Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-14 19:51:54 in /c/

/c/ 217052: Neuer PC deaktiviert W-Lan für Drucker und Laptop

chrisvanderkooi Avatar
chrisvanderkooi:#217052

Hallo Bernd, ich habe mir vor kurzer Zeit einen neuen PC gekauft. Immer wenn ich den anschalte, verlieren Drucker und Laptop die W-Lan Verbindung und können diese, soalnge der PC eingeschaltet ist, auch nicht sehen. Smartphone hat keine Probleme.

Der Router ist die krebsige Vodafone 904x DSL Easybox. An den Einstellungen des Routers wurde nichts verändert.

Google ist leider nicht wirklich hilfreich gewesen bisher.


PC Specs:

Gehäuse CORSAIR Obsidian 750D Schwarz
Mainboard MSI X99A SLI Krait
Prozessor Intel Core i7 6850K (@ bis zu 6x 4,30GHz)
Wasserkühlung Be Quiet! Silent Loop 280mm
Grafikkarte MSI GeForce® GTX 1080 AERO 8G OC 8GB
32GB DDR4-2400 RAM CL15 Kingston KIT HyperX Fury (B)
2TB SATA-III Festplatte Seagate
Blu-ray COMBO Writer Laufwerk Asus BW-16D1HT
SSD 500GB Samsung 2,5 Zoll (6.3cm) SATA-III 750 EVO Ser. Basic
SSD 250GB Samsung 2,5 Zoll (6.3cm) SATA-III 850 EVO
Netzteil CORSAIR HX1000i

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#217053

Es liegt nicht am PC sondern an der beschissenen Easybox. Ja, auch wenn nichts geändert wurde. Die Krebsdinger verursachen nur Schmerzen. Schmeiß die raus und kauf irgendwas anderes.

abotap Avatar
abotap:#217055

>>217053

Kann doch nicht sein. Alter PC. W-Lan geht für alle. Neuer PC, WLAn nur am Smartphone oder für alles andere, wenn PC aus ist.

Natürlich ist die Easybox Dreck, aber das erklärt nicht das Problem.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#217058

>Auf /c/ hat einer einen Rechner mit sehr großem Fenster (nicht Windows sondern Plexiglasscheibe). WLAN ist bei aktivem Rechner betroffen.

>Sagt dem mal einer, er soll ausprobieren, mit Tesa etwas Alufolie davor zu kleben? Ich bin da zur Zeit gebannt und kann ihm das nicht sagen.

n_tassone Avatar
n_tassone:#217062

>>217058

Ja, das Gehäuse hat in der Tat eine Plexiglasscheibe auf der Seite, auf der auch der Router steht. Ist das wirklich solch Problem? Woran liegt das?

johnriordan Avatar
johnriordan:#217065

>>217062
Ich gehe davon aus, dass die CPU mit etwa 3 GHz taktet und so den WLAN-Funkbereich trifft. Das Funkfeuer von den Transistoren in der CPU stört dann das WLAN. Also was EM-Wellen-Reflektierendes davor, dann stört das nicht mehr da rein.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#217066

>>217062
>Woran liegt das?
WLAN funktioniert mit Funkwellen im GHz-Bereich.
Dreimal darfst du raten in welchem Taktbereich deine CPU arbeitet und warum professionelle Geräte geschlossene Metallgehäuse mit möglichst wenigen Öffnungen haben.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#217068

> Gehäuse mit Fenster

Bist du 14?

oskamaya Avatar
oskamaya:#217069

>>217068

Nein, aber es war halt das günstigste und mir daher scheißegal. Ich hab über 3000 für dne PCbezhalt, da seh ich nicht ein, ein Gehäuse zu nehmenw as 100 nh teurer ist als der Standard. Das Ding steht eh unten und ich guck nicht rein. Hab auch keinen LED Krebs oder son Dreck.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#217082

>>217069
Dann wäre es das einfachste die beiden Seitenteile zu vertauschen.

kylefrost Avatar
kylefrost:#217084

>>217082

Joa ich guck mal. Vielelicht stell ichd en Router sonst auch einfach woanders hin. Melde mich nochmal, ob es daran tatsächlich lag oder noch immer nicht funktioniert.

id835559 Avatar
id835559:#217090

>>217082

Würde es reichen den Router auf den Tower zu stellen? Da oben ist kein Plexiglas, nur die Radiatoren der WaKü. Kann dne ja weit nach hinten/vorn stellen.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#217091

>>217090
Probiers halt aus.
Sollte funktionieren. Ist ja auch geerdetes Metall.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#217093

>>217091

Hat leider nichts gebracht.

fritzronel Avatar
fritzronel:#217154

Ich frage mich immer, wie solche Hardware-/Gehäusekombinationen die EMV schaffen wenn das Mutterbrett/RAM und Prozessor im GigaHertz-Bereich um die Wette strahlen wie Fukushima!

Ich gehe davon aus dass alle Netzwerk-Einstellungen sauber sind (statische IPs für PC, Schossoben, Schlaufon und Drucker, DHCP in allen Geräten deaktiviert). Ein dünnes Blech anstelle der Scheibe, welches Du mit einem Kabel ans Gehäuse klemmst zwecks Erdung sollte ausreichen um weitere EM-Emissionen zu unterbinden.

Auch: Wenn Nachbarn unter Bernds Elektrosmog leiden und die Bundesnetzagentur anrollen lassen zwecks Suche des Störenfrieds kann es unter Umständen teuer werden. Zumindest der PC als Emissionsquelle ist dann weg! Bernd störte des öfteren den Empfang seiner Muselnachbarn. Da Muselnachbarn nicht inzu BNetzA wissen und Muselpapa immer hektisch an der Schüssel drehte waren viele Lachs gehabt :3

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#217162

Op hier, Problem hat sich gelöst. Der Router steht jetzt ca. 1 Meter weiter weg und tada, alles WLAN geht wieder.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#217168

>>217154
>Ich frage mich immer, wie solche Hardware-/Gehäusekombinationen die EMV schaffen wenn das Mutterbrett/RAM und Prozessor im GigaHertz-Bereich um die Wette strahlen wie Fukushima!
Gehäuse mit Fenster sind nur zu Schauzwecken zugelassen und nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Und wie du schon sagst, kann das extrem teuer werden.

Neuste Fäden in diesem Brett: