Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-02-21 11:57:04 in /c/

/c/ 217202: Auflösung virtuell erhöhen

peterlandt Avatar
peterlandt:#217202

Brent, ich habe nur zwei Laptops zur Verfügung, einen mit Nvidia-Spielgrafik von Anno Tobak und einen mit AMD Radeon HD 6310.
Beide haben Auflösungen von 1440*900 bzw 13xx*768.
Jetzt muss ich aber prüfen, wie etwas in 4k aussehen würde.
Habe ich irgendwie die Möglichkeit, es in 4k berechnen und dann runterskalieren zu lassen? Die Laptops sind zwar schwach auf der Brust, aber was ich mir anzeigen lassen will sollte auch in 4k kein Problem sein, sind keine 3D-Inhalte sondern bloß skalierende 2D-Bilder von denen ich hoffe dass sie im richtigen Maßstab bleiben.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#217203

XFree versionen konnten Virtual bildschirm einrichten bis Vram alle. Vielleicht gabs aber auch ein anderes Limit, aber 4 Megapixel sollten möglich sein.

Wurde nicht runterskaliert sondern mit der Maus gegen Bildrand gescrollt.

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#217218

nvidia-settings --assign CurrentMetaMode='DPY-2: nvidia-auto-select @3840x2160 +0+0 {ViewPortIn=3840x2160, ViewPortOut=1920x1079+0+0}'

ViewPortOut=1920x1080+0+0 hat bei mir nicht funktioniert.
Sieht natürlich hässlich aus.

cbracco Avatar
cbracco:#217251

Stell doch einfach im Bildanzeigeprogramm die Skalierung auf 100%. Dann musst du zwar scrollen wie ein Bekloppter, aber kannst dir das ganze Bild ohne Skalierungsverluste anschauen.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#217252

Er hat vielleicht eine Äpp oder ein Fidscho oder sowas. Da ist das nicht super hilfreich (außerdem unterstützen viele Systeme keinen virtuellen Schirmschuss)

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#217267

>>217251
Okay das habe ich vielleicht nicht eindeutig ausgedrückt, aber ich möchte quasi sowas wie responsives Design (in einem Programm) auch auf hohen Auflösungen testen. Was ich da gebastelt habe soll auf verschiedenen Auflösungen betrachtbar sein, nämlich 1280*720, 1920*1090, 2560*1440 und 3840*2160. Mein Bildschirm reicht aber nur für das erste davon. Verstehste jetzt?

syntetyc Avatar
syntetyc:#217276

Dann kann ich mich nur >>217203 anschließen: einfach die virtuelle Bildschirmgröße auf 4k einstellen.

bluesix Avatar
bluesix:#217280

>>217276
Unter Win10 wohl nicht so ohne weiteres möglich.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#217281

Mit xrandr (Linux) kann man
a) virtuellen Bildschirm bauen bis ans HW-Limit (schon genannt)
b) den sogar transformieren (= skalieren)
Ist weder schön noch schnell, aber tut gut (wenn der Treiber mitmacht).
Guckst du "man xrandr". Bei Windows geht das, wenn der das explizit anbietet (mein Via-Rotz lässt 1024x768 auf nativen 800x600 zu). Ansonsten Windows in eine VM sperren.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#217299

>>217281

Oh wow, es ist sogar auf Bernds Archäologie installiert. Unglaublich.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#217300

Hrmm, Rotation, Spiegelung und so ohne Funktion.

Größe ändern schaltet einfach den Modus um (so wie ctrl-alt-+-)

Ist ja nu begrenzt nützlich.

karsh Avatar
karsh:#217303

Ich werd jetzt sicher nicht $frickelbetriebssystem auf meinem Produktivlaptop installieren nur für den Scheiß test. Dann lass ich eher Windows eine Windows-VM bereitstellen >_<

canapud Avatar
canapud:#217310

>>217303
>installieren
Dir ist schon klar, dass es von vielen Linux-Distributionen bootfähige LiveCDs gibt, die du ganz ohne Installation nutzen kannst um etwas zu testen? Auch das erstellen bootfähiger USB-Sticks ist keine Raketenwissenschaft.

markolschesky Avatar
markolschesky:#217536

>>217299
Bist du doof oder was? Was denn sonst?

canapud Avatar
canapud:#217537

>>217536

Oder.
Hatte es nie ausprobiert, dachte es wäre eine neuere Option oder ginge nur mit Spezialhartwaren [was ja für die Rotation auch stimmt].

Man lernt immer noch dazu.

jpotts18 Avatar
jpotts18:#217554

Wenn Bernd seinen Ausgang mit --scale 2x2 skaliert, dann geht der Mauszeiger trotzdem nur so weit wie vorher. Zu Hülf, Expertenbernd! Bernd will virtuelles 4k.

Neuste Fäden in diesem Brett: