Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-14 20:33:12 in /c/

/c/ 217056: Bernd, ich habe glaube schon wieder die Zukunft, bzw. G...

vicivadeline Avatar
vicivadeline:#217056

Bernd, ich habe glaube schon wieder die Zukunft, bzw. Gegenwart verschlafen.

Ich frage, weil ich heute über diese App gestoßen bin:

https://play.google.com/store/apps/details?id=tk.luegenlord.drachenlordmobile

(Um die Qualität oder Thematik soll es bei der App nicht gehen) Daraufhin habe ich darüber nachgedacht, wie Apps von Privatpersonen eigentlich im Playstore landen. Und ich muss dir gestehen: Ich habe AB-SO-LUT keine Ahnung wo man da anfängt. Mich beschäftigt das, weil ich irgendwie das Gefühl hab, dass "jeder" eine App programmieren, wenn nicht sogar programmiert hat. Aber um eine App oder ein Spiel für Android zu erstellen, muss man doch irgendwas können, oder? Was muss man dafür können? Wo fangen die Leute an? Woher wissen sie, was sie brauchen? Zum Beispiel diese App, die ich verlinkt hab. Ich habe sie zwar nicht ausprobiert, sie soll nur als Beispiel dienen. Aber da gibt es doch sicher Animationen, Zähler Variablen, usw. Dieses Wissen muss doch irgendwo herkommen.

Überschätze ich das Erstellen einer App gerade, oder kann man sich das mittlerweile einfach irgendwo bequem zusammenklicken?

Just in diesem Moment sehe ich, dass der Ersteller wohl einige Apps hat.

Z.B. hier:
https://play.google.com/store/apps/details?id=net.haterhub.chat

Dort scheint man miteinander chatten zu können. So etwas stelle ich mir sogar noch schwieriger vor, als das oben genannte Spiel.

Bernd, bitte erkläre mir die notwendigen Schritte, wie aus einer Idee eine App wird und diese dann im Playstore landet.

Fühlt alt und schlecht ;_;

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#217063

>>217056
Jeder, der ein bisschen Java kann, kann heute Kinderleicht eine eigene App schreiben.
Java zu lernen ist jetzt auch nicht sonderlich schwer - nach einem Semester an der Uni reicht es meist schon für eine mittlprächtige App.

kosmar Avatar
kosmar:#217070

>>217063
Ok, angenommen, ich kann java. Wie dann weiter?
Entschuldige, muss tatsächlich dumm fragen.

chanpory Avatar
chanpory:#217073

>>217070
https://developer.android.com/
sowie stackoverflow sind dein Freund.

Gibt viele fertige Beispiele beim ersten Link, die du anschauen kannst. Wenn kein Beispiel vorhanden ist, findest du für so ziemlich alles fertigen Code bei stackoverflow.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#217075

>>217073
Ok. Danke, Berndi. In diesem Android-Studio programmiert man dann? Weil ich letztens auf YT (weil es mich, wie gesagt, wirklich neugierig macht) jemanden gesehen habe, der halt Dinge von Eclipse erzählt. Von dieser Android-Geschichte kein Wort. Hm. Dieses Stackoverflow schaut aus wie ein Reddit. Aber ich nehme an, wenn man weiß wonach man sucht, findet man dort die entsprechende Lösung.

Ich hatte nie mit Spiele/App-Programmierung zu tun - daher bin ich ein bisschen unbeleckt. Kann Bernd kurze Einführungslektüre empfehlen? Oder hat selbst eine App im Playstore und kann eine Art Erfahrungsbericht liefern? Wäre sehr dankbar. Macht mich fuchsig, wenn ich so derart planlos bin.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#217087

>>217075
Früher wurde für die Entwicklung Eclipse und das ADT-Plugin verwendet. Das Plugin wird nicht mehr weiterentwickelt und deswegen soll man das Studio-Programm nehmen. Ich selbst nutze noch Eclipse. Du solltest aber gleich mit dem Studio anfangen.

Richtig. Bei der Entwicklung meiner App hatte ich als Android-Anfänger viele Fragen. Für fast jedes Problem fand ich bei StackOverflow Copy&Paste fähige Lösungen für die App.

Für Spiele wirst du wahrscheinlich OpenGL nutzen, was hierfür unter Android unterstützt wird. Habe ich selbst noch nicht unter Android verwendet. Aber die Befehl sind die gleichen, egal ob nun unter Android, Delphi oder C#. Ich hatte beispielsweise im Studium einige OpenGL-Sachen in C# entwickelt und dafür die Wiki von OpenGL für Delphi verwendet:
https://wiki.delphigl.com/index.php/Hauptseite
Wie gesagt, die Befehle sind die gleichen. Man muss aber einiges an Grundlagen lernen. Ich hatte die Grundlagen damals im Studium gelernt.

illyzoren Avatar
illyzoren:#217088

>>217087
Vielen Dank.

Ich hatte mal eine Dokumentation gesehen (finde die Qualle aber nicht mehr) - dort ging es kurz um dieses Spiel Flappy Bird. Und der Sprecher meinte, dass das programmieren heutzutage kaum mehr ein Problem ist, da man sich die notwendigen Codes zusammenkopieren kann. Ist dieses Stackoverflow damit gemeint? Ich schaue da natürlich rein wie ein Schwein ins Uhrwerk.

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#217102

>>217088
Kann sein. Stackoverflow hat eben viel Codeteile, die man nutzen kann.

Dann findet man auch viele Apps komplett mit Quellcodes bei github oder ähnlichem (finde ich immer zufällig).

Was der Entwickler aber wohl meint ist, dass man Spiele meist nicht mehr komplett programmiert, sondern Engines nutzt, die einem viel Arbeit abnehmen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Spiel-Engine

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#217110

>>217102
Danke, Berndi. Mich hat die Thematik derart neugierig gemacht, dass ich gerade mir so eine Java-Einführun anschaue, da ich Nachmittags noch ein bisschen Zeit hab.

Ist so ein kostenloser Kurs - vielleicht interessiert es ja jemanden.

https://de.udacity.com/courses/all/

Ich will jetzt mein eigenes Android-Spiel, verdammt!

kimcool Avatar
kimcool:#217125

>>217110
So hole er sich den Spielemacher Gamemaker und schon rolle er es auch auf diversen Plattformen aus.

davidsasda Avatar
davidsasda:#217126

>>217125
Warum den Gamemake und nicht die über 9000 anderen Engines? (soll nicht provozierend gemeint sein, bin nur Neugierig, warum ausgerechnet diese Software).

Neuste Fäden in diesem Brett: