Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-04-04 21:29: in /c/

/c/ 217880: RYZEN-FADEN No3

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#217880

UNBESIEGT
>https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-Prozessor-Ryzen-5-1600-Mehr-Cinebench-Punkte-als-Intels-i7-7700K-laut-erstem-Test-3675086.html

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#217885

Solange Ryzen nicht Hackintosh-fähig ist für Bernd leider uninteressant.

Allerdings versteht Bernd auch nicht diejenigen, die sagen "Kauf Ryzen! Mehrkern ist die Zukunft, alle Entwickler werden jetzt aufspringen!", aber eine Woche später sagen "Kauf Ryzen 5! Billiger als Intel!", obwohl der auch nur 4 Kern ist.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#217887

Momentan ist ein 4-Kerner mehr als ausreichend für die Durchschnittsanwender.

>Mehrkern ist die Zukunft
Definitiv. Aktuelle CPUs können nicht mehr schneller werden, wenn sie nicht gleichzeitig kleiner werden. Und da ist keine Revolution in Sicht. Mehr Rechenleistung kommt also nur durch mehr Kerne.

keremk Avatar
keremk:#217888

>>217880
Leider ist der R5 1600X mir auch noch knapp zu teuer. Vielleicht fällt der Preis noch etwas in den kommenden Monaten. Dann würde ich mir auch mal was Neues gönnen.

>>217885
Der genannte R5 hat sechs Kerne und 12 Fäden. Die Intel CPUs über die gemeckert wird haben nur 4 Fäden.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#217890

>>217888
Bernd wird um Weihnachten rum zugreifen.
Die CPU-Preise sind gar nicht mal so das Problem, der Ram ist das lächerliche.
Weniger als 32 GB kommen mir sicher nicht in die Kiste.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#217891

>>217890
16 GB wären mir schon genug, aber gerade RAM ist ja wirklich das einfachste was man erweitern kann.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#217893

>>217891
Hatte mir 2011 16 GB reingepackt, das war ne gute entscheidung. 8 GB wären mir öfters zu wenig gewesen, 12 hätten ausgereicht.

Dementsprechend werde ich auch jetzt wieder klotzen, die CPU-Lebenszyklen sind ja mittlerweile recht lang.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#217894

>>217893
Mir haben bis vor kurzem noch 4 GB für alles.jpg genügt. Ich bin jetzt bei 8 GB und die waren noch nie knapp. Mehr RAM ist natürlich immer gut, aber ab einem Punkt bin ich nicht mehr bereit dafür Geld zu bezahlen.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#217896

>>217894
>>217893
>Mir haben bis vor kurzem noch 4 GB für alles.jpg genügt. Ich bin jetzt bei 8 GB und die waren noch nie knapp. Mehr RAM ist natürlich immer gut, aber ab einem Punkt bin ich nicht mehr bereit dafür Geld zu bezahlen.

Windows begrüßt mich regelmäßig mit Warnmeldungen das der Arbeitsspeicher ausgegangen ist, und das bei 16GB. Ich weiß ja nicht was du mit 4GB machst, mehr als Lauern kann das nicht sein.

Paar Browser Tabs offen, dickes Spiel geladen, ruck zuck sind 16GB weg.

Nächster Rechner bekommt 32GB.

murrayswift Avatar
murrayswift:#217898

>>217896
Ich habe an der Kiste meine Abschlussarbeit geschrieben, inklusive Programmierung und Simulation von mittelgroßen Netzwerken. Gut ich hatte wohl selten mehr als 20 Tabs auf und gespielt wurde auf der Kiste auch nicht. Die meisten Spiele, die ich habe können wegen 32 bit ohnehin nicht mehr als 4 GB Speicher ansprechen. Da ist man mit 8 GB gut bedient. Ich war unter Linux unterwegs, vielleicht ist das bei der Verwendung von Arbeitsspeicher etwas im Vorteil.

jajodia_saket Avatar
jajodia_saket:#217899

>>217896
Dieser Bernd hatte bis vor wenigen Monaten noch 2GB Arbeitsspeicher. Browsieren, Programmieren, Bildbearbeitung, Musik, Filme, kleine Spielchen, alles kein Problem.

t. Linux-Bernd

armcivor Avatar
armcivor:#217900

>>217896
Was machst du denn? 16 GB Bernd lebt wunderbar.

a_harris88 Avatar
a_harris88:#217946

>>217896
Ich finde deine Beobachtung zweifelhaft.

Mit Win7, 8 GB Ram, 8Kern 4 GHz ist immer noch die Festplatte der Flaschenhals. Ansonsten bekomme ich den Speicher nicht mit World of Warships, >9000 Brausertabs und Fotoladen gleichzeitg voll. Bist du Fenster10 Herrenklasse?

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#217947

>>217946
Wenn du grade implizieren willst, Windows 10 würde mehr Arbeitsspeicher benötigen/verschwenden als Windows 7, dann verpisst du mich bitte nach Computerbild.de und zwar schnell.

doronmalki Avatar
doronmalki:#217948

>>217899
>2GB reichen
Bernd sein Androi- Funktelefon hat damit schon Probleme.

>Programmieren
Vielleicht schlanke Sprachen und nicht soviel Verbrauch.
Aber eine eingelesen CSV, welches schön viele Objekte bildet, kann den Arbeitsspeicher fressen.

>Browsieren
Bernd Feuerfuchs krepiert nach 12+ Stunden an 2,3GB Speicherverbrauch.

to_soham Avatar
to_soham:#217950

>>217946
Browsergame+32bit Browser?

Spiel mit 4 Gig, 2-3 im Browser + Systemverbrauch und die 8 GB kann man in der Pfeife rauchen.
Und 64 Bit Spiele werden sicher nicht weniger werden.
Wird auch zukünftig sicher genug Personen geben die mit 8 und 16 Gig wunderbar auskommen, aber meine eigenen Bedürfnisse gehen in die andere Richtung.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#217952

>>217896
>Windows begrüßt mich regelmäßig mit Warnmeldungen das der Arbeitsspeicher ausgegangen ist,
Das tut Fenster nur, wenn man an den VM-Einstellungen herumfummelt und bspw. das Pagefile deaktiviert.
Du hast also bloß deine Installation zerfickt.
Windows teilt dir dann mit, daß ihm der virtuelle Adreßraum ausgegangen ist, aber das ist halt dscheiße übersetzt.
Anders als bei Linux findet nämlich bei Windows kein automatisches Überbuchen statt.
Der Witz ist, daß der teure physikalische Arbeittsspeicher nur zu weniger als 1/3 genutzt wird, wenn jemand den virtuellen Adreßraum künstlich einschränkt, weil er nicht weiß, was er tut.
Die Faustregel Pagefile = 2x RAM kommt nicht ungefähr.

naupintos Avatar
naupintos:#217959

>>217948
Mein Tablet hat seltsamerweise keine Probleme mit 2 GB RAM und das obwohl das neuste Android darauf läuft.

andyisonline Avatar
andyisonline:#217960

>>217952
>Die Faustregel Pagefile = 2x RAM kommt nicht ungefähr.
Das war aber doch eigentlich eine Linux Regel.

joynalrab Avatar
joynalrab:#217968

>>217960
Nee, bei Linux ist Swap=RAM damit der Ram-Inhalt beim Suspenden reinpasst. Im Normalbetrieb sollte der Swap niemals benutzt werden.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#217971

SSD-Bernd hier. Wie groß sollte denn die Auslagerungsdateigröße in Fenster 7 eingestellt werden? Habe 12GB-Arbeitsspeicher. Was soll dan noch ausgelagert werden?.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#217972

>>217971
Größe ist irrelevant solange du sie nicht komplett abstellst.
DAS mögen manche Programme nämlich überhaupt nicht.
Setz sie auf 4 GB und gut ist's.

herrhaase Avatar
herrhaase:#217978

>>217960
>Das war aber doch eigentlich eine Linux Regel.
Linux hat die Regel sogar abgeschafft, da es auch auf storage-losen Embeddedsystemen laufen können muß. Linux beantwortet deshalb grundsätzlich alle virtuellen Speicherallokationen positiv (Überbuchung, Overcommit) und crasht dann, wenn ihm der physische RAM ausgeht (Linux schießt dann entweder wahllos irgendeinen Prozeß ab oder gleich die ganze Kiste).
Windows tut das jedoch nicht. Wenn Windows keinen Platz im Pagefile hat (z. B. weil keines da ist), dann lehnt es virtuelle Speicherallokationen bereits vorher gnadenlos ab (mit der bekannten Dialogbox), eine Überbuchung findet nicht statt. In Folge bleibt mehr als die Hälfte des physischen Arbeitsspeichers völlig ungenutzt, da er als Commit-Reserve vorhalten muß, die eigentlich das Pagefile sein sollte. Pure Verschwendung, man halbiert bis drittelt so seinen verfügbaren Arbeitsspeicher. Auch ein viel zu kleines Pagefile hat den gleichen Effekt.
>>217971
>SSD-Bernd hier. Wie groß sollte denn die Auslagerungsdateigröße in Fenster 7 eingestellt werden? Habe 12GB-Arbeitsspeicher. Was soll dan noch ausgelagert werden?.
Stell es auf "Windows verwaltet die Größe der Auslagerungsdatei" und schon ist es genau richtig. Da wird in realiter nichts ausgelagert, Windows braucht aber irgendwo einen großen Happen Reserve um deine 12 GB RAM frei von Gewissensbissen aufbrauchen (aka voll nutzen) zu können.

rcass Avatar
rcass:#217981

>>217978
>crasht dann, wenn ihm der physische RAM ausgeht
Bernd verzichtet seit über 10 Jahren auf Swap und es ist nie was passiert. Bernds kleinste Linux-Kiste hatte 256MB Ram und kein Medium für Swap. Pinguine hat da keine Gewissensbisse.

vj_demien Avatar
vj_demien:#217985

>>217981
>Bernds kleinste Linux-Kiste hatte 256MB Ram
Bernd, wir jeden hier über Linux-Kisten mit 16 MB RAM und 4 MB Flash. Da ist schlicht nirgendwo Platz für Swap. Natürlich kann man sich's nicht leisten virtuelle Speicherallokationen über 4 MB abzulehnen, also muß man zwangsläufig in den Overcommit und hoffen daß es reicht. Und wenn nicht, macht das Ding halt einen Reset.

freddetastic Avatar
freddetastic:#217995

>>217985
Das Betriebssystem kann auch den auf dem Brett verbauten RAM nutzen und ist nicht auf die 16MB L3-Käsch des Ryzen beschränkt.

vigobronx Avatar
vigobronx:#217996

Nvidia hat anscheinend komplett ihre DX12 Treiber verkackt.
Bisher konnten sie es immer schönen, weil hochgezüchtete i7 am Start waren.

Aber das ist eindeutig Optimierungsbedarf seitens Nvidia notwendig.
Fast alle Seite testen natürlich mit GTX 1080+, weil es ist schnellste Karte auf dem Markt.
Aber das es Bankdrücken verzerren kann, wird natürlich nicht hinterfragt.

Qualitätsseite, die Bernd natürlich nicht ernst nimmt:
>http://www.gamestar.de/hardware/prozessoren/amd-ryzen-5-1600x/test/amd_ryzen_5_1600x,1072,3312539,2.html#spiele-benchmarks

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#218002

>>217995
Bei pagefile-losen Systemen mit 16 MB RAM geht's nicht um Ryzen, sondern um Embeddedsysteme (wie DSL-Router), die RAM überbuchen müssen, um überhaupt lauffähig zu sein.
Da nimmt man in Kauf, daß wenn man sich da bei der Speicherbelegung verschätzt hat, die Kiste eben hart crasht und neu startet.

subburam Avatar
subburam:#218003

>>217996
>Nvidia hat anscheinend komplett ihre DX12 Treiber verkackt.
Das betrifft allerdings nur Leute, die um PC-Spiele kehren.

mshwery Avatar
mshwery:#218004

>>218003
Also 99,999% der Leute, die sich eine Graka von NV kaufen.

baluli Avatar
baluli:#218006

>>218004
Also Bernd hat sich vor ein paar Wochen erst Bild relatiert gekauft und könnte nicht weniger um "DirectX 12" kehren.

alagoon Avatar
alagoon:#218007

>>218006
Und wofür hast Du die dann gekauft?
Für DX10 tuts ja wohl jede 5 Jahre alte Karte auch.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#218008

>>218007
>Und wofür hast Du die dann gekauft?
DisplayPort + DVI-I, LowProfile, bus-powered, 2 GB GDDR5, NVENC.
>Für DX10 tuts ja wohl jede 5 Jahre alte Karte auch.
Die GTX 750 Ti ist fast fünf Jahre alt, Berndi. :3

cmzhang Avatar
cmzhang:#218009

>>218008
Na dann passts ja.

posterjob Avatar
posterjob:#218015

>>218008
Genieße deine eingestellten Treiber.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#218016

750ti?

Neger du bist wohl jokierend. 5 Jahre alte Nvidia Krüppelkarte, für quasi nichts mehr verwendbar. Jede Radeon aus der selben Zeit dreht Kreise um die völlig obsolete 700er Serie.

snowshade Avatar
snowshade:#218017

>>218015
>Genieße deine eingestellten Treiber.
Die GPU hat noch funktionsfähige XP-Treiber, läuft fehlerfrei mit gammeligen wie nagelneuen Linux-Distributionen und stiefelt aber genauso das neueste Botnetz10 Creator falls erforderlich.
Ist irgend so ein nVidia-Treiber von irgendwann mal installiert, funktioniert die GTX 750 Ti einfach. Ganz anders als Treiberdreck von Intel (aber Bernds Xeon hat eh keine GPU).
Dazu sind alle existierenden Monitor-Schnittstellen da - von Röhre analog anno 1987 bis 4K.
Bernd ist zufrieden.

funwatercat Avatar
funwatercat:#218018

>>218003
>Das betrifft allerdings nur Leute, die um PC-Spiele kehren.
>>218016
>5 Jahre alte Nvidia Krüppelkarte, für quasi nichts mehr verwendbar.
>pfostiert Gayming-Bönschmark
Siehste Bernd, keiner kehrt (wir sind hier auf /c/).
>Jede Radeon aus der selben Zeit dreht Kreise
Außer beim Scrollen im Browser, an der Stelle ist dann der Treibär leider gerade kaputt und es ruckelt wie 1990 unter Windows 3.0.
Macht aber nichts, AMD's GCN-Technologie dreht fein Kreise in Bernds PS4 Pro und so muß das sein (gehört hier aber nicht her).
>um die völlig obsolete 700er Serie.
Die GTX 750 Ti ist eine Maxwell-GPU und das ist nVidias aktuelle Architektur. Nur halt schon etwas älter und daher gut supported von jeglicher Software.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#218019

>>218008
>>218016
GTX 750ti ist nichtmal 3 Jahre alt.

RX 460 gibt es schon für 85NG.
Da hat man wenigstens VP9 und ordentlich h.265 Unterstützung.

Für Frickel-OS Systeme braucht man eh keine Grafikkarte, da man nur SSH verwendet.
Da reicht ein Matrox G200.

velagapati Avatar
velagapati:#218020

>>218019
Die G200 hat gerade mal einen analogen Video-Ausgang. Damit kann man nicht mehr lauern. Wenn du dann auch noch eine AGP-Variante hast, dann viel Glück damit diese noch in eine passende Hauptplatine zu stecken. Die 3D-fähigkeiten waren auch nicht gerade berauschend unter Linux, zumindest soweit ich mich erinnern kann.

t. G400-Besitzer der versucht hat Tribes 2 unter Linux zu spielen.

thehacker Avatar
thehacker:#218021

>>218020
>http://www.dell.com/de/unternehmen/p/poweredge-r930/pd
Für's Terminal reicht es doch.
Meer braucht man doch nicht.

sava2500 Avatar
sava2500:#218022

>>218021
Für ein Terminal genügt auch ein RS-232-Anschluss.

syswarren Avatar
syswarren:#218023

>>218022
Sprich Linuxbernd garkeine Grafikkarte.
Warum kauft er dann eine?
Unnütz NG rausgehauen.

_kkga Avatar
_kkga:#218024

>>218023
Hier lauert mehr als ein Linux-Bernd und außerdem braucht dieser Linux-Bernd etwas mehr als Text-basierende Werkzeuge. Das Problem mit der seriellen Schnittstelle ist die kleine Bandbreite. E/A fühlt sich damit immer etwas ruckelig an.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#218027

>>218024
WMs laufen heutzutage auch mit onboard-Grafik flüssig
Wer mehr braucht, ist bei Linux eh an der falschen Adresse

>Das Problem mit der seriellen Schnittstelle ist die kleine Bandbreite. E/A fühlt sich damit immer etwas ruckelig an.
Nager bitte, RS232 schafft 100k+ Baud, so schnell kannst du nicht tippen.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#218028

>>218027
Das sind dann doch nur etwa 10 KB/s, oder?

Da die Shell dann noch jede Menge Steuersignale für Farbe und so weiter bekommt, wären das dann nicht gerade viel. Man kann sicher damit arbeiten, aber flüssig fühlt sich halt anders an.

kennyadr Avatar
kennyadr:#218029

>>218028
Ist genau so "unflüssig" wie Bücher, wenn man sie umblättern muss

Probleme waren nicht
https://www.youtube.com/watch?v=_xA94N__uzk

nasirwd Avatar
nasirwd:#218031

>>218029
Also ich sehe da schon größere Probleme. Suche mal bei dem langsamen Seitenaufbau etwas in einer größeren Datei mit Less oder Vi, da kommt keine Freude auf.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#218032

>>218031
>große Dateien durchsuchen
>vi
Das Display wäre dabei wohl das geringste Problem

oanacr Avatar
oanacr:#218035

Kannst ja einen ppp+ssh drüber legen.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#218037

>>218031
>Suche mal bei dem langsamen Seitenaufbau etwas in einer größeren Datei mit Less oder Vi
Der Suchbefehl hängt ja nicht vom Seitenaufbau ab.

>>218024
>außerdem braucht dieser Linux-Bernd etwas mehr als Text-basierende Werkzeuge
Dies. z.B. HD-Animus.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#218038

>>218037
Doch weil du zwischen den Ergebnissen springst.

souperphly Avatar
souperphly:#218040

>>218037
Es gibt kein MadVR unter Linux, daher kann es schonmal nicht die 1. Wahl für Animu sein.
Spiele unter Linux laufen schlecht als recht, aber villeicht kommt da nochwas.
>https://youtu.be/6i4uH6ML2JY?t=86

Sehen ob es mit Vulkan besser wird, aber Nvidias OpneGL ist schonmal nicht die Lösung.
Was macht eigentlich Wayland?
Ist es schon fertig und wieder eine Gabelung wie MIR?

vj_demien Avatar
vj_demien:#218046

>>218040
Mir ist keine Gabelung von Wayland. Es war eine Alternative.

tweet_john Avatar
tweet_john:#218068

>>218019
>RX 460 gibt es schon für 85NG.
Preis interessiert nicht, funktionieren muß der Dreck.
>HDMI, DVI-D, DisplayPort
>MILITARY CLASS 4 COMPONENTS
Ist für Bernd nutzlos, da DVI-I und NiedrigProfil benötigt wird.
Ist aber kein Problem. Wenn man nicht auf Benchmarkbalken abspritzt, findet sich was passendes.
>Für Frickel-OS Systeme braucht man eh keine Grafikkarte, da man nur SSH verwendet.
Aber man braucht aber auf dem Client wiederum eine Grafikkarte, damit ssh -X auch funktioniert.
Irgendwo muß der Dreck auch angezeigt werden, der per SSH getunnelt wird und Windows spricht das X11-Protokoll nicht gerade fließend.

anaami Avatar
anaami:#218250

>https://www.heise.de/newsticker/meldung/Doom-Entwickler-id-Software-Next-Gen-Engine-optimiert-fuer-AMD-Ryzen-3697028.html
Läuft bei AMD.

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#218267

>>218250
Bleibt nur zu hoffen, dass irgendjemand außer id-Software die Engine ebenfalls verwenden wird. Die sind ja bekannt für schön optimierte Engines und haben schon des öfteren grafische Standards gesetzt. Aber wenn ich nur Jumpscareshooter bekomme ist die Engine trotzdem nichts wert für mich.

pehamondello Avatar
pehamondello:#218274

>>218267
EA ist ja schon lange auf den Mantel-Zug aufgesprungen.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#218347

>>218250
http://www.pcworld.com/article/3174806/gaming/amd-radeon-infuses-bethesda-games-with-vulkan-cozies-up-to-a-geforce-now-rival.html

Nicht nur id Software. Bethesda kündigte auch vor zwei Wochen schon die Zusammenarbeit an, wohl auch bereits für Prey.

tomgreever Avatar
tomgreever:#218494

Mein Ryzen 1600 kam gestern an. Beeindruckende Rendermaschine.
Für das Geld hätte ich natürlich auch einen Intel mit 4 Threads kaufen können PENIS.
Ich hoffe, mit dem nächsten Sockel kriegt Intel mal wieder seine Scheiße zusammen und verkauft zu konkurrenzfähigen Preisen.

nelshd Avatar
nelshd:#218495

>>218494
Nicht mehr in dieser Interation.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#218508

Entschuldigt die Bildqualität, Freunde.
Habe nach Preis/Leistung die Komponenten
-Asus Prime B-350 Plus,
-AMD Ryzen 5 1600 mit EKL Alpenföhn Olymp,
-16GB G.Skill Ripjaws V DDR4-3200 (2*8),
-Powercolor Radeon RX 480,
-Samsung Evo 850 250GB und
-Cooler Master HAF X Gehäuse (für 50€ bei Ebay, hat 200mm Lüfterslots, Kabelführung, komplett schraubenlos, 2 3.5" Hotplug SATA Docks)
zusammengestellt, und auf einmal war alles schwarz und rot. Dann hab ich halt bei der Anschaffung der 200mm Bitfenix Spectre welche mit roten LEDs genommen, verhaftet mich doch.

shesgared Avatar
shesgared:#218511

Vulcan ist halt schon hart überlegen.

ankitind Avatar
ankitind:#218513

>>218508
Zum Glück kommt es auf die inneren Werte an.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#218514

>>218508
Anzeige ist raus.
t. Geschmackspolizey

Nachtrag: 3x200mm,1x230mm. Nicht schlecht.

herrhaase Avatar
herrhaase:#218516

>>218514
Ja, war der Kaufgrund, zusammen mit den Festplattendocks. Ermöglicht einen sehr leisen Dauerbetrieb. Ich kann literarisch 24 Stunden am Stück zocken ohne dass die Temperaturen hoch- oder die Lüfter über 700 u/min gehen.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#218519

>>218516
Kann man... also wenn man sich Lüfter ohne LEDs besorgt... sind dann noch weitere Leuchten im Gehäuse versteckt? Oder kann man das auch... komplett dunkel betreiben?

robergd Avatar
robergd:#218521

>>218519
Im Gehäuse nicht, nur der 230mm-Fan ist standardmäßig beleuchtet - aber dafür hat das Gehäuse einen Schalter, mit dem man die Lüfter-LEDs (nicht aber den Lüfter selbst) abschalten kann. Das Board "atmet" standardmäßig auch, kann man in der dazugehörigen Software aber deaktivieren.

mauriolg Avatar
mauriolg:#218544

https://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-Plaene-fuer-7-nm-Prozessoren-mit-48-Kernen-3712582.html
NOICE

mrxloka Avatar
mrxloka:#218545

Und dann sind sie zu dumm für VME.

Wer würde denn Windows XP installieren wollen? Oder OS2?

... wenn alte Software eh nicht meer geht warum geben wir uns mit diesem X86 Sondermüll überhaupt ab??

davidsasda Avatar
davidsasda:#218549

>>218545
Was willst du mit Windows XP oder OS2 denn auf einem 4+-Kerner? Da gibt es wirklich geeignetere Hardware für.

areus Avatar
areus:#218550

>>218549
Gibt schon ab und an Gründe um noch ein XP in ner VM laufen lassen zu müssen.
Irgendwelche bescheuerte Spezialsoftware z.B.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#218558

>>218544
Das interessanteste daran ist ja, dass AMD zusammen mit TSMC schon 7nm kann, während Intel noch bei 10 hängt.
Intel scheint also mittlerweile nicht nur die unterlegene Architektur zu haben, sondern hat auch 3 Jahre Vorsprung in der Fertigungstechnologie einfach so verloren.
Kannste Dir nicht ausdenken sowas.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#218559

>>218549

Das geht doch die Mistkäfer nichts an was ich mit einem Schipp mache für den ich denen $200 bezahle (bzw. eben nicht bezahle wegen eingebautem rootkit)! Und nicht mal Doku kriege!!

Vielleicht brauche ich Ersatz für 23 Geldautomaten oder son mist.

>>218558

Naja das ist zweischneidig, es heißt ja auch daß Intel mit einem weiteren Shrink noch viel besser wird.

ist doch deren Strategie seit jeher gewesen, nur was zu bringen wenn ihre Bargeldkühe in Gefahr sind. Ansonsten abcashen oder noch mehr verkrepeln (siehe Atom)

dwardt Avatar
dwardt:#218562

>>218559
Dann kauf dir einen Chip der zu deinen Anforderungen passt. Ich sehe jetzt wirklich nicht dein Problem. Ist ja nicht so das nur Ryzen auf dem Markt wäre.

rdbannon Avatar
rdbannon:#218566

>>218559
Tick-Tock? Musste Intel schon vor Jahren abrücken von, weil sie die Shrinks nie fristgerecht hinbekamen. Und die Architekturverbesserungen der lezten Jahre sind lächerlich gering. Erinnert stark an P4-Zeiten.
Dass man selbst in der Fertigung jetzt hinterherläuft, von irgend welchen Reisfressern geradezu vorgeführt wird, verwundert aber nochmal zusätzlich.

Neuste Fäden in diesem Brett: