Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-06-20 16:43:05 in /c/

/c/ 219010: Kann es sein dass die Lüftereinstellungen in den l...

keyuri85 Avatar
keyuri85:#219010

Kann es sein dass die Lüftereinstellungen in den letzten Jahren wesentlich aggressiver wurden als früher?

Grad nen PC von Acer zurückgegeben dessen GTX 1050 GPU unabänderbar 45% Lüftergeschwindigkeit im Leerlauf hatte, was 1500 RPM gleichkommt und es war einfach nicht zu ertragen und außer BIOS flashen konnte man da nichts tun um das zu ändern.

Die CPU auch nicht viel besser, alle 4 Kerne auf 18° im Leerlauf aber hauptsache nicht änderbar und permanent 1100 RPM was bei dem dicken Lüfter die Luft vibrieren ließ.

Und jetzt nen Laptop von Lenovo geholt dessen CPU Lüfter bei jeder noch so winzigen Aktion hochfährt damit ja kein Kern jemals mehr als 25° hat. Aber immerhin dämmern die Lüfter nicht so in den Ohren, diesen Kackbeutel werd ich wohl behalten.

Welcher Behinderte hat sich das denn ausgedacht.
Der CPU Lüfter soll erst hochfahren wenn er mehr 50° hat und der GPU Lüfter erst wenn er mehr als 65° hat. So einfach ist das.

Die Voreinstellungen waren doch früher anders und besser und wenn nicht konnte man sie wenigstens ändern ohne BIOS flashen zu müssen. Will die Hardwareindustrie mich verarschen oder was?

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#219011

Ahjo und beim Laptop hat wenigstens die GPU ne vernünftige Einstellung. Hat 50 Grad im Leerlauf, der Lüfter ist wohl aus.

Auch war die Windows 10 Installation nicht so voller Bloatware und Kackeinstellungen wie die von Acer.

Lenovo > Acer, markiert meine Worte.

sava2500 Avatar
sava2500:#219012

>kaufe Billigkram
>wundere dich über schlechte Ausführung

>kaufe teures Zeug
>wieso war das billige Zeug nicht genau so gut, lol?

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#219013

>Grad nen PC von Acer zurückgegeben
Wer fertig-PCs kauft, hat es auch nicht besser verdient. Wenn man Qualität will muss man sich den Rechner selbst zusammenstellen. Dann hat man auch leise Lüfter und eine brauchbare Lüftersteuerung.

polarity Avatar
polarity:#219016

>>219013
>Notebook
>selber bauen

Idiot

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#219017

Bei mir sind die neueren Geräte alle leiser als die älteren Geräte, und haben dazu noch mehr Leistung. Sehe aber auch immer wieder Leute, die sehr günstige Hardware kaufen und sich dann wundern, woher denn der Fön kommt.

Gerade bei Laptops gibt es auch Modell ganz ohne Lüfter. Habe für die Kollegen ein paar beschafft. Jetzt beschweren sie sich wieder über den "lauten" Laserdrucker...

karsh Avatar
karsh:#219020

>>219017
Das Leben schreibt immer noch die besten Geschichten! xD

rangafangs Avatar
rangafangs:#219021

OP hier, scheiss drauf ich geb den Laptop auch zurück.

Sitze wieder beim alten PC der mit nem verstopften Boxed Lüfter, offenem Gehäuse und nen Chinaböller Netzteil angenehmer anzuhören ist als die letzten 2 Produkte.

creartinc Avatar
creartinc:#219022

>>219021
Was machst du falsch? Mein Krempel ist durchweg schön leise.

kurafire Avatar
kurafire:#219024

>>219022

Weil du wahrscheinlich taub bist.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#219025

Stells ein. man fancontrol

deviljho_ Avatar
deviljho_:#219026

>>219024
Ganz und gar nicht.
Wieso plötzlich so verletzt und bissig?
Investiere lieber in die Suche nach Deinem Fehler.

armcivor Avatar
armcivor:#219028

>>219021
Was hast du denn gekauft? Bernds ThinkPad mit vorinstalliertem Fenster 7 hat einen Lüfter, der so gut wie immer aus ist (und auch nicht wirklich laut, wenn er läuft).

lightory Avatar
lightory:#219032

>>219016
Zu dumm, den Lüfter des Notebooks auszutauschen?

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#219034

>>219032
OP hat das Problem doch schon entlarvt:
Die Lüftereinstellungen sind in den letzten Jahren aggressiver geworden.

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#219046

>>219028

Thinkpad =/= Ideapad.

lisovsky Avatar
lisovsky:#219053

>>219028

Ich hab gekauft: Lenovo Ideapad 110-17IKB

_zm Avatar
_zm:#219058

>>219053
>17" 1600x900 glare LCD
>Radeon R5 M430, 2GB, 18 W TDP
>32Wh-Akku
>500 NG
You get what you pay for.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#219061

>>219058

8gb Ram und i7 Prozessor sollten doch gut sein für die Kohle für nen Laptop.

Aber spielt halt alles keine Rolle wenn man nicht mal ein Buch im Browser lesen kann ohne ne Lüfterachterbahn zu haben und selbst das Firmwareupdate nichts bringt.

cat_audi Avatar
cat_audi:#219062

>>219058

Und du kannst mir nicht erzählen dass das mit den Lüfteinstellungen an der Kohle liegt.

Vor 8 Jahren hab ich ein HP Notebook um 500 Besatzergold gekauft und das macht HIER UND JETZT weniger Geräusche beim Surfen und Videos schauen, es arbeitet in einer ähnlichen Geschwindigkeit und verliert nicht dauernd die Internetverbindung.

Und das obwohl alle Lüfter verstopft sind und die Komponenten sicher so einige Hitzeschäden haben. Außerdem 32 bit Windows Vista ...

csswizardry Avatar
csswizardry:#219063

>>219062

> 32 bit Windows Vista

Und das obwohl der Laptop mit 4GB RAM kam. Gott ist HP hundsblöd.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#219067

>>219010
>Grad nen PC von Acer zurückgegeben

>OP hier, scheiss drauf ich geb den Laptop auch zurück.

Hurr kaufen zurückgeben kaufen zurückgeben. Meinst du deine dämlichen Entscheidungen bleiben ohne Konsequenzen? Meinst du die verschmodderten Geräte aus deiner versifften Lauerhöhle will noch Jemand kaufen? Der Händler muss diese als Gebrauchtgeräte zu niedrigeren Preisen verkaufen. Konsequenz für dich: Schwarzlistung beim Händler, dir verkauft Keiner mehr was.

>>219061
>8gb Ram und i7 Prozessor sollten doch gut sein für die Kohle für nen Laptop.

Nein.

https://ark.intel.com/products/95441/Intel-Core-i7-7Y75-Processor-4M-Cache-up-to-3_60-GHz

https://ark.intel.com/products/123767/Intel-Core-i7-7820X-X-series-Processor-11M-Cache-up-to-4_30-GHz

Fällt dir Vollidiot da vielleicht etwas auf?

>i7 - 2 Kerne - 1.3 Ghz
>i7 - 8 Kerne - 3.6 Ghz

Intel nutzt die Bezeichnung "i7" seit 8 Jahren für 7 verschiedene CPU Generationen, und in der aktuellen Generation deckt die Bezeichnung CPUs mit 2 bis 8 Kernen und 1.3Ghz bis über 4Ghz ab.

Ergo sagt "i7" gar nichts aus. Reines Marketinggeblende für Idioten wie dich.

https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-Ideapad-110-17IKB-80VK0001GE-Laptop.187953.0.html

>Das spiegelnde 17,3-Zoll-Display des Ideapad verfügt über eine native Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten.
>Es bietet nur eine geringe Helligkeit (210,4 cd/m²).
>Leider zeigt das Display bei Helligkeitsstufen von 70 Prozent und darunter PWM-Flimmern mit einer Frequenz von 50 Hz.
>Das kann auch bei unempfindlichen Personen zu Kopfschmerzen und/oder Augenproblemen führen.

kek.

>Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
>Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.

Da macht die dedizierte Grafik die den kleinen Akku leersaugt und Hitze erzeugt ja richtig Sinn.

>Lenovo stattet das Ideapad mit einem blickwinkelinstabilen TN-Panel aus. Somit ist der Bildschirm nicht aus jeder Position heraus ablesbar. Im Freien ist der Rechner nicht wirklich nutzbar. Die reflektierende Displayoberfläche und die geringe Bildschirmhelligkeit verhindern es.

>Die Systemleistung kann noch gesteigert werden. Dazu müsste die HDD gegen eine SSD getauscht werden. Das System arbeitet dann flinker, und Ladevorgänge verkürzen sich.

2017 und keine SSD ...

>Ein aktueller Titel wie Watch Dogs 2 ist nicht spielbar. Hierfür ist der verbaute Grafikkern nicht leistungsfähig genug. Sowohl die Resultate in den 3D Mark Benchmarks als auch die in Spielen erzeugten Frameraten liegen nur etwas oberhalb derjenigen, die der Rechner produzieren würde, wenn nur der integrierte Grafikkern (Dual-Channel-Modus aktiv) arbeiten würde. Der Radeon Grafikkern bringt keinen echten Mehrwert und ist vermutlich nur aus Marketinggründen vorhanden. Man hätte auf den Kern verzichten oder ein stärkeres Modell verbauen sollen.

......

>Geräuschemissionen
>Im Leerlauf arbeitet der Lüfter in der Regel mit niedriger Geschwindigkeit. Zu hören ist er dann nicht wirklich, da er vom Rauschen der Festplatte übertönt wird. Unter Last dreht der Lüfter auf. Während unseres Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von bis zu 38,3 dB. Leider gibt der Lüfter ein Surren von sich.

HÄTTE MAN DAS NUR MAL VOR DEM KAUF GEWUSST

>Apropos Gehäuse: Der Rechner sollte einen festen Platz auf dem Schreibtisch zugewiesen bekommen. Die Baseunit zeigt sich nicht sonderlich verwindungssteif. Würde der Rechner häufig bewegt werden, könnte die Hauptplatine Schaden nehmen.

Laptop für den statischen Gebrauch X-----------D

OP, du bist geistig behindert. Du kaufst ohne jegliche Ahnung von der Materie Billigschrott, ohne auch nur 5 Minuten Google zwecks Testberichten zu bemühen, und wunderst dich dann das du Schrott bekommst. Entferne dich aus dem Genpool, aber zügig.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#219068

>>219067
Aber Bernd! Ich dachte, wir hätten das inzwischen geklärt! OP hat doch längst klar und deutlich den Schuldigen entlarvt:
>Die Lüftereinstellungen sind viel aggressiver als noch vor Jahren.
Es liegt nicht daran, dass OP kein kompetenter Verbraucher ist und sich nicht vor dem Kauf ausreichend informiert.

ntfblog Avatar
ntfblog:#219070

>>219067

Wenn eh jeder sofort alles wissen kann und muss und die Rückgabe einem Kriegsverbrechen gleichkommt, wieso macht dann der Media Markt 14 Tage Umtausch "ohne wenn und aber"? Vielleicht weil sonst keiner dort kaufen würde, wenn man nicht ein Schutzschild dagegen hätte, verarscht zu werden?

Nur frag ich mich z.B. wieso beim ACER Computer Netzteil bei den vollständigen Infos vom Verkauf nicht angegeben war, dass es einen 80mm Lüfter statt dem normalen 120mm Lüfter hat? Oder dass die Grafikkarte von Zotac ist anstatt von nem normalen Hersteller? Oder dass der Boxed CPU Lüfter ausgebaut wurde und stattdessen ein 120mm Gehäuselüfter reingesteckt wurde der mit der selben PWM Steuerung wie ein normaler 80mm Boxed Lüfter läuft und dadurch mal eben doppelt so laut ist und nie unter 1050 rpm läuft selbst wenn alle 4 Kerne 10° Celsius in nem 30° heißen Raum haben?

Auch wird man nicht über Lüfterkurven, Lüftersteuerung usw informiert. Wenn sie einen das Verschweigen dann müssen sie damit rechnen dass man vom ihnen gewährten Rückgaberecht Gebrauch macht, wäre man ja bescheuert wenn mans nicht tut.

Und Blödsinn falls es innerhalb der Frist zurückgegeben wird ist es nicht Gebrauchtware, die schicken das zurück zu Acer, es wird neu verpackt und ist plötzlich wieder neu. Oder wenn keine Gebrauchsspuren da sind verpacken sies nicht mal neu sondern stellen es einfach wieder rein als wärs neu. Ich hab selbst schon mal Zeugs zum Neupreis gekauft wo die Box offensichtlich vorher geöffnet wurde und das Gerät jemand zurückgegeben hat und schau mal bei Google wie vielen Leuten das noch passiert ist also halt die Fresse wenn du keine Ahnung über die branchenüblichen Verhaltensweisen hast.

Ich hab den Testbericht gelesen vor dem Kauf gelesen und das konnte ich alles in Kauf nehmen, nur, was unter Last zu verstehen ist, wird nirgendwo gesagt.

Von woher soll man wissen, dass dieses Stück Scheisse quasi schon beim Aufruf von Wikipedia unter Last ist oder beim Runterscrollen von nem Lehrbuch? Alles nur dank dem 25° Doktrin der CPU Lüftung.

Und ich hab 5 Jahre lang Laptops für statischen Gebrauch genutzt, wenn man die für nichts braucht außer Videos schauen, Lehrbücher lesen, Beispiele lösen und auf Krautchan rumzulauern dann ist das in Ordnung. Also schwafel nicht so ne Scheisse.

Das Gerät wäre in Ordnung wenn ich die Lüfterkurven selbst machen könnte oder der Laptop vernünftige Voreinstellungen hätte. Das Gequietsche der Festplatte ist mir egal und die ganze Scheisse die du da aufzählst ist komplett irrelevant für meinen Zweck. Die voreingestellten Lüfterkurven und nicht vorhandene Lüftersteuerung sind der einzige Grund, warum ich den Laptop nicht ertragen kann und das ist nirgendwo bei deinem Pro Testbericht zu finden.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#219071

>>219070
Bei dem ganzen Unwissen, das du in deiner Textwand offenbarst, wird deutlich ersichtlich, dass der Fehler wie so oft vor dem Bildschirm sitzt.
drinvor: Du versuchst diesen Beitrag anderen Beiträgen zuzuordnen und scheiterst.

_zm Avatar
_zm:#219073

>>219071

Kannst du ein Beispiel nennen, wo ich falsch liege und wie es richtig gehören würde?

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#219074

>Wenn eh jeder sofort alles wissen kann und muss und die Rückgabe einem Kriegsverbrechen gleichkommt, wieso macht dann der Media Markt 14 Tage Umtausch "ohne wenn und aber"?

Media Markt hat nur Schrott, insbesondere in Sachen Computern. Und selbst wenn sie mal ein akzeptables Produkt haben, dann ist der Preis zu hoch.

>ACER Computer Netzteil

Niemand kauft ACER Netzteile, kann nur Schrott sein.

>bei den vollständigen Infos vom Verkauf nicht angegeben war

Dann kauft man gar nicht erst.

>Oder dass die Grafikkarte von Zotac ist anstatt von nem normalen Hersteller?

"normaler Hersteller" ?

>Oder dass der Boxed CPU Lüfter ausgebaut wurde und stattdessen ein 120mm Gehäuselüfter reingesteckt

Wad.

>wurde der mit der selben PWM Steuerung wie ein normaler 80mm Boxed Lüfter läuft und dadurch mal eben doppelt so laut ist und nie unter 1050 rpm läuft

Bios, kennste? Lüftersteuerungssoftware vom Mainboardhersteller, kennste? Speedfan, kennste?

>selbst wenn alle 4 Kerne 10° Celsius in nem 30° heißen Raum haben?

Physik ist Magie durch Wollen! Du bist wirklich vollbehindert.

>Und Blödsinn falls es innerhalb der Frist zurückgegeben wird ist es nicht Gebrauchtware

Doch.

>Ich hab selbst schon mal Zeugs zum Neupreis gekauft wo die Box offensichtlich vorher geöffnet wurde und das Gerät jemand zurückgegeben

Da du dumm bist und bei Schrottbuden wie Media Markt kaufst, wundert das Niemanden.

>hat und schau mal bei Google wie vielen Leuten das noch passiert ist also halt die Fresse wenn du keine Ahnung über die branchenüblichen Verhaltensweisen hast.

Neger bitte. Seriöse Shops machen so etwas nicht.

>Ich hab den Testbericht gelesen vor dem Kauf gelesen

NATÜRLICH.

>Das Gerät wäre in Ordnung wenn ich die Lüfterkurven selbst machen könnte

Was hält dich davon ab?

Habe ich erwähnt das du dumm bist?

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#219075

>>219074

>Media Markt hat nur Schrott, insbesondere in Sachen Computern. Und selbst wenn sie mal ein akzeptables Produkt haben, dann ist der Preis zu hoch.

Heißt trotzdem nicht dass man für 700 Euro nicht ein Produkt davon erwerben kann das zumindest grundlegende Dinge wie Surfen und co. ohne Lüfterkonzert auf die Reihe kriegt. Ich hab vor 10 Jahren nen 500 Euro Laptop von Media Markt gekauft der in Ordnung war.

>ACER Computer Netzteil

In der Beschreibung stand nicht mal dass das Netzteil von Acer ist, es war nur von 300 Watt die Rede.

>Dann kauft man gar nicht erst.

Wieso, man kann ja umtauschen :^)

>"normaler Hersteller" ?

Es gibt zig unterschiedliche Hersteller von dieser Graka die alle unterschiedliche Voreinstellungen bezüglich der Minimallüftergeschwindigkeit haben. Dass die gerade den Hersteller wählen, der 45% Lüftergeschwindigkeit im idle hat, ist ca. die ungünstigste Option von allen. EVGA wär besser, ASUS wär besser, MSI wäre besser, Gigabyte wär besser.

>Wad.

Ja, ich hab das Gehäuse aufgeschraubt und gesehen, dass die einfach den Boxed Lüfter des i5 7irgendwas mit nem Gehäuselüfter ausgetauscht haben. Diese Information konnte man nirgendwo finden.

>Bios, kennste? Lüftersteuerungssoftware vom Mainboardhersteller, kennste? Speedfan, kennste?

Hab ich alles benutzt und probiert. Einzige Einstellung beim BIOS war ob Smart Fan an oder aus ist. Da aus automatisch 100% der Maximallüftergeschwindigkeit bei nem 120mm Lüfter bedeutet, brauch ich dir wohl nicht erzählen wie schnell ich das wieder angemacht habe. Die Speedfaneinstellungen wurden ignoriert, das Mainboard war ne Sonderversion vom Intel H110 für ACER, bei der man mit der normalen H110 Software nichts einstellen konnte.

>Physik ist Magie durch Wollen! Du bist wirklich vollbehindert.

Ne Möngi, wenn ich nen Computer so zusammenbauen würde, dass der Lüfter laut im Leerlauf ist und zudem ne behindert hohe Mindestdrehzahl für nen 120mm Lüfter hat nur um den Prozessor auf 10° zu kühlen obwohl selbst das Fünffache noch akzeptabel wäre, dann würde jeder sagen, dass ich ihn scheisse gebaut habe. Acer hat dasselbe gemacht, also haben sie es einfach scheisse gemacht und es stand weder in der Verkaufsbeschreibung noch sonst irgendwo, dass die mal einfach nen 120mm Lüfter ohne Grund mit den selben Einstellungen wie nen 80mm Lüfter laufen lassen.

>Was hält dich davon ab?

Die Tatsache, dass das Firmwareupdate nichts brachte, es keine Software dafür gibt, Lenovo keine Software dafür anbietet, der CPU Lüfter nicht von Speedfan und co erkannt wird und in den BIOS nicht aufscheint?

bagawarman Avatar
bagawarman:#219076

>>219075
>Wieso, man kann ja umtauschen :^)
Hättest du dich vorher informiert, wärste jetzt nicht so mett und hättest dich nicht so blamiert mit deinem Krebsfaden.
Immerhin scheint es dich ja doch ganz ordentlich zu stören, wie alles gelaufen ist.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#219077

>>219075
>Ja, ich hab das Gehäuse aufgeschraubt und gesehen, dass die einfach den Boxed Lüfter des i5 7irgendwas mit nem Gehäuselüfter ausgetauscht haben. Diese Information konnte man nirgendwo finden.

:| Das "irgendetwas mit Gehäuselüfter" ist ein normaler, großer, vernünftiger Kühler der in jedem Fall leiser Kühlt als die Boxed Kreischgeräte von Intel.

>>Physik ist Magie durch Wollen! Du bist wirklich vollbehindert.


>wenn ich nen Computer so zusammenbauen würde, dass der Lüfter laut im Leerlauf ist und zudem ne behindert hohe Mindestdrehzahl für nen 120mm Lüfter hat nur um den Prozessor auf 10° zu kühlen

Ein Luftkühler kann den Prozessor nicht unter Raumtemperatur Kühlen. Deine geistige Behinderung ist arg offensichtlich.

wtrsld Avatar
wtrsld:#219078

>>219077
>Ein Luftkühler kann den Prozessor nicht unter Raumtemperatur Kühlen.
Ein Wasserkühler auch nicht, der hat nur mehr (gegenüber den meisten Luftkühlern) Kühlfläche dank des Radiators, der Radiator selbst ist aber auch nur ein luftgekühltes Stück Metall.
>Deine geistige Behinderung ist arg offensichtlich.
Dem ist allerdings nichts hinzuzufügen.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#219079

>>219076

Na klar macht mich diese Angelegenheit mett. Ist doch alles Zeit und Geldverschwendung.

Die Zotac GTX 1050 Mini hat bei Tests Spitzenwertungen für ihre Lautstärke verglichen mit anderen Modellen gekriegt. Trotzdem hat die höchste Lüfterdrehzahl im Leerlauf von allen, was das Geräusch unangenehmer macht. Meine alte R7750 hat bei dem selben Lautstärke im Leerlauf Test 4 db mehr als die Zotac Graka, war aber WESENTLICH angenehmer anzuhören, da die Lüfter langsamer drehen und wenn man sie gar nicht hören will dann kann man sie einfach bei den ATI Treiber ausstellen. Selbst nach 4 Jahren Dauernutzung und voll mit Staub hatte die noch eine akzeptable Lautstärke.

Man kann auch von Tests nicht alles erfahren bzw in die Irre geführt werden, also dein "selber Schuld" Geschwafel beeindruckt mich nicht.

>>219077

Das ist falsch, der Boxed Lüfter ist vom Geräuschemachen her in Ordnung. Ich weiß das, weil mein letztes Gerät nen i5 irgendwas mit 4*3,2 GHZ hat und ich sitz grad daneben und es ist ein herrlicher Klang verglichen mit dem Lüfter den ACER eingebaut hat. Auch nach 4 Jahren noch. Die Kühlleistung ist bei meinen Gebrauchsgewohnheiten in Ordnung.

>Ein Luftkühler kann den Prozessor nicht unter Raumtemperatur Kühlen. Deine geistige Behinderung ist arg offensichtlich.

Speedfan hat bei nem heißen Sommertag 15-17° für Core0 bis Core3 angezeigt, Raumtemperatur geschätze 25 bis 30°. Ich habs mit eigenen Augen gesehen, also tut nicht so als hätt ich das einfach so erfunden. Wenns ne physikalische Unmöglichkeit ist dann muss es ein Sensorenfehler oder so sein aber die Zahlen wurden jedenfalls so angezeigt und die CPU war sicher nicht wassergekühlt sondern hatte "nur" den besagten 120mm Lüfter.

kennyadr Avatar
kennyadr:#219082

>>219079
>Eine Mini-Grafikkarte mit nur einem einzigen Lüfter ist relativ leise verglichen mit anderen Mini-Grafikkarten
>Meine alte Grafikkarte in voller Größe und drei Lüftern ist aber leiser!!!1
Damit hätte ja niemand rechnen können

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#219085

>>219079
Spaßfakt: die 1050ti KalmX ist ebenfalls klein(allerdings Dual Slot), und kommt ganz ohne Lüfter aus.

markolschesky Avatar
markolschesky:#219087

>>219082

Ich hatte die Version von der 7750 mit nur einem Lüfter.

Und wie gesagt laut den idle benchmarks sollte die neue leiser sein als die alte. Ist sie aber meiner Empirie trotz 4 db Differenz nicht, weil sie sich nervtötender anhört und es sich so anfühlt als würde sie im Ohr vibrieren.

mrxloka Avatar
mrxloka:#219132

>>219067

>Hurr kaufen zurückgeben kaufen zurückgeben. Meinst du deine dämlichen Entscheidungen bleiben ohne Konsequenzen? Meinst du die verschmodderten Geräte aus deiner versifften Lauerhöhle will noch Jemand kaufen? Der Händler muss diese als Gebrauchtgeräte zu niedrigeren Preisen verkaufen.

Das ist übrigens Blödsinn.

>https://www.heise.de/resale/artikel/Wann-ist-Ware-noch-neu-1447499.html

>Die Rücksendung der Ware ist im Online-Handel ein durchaus häufiger Fall. Darf der Händler denn – um bei dem ersten Beispiel zu bleiben – das Laptop noch einmal als neu anbieten, wenn der Kunde es benutzt hat? Auch wenn es nur zu Testzwecken war?

>Dineiger: Ist die Sache allerdings schon einmal in Gebrauch gewesen, so ist sie nach dem Begriffsverständnis nicht mehr unbedingt als neu anzusehen. Dies kann durchaus einen Sachmangel begründen. Das heißt: der nächste Käufer kann durchaus bemängeln, dass ihm ein gebrauchtes Gerät als neu verkauft wurde. Entscheidend ist natürlich, wie man "in Gebrauch" definiert. Bei einem Testlauf eines Gerätes, wie im Beispiel eines Laptops, ist der Fall sicher grenzwertig. Besteht der Testlauf in einem einmaligen Einschalten und wieder Ausschalten des Geräts, so ist das Gerät damit ist sicher noch als neu anzusehen. Liegt ein Gebrauch von einiger Dauer vor, kann es begriffslogisch gar nicht mehr neu sein.

>Für die klassischen Fälle wie den Möbelkauf oder Autokauf finden sich dazu definierte Fallgruppen. Für einen Laptop gibt es diese Klassifizierung noch nicht. Hier kommt es im Wesentlichen auf die Einzelfallbetrachtung an.

funwatercat Avatar
funwatercat:#219146

>>219132
Naja, weißte, rechtliche Situation und Kundenmeinung können da schonmal auseinandergehen.
Wenn ich ein Notebook bekomme, bei dem die Einrichtung von Windows schon abgeschlossen ist (kann der Händler rückgängig machen, kostet aber Arbeitszeit und damit Geld), will ich wenigstens ne Preisminderung. Ich zahle für Neuware und will kein (kurz gelaufenes) Vorführmodell.
Druckmittel sind über Bewertungsportale und Rücktrittsrecht (die Rückabwicklung kostet wieder Arbeitszeit und damit Geld) gegeben. Viele Händler verlangen daher auch für das Auspacken und/oder Inbetriebnehmen der Ware Wertminderungpauschalen und verkaufen anschließend als B-Ware. Das ist zwar rechtswidrig, aber es ist ein nicht unerheblicher Aufwand, den einbehaltenen Teilbetrag zurückzufordern. Deswegen lassen das viele Kunden durchgehen.
Spätestens wenn ein Artikel mehrere Stunden lang "ausprobiert" wurde, ist er sicher nicht mehr neu. Die Nutzung, die OP beschreibt geht über das Maß, in dem man ein Gerät im Ladengeschäft testen würde hinaus und macht das Gerät mit absoluter Sicherheit zum Gebrauchtgerät.

Damit hat der Zitierte sich vielleicht im Ton vergriffen, aber sicher keinen Blödsinn erzählt.

eloisem Avatar
eloisem:#219148

>>219146

Oke hab vor paar Stunden den Laptop zurückgetragen und der Abteilungsleiter war nicht gut gelant deswegen, er kannte mich noch vom letzten mal und hat mir erklärt: Sobald die Packung geöffnet = gebraucht für sie.

Hab dann gesagt, dass ich das verstehe und ihnen angeboten, dass sie mir die Wertminderung von der Gutschrift ruhig abziehen können, sie haben aber darauf freundlicherweise verzichtet. Kriegte alles.jpg in bar zurück.

+1 für Media Markt Service.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#219150

Aaaals ob! Kaum bist Du raus aus dem Saftladen, wird das wieder "OVP" vom Praktikanten und gut ist, ggf. als "Ausstellungsstück" für einen 10er weniger feilgeboten, allesamt glückliche Kaufmänner! Diese Praxis hat dazu geführt das es im hiesigen Blödmarkt fast ausschließlich nur noch Ausstellungsware gibt m(

keyuri85 Avatar
keyuri85:#219153

>>219150

Naja wenn sie echte Arschlöcher wären hätten sie zuerst die angebotene Wertminderung von der Gutschrift abgezogen und es dann wieder zum Neupreis verkauft.

layerssss Avatar
layerssss:#219180

Habe zwar "nur" eine EVGA GTX970, aber die schaltet im Idle den Lüfter komplett ab

Dreht auch nie ganz auf. Manuell auf 100% schaffen die Lüfter 4k+ rpm, aber das hört sich dann auch an wie ein abhebendes Flugzeug

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#219182

Kurze Frage: Weiß einer warum die Ps4 so laute Lüfter haben? Liegt es daran das die so schnell heiß werden oder sind die doch einfach zu stark eingestellt?

anaami Avatar
anaami:#219183

>>219182
Mögliche Gründe geordnet nach geratener Wahrscheinlichkeit:
ungünstiges Kühlerdesign oder Hindernisse in der Luftführung sorgen für Verwirbelungen und Lärm
lauter Lüfter
unterdimensionierte Kühllösung erfordert besonders hohen Luftstrom
unterdimensionierter Lüfter benötigt hohe Drehzahl für ausreichenden Luftstrom
Lüftervibration versetzt andere Teile in Schwingung
mangelnde Kontaktfläche zwischen Kühler und Komponenten sorgt für schlechte Wärmeabfuhr
Lüfter dreht ohne hohe Temperaturen schnell hoch

tjisousa Avatar
tjisousa:#219184

>>219180

>Habe zwar "nur" eine EVGA GTX970, aber die schaltet im Idle den Lüfter komplett ab

Jo genau so solls sein.

Ist aber leider nicht der Standard für viele Modelle und Hersteller, sonst würds z.B. dieses Video nicht geben: https://youtu.be/EfVHIlSLK58

Bei der GTX 10xx Serie und seiner Pascal Architektur gibts im Moment keinen Tweaker, sodass die ganze Angelegenheit für nen clocking noob wie mich zu kompliziert und riskant ist. Sonst hätt ichs eh gemacht.

itskawsar Avatar
itskawsar:#219214

Nächsten PC von anderem Elektronikhändler gekauft :)

Boxed Lüfter: ca. lautlos
Sapphire RX 550: Dreht sich erst bei 50° auf und selbst dann unhörbar leise
...
Netzteil und Gehäuselüfter: Verschissen laut, auch im Leerlauf.

Ich glaub ich geb einfach auf und akzeptiere mein grauenhaftes Schicksal.

Da ist die Kackscheisse: https://www.e-tec.at/frame1/details.php?art=245065

Mein alter PC, den ich in diesem Thread mehrmals lobte, war vom selben Hersteller, UNIQ.

ich beneide alle Menschen, die taub sind.

aio___ Avatar
aio___:#219215

>>219182
Nur die Erstserie hat laute Lüfter, die späteren Revisionen sind leise.

tweet_john Avatar
tweet_john:#219216

>17" 1600x900 glare LCD
>Radeon R5 M430, 2GB, 18 W TDP
>32Wh-Akku
>500 NG
>You get what you pay for.
>8gb Ram und i7 Prozessor sollten doch gut sein für die Kohle für nen Laptop.
>Aber spielt halt alles keine Rolle wenn man nicht mal ein Buch im Browser lesen kann ohne ne Lüfterachterbahn zu haben und selbst das Firmwareupdate nichts bringt.
Bernds ThinkPad von 2016 im Vergleich:
>15.6" 1920x1080 IPS LCD, matt
>Intel Core i5-6200U, 15 W TDP
>47Wh-Akku, Laufzeit: zehn Stunden
>8 GB LPDDR3
>192 GB SSD
>TrackPoint mit Hardware-Tasten
>UltraNav Touchpad
nur 200 NG mehr.
Wie ist das möglich?

juaumlol Avatar
juaumlol:#219217

>>219216

Manche Produkte von Lenovo sind halt nur Verarsche.

kosmar Avatar
kosmar:#219230

>>219214
Zum ca. drölfhundertsten Mal:
Wenn man einen leisen PC will, sollte man diesen selbst zusammenstellen.
Wie kann man nur so lernresistent sein.

andyisonline Avatar
andyisonline:#219231

>>219214
>Schrottnetzteil mit Minimalausstattung
>resonanzfreudiges Dünnblechgehäuse
>80mm Lüfter
Konsequenz:
>Netzteil und Gehäuselüfter: Verschissen laut, auch im Leerlauf.
Ja, was erwartest du denn?
Das sind halt Stellen, an denen man sparen kann, ohne dass die Papierwerte schlecht aussehen.
Auch:
>Einzelnes RAM-Modul für 8GB Singlechannel
Wieso kauft man diesen Murks?

>>219230
Dieses. Oder eben anständiges Geld investieren.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#219242

>>219231
>>219230

Ja ihr habt natürlich Recht. Aber ich bin zu behindert um mir selber einen zusammenzubauen, ich kann kaum ne Schraube rein- oder rausdrehen ohne das Mainboard mit dem Schraubendreher abzustechen und von den Netzteilsteckern und so hab ich null Ahnung.

Vor 15 Jahren hab ich mal ne Geforce MX 440 einbauen wollen und die passte nicht in das Mainboard wegen AGP/PCI Zeugs. Das war so traumatisierend, dass ich es seither gelassen hab herumzuschrauben außer wenn sowieso schon alles kaputt ist.

Jedenfalls hab ich vor 4 Jahren vom selben Hersteller nen 600 Euro "Gaming PC" gekauft und da war das 20 Euro Chinabomben Netzteil recht angenehm.

Ich hab mal ne Reklamationsemail geschrieben, das einzige das gemacht werden muss ist ein Netzteil einzubauen, das der Produktbeschreibung entspricht, also leise ist. Das muss doch möglich sein.

murrayswift Avatar
murrayswift:#219244

>>219242
>Das muss doch möglich sein.

Ja, es ist alles möglich, du musst dich nur ein wenig drüber informieren wie das ganze läuft. Spring über deinen Schatten, Bernd! Jetzt ist die Zeit gekommen das traumatisierende Erlebnis zu überwinden!

salleedesign Avatar
salleedesign:#219262

>>219032
Das ist doch in den meisten Fällen gar nicht mehr möglich, und wenn, dann bringt es doch trotzdem nichts. Da sind 20mm-Lüfter verbaut, die können nur leise sein oder gut kühlen. Beides geht nicht. Man merkt schon was du für ein kleiner Hurensohn bist

davidbaldie Avatar
davidbaldie:#219263

>>219062
Betriebssystem installiert man doch sowieso als allererstes neu.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#219264

dFw komplett lautlose Lauerstation und trotzdem viel Leistung

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#219270

>>219262
Notebooks mit 20mm-Lüfter hab ich noch nicht gesehen.
Heute sind meist Radiallüfter verbaut.

albertodebo Avatar
albertodebo:#219271

>>219270
Ja, damit meinte ich den ungefähren Durchmesser des Lüfters. Radiallüfter sind noch mehr krebs, weil die Abmessungen und Formen des Gehäuses immer anders sind.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#219274

>>219271
Der Durchmesser aktueller Notebook-Radiallüfter liegt meist so bei 5-8cm. Die Dicke sollte jedoch regelmäßig deutlich unter 20mm liegen.

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#219276

>>219274
Träum weiter. Maximal 50mm. Es geht um den rotierenden Teil, nicbt um das ganze Gehäuse.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#219280

>>219276
Tatsächlich geht es üblicherweise um die Gehäuseabmessungen, nicht um die Dimensionen des rotierenden Teils Lüfterrades.
Ich kenne die genauen Dimensionen nicht, könnte mir aber gut vorstellen, dass z.B. bei den großen Aero Blade-Lüftern des Acer Predator 21x mehr als 80mm Lüfterraddurchmesser möglich sind.

Neuste Fäden in diesem Brett: