Battlefield, Watchdogs etc skaliert alles wunderbar mit selbst 8 oder 16 threads. Hier macht ein RYZEN selbst mit 3Ghz jeden Intel Quad nass, auch wenn der auf 4.5Ghz läuft.

Ein RYZEN 8 Kerner wird GPUs weniger limitieren als jeder Intel Quad.

iamglimy Avatar
iamglimy:#215904

>>215902
Dies, es ist die beschissene Singlethreadleistung, die Bulldozer und Konsorten zu so einem Debakel macht.
Ich verwende einen von 6*3.5 auf 6*4.5 übertakteten FX-6300, und in Dolphin (kann nur 2 Cores nutzen) wird der von jedem i3 mit 3Ghz knallhart verraucht.
Auf der anderen Seite ist z.B. Star Wars Battlefront oder das jüngste Doom absolut kein Problem für den Prozessor, da werden pausenlos 60 FPS geliefert, weil die Engines halt inzu Multithread können.
Hätte aufgrund miserabler Singlecoreleistung längst auf Intel umgesattelt - wenn die nicht so schweineteuer wären. Wenn AMD Zen/Ryzen da bis auf 10-15% rankommt im Durchschnitt, und sich beide Firmen endlich mal wieder einen Preiskampf liefern müssen, wird das großer Gewinn, egal ob ich dann am Ende den Ryzen oder den nächsten i5 kaufe.

pdugan19 Avatar
pdugan19:#215905

>>215904
>Wenn AMD Zen/Ryzen da bis auf 10-15% rankommt im Durchschnitt, und sich beide Firmen endlich mal wieder einen Preiskampf liefern müssen, wird das großer Gewinn, egal ob ich dann am Ende den Ryzen oder den nächsten i5 kaufe.

Wer jetzt noch i5 kauft (4 cores, 4 threads) gehört eingesperrt. Quadcores mit 4 threads sind tot. AMD wird mit RYZEN günstigere CPUs anbieten die durchweg multithreading können und vermutlich bezahlbare Octacores die 16 threads stemmen.
Es ist jetzt schon abzusehen das neue Spiele 2017/2018 jeden i5 zum Kotzen bringen werden, gerade auch weil die Konsolen durchweg mehr als 4 threads können. Das ist nicht mehr zukunftssicher.

Die Sandy Bridge Zeiten in denen man sich einen i5-2500 kauft und der 6 Jahre reicht sind vorbei.

http://gamegpu.com/action-/-fps-/-tps/watch-dogs-2-test-gpu

Ich schätze für Zukunftssicherheit will man mindestens einen Intel 6 Kerne von Intel und 8 von AMD, jeweils mit HT. Alle die in Sockel 2011 investiert haben können sich vermutlich noch eine ganze Weile zurücklehnen.

Richtig spannend wird es noch mal, wenn AMD Zen+ raushaut. ZEN hat merkwürdigerweise noch ziemlich viel Potential nach oben:

- Fertigungsprozess steht bei GloFo noch am Anfang, und GloFo braucht meist 2-3 Jahre um aus dem Prozess richtig etwas heraus zu holen (mit 28nm Bulk hat man sich Effizienztechnisch (Katzen) mit Intel 14nm angelegt)

- Taktraten sind noch relativ niedrig

- Ausführungseinheiten in ZEN sind vermutlich größtenteils von Bulldozer und Cat cores entliehen, Überarbeitung zur Optimierung sicher noch möglich

- Boost system ist noch neu und komplex, Potential für bessere Boosts als Intel

- Komplett neues Design hat sicherlich Flaschenhälse und Fehler die man in Revision 2 überabeiten kann

AMD hat mit RYZEN (ZEN Generation 1) eine neue Basis gelegt die sicherlich deutlich mehr Luft nach oben hat als Intels CORE Architektur die jetzt 7 Generationen an Optimierungen gesehen hat.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#215907

ich habe gerade einen 6700K mit entsprechenden Komponenten geordert. Ratiere

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#215908

>>215907
Hättest warten sollen bis Zen verfügbar ist und dann kaufen.

syntetyc Avatar
syntetyc:#215909

>>215907
>ich habe gerade einen 6700K mit entsprechenden Komponenten geordert. Ratiere

0/10. Hast dich überhaupt nicht informiert, oder wie?
Würde stornieren.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#215910

>>215885
Vergleicht man einen 6700K (4x 3,40 GHz) mit einem 9590er (8x 4,70 GHz), so kostet das Modell von Intel über 300 € und das
von AMD unter 200 €, dafür bekommt man dann bei Intel nur ein achtel des L2-Cache. Insgesamt lässt sich der ehrhebliche Preisunterschied nicht rechtfertigen, auch nicht mit dem höheren Stromverbrauch und der niedrigeren Leistung der einzelnen Kerne.

abdots Avatar
abdots:#215911

>>215909
>>215908
Ach ist doch jedes mal das Gleiche. Vor der Veröffentlichung einer neuen AMD CPU: Ist DIES die AMD CPU die Intel vom thron schubsen wird? Dann nachher: lolnö.

t. Betreibt Gegenwärtig eine 3.2ghz 4kern AMD CPU, seit Athlon1 AMD Nutzer, und will dieses Trauerspiel einfach nur noch hinter sich bringen

iamglimy Avatar
iamglimy:#215912

>>215911
Kannst du dich noch an die Athlon XP und Athlon 64 Zeiten erinnern? Siehste.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#215913

>>215912
Ja, intel und amd waren beide bei 90nm und 65nm, intel verbohrte sich in die pentium4- architektur und amd machte weiter. Als intel anfing die p3 architektur weiter zu entwickeln, hängten sie amd bald ab. Inzwischen sind Intel bei 14nm und amd hängt 2 oder 3 generationen hinterher. Da kann die architektur noch so doll sein, wenn die transistorgröße nicht unter 14nm ist, ist es immer noch schrott. So ein fach ist das.

kennyadr Avatar
kennyadr:#215914

>>215913
Die Fertigungsgröße interessiert den Kunden einen Scheiß, wenn die Taktrate und die Effizienz stimmt. Ist nur für den Hersteller dumm, wenn er mehr Fläche bezahlen muss als nötig.

aadesh Avatar
aadesh:#215915

>>215914
Blöd ist jetzt, dass die limitierenden Faktoren für eine CPU der Stromverbrauch und der thermale Ausstoß ist, und dies mit der Fertigungsgröße linear abnimmt. Eine 14nm wird schneller getakter, bei höherer zyklenausbeute, geringerem stromverbrauch und hitzeerzeugung sein als eine vergleichbare konstruktion in 45nm oder 32nm oder 28nm oder wo auch immer AMD inzwischen steckt.

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#215916

>>215915
Das beim Takt nicht mehr viel drin ist sehen wir seit etwa 10 Jahren. Der Pentium 4 war schon bei 3,8 GHz und da waren die Strukturen noch mehr als doppelt so groß.

doooon Avatar
doooon:#215917

>>215911
>>215909
>>215908
>Ach ist doch jedes mal das Gleiche. Vor der Veröffentlichung einer neuen AMD CPU: Ist DIES die AMD CPU die Intel vom thron schubsen wird? Dann nachher: lolnö.

Wir sind hier aber keine Lügenpresse, sondern gut informierte Realisten.

>t. Betreibt Gegenwärtig eine 3.2ghz 4kern AMD CPU, seit Athlon1 AMD Nutzer, und will dieses Trauerspiel einfach nur noch hinter sich bringen

AMD hat über 4 Jahre an einer neuen Architektur entwickelt. In der Zwischenzeit musste man sich notgedrungen mit der alten Architektur (Bulldozer) über Wasser halten. Genauso wie damals Intel mit dem Pentium 4 Reinfall.

AMD weiß sehr wohl das sie viel gut zu machen haben, deswegen haben sie auch schon belastbare Benchmarks demonstriert. Dazu kommt das Engineering Sample das die Franzosen getestet haben.

RYZEN wird dramatisch besser, das ist völlig absehbar. Ist auch keine Kunst, AMD konnte jahrelang ansehen was bei Intel gut funktioniert - und baut jetzt einfach deutlich ähnlichere CPUs.

Jetzt zu diesem Zeitpunkt ist der i7-6700k definitiv ein Griff ins Klo. Überteuert, zu wenig Kerne. In 2, spätestens 3 Jahren wirfst du den wieder raus. Ein RYZEN 8 Kerner wird deutlich länger halten.

ah_lice Avatar
ah_lice:#215918

>>215913
>Inzwischen sind Intel bei 14nm und amd hängt 2 oder 3 generationen hinterher.

Hä? RYZEN wird in 14nm gefertigt. die 14nm von GloFo sind nicht ganz so klein wie die von Intel, aber das sind keine "2-3 Generationen" sondern ein paar %.

>Da kann die architektur noch so doll sein, wenn die transistorgröße nicht unter 14nm ist, ist es immer noch schrott. So ein fach ist das.

AMD hat mit einem 8 Kern RYZEN einen 8 Kern Intel i7-6900K abgehängt in mehreren Benchmarks. Ähnlicher Takt, AMD hat WENIGER Strom verbraucht, und trotzdem gleich schnell bis 10% schneller.
AMD hat Leistung und Stromverbrauch mit dem aktuellen Prozess absolut im Griff. Ich hätte viel schlechtere Ergebnisse erwartet.

>>215915
> als eine vergleichbare konstruktion in 45nm oder 32nm oder 28nm oder wo auch immer AMD inzwischen steckt.

AMD "steckt" bei 14nm, genauso wie Intel. Wenn du absolut keine Ahnung hast, wieso nimmst du dann überhaupt an der Diskussion teil?

>>215916
>>215915
>Das beim Takt nicht mehr viel drin ist sehen wir seit etwa 10 Jahren. Der Pentium 4 war schon bei 3,8 GHz und da waren die Strukturen noch mehr als doppelt so groß.

Bulldozer war bei 4.7Ghz, Intels Kabylake kommt nun mit 4.5Ghz Boost takt. Keine riesigen Schritte, aber Luft hat man noch.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#215919

>>215916
Spassfskt: es gab auch mal einen P4 mit 4GHz, der dann aber doch nie verkauft wurde und Intel vernichtete alle.jpg Beweise seiner Existenz um das eigene Fersagen zu vertuschen.

joeymurdah Avatar
joeymurdah:#215930

>>215929
>Windows 10 ready
Noice!

jpotts18 Avatar
jpotts18:#215933

>>215918
Interessant wie schnell Intel da seinen Vorsprung in der Fertigungstechnik (fast) verloren hat. 10nm scheinen ihnen doch meer Schwierigkeiten zu machen als sie zugeben wollen und AMD hat scheinbar mächtig aufgeholt.
Ist unter 10nm eigentlich noch was mit althergebrachter Belichtung geplant oder soll da dann EUV kommen?

herrhaase Avatar
herrhaase:#215934

>>215919
Du meinst diesen geheimen Geheimprozessor?
http://ark.intel.com/products/27510/Intel-Pentium-4-Processor-supporting-HT-Technology-4_00-GHz-2M-Cache-1066-MHz-FSB

markgamzy Avatar
markgamzy:#215979

Neuigkeiten!

karlkanall Avatar
karlkanall:#215983

>>215979
Wieso haben die Register keinen Zugang zum Speicher?

i_ganin Avatar
i_ganin:#215987

>>215983
Weil der Grafiker behindert ist

vj_demien Avatar
vj_demien:#215991

Bernd spart jetzt seit ein paar Wochen um sich bald seinen ersten Rechner selbst zusammen zu basteln. Soll ich warten bis Ryzen kombt und dann zuschlagen? Wann liefert AMD endlich? 1,2 Monate kann ich ja noch warten. Und was soll das Gelaber von wegen i5/i7 wären auf einmal Schrott?

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#215992

>>215991
nein, hol dir den xeon e3

carlyson Avatar
carlyson:#215994

>>215992
>Hol dir den Xeon e3
>den Xeon e3
>den
Ach den.
Welchen? Sind das nicht teilweise gar noch Haswells?

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#215995

>>215991
>Bernd spart jetzt seit ein paar Wochen um sich bald seinen ersten Rechner selbst zusammen zu basteln. >Soll ich warten bis Ryzen kombt und dann zuschlagen?

Auf jeden Fall. Ich hätte Angst das man mich einliefert wenn ich jetzt noch Intel kaufen würde.

>Wann liefert AMD endlich? 1,2 Monate kann ich ja noch warten.

Erstes Quartal 2017. Lisa Su (AMD CEO) hat "früh" versprochen, also eventuell schon Januar.

>Und was soll das Gelaber von wegen i5/i7 wären auf einmal Schrott?

Intel und AMD sind jetzt ziemlich gleich auf was die Leistung pro CPU Kern pro Takt angeht. Intel verarscht aber schön die Kunden weil Intel seit 10 Jahren Quadcores im Consumer Markt verkauft. AMD haut jetzt gleich mal 8 Kerne im Consumer Markt raus, und wird auch nicht wie Intel beim i5 das Hyperthreading deaktivieren usw.

Der Grund warum AMD jetzt so gut zuschlagen kann liegt auch darin das Intel die Leistung von CPUs seit Jahren künstlich limitiert. Für die Leistung die AMD jetzt rausbringt will Intel 1100€.

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#215999

>Intel die Leistung von CPUs seit Jahren künstlich limitiert
Ist auch an anderen Ecken so. Wenn AMD nicht 64b gebracht hätte, dann würde Intel heute immer noch 32b verkaufen.

Die Virtualisierungstechniken hatte Intel auch bei kleineren CPUs abgeschaltet. Es waren keine technischen Gründe dies zu tun, sondern einfach nur Geldmacherei.

adhiardana Avatar
adhiardana:#216014

>>215999
Was 64bit angeht hatte Intel ja den Itanium, der allerdings nur sehr beschissen mit gewöhnlichem x86-Code umgehen kann. Als AMD dann sein problemlos abwärtskompatibles x68-64 vorstellte, hat sich Microsoft gerüchteweise an Intel gewandt und festgestellt, dass Windows nur eine 64Bit-Architektur unterstützen wird und dass das AMD64 ist.
Intel musste dann zähneknirschend eine Lizenz dafür von AMD erbetteln, was genau sie dafür alles im Tausch an AMD abgaben ist bis heute unbekannt.

alv Avatar
alv:#216024

>>216014
Da Windows bereits den Itanium unterstützt hat, halte ich das eher für eine Legende.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#216031

Wieso Legende?

Keiner wollte Itanic.
AMDs x32-64 war einfach mal großer Wurf von der Architektur her, rückwärtskompatibel und schnell wie nur was, also kauften das alle.

posterjob Avatar
posterjob:#216033

Danke für den Faden, Bernd!

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#216036

>>216031
Die Kompatibilität ist natürlich ein riesiger Vorteil. Ich vermute trotzdem eher, dass die hohen Kosten für den Itanium das Problem waren. Es war ein Transitor-/Flächenmonster und damit vermutlich einfach nicht wirtschaftlich für den Massenmarkt zu produzieren. Aber wenn AMD nicht mit amd64 am Start gewesen wären, dann hätten wir heute vermutlich Itanium oder immer noch x86. Vielleicht hätten wir auch mittlerweile ARM auf dem Desktop, da mit den zwei inkompatiblen Architekturen, die Tür für eine dritte offen gewesen wäre.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#216037

Ein paar Windows-Server-OS konnten mit Itanium was anfangen, spielt aber keine Rolle, weil man damit trotzdem keine x86-Programme ausführen konnte bzw. die Emulation unglaublich scheiße war.
Noch dazu war Itanium kaum schneller als vergleichbare x86-CPUs aber viel teurer.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#216038

>>216037
Es ist nicht sonderlich schwer seine Programme für eine andere Architektur zu übersetzen. Im Geschäftsumfeld trifft man dazu noch oft auf Java, da macht es schlicht keinen Unterschied mehr welche Plattform darunter ist.

andyisonline Avatar
andyisonline:#216039

Wollten Sie auch mal was sagen?

Im Falle der Itanic WAR es schwer. Auch wenn man alle Quellen hatte. Denn Itanic war EPIC fail. Wußte vorher nicht jeder, war aber so.

Außerdem hatte man nicht alle Quellen. Denn Windows war damals noch auf Ziel 100% Binärkompatibilität ausgerichtet. Das war der USP daß du die über 90000 "Anwendungen" für Doof weiter klicken konntest.
Sonst hätte doch niemand diesen Sondermüll gekauft.

TLDR die Pflege von Windows Itanic muß eine Strafarbeit gewesen sein. Dann kombt auf einmal jemand um die Ecke der das Problem auf ein paar ifdefs reduziert. Mhrmmm.. überlege noch..

suprb Avatar
suprb:#216040

>die Pflege von Windows Itanic muß eine Strafarbeit gewesen sein
Wieso, wurden die Entwickler die das gemacht haben etwa nicht bezahlt?

tomgreever Avatar
tomgreever:#216064

>>216040
so viel Koks und Nutten gibt es nicht.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#216067

>>215979
Der Prototyp sieht schon sehr vielversprechend aus.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#216069

>>216067
welche Sprache wird im Artikel benutzt?

kennyadr Avatar
kennyadr:#216070

>>216069
Sieht französisch aus.

nelshd Avatar
nelshd:#216072

>>216070
Sieht nicht nur so aus.

tmstrada Avatar
tmstrada:#216074

>http://www.gamestar.de/hardware/news/3307466/amd_ryzenat5ghz.html
Stabil bei 5Ghz mit Luftkühlung?

cbracco Avatar
cbracco:#216091

>>215887

Hast du ne Ahnung.
Intel hat immer schon den Reibach mit Blutende Kante gemacht.

Für 20% mehr Wumms (wenn überhaupt) 120% meer verlangt und so. War ganz übel zu Pentidumm-Zeiten. Vor allem weil die #2 Modelle für 30% des Preises oft dasselbe runtergelabelte bzw. aussortierte Silizium waren

murrayswift Avatar
murrayswift:#216093

>>216091
Dies, hat aber historisch gesehen nicht nur Pentium gemacht. Als zu Pentium 4 vs Athlon-Zeiten der Athlon XP 3200+ das Spitzenmodell war, erwarb ich für etwas weniger Geld als nur der 3200+ gekostet hätte einen Athlon XP 2600+ Mobile plus Asusmainboard plus Revoltec Avalanche 2 Kühler. Der basierte auf dem selben Kern (Barton) und ließ sich völlig problemfrei auf 4200+ (kein Schreibfehler) Leistung takten.
Dass AMD zur Zeit ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet ist keine Nächstenliebe, sondern schlicht ihre Überlebensstrategie bis sie wieder High End liefern können.
Mit der zweiten oder dritten ZEN-Generation können wir dann eventuell wieder eine echte Konkurrenz auf Augenhöhe beobachten.

crhysdave Avatar
crhysdave:#216094

>>216091
Ich kann diesen Buchstabensalat leider nicht semantisch zuordnen.
>>216093
Athlon XP 2600+ eine tolle Sache, habe ich noch im Keller stehen. Es sind schon um die 13 Jahre her.

guischmitt Avatar
guischmitt:#216097

>>216067
>ArmA III

Jetzt wissen wir das die single threaded performance nicht ganz so Scheiße sein kann, sonst hätte der ArmA 3 Bench meer runter gezogen :--------DDDDD

Ist nur halb ernst gemeint, aber ArmA 3 ist eines der interessantesten Spiele für single threaded performance.

Beliebt, wird lange gespielt weil starke Mod community, ein Spiel was sein eigenes genre definiert hat, und skaliert absolut gar nicht mit mehreren cores. Okay, ein bisschen was wird ausgelagert, aber realistisch reichen ~3 cores völlig aus damit man die volle Geschwindigkeit erreicht, jeder weitere core liefert keine wirkliche Mehrleistung.

Ich denke in solchen Spielen wird RYZEN "gut genug" sein. Ein Sandy Quad reicht im Prinzip für solche Spiele noch aus, wobei ein Skylake durchaus hilft. RYZEN wird grob auf dem Niveau mitspielen können, ein Kaby Lake mit 4.5Ghz Boost zieht vielleicht etwas vorbei, aber für jeden der einen Brot&Butter i5 hat, wäre ein RYZEN genauso schnell. Das ist wichtig. Bulldozer hat hier versagt.

In Allem was gut skaliert wird RYZEN sicher sauber abräumen da AMD mehr threads fürs Geld bieten wird, auf einer modernen und günstigeren Plattform.

yehudab Avatar
yehudab:#216100

>>216094

Wie redest du über Bernds Lauermaschine???

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#216101

>>216100
Welchen Browser hast Du auf deinem Win98?

falvarad Avatar
falvarad:#216103

Dieses Jahr ist es endlich so weit. Bernd kann mal wieder seine Lauermaschine aufrüsten. Hoffentlich gibt es bis Anfang Sommer schöne Angebote.

vocino Avatar
vocino:#216104

>>216101
Opera 10 ist vermutlich keine schlechte Wahl.

vladyn Avatar
vladyn:#216105

Das ist klassifizierte Information, aber natürlich läuft da nicht Win98.
Oh und meist wartet Barton auf den Servierer am anderen Ende, der nicht mal DSL2000 saturiert bekombt weil er erstmal seine PHP sortieren muß oder weiß der Geier was.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#216136

Schieß' mal ins Blaue und gib mir einen Preis und ein Datum.

alv Avatar
alv:#216137

>>216136
250 € und dann noch das neue Mutterbrett.

karalek Avatar
karalek:#216140

Werde jetzt wohl warten bis KabyLake und Ryzen raus sind und mich dann entscheiden. Kommen ja auch neue Grafikkarten mit ATIs Vega.

markgamzy Avatar
markgamzy:#216144

>>216140
>http://www.pcgameshardware.de/Core-i7-7700K-CPU-264844/Tests/7700K-vs-6700K-1217266/
Leider ist der Test nicht taktbereinigt.

Erstmal auf Skylake-XBernd will nicht wissen, was die für Wucherpreise haben wollen und AMD warten.

jonkspr Avatar
jonkspr:#216146

>>216140
>Werde jetzt wohl warten bis KabyLake

Ist nur ein Skylake Refresh, 200Mhz mehr, das wars. Gibt schon duzende Benchmarks.

>Ryzen

Das ist das Interessante.

>>216144
>Leider ist der Test nicht taktbereinigt.

Wofür auch? An der IPC hat sich nix geändert, ist nur ein Refresh.

>Erstmal auf Skylake-XBernd will nicht wissen, was die für Wucherpreise haben wollen und AMD warten.

Wird ja auch keine Überraschung.

Intel ist und bleibt bis mindestens 2018 komplett uninteressant.

thehacker Avatar
thehacker:#216151

>>216144
> auf Skylake-X […] warten.

Warum?
Ist doch bekannte Technik und höher als Kaby Lake wird der sicher nicht takten, gibt nur mehr Kerne - für 10 verlangt Intel heute schon 1700€.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#216153

>>216151
Das sind einfach Mondpreise.

melvindidit Avatar
melvindidit:#216154

>>216153
Die sollen sich ja auch nicht verkaufen sondern nur oben auf der Liste erscheinen. Die könnte man nicht mal in ausreichender Stückzahl für den Massenmarkt produzieren.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#216178

>>216154
>>216153
>Die sollen sich ja auch nicht verkaufen sondern nur oben auf der Liste erscheinen. Die könnte man nicht mal in ausreichender Stückzahl für den Massenmarkt produzieren.

Dir ist klar das Intel Xeons mit 10-22 Kernen verkauft? Und ja, das ist Massenmarkt.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#216183

>>216178
Workstation- und Server-CPUs sind doch nicht im Massenmarkt. werde mal nicht albern.

to_soham Avatar
to_soham:#216184

>>216183
Bitte, was? Massenmarkt ist nicht immer Consumermarkt.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#216190

>>216183
>>>216178
>Workstation- und Server-CPUs sind doch nicht im Massenmarkt. werde mal nicht albern.

http://www.golem.de/news/quartalszahlen-intel-erzielt-dank-der-pc-sparte-einen-umsatzrekord-1610-123902.html

"Intel hat im dritten Quartal 2016 den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erwirtschaftet [...] 15,78 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn lag bei 3,38 Milliarden US-Dollar [...].

Ein Blick in die Spartenzahlen zeigt, dass das PC-Geschäft einen großen Anteil am Ergebnis hat: Die Client Computing Group konnte 8,89 statt 8,51 Milliarden US-Dollar umsetzen. Vor allem aber kletterte der Gewinn von 2,43 auf satte 3,33 Milliarden US-Dollar.

Gute Resultate konnte auch die Data Center Group, Intels Server-Sparte, erreichen: Der Umsatz stieg von 4,14 auf 4,54 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn von 2,11 statt 2,13 Milliarden US-Dollar."

Die paar Milliarden! Peanuts. Ist ja nur 1/3 vom Gesamtumsatz und 2/3 des Gesamtgewinns ;^3

cmzhang Avatar
cmzhang:#216197

https://twitter.com/CPCHardware/status/817044837358780416

Vor ein paar Monaten munkelten die Intel Fanboys noch, ZEN würde mit 2.8 Ghz laufen. Kek. Nun sind schon Engineering Samples mit 4Ghz unterwegs.

AMD hat ein echt heißes Eisen im Feuer.

Mainboards gibts auch schon:

http://videocardz.com/65399/amd-showcases-high-performance-ecosystem-ready-for-ryzentm-including-pcs-and-am4-motherboards-from-technology-partners

bassamology Avatar
bassamology:#216198

>>216197
Basistakt 3.6 und Turbo 4.0 wobei das wahrscheinlich nicht alle 8 Kerne dauerhaft mit machen.
Keine Ahnung wie das bei vergleichbaren Intel-CPUs momentan aussieht.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#216199

>>216198
>Keine Ahnung wie das bei vergleichbaren Intel-CPUs momentan aussieht.

http://ark.intel.com/de/products/94196/Intel-Core-i7-6900K-Processor-20M-Cache-up-to-3_70-GHz

Prozessornummer i7-6900K
Einführungsdatum Q2'16
Lithographie 14 nm
Empfohlener Kundenpreis $1089.00 - $1109.00
Anzahl der Kerne 8
Anzahl der Threads 16
Grundtaktfrequenz des Prozessors 3.20 GHz
Max. Turbo-Taktfrequenz 3.70 GHz
Intel® Turbo Boost Max-Technik 3.0 Frequenz ‡ 4.00 GHz
Verlustleistung (TDP) 140 W

Ziemlich ähnlich. Wobei Ryzen schon mit 3.4Ghz Grundtakt ohne Turbo einen i7-6900K stock (mit Turbo!) in Blender um 10% abgehängt hat.

nelshd Avatar
nelshd:#216200

>>216199
Noice!

bassamology Avatar
bassamology:#216228

8C/16T
~600 €

cat_audi Avatar
cat_audi:#216229

>>216228
Würde sofort kaufen

melvindidit Avatar
melvindidit:#216231

>>216228
Wäre mir zu teuer. Von mir gibt es max 300 NG für eine CPU.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#216245

>>216231
300 Flocken sind echt viel.

1markiz Avatar
1markiz:#216273

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,624575,00.html

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#216278

>>216190
in einem seit Jahren rückläufigen PC&Laptop-Umsatz-Markt wohlgemerkt, in dem von Lenovo über HP bis Fujitsu alle ächzen oder konsolidieren

Bernd ist leicht mett.

kennyadr Avatar
kennyadr:#216320

WO BLEIBT DIE SCHEISSE JETZT? ICH WILL JETZT SOFORT EINEN NEUEN AMD-COMPUTER BAUEN!

id835559 Avatar
id835559:#216321

>>216273
>Der Konzern habe:
>der Media Saturn Holding, zu der die europaweit bekannten Media-Märkte zählen, erhebliche Rabatte eingeräumt - unter der Bedingung, dass diese nur Computer mit Intel-Chips verkauft,
>anderen PC-Herstellern wie Acer, Dell, Hewlett-Packard, Lenovo und NEC Rabatte gewährt, wenn sie alle oder fast alle Prozessoren von Intel bezogen hätten,
>einen führenden PC-Hersteller dafür bezahlt, dass dieser die Markteinführung einer Produktlinie mit einem AMD-Prozessor verzögert habe, und
>diesem Hersteller obendrein Rabatte dafür gegeben, dass er seine Notebooks komplett mit Intel-Prozessoren ausstattet.

Huiuiui, ganz schön krass wenn man bedenkt dass das nicht Vorwürfe von AMD sind, sondern eine rechtskräftige Verurteilung!

vickyshits Avatar
vickyshits:#216336

>>216320
JENES! WIE LANG SOLL ICH NOCH AUF DIE SCHEISSE WARTEN?

Kauft sich Bernd halt nen Kaby-Lake.

romanbulah Avatar
romanbulah:#216341

>>216336
>Kauft sich Bernd halt nen Kaby-Lake.

Genieße deinen obsoleten Intel Schrott.

chris_frees Avatar
chris_frees:#216371

>>216341
Wenn AMD nich liefert, wat willste da machen?

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#216372

>>216371
>>216341
>Wenn AMD nich liefert, wat willste da machen?

4 Wochen wird man ja wohl noch warten können. Ryzen kombt Mitte Februar.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#216380

>>216273
Oke. Nun wird AMD aus prinzip gekauft. Lüfte keinen von beiden doch das ist mir zu Hyperjüdisch.

sawalazar Avatar
sawalazar:#216432

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kerniges-zum-Karneval-AMD-Ryzen-kommt-wohl-am-28-Februar-3597324.html

samscouto Avatar
samscouto:#216434

>>216432

nelshd Avatar
nelshd:#216635

Bernd hat aus Neugier und Langeweile nun sehr viele Spekulationen zu Ryzens Preisen gelesen.

Am wahrscheinlichsten erscheint mir, das AMD Ryzen extrem aggressiv bepreisen wird.

Die DIEs sind winzig, und kosten AMD in der Herstellung ziemlich wenig. Spekulationen reichen von 18 bis 35 USD pro DIE. Das sind 8 Kern DIEs wohlgemerkt.

AMD könnte problemlos für 350 USD 8 Kerner verkaufen, damit Intels i7 Desktop CPUs völlig einstampfen und dick Profit machen. Eventuell sind das 8c8t CPUs. 8c16t dann für 400€ aufwärts, um Intels 6 und 8 Kern CPUs auf Sockel 2011 abzugraben. 4c8t gäbe es dann für Preise um Intels i3/i5.

AMD würde damit dramatisch mehr Leistung anbieten, und Alle die bisher noch auf einem i5 2500K sitzen und keinen Grund zum Aufrüsten sehen weil Intel nur ~30% Mehrleistung liefert oder 1000€ verlangt, würden zu Ryzen greifen.

Intel war nun lange alleine am Markt. AMD kann nicht einfach ähnliche CPUs zu ähnlichen Preisen verkaufen, und einfach nur eine Alternative zu Intel sein. Damit lässt sich kein Umsatz machen. AMD muss einfach *deutlich* mehr Leistung fürs Geld liefern, um den Markt aufzubrechen. Jeder der Bereit ist viel zu bezahlen, hat schon einen 1000€ Intel 8 Kerner.

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#216637

>>216635
Oh das wäre so herrlich, Tränen der Intel-Lüfter würden die Straßen in Bächer verwandeln ...
So recht dran glauben mag ich aber (noch) nicht.

kimcool Avatar
kimcool:#216638

IdF:
AMD-Cucks träumen und spinnen mal wieder.

vocino Avatar
vocino:#216645

>>216638
Ach Intelbernd ...

bluesix Avatar
bluesix:#216650

>>216635
Implizierend die Preise bei Intel wären nicht so hoch weil Intel Monopolist ist. Sobald AMD günstiger ist, werden auch bei Intel die Preise fallen. Erst dann wird man sehen, wer wirklich günstiger anbieten kann.

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#216651

>>216650
>>216635
>Sobald AMD günstiger ist, werden auch bei Intel die Preise fallen. Erst dann wird man sehen, wer wirklich günstiger anbieten kann.

Eher nicht. Intel hat wenig zu gewinnen wenn sie die Preise reduzieren. Überzeugte Intel Käufer (Übersetzung: dumme Menschen) werden weiter Intel kaufen. Wechselbereite haben starke Gründe und leichte Preissenkungen bei Intel werden sie nicht umstimmen.

Wenn Intel die Preise so massiv senkt, das sie den Verlust von Marktanteilen an AMD effektiv verhindern, dann schrumpft ihre Marge auf Null.

Hält Intel hingegen die Preise und somit die Marge hoch, behält das Image vom "Marktführer", und nimmt den (leichten?) Verlust von Marktanteilen hin, dann bleibt ihr Gewinn ziemlich hoch.

Intel hat sich über Jahre an die riesigen Margen gewöhnt, die Firma ist groß mit vielen Mitarbeitern. Man kann sich nicht mal eben klein schrumpfen auf AMD Größe und diese preislich unterbieten. AMD ist notgedrungen bereits eine kleine und günstige Firma im Vergleich zu Intel.

Die Aktionäre würden Intel in der Luft zerreißen wenn der Profit plötzlich in den Keller ginge.

Intel hat bereits damit angefangen, mehr Threads und mehr Kerne anzubieten - Preissenkung durch die Hintertür. Pentium CPUs haben nun Hyperthreading, also +2 Threads. I7s auf Sockel 1151 kommen 2018 mit 6 Kernen statt 4 Kernen, +2 cores +4 threads. Man verschiebt einfach die Produkte etwas und gibt Ihnen mehr Leistung (was Intel wenig kostet. Das aktivieren von Hyperthreading ist quasi kostenlos, und die Fertigung von 6 Kernen ist für Intel billig wie fick) Das ist Intels Reaktion, die eher verhalten ist.

Intel hatte noch nie Strategien im Voraus parat, um mit AMD umzugehen. Intel wurde bisher immer mit den Hosen unten erwischt, und hat dann Jahre zum reagieren gebraucht. Und das obwohl ich mir sicher bin, das Intel ständig analysiert was AMD entwickelt und ziemlich gut Bescheid weiß. Intel wird vor 2018 nicht in der Lage sein, mit Hardware zu reagieren. Intel wird 4 Jahre brauchen um mit einer neuen Architektur zu reagieren. Viel Zeit für AMD.

ovall Avatar
ovall:#216656

>>216651
Am interesantesten ist eigentlich, dass wohl beide bei so 10nm hängenbleiben werden und sich dann rein auf Architektureben batteln müssen. Intel kann dem Duell auf Augenhöhe also nicht weiter durch Strukturverkleinierung entkommen oder schwächere Architektur durch billigere Fertigung verramschen.

naupintos Avatar
naupintos:#216662

>>216651
>Überzeugte Intel Käufer
Diese Leute machen zwar sehr viel Lärm in Internetforen, sind aber was Marktanteile angeht letztendlich irrelevant.

Wichtig ist, was die Laptop-Hersteller und Serverbetreiber kaufen. Und die kalkulieren knallhart.
Wenn AMD endlich ein konkurrenzfähiges Angebot hat, bleibt Intel nichts anderes übrig, als die Preise zu senken oder selbst bessere CPUs auf den Markt zu bringen. Da können die Aktionäre auch nix machen.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#216668

>>216662
>Wichtig ist, was die Laptop-Hersteller

Da ist Ryzen uninteressant. Ich glaube wir werden gar keine Ryzen in Laptops sehen, das ist ein 8c DIE ohne iGPU. Das wird Raven Ridge richten müssen.

>und Serverbetreiber kaufen. Und die kalkulieren knallhart.

Wichtiger Punkt. Ryzen ist eigentlich ein Abfallprodukt, AMDs Hauptprodukt sind 4 Ryzen DIEs auf einem Interposer als Napels Serverchip. Und AMD hat sich ganz sicher ausgerechnet, wie sie den positionieren müssen um Intel Server Marktanteile abzugraben.

>Wenn AMD endlich ein konkurrenzfähiges Angebot hat, bleibt Intel nichts anderes übrig, als die Preise zu senken oder selbst bessere CPUs auf den Markt zu bringen. >Da können die Aktionäre auch nix machen.

Im Server Markt, sicherlich. Aber im Endkundenmarkt ist High End ein immer größerer Marktanteil. Kaum noch Leute kaufen sich Low End PCs, jedenfalls nicht im Westen. Entweder Tablet, oder Gaming PC mit teurem i5 oder gleich i7. 6700K hat sich wie geschnitten Brot verkauft, trotz Preise um 350-400€. Sogar der 5820K erfreut sich großer Beliebtheit. Hier könnte AMD Ryzen positionieren und Intel im Gaming Bereich komplett die Marktanteile abgraben mit einem deutlich besseren Angebot, eben 8 Kerne für ~350€. Wer dann noch zum i7 4/6 Kerner greift ist uninformiert oder Intel Lüfter.

timgthomas Avatar
timgthomas:#216669

>>216662

Bernd wird keine Spionkrebswär kaufen auch nicht von AMD.
Möchte nur drauf hinweisen, daß "Intel Fanboy" leider keine Erfindung ist.

Intel hat sein Geschäft, siehe oben, traditionell immer mit Idioten gemacht, man beachte auch die zielgruppenorientierte Werbung.

Darunter fielen Privatidioten, die das Neueste und Besteste haben mußten und für unerhebliche Leistungsgewinne 300% Aufpreis gezahlt haben.

Aber noch viel mehr Geld brachten die Schlipsidioten - die protzten zwar auch gerne, aber das Killermem bei denen war daß Intel der Industriestandard ist, der Marktführer und so. Intel inside wisseschon kenne ause Fernseher. AMD hingegen ist was für Bastler. Sowas kann man nicht in einer Firma installierne. Zusammen mit großzügigen Knebelverträgen falls GAR KEINE Amd verbaut werden..

maiklam Avatar
maiklam:#216676

>>216669
>Spionkrebswär
Was genau soll denn spionieren? Was soll sich daran durch eine andere CPU ändern?
Außerdem: welche CPU wäre denn spionagefrei?

sava2500 Avatar
sava2500:#216678

>>216676
>Was genau soll denn spionieren?
Die Fernwartungstechnik des CPU. Es kann damit alles an deinem PC ausgelesen und ferngesteuert werden. (Intel ME und AMD PSP) Der Computer muss nicht einmal eingeschaltet sein.

https://security.stackexchange.com/questions/128619/what-are-the-privacy-and-security-risks-associated-with-intels-management-engin

>Was soll sich daran durch eine andere CPU ändern?
Keine Spionagemöglichkeit.

Außerdem: welche CPU wäre denn spionagefrei?
Power, Risc und ältere x86 und ARM CPUs.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#216682

>>216678
https://www.coreboot.org/Binary_situation

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#216683

>>216682
Nur damit keine Illusionen entstehen, bei dem ganzen werbewirksamen Tamtam.
>PSP is AMD's analog of Intel's ME with a few implementation differences, in laymans terms the panic level is the same and it is present on newer AMD processors (see above) including FM2+ and Zen (AM4), it is also present on the die but supposedly not activated on various older models as well.

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#216685

8 Core Ryzen 750 €
6 Core 325 €
4 Core 220 €
>>215884
Glaubt ihr immer noch AMD würde die CPU verschenken wenn sie mit dem 6900K gleichzieht? Die Schätzung oben ist sehr positiv, 900 € wären durchaus denkbar und günstig verglichen mit Intel.

Ich bin glücklich mit meinem 5820K für ~225 €. Garantie bis 2019.

albertodebo Avatar
albertodebo:#216691

>>216678

Bernd will doch nur eine CPU die bißchen schneller ist als Celeron und ein bißchen I/O. Und alles schön dokumentiert, wie es früher war. Lausige 8 Bit Computer kamen mit genauer Beschreibung wie man Sachen in 6845 Register prökelt.

krdesigndotit Avatar
krdesigndotit:#216713

>>216685
Die haltbarsten Gerüchte verlangen für den SR7 580$ - 720$. (So haltbar dass Forbes darüber schreibt.)
Das wird traditionell 1:1 in Euro umgerechnet und dann kommt die MwSt. drauf.
Es werden also ca. 690,2€ - 856,80€ werden.

Die selbe Quelle setzt für den Hexacore 250$ und für den Quadcore 150$ an.
Also knapp 300€ und knapp 180€.

Der Preis für den Hexacore erscheint mir etwas niedrig.
Hätte ich um die 350€ erwartet.

Aber so stimmen die Schätzungen schon eher.
Ziemlich genau in der Gegend von Intel. Geld beim Hexacore kann man sparen durch fehlenden Quadchannel.

Der richtige Preisbrecher auf den wir warten ist der Quadcore, der endlich Hyperthreading zu vernünftigen Preisen bringt.


Gibt es eigentlich Leckagen über die iGPU?
Die Bretter haben ja zum Großteil Videoausgänge.
Mit einer passablen Grafikkarte wäre der Quadcore DER Geh Zu Bürorechner.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#216719

>>216713
Das kommt hin, der Quadcore könnte durchaus was Teurer sein. Ein i3 kostet ja schon gute 200 €. Der Hexacore bei knapp 400 € wäre top, da Intel da nur Quad-Core bietet.

Hat der AMD kein Quadchannel? Soweit ich weiß hat der keine iGPU, die Ausgänge dienen für spätere APUs die wohl den selben Sockel nutzen werden.

Ryzen APU mit Intel-Leistung und HBM-iGPU wäre monströs. Intels IGP ist ja inzwischen so leistungsstark dass GT-Modelle nahezu ausgestorben sind. Unter der 9/1050 bietet Nvidia nur noch alte Modelle wie G210 oder GT710 für Desktopvideokisten an.

Ich würde es denen gönnen, endlich Intel 6 Kerner im Mainstream. Vielleicht würde ich dann von X99 auf den AMD 10 oder 12 Kerner gehen. Aber erstmal muss sich überhaupt was finden was den Hexacore auslastet, derzeit braucht selbst BF1 nur 50 %.

husamyousf Avatar
husamyousf:#216778

>https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-bestaetigt-Ryzen-laeuft-vollstaendig-unter-Windows-7-3617144.html
HAHA FICK DICH INTEL

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#216788

>>216778
Eh
Das dürfte sogar einige Käufer gewinnen.
Kein blöder Move.

splashing75 Avatar
splashing75:#216789

>>216778
cpu grafick? ne, lass mal.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#216790

>>216778
Da steht Bernds Plan mit Ryzen auf Windows 8.1 umzusteigen ja nichts mehr im Wege. Bernd hatte schon die Befürchtung das es gleich Windows 10 sein müsste.

doooon Avatar
doooon:#216791

>>216790
Warum zum Fick Win8?

yesmeck Avatar
yesmeck:#216793

>>216791
Nicht er, aber ich finde das durchgezogene Metro auch schöner wie der Mischmasch-Kompromiss von Win10.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#216795

>>216791
Windows wird für mich angenehmer wenn es aus der Hauptstromunterstützung heraus ist. Bei Windows 8.1 ist es bald soweit. Windows 7 dauert es nicht mehr solange dann ist es ganz vorbei mit der Unterstützung. Für ein neues System will ich dann eigentlich nicht unbedingt zwischendrin wechseln. Den Vorteil von Windows sehe ich in der Stabilität der Plattform, mein Bedarf nach einer sich bewegenden Plattform ist mit Linux bereits gedeckt. Ich habe die Erwartung an mein kommendes Zen-System, dass es länger als bis 2020 hält.

>>216793
Metro auf dem Desktop spricht mich eigentlich gar nicht an. Aber ich hoffe das mit Classic Shell in Ordnung bringen zu können.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#216798

>>216795
>>216793
>Metro auf dem Desktop spricht mich eigentlich gar nicht an.

Dann nimm Windows 10. Da kommst du mit Metro auf Wunsch gar nicht in Berührung.

>Aber ich hoffe das mit Classic Shell in Ordnung bringen zu können.

Habe ich eine Weile probiert. Hat aber diverse Probleme. Man drückt die Windows Taste und tippt irgendwas, und nichts passiert. Man muss manuell in die "Ausführen" Box klicken. Details. Haptik. Furchtbar.

Windows 10 fühlt für Bernd wie ein poliertes Windows 7.

Probier es wenigstens Mal aus, ich denke 99% aller Windows 8 Nutzer wären mit 10 glücklicher. Die Microsoft Spyware muss man mittlerweile eh auf Windows 7,8 und 10 bekämpfen: https://github.com/Nummer/Destroy-Windows-10-Spying

iamglimy Avatar
iamglimy:#216799

>>216798
Bei Classic Shell kann man alles.jpg einstellen, Bernd. Vielleicht sogar so eine Deppenfunktion wie das.

scottgallant Avatar
scottgallant:#216802

Was ist daran eine Deppenfunktion? Anstatt bequem rein per Tastatureingabe ein Programm aufzurufen, muss man umständlich zur Maus greifen, und mit dem Cursor in die Box klicken. Das zerstört völlig den Bedienfluss.

kinday Avatar
kinday:#216817

>>216802
Jedem das Seine.
Hier funktioniert das übrigens mit Win10 und Clasic Shell anstandslos, scheint also ein Layer-8-Broblem bei Dir zu sein.

romanbulah Avatar
romanbulah:#216819

>>216817
Auf Windows 7 funktioniert es auch ohne Probleme.

mactopus Avatar
mactopus:#216821

>>216817
>Clasic Shell
Ich recherchierte und meine brodelnde Heiterkeit wurde zu schallendem Gelächter.

horaciobella Avatar
horaciobella:#216823

>>216817
>>216802
>Hier funktioniert das übrigens mit Win10 und Clasic Shell anstandslos, scheint also ein Layer-8-Broblem bei Dir zu sein.

Könnte daran liegen das Windows 10 ein funktionierendes Startmenü mitbringt und die beschriebene, in Windows 8 fehlende Funktion in Windows 10 schon out-of-the-box funktioniert und nicht von classic shell gestellt wird.
Kurz: Du hast keine Ahnung und erzählst Mist. Warum verpisst du dich nicht wieder nach /b/?

olgary Avatar
olgary:#216824

>>216823
Wer eine Ahnung hat, benutzt Linux. Nur sagend.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#216825

>>216824
>>216823
>Wer eine Ahnung hat, benutzt Linux. Nur sagend.

Meinten sie: FreeBSD

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#216828

>>216825
Also wenn schon BSD, dann doch immer noch NetBSD für fellsigste rock stable Stabilität aller Zeiten!

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#216829

>>216828
>Also wenn schon BSD, dann doch immer noch NetBSD für fellsigste rock stable Stabilität aller Zeiten!

Weißt du eine geistige Behinderung auf? FreeBSD ist mit Abstand das qualitativ hochwertigste BSD.

timgthomas Avatar
timgthomas:#216830

>>216829
FreeBSD ist doch gleich nach Dragonfly-BSD voll der Hipster-Schnickschnack.

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#216831

>>216828
Kann es sein, dass du hier NetBSD mit OpenBSD verwechselt hast?

degandhi024 Avatar
degandhi024:#216832

>>216831
Dies. Wenn BSD, dann Ofen.

bagawarman Avatar
bagawarman:#216835

Bernd hätte nicht gedacht, das es sooo viele BSD gab/gibt: https://de.wikipedia.org/wiki/Vergleich_von_BSD-Betriebssystemen

thinkleft Avatar
thinkleft:#216842

Alle BSDs ausser OpenBSD sind irgendwelche Hipster-Bastelprojekte.

OpenBSD legt einen extrem starken Fokus auf Sicherheit und Stabilität sowie simpel Code Qualität der seinesgleichen sucht. OpenBSD hat viele Sicherheitstechniken in der Betriebssystemwelt erfunden und implementiert, Techniken die sogar Microsoft in Windows übernommen hat und derer sich Linux total verweigert. OpenBSD ist die erste Wahl für kritische Anwendungen und die OpenBSD Entwickler sind Pioniere in der Betriebsystemwelt.
Eigentlich ist OpenBSD das einzige wirklich seriöse Betriebssystem, alle anderen sind im Vergleich ziemliche Frickler.

t. OpenBSD Lüfter

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#216843

http://www.eetimes.com/document.asp?doc_id=1331317&page_number=2

"In a separate paper, AMD said its upcoming Zen x86 core fits into a 10 percent smaller die area than Intel’s currently shipping second-generation 14nm processor. Analysts and even Intel engineers in the session said the Zen core is clearly competitive though many confidential variables will determine whether the die advantage translates into lower cost for AMD."

:3

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#216854

FreeBSD ist das Einzige, das eine hervorragende Dokumentation besitzt, sogar in Deutsch. Besser als die meisten Linuxdistros.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#216855

Wird die AMD Unterschicht noch enttäuscht werden wenn der Schrott rauskommt. Ich freu mich schon auf das gute Mett

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#216856

>>216854
>FreeBSD ist das Einzige, das eine hervorragende Dokumentation besitzt
Quatsch.

layerssss Avatar
layerssss:#216857

Ist das die Doku, wo sie sich über ihre Opfer lustig machen?
"Ja tralala dank unseres Hintergrund-fsck kann es schon ein paar Sekündchen dauern bis nach rm gigabytes/* der Platz wieder verfügbar ist"

Möchte nicht wissen, wieviele sleep 120 dank diesem Unsinn in Skripts eingebaut wurden. Aber hey, wir haben sehr gelacht.

terpimost Avatar
terpimost:#216858

>>216857
Ist für sowas nicht der Befehl "sync" da?

hammedk Avatar
hammedk:#216865

amd fan gays ples

Neuste Fäden in diesem Brett: