Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-04 05:39:30 in /c/

/c/ 216160: Hallo Bernd, Bernd braucht Hilfe bei der bedienung sine...

marrimo Avatar
marrimo:#216160

Hallo Bernd, Bernd braucht Hilfe bei der bedienung sines Hackbretts. Folgende Situation: Bernd ist begnadeter Kot Autor und nutzt dementsprechend häufig "{" "[" und der gleichen. Bernd ist auch des 10Finger hack-systems mächtig und würde gerne wissen wie er die vorhin genannten Sonderzeichen ohne akrobatische verrenkungen elegant mit dem 10Finger hack-system in das Hackbrett einhacken kann.

karsh Avatar
karsh:#216161

Einige schwören auf die Verwendung einer Tastatur mit US-Layout.

anjhero Avatar
anjhero:#216163

>>216161
Is dat so?

liang Avatar
liang:#216170

Beides geht aber nicht!

deviljho_ Avatar
deviljho_:#216171

>>216163
Zumindest ohne Alt-Griechisch-Taste erreichbar.

chatyrko Avatar
chatyrko:#216172

https://de.wikipedia.org/wiki/Neo_(Tastaturbelegung)

Dort liegen alle Klammern auf der 3. Ebene. Einen Modifizierer brauchst du zwar auch da, aber die Tasten liegen direkt auf der Heimreihe bzw. darüber.

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#216186

>>216160
Was bist du für ein Hurensohn-Hacka, wenn du dir nicht deine eigene Tastaturbelegung hinpatchen kannst?

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#216201

Ich benutze auch das internationale US-Layout, wo man mit Alt-Gr die Umlaute und ß nutzen kann. Da liegen die Klammern wesentlich besser als bei der deutschen Tastatur.

Ich habe auch jahrelang Neo benutzt, würde es jetzt aber vermutlich nicht mehr empfehlen. Ja, ich denke schon, dass es das bessere Layout ist (hauptsächlich fühlt es sich ergonomischer an, das angeblich höhere Schreibtempo war für mich irrelevant), das ändert aber nichts daran, dass man vermutlich ab und zu mal auf anderen Systemen an die Tastatur muss und dann hat man ein Problem. Dazu kommt, dass viele gängige Tastenkombinationen und Hotkeys auf Neo nicht sonderlich sinnvoll liegen (weil sie ja historisch auf qwerty optimiert sind).

dmackerman Avatar
dmackerman:#216202

>>216201
>das ändert aber nichts daran, dass man vermutlich ab und zu mal auf anderen Systemen an die Tastatur muss und dann hat man ein Problem
Man kann doch trotzdem noch QWERTZ/Y von früher und kann im Hirn zwischen den Layouts umschalten.

>Dazu kommt, dass viele gängige Tastenkombinationen und Hotkeys auf Neo nicht sonderlich sinnvoll liegen (weil sie ja historisch auf qwerty optimiert sind).
Ich weiß ja nicht wie lange deine Erfahrungen mit Neo zurückliegen, aber das haben sie verbessert.
https://de.wikipedia.org/wiki/Neo_(Tastaturbelegung)#Neo_2
>In der Hauptebene wurden die Tasten X, J und Q zyklisch vertauscht. Dabei wurde das X auf die linke Hand gelegt, damit die häufig benötigten Tastenkombinationen Strg + X, Strg + C und Strg + V für die Befehle „Ausschneiden“, „Kopieren“ und „Einfügen“ auf einer Hand liegen.

rcass Avatar
rcass:#216205

>>216160
Bernd hat bei sich einfach das Layout angepasst, um besser programmieren zu können.

() benötigen für mich jeweils einen Tastendruck. Die sind bei mir rechts von p, also qwertyuiop(). Ebenso leicht ist es, [] einzugeben, das ist auf der oberen Reihe, also `!@#$%^&*[]-=. (Die nutzlosen Zahlen gibt's natürlich nur mit Umschalt)

{} ist auf Umschalt+(), weil ich {} als begnadeter Haskell-programmierer eben nicht so viel verwenden muss.

ayalacw Avatar
ayalacw:#216210

>>216202
> Strg + X, Strg + C und Strg + V
SO KEY, SO MUCH WOW!

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#216262

Internationales US-Layout ist am praktischsten. Neo, und Dvorak kann man auch mal versuchen.

Happy Hacker Keyboard Layout ist auch ziemlich genial insbesondere unter *nix. Tastaturen kosten allerdings etwas.

Neuste Fäden in diesem Brett: