Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-04-18 19:10:32 in /c/

/c/ 218097: Kaufberatungsfaden Nr. 43 für Hardware | NSFW bleibt unerwünscht!

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#218097

WARNUNG: Kaufberatungen außerhalb dieses Fadens sind unerwünscht, eine Zuwiderhandlung wird entsprechend der Schwere der Regelverletzung geahndet.

Bei Aufrüstgesuchen sind die nötigen Modellbezeichnungen, insbesondere des Netzteils, zu nennen.
Bei Unwissen hilft CPU-Z: http://www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html

Nützliche Seiten:
http://www.logicalincrements.com/ ← FalconGuide v2.0 LESEN! Erspart doofe Fragen.
http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html ← Wenn man wissen will welche Grafikkarte besser ist.
http://www.3dcenter.org/news/schneller-performance-ueberblick-der-28nm-grafikkarten <= Neue Übersicht über Grafikkartenranglisten
https://de.pcpartpicker.com/ ← Allgemeiner Vergleich von PC-Teilen
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394 <= Grundlegende FAQ für den Bau von Standardrechnern

Mindestanforderung für eine Beratung:
-Budget
-geplanter Einsatzzweck

Alter Faden:
>>217565

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#218100

>>218078

>Wo gehe ich am besten hin, wenn ich mich mal wegen mechanischen Tastaturen erkundigen will?
Autisten auf 4kanals /g/ haben autistische Autistenfäden über mechanische Tastaturen.
Siehe auch:
>Buyer's template:
http://pastebin.com/33S1gVkG
>Where to Buy:
http://pastebin.com/8Yku80VL
>FAQs:
http://pastebin.com/M5w7QtKp

>Würde gerne mal die verschiedenen Switches testen.
Geht vermutlich nicht so einfach, weil

>Haben MediaMarkt, Saturn & co sowas üblicherweise in der Ausstellung?
ich da außer irgendwelchem Gaym0r-Scheiß noch nicht mechanisches gesehen habe.

syntetyc Avatar
syntetyc:#218101

>>218100
>Geht vermutlich nicht so einfach, weil ich da außer irgendwelchem Gaym0r-Scheiß noch nicht mechanisches gesehen habe.
Schade, würde gerne mal durchtesten bevor ich kaufe.
Ich finde sowas kann man sich schlecht erlesen.
Auf kaufen, testen und zurückschicken habe ich eigentlich auch keine Lust, wegen Aufwand.

Trotzdem danke

johnriordan Avatar
johnriordan:#218102

>>218101
Tja, früher als es noch den PC-Schrauberladen Deines Vertrauens um die Ecke gab, da ging das, aber die wurden von Deinen verfickten Media-Saturn-Holding verdrängt.

herkulano Avatar
herkulano:#218103

>>218101
Du kannst schon mal die Augen offen halten. Wie gesagt, ich persönlich hab nichts gesehen, aber vielleicht ist dein Markt anders ausgestattet als meiner; außerdem habe ich da nie explizit drauf geschaut.
Ich persönlich benutze seit mehreren Jahren eine Noppoo Choc. Winzig klein, QWERTY, braune Cherry MX. Mechanisch fühlt sich schon um einiges besser an als Rubberdome oder sowas. Hasse es, auf meinem Laptop zu tippen. Allerdings würde ich mir keine Noppoo mehr kaufen, weil ich hin und wieder Probleme mit vervielfältigten Anschlägen habe. Also 1111 oder nnnnn wenn ich nur einmal drücke. Ist aber unregelmäßig, manchmal hab ich einen Tag lang nur Probleme und im Moment habe ich seit Wochen nichts mehr bemerkt; konnte also noch nicht rausfinden, woran es liegt.
Man muss halt sagen, das Klackergeräusch kann schon recht laut sein, also wenn du eher empfindlich bist oder Leute in der Nähe hast ohne Möglichkeit, die Tür zuzumachen, sind die roten und schwarzen Taster wohl besser, nur ist da vermutlich das Gefühl nicht so schön, weil die linearen Widerstand haben, also nicht explizit auslösen. Wenn du nur eine normale Tastatur ohne irgendwas willst, hol dir doch eine Cherry. Sind eigentlich nicht teuer und gute Qualität.
Hier nochmal ein Bild zur Erläuterung:

grafxiq Avatar
grafxiq:#218105

>>218101
>https://www.computerbase.de/thema/tastatur/rangliste/
Der Elfe könnte von Interesse sein.
Man kann auch so ein Testset kaufen.


>>218103
Noopoo Choc Mini hat auch keine Braunen Kirschen meer sondern verwendet Gateron Schalter.
Wenigstens haben sie immer noch die POM Tastenkappen.
Aber ja die Tastatur ist wirklich nicht die erste Wahl, aber Bernd liebt das Layout und wird wahnsinnig mit der Num-Funktion.

itsracine Avatar
itsracine:#218106

Bernd überlegt seine i7 2700K zu köpfen und die vom Hersteller aufgetragene Wärmeleitpaste durch eine sog. "Flüssigmetall"-Wärmeleitpaste zu ersetzen. Ziel ist einen nahzu lüfterlosen Betrieb zu realiseren, welcher auch bei hoher Last Temperaturen bis 70 °C ohne hohe Lüfterdrehzahlen erlaubt.

Bernd dachte daran seine großen 140mm be quiets zu je einmal hinten am Auspuff und einmal vorne in der Mitte zu setzen. Weitere automatisch gesteuerte Lüfter wären die durch PWM-Äquivalente ersetzte Lüfter am Noctua NH-D14, ein weiterer 140mm Lüfter über dem mittleren be quiet vorne.

Weil Bernd außerdem auf einem ungenutzten Haufen von 140mm 3-Pin Lüftern sitzt wollte Bernd noch einen weiteren vorne unten hinsetzen und einen in den Gehäuseboden. Gehäuse ist ein Fractal Design Define S. Diese Lüfter werden manuell einfach nur angeknipst wenn wirklich not am Mann ist, was aber nie auftauchen sollte.

Im Grunde wünscht Bernd sich, dass sein Computer leiser als ein MacBook Pro beim brausen ist. Was sollte Bernd dafür tun? Lohnt sich das Köpfen und die Liquidmetal-Paste?

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#218110

Kann Bernd mir einen KVM-Switch empfehlen? Er soll für zwei Computer sein und keine auch nur annähernd spürbare Verzögerung bei der Eingabe erzeugen.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#218111

>>218106
Sandybridge köpfen lohnt eigentlich nicht, damals hat Intel noch nicht gespart.

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#218113

>>218106
>Bernd überlegt seine i7 2700K zu köpfen und die vom Hersteller aufgetragene Wärmeleitpaste durch eine sog. "Flüssigmetall"-Wärmeleitpaste zu ersetzen. Ziel ist einen nahzu lüfterlosen Betrieb zu realiseren, welcher auch bei hoher Last Temperaturen bis 70 °C ohne hohe Lüfterdrehzahlen erlaubt.

Ziel wäre dann eher die CPU zu zerstören, Intel hat beim i7 2700K noch keine Wärmeleitpaste verwendet, sondern verlötet - köpfen ist da nicht möglich.

>Im Grunde wünscht Bernd sich, dass sein Computer leiser als ein MacBook Pro beim brausen ist.

wtf

>Was sollte Bernd dafür tun?

DH-14 ist doch ausreichend. Schraub da nicht zu laute Lüfter drauf, verpass dem Gehäuse vernünftige Lüfter, fertig.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#218115

>>218113
>>218111
>Lohnt nicht
>Macht CPU kaputt
>Intel hat noch nicht gespart
Danke für die Informationen, Bernd. Dann wird Bernd einfach seinen Noctua mit den Gehäuselüftern kühl stellen.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#218117

>>218110
So rein aus Interesse: Welcher Anwendungsfall benötigt einen KVM-Switch?

ryandownie Avatar
ryandownie:#218121

>>218117

Anderer Bernd hier: Lauerlaptop im Dock und Daddelrechner stehen auf/unter einem Tisch und teilen sich einen großen Monitor.

romanbulah Avatar
romanbulah:#218127

>>218121
Mach doch Screensharing/VNC. Spielerechner steuert Laptop.

m4rio Avatar
m4rio:#218129

>>218127

Dann laufen ja beide.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#218134

>>218117
>So rein aus Interesse: Welcher Anwendungsfall benötigt einen KVM-Switch?
Ich werde mir zeitnah einen neuen PC kaufen und diesen dediziert zum Spielen nutzen, während der alte weiterhin zum Arbeiten und Lauern nebenher laufen soll.

>>218127
>Screensharing/VNC
Mit Alternativen könnte man sicher einen ganzen Faden füllen.

jonkspr Avatar
jonkspr:#218138

>>218129
Ist das nicht der Sinn von KVM Switches? Dass man beide PCs gleichzeitig bedienen kann? Ich verstehe garnicht weshalb man 2 Maschinen gleichzeitig laufen lassen muss. Bernd macht sein MacBook aus wenn er nachhause kommt und den Hackintosh ein.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#218142

Was hat es mit Internet Sticks auf sich?
Scheint mir als könne man damit 100% anonym im Zwischennetz verkehren. Stimmt das oder gibt es da irgendwas dass mich davon abhalten würde einfach so nen Stick fürs anonyme Surfen zu verwenden?

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#218144

>>218142
Die kommende Registraturpflicht spricht dagegen!

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#218153

>>218144
Also schnell kaufen oder was?
Gibts da irgend welche die besonders gut sind/noch keine Registratur benötigen?

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#218154

Welche Gründe sprechen jetzt noch dafür, Kaby Lake oder Coffee Lake zu kaufen?

javorszky Avatar
javorszky:#218157

Würde Bernd aktuell zu einer AMD RX 480 (8 GB) greifen oder lieber auf die neue Produktreihe von AMD warten?

michigangraham Avatar
michigangraham:#218159

>>218157
Die neue Produktreihe ist bereits raus. Wenn du dringend eine neue Karte brauchst wird die RX480 gerade überall verscherbelt, ansonsten warte auf günstige Angebote der RX580. Oder Vega aber das haut gleich nochmal nen Hunderter rein.

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#218165

Kurze Frage: Was bekomme ich für 10 € für eine Grafikkarte?

>Soll GT 530 ersetzen
>Soll ME3 möglichst gut abspielen
>Soll untr 264W laufen
>DX11

Denkt ihr eine GTX 460 ginge? Meine GT macht leider SEHR laute Geräusche am Lüfter.

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#218170

>>218165
>Was bekomme ich für 10 € für eine Grafikkarte?
Eine NVidia 8600 GT

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#218182

Reicht ein i7-2700K noch fürs normale FHD Zocken, Brausieren, Rumprogrammieren und Photoshop?

gmourier Avatar
gmourier:#218183

Dieser Bernd will seinen 4690k (Haswell) ebenfalls köpfen. Hab das Flüssigmetall etc pp schon bestellt.

Der Hintergrund ist die abartig hohe Wärmeentwicklung trotz Brocken 2 Kühler.

Der Referenztakt liegt bei 3,5 Ghz. Nimmt man die automatische Übertaktungsmöglichkeit des Mainboards, stellt er die VCore so hoch ein, dass die CPU die 100 Grad erreicht und sich dann wieder automatisch runtertaktet.

Geniale Sache.

kennyadr Avatar
kennyadr:#218185

>>218183
100 Grad CPU kannst du wegschmeißen

markolschesky Avatar
markolschesky:#218187

>>218165
>Grafikkarte ist zu laut
>GTX460
Lieber Bernd, das ist keine Grafikkarte, sondern ein Flugzeugturbinen-Heizung-Doppelelement.

ffbel Avatar
ffbel:#218190

>>218183
Nimm nicht die automatische Übertaktungsfunktion vom Hersteller!
Die ballern immer soviel Spannung drauf.
Setz dich einfach einen Nachmittag hin lese Fäden/schaue Vidoes wie man genau übertaktet.
Dann takte langsam hoch und erwarte auch nicht zuviel.
Was die anderen teilweise in Signaturen/Tests haben, ist alles andere als stabil und sollte nicht als Referenz genommen werden.

Schaue einfach in einem Forum, was die anderen so für 24/7 Übertaktungen erreicht haben.
>https://www.hardwareluxx.de/community/f139/intel-haswell-devils-canyon-sockel-1150-oc-ergebnis-thread-kein-quatschthread-959285.html

pehamondello Avatar
pehamondello:#218191

>>218182
Ja, reicht noch.

romanbulah Avatar
romanbulah:#218192

>>218190
Ja, das ist mir durchaus bewusst. Aber selbst damit ist mir die Abwärme noch viel zu hoch und dabei habe ich ihn undervolted.

Momentan läuft er mit 4,3 Ghz und einer VCore von 0,95V. Die Hitzeentwicklung ist trotzdem jenseits von Gut und Böse.

pf_creative Avatar
pf_creative:#218202

>>218183

Entschuldige die Frage, aber hast Du schon überprüft, ob der Kühler richtig sitzt? 100°C sind nicht normal bei einem 4690(k) und bevor Du am Prozessor rumbastelst, solltest Du alle anderen Fehlerquellen sicher ausschließen.

_vojto Avatar
_vojto:#218208

>>218192
Mal die Wärmeleitpaste und den Sitz des Kühlers probiert? Bernd hatte mit deinem Stock Kühler bei nem Sandy Bridge auch 80° bis er mal die Paste erneuert hat und jetzt läuft auf 50°.

danro Avatar
danro:#218210

>>218202
Ist schon ok, ist ja eine vollkommen berechtigte Frage.

Ich hatte den Kühler 3 mal neu montiert und dabei noch vorhandene Arctiv Silver 5 Wärmeleitpaste verwendet.
Der Anpressdruck war mehr als ausreichend, der Lüfter dreht mit annhähernd voller Leistung (ca 1100 RPM bei dem Modell).

Natürlich ist Prime 95 ein Test, der sich unter normalen Umständen im Betrieb nicht reproduzieren lässt. Ich sehe das Problem darin, dass der von 0 auf 100 die CPU voll hochjagt die Hitze sich aber im DIE schneller entwickelt, als sie an den Kühlkörper abgegeben werden kann.

Der Kühler selbst ist daher, selbst beim Prime, auch nur handwarm und "sensorisch" nicht von der Außentemperatur zu unterscheiden, trotzdem kocht die CPU im inneren vor sich hin.

Daher ist meine Idee den Wärmeübergang zwischen DIE und Kühlkörper zu verbessern.

likewings Avatar
likewings:#218215

>>218210

Kleiner Nachtrag:

hab das Ding heute geköpft und Flüssigmetall zwischen Die und Heatspreader aufgetragen.

Ansonsten hat sich am Kühlonzept nichts geändert. Die Wärmeleitpaste ist immernoch die Arctic Silver, der Kühler ein Brocken 2.
Die CPU (4690k Haswell) wird weiter mit 4,3 statt der üblichen 3,5 Ghz betrieben. Die VCore liegt bei 0.952V.

Vorher hat die CPU ca 5 Minuten Prime 95 ausgehalten, bis sie ans Hitzecap stieß und sich dann automatisch runtertaktete. Nach dem Köpfen habe ich grade Prime für ca 1 Stunde betrieben, wobei die CPU nicht heißer als Max. 84 Grad warm wurde. Im Durchschnitt lag der Wert bei ca 75.

Insgesamt hatte ich auch meine Herzinfarktmomente, aber letztendlich lief es erfolgreich. Ich persönlich würde es wieder machen. Wenn man nicht so risikobereit ist, gibt es auch Köpftools, die man mit der entsprechenden Geduld danach wieder bei Ebay verscherbeln kann. In Zukunft werde ich ferner bei einem Neukauf auf einen verlöteten Heatspreader achten (so wie das AMD bspw bei den neuen Ryzen Modellen standardmäßig macht), da entällt das ganze Gedöns im Vorfeld.

Für die ganze Aktion habe ich ca 10€ für Flüssigmetall sowie weitere 10€ für hitzebeständiges Silikon ausgegeben.
Sowieso-Kosten wie Reinigungsbenzin und normale Wärmeleitpaste jetzt mal außen vor.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#218217

Harro Bernd, halte mich kurz.
Ich suche ein Notebook. Ultrabook-Stil 13/14 Zoll. Muss aber kein zertifiziertes Ultrabook sein.
Haupteinsatz zum Texten, auch/grade unterwegs. Deshalb Fokus auf Gewicht, gute Tastatur, Verarbeitungsqualität/Stabilität und Akkulaufzeit (in dieser Reihenfolge). Kein Apfel, da 2 Windows-Only-Programme laufen müssen. Youtube etc sollte in hd laufen, brauche aber weder 3D-Grafikleistung noch 4K noch Gimmicks wie Tabletfunktion.
Budget zweitrangig, es darf 4stellig werden, werde dies dann selbst über die gewählte Hardware feinsteuern.
Hatte bisher ein vaio (gibts ja nicht mehr) und ein echtes IBM ThinkPad. Hätte gern wieder Qualität wie letzteres. Las aber schon, dass nicht alles von Lenovo top ist. Was meint Bernd, welche ThinkPad-Serie sollte in die Auswahl? Können HP, Dell (las gutes über XPS13), asus und Fujitsu mithalten? Pfielen Dank.

syswarren Avatar
syswarren:#218218

Können wir auch einen Verkaufsberatungsfaden haben?
Habe einen PC mit Komponenten die aktuell (Stand 25.04.2017) ~700€ bei Mindfactory kosten für 500VB (Schmerzgrenze 350) abzugeben, und außer einem Irren der 500€ aber auf Raten zahlen will melden sich bei mir nur Musel die 200€ bieten. Ich weiß, das Ding ist gebraucht. Aber kann doch nicht sein dass ich nicht mal den halben aktuellen Komponentenpreis bekomme obwohl der Rechner dazu noch zusammengebaut, um 1Ghz übertaktet ist und ein legales Win10x64 installiert hat.
Was bin ich falsch machend?

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#218220

>>218218
Was ist denn drin?
Liste mal auf, hätte evtl Interesse.

newbrushes Avatar
newbrushes:#218223

>>218220
Board: Asus M5A78L-M USB3
CPU: AMD FX-6300 @4,5Ghz
Kühler: Scythe Ninja 3 Rev. B
RAM: 2*4GB DDR3-1866 von Crucial
Aftermarket-Passivkühler für den RAM
GPU: Sapphire HD 6950 @6970 2GB GDDR5
HDD: 3*160GB
Gehäuse: Aerocool XPredator Ultimate Gaming Series Evil Blue Window Edition, Bigtower mit 2*200mm Fans, Front-USB3 und Lüftersteuerung
6 zusätzliche beleuchtete 120mm-Fans von Xigmatek
550W Netzteil von Superflower, ebenfalls beleuchtet

OC ist noch eingestellt und läuft absolut stabil auch unter stundenlangem Prime95.

Ist natürlich kein i7, aber reicht für CEMU, Dolphin, und aktuelle Spiele in 1080p auf hohen (nicht: Ultra) Details, solange man Gimpworks abstellt.

shesgared Avatar
shesgared:#218224

>>218223
Also um nochmal auf die eigentliche Fragestellung zurückzukommen: wo bekomme ich da möglichst noch Finanzen für, um mich bei der Anschaffung einer Board-Ryzen-RAM-Kombo zu entlasten?

thinkleft Avatar
thinkleft:#218226

>>218218
>>218223

In welchen Bundesland wohnst du? Das Windows ist legal/normal "gekauft" ?

iamglimy Avatar
iamglimy:#218227

>>218223
Wo bietest du denn an? In der Facebookgruppe?

Musel sind halt Klinkenputzer und probieren alles. Irgendwann bleibt da was hängen und die bekommen dann tatsächlich ihren Rechner für 200€. So ficken sie auch die ganzen Frauen. Die Fragen halt einfach dreist bei JEDER an und irgendwo bleibt eine asoziale Drecksnutte hängen, die sich vom Sandnegercock ficken lässt.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#218228

Nee s kann schon sein, Suche nach OPs Mutterbrett zeigt Komplett-PC damit verkauft für 119,- und solche Schoten.

Seine Grafick geht auch für 35,- wek

Kenne den Elektroschrottmarkt nach 2010 aber nich so. Vielleicht ist das einfach so wenn im Medusa Markt der neue i7 für 333,- rumsteht (und den will auch bloss keiner haben weil WIN10!!)

mj_berthelsen Avatar
mj_berthelsen:#218229

Hallo Bernd,

leider gibt es immer noch Branchensoftware, die für reine einfache Mathematik nur die CPU bemühen, immerhin einige -mittlerweile- auch parallel gegen horrende Aufpreise.

Nun ist das so, das wenn man bei HP, DELL oder Fujitsu schaut, entsprechende Hardware mit 2 Sockeln und entsprechenden Xeons drauf gleich immer fünfstellig kosten, gibt es da was besonderes worauf man achten muss/kann, so dass die Anschaffung ggf. auch vierstellig bleibt (netto)?

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#218230

>>218228
Dies
An so kleinen Platten hat heutzutage auch kaum mehr jemand Interesse.

Gehäuse, Platten, Netzteil und Lüfter weiterverwenden, Graka, RAM, CPU und Brett als "Aufrüstset" in die Bucht stellen.

pf_creative Avatar
pf_creative:#218231

>>218229
Wenn parallelisierbar, den dicksten Ryzen kaufen und sich mit 16 Threads über das Schnäppchen schlechthin freuen.
Falls single-core Leistung am wichtigsten ist, weinen und Intelpreise zahlen.

clementc Avatar
clementc:#218234

FÜNFstellig??

Da wird er einfach mal die BlutendKante Preise mit Servierer-Aufschlag zahlen.
Ist jetzt nicht klar inwiefern Ryzen am Servieraufschlag was ändern würde.

Vergiß nicht den Anus zu präparieren für "support" und so.

Neuste Fäden in diesem Brett: