Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-02 14:10:04 in /c/

/c/ 216743: "Datensicherung"

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#216743

Ich bekomme in den nächsten Tagen einen Laptop in die Hände, der "wieder schneller gemacht werden soll", also Bloatware entfernen und dafür sorgen dass Windows beim Booten nicht 9001 Vorschauen von Dateistrukturen auf dem Desktop erstellen muss.
Potenziell befindet sich großer Gewinn auf dem Laptop, ich habe aber nicht so richtig viel Zeit. Wie maximiere ich meine Chancen, in kurzer Zeit des physischen Zugriffs möglichst viel zu finden? Ist es am Ende gar möglich, eine 1:1-Kopie des Datenträgers zu erstellen, die ich dann hinterher z.B. mit Recuva auch nach bereits gelöschten Dateien durchsuchen kann?

anaami Avatar
anaami:#216744

dd ist bekannt, ja?

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#216746

>>216744
Dies. Mussu dd nemen und lowlevel kopiren sonsd kanns du keine gelöschten datein finden.

joemdesign Avatar
joemdesign:#216747

Ich würde vor allen Änderungen eine Komplettsicherung mit
http://dl2.acronis.com/s/AcronisTrueImage2016.iso
machen. Immerhin könnte ja beim reparieren/reinigen etwas kaputt gehen. Das erstellte Image vergisst du dann einfach zu löschen.

Alternativ: robocopy <Quelle> <Ziel> /mir
Spiegelt einen Ordner mit Inhalt. Das hat bei mir schon 2x epischen Gewinn gebracht, als mir jemand einen Stick gegeben hat, um davon ein paar Dateien zu kopieren.

strikewan Avatar
strikewan:#216749

>>216743
Unabhängig davon dass du ein lüsterner Molch bist würde ich sowieso jedem raten erst einmal eine Kopie der Platte zu machen.
Ob nur Daten oder Sektortreu ist erst mal egal, aber das Mett ist >9000 wenn der Kunde Daten verliert.
Oder dein Mett, wenn nach irgendeinem tollen Cleanup Tool das Fenster nicht mehr stiefeln kann.

>also Bloatware entfernen
Der zweite Schritt ist bei dem Weg ADWCleaner.

freddetastic Avatar
freddetastic:#216750

>>216744
>>216746
Vorsicht, dd ignoriert vermeintlich leere Daten.

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#216752

>>216750
tut es nicht

ayalacw Avatar
ayalacw:#216753

>>216744
Tut mir leid, es ist nicht Unix sondern Produktiveinsatz hier.

>>216747
Das Image, so ich denn die Einstellungen richtig wähle, sollte ich dann wenn ich es mounte auch nach gelöschten Dateien durchsuchen können, oder?

>>216749
ADWCleaner hatte ich nicht mal mehr auf dem Schirm, danke dass du meinen Rücken hast :3

syntetyc Avatar
syntetyc:#216754

>>216753
>auch nach gelöschten Dateien durchsuchen
Das Zauberwort ist "Sektorkopie".
Du musst Sektor für Sektor der Platte sichern, unabhängig vom Dateisystem.
Sonst werden "gelöschte" Daten nicht mitkopiert.
Das funktioniert am besten auf einen zweiten Datenträger identischer Größe.

>es ist nicht Unix sondern Produktiveinsatz hier.
Komisch. Alle meine Rettungswerkzeuge basieren auf Linux, obwohl ich Fenster nutze und repariere.
Am Einfachsten ist es kurz ein Linux von USB zu stiefeln und dd auszuführen.
Vll. lernst du dabei was.

Auflistung der Laufwerke:
sudo lsblk --output NAME,FSTYPE,LABEL,UUID
Kopie mit dd auf eine zweite Platte (sda und sdb je nach Ausgabe von lsblk anpassen):
sudo dd if=/dev/sda of=/dev/sdb bs=4096 conv=sync,noerror

keremk Avatar
keremk:#216756

>>216746
Blocksize (z.B. "bs=5M") mit angeben. Sonst dauert's ewig.

likewings Avatar
likewings:#216761

Clonezilla

aadesh Avatar
aadesh:#216768

>>216753
Ja. Kann es. Im Zweifelsfall die Sicherung Sektorbasiert auswählen.

Neuste Fäden in diesem Brett: