Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-10 00:50:45 in /c/

/c/ 219804: Prismabruch

terryxlife Avatar
terryxlife:#219804

Hallo Bernd,

Zustand jetzt: ein guter PC mit Fenster 10 für Adobe, Skype, Steam, Medien, Privates, Arbeit und Kommunikation. Katastrofe, Bernd weiß. Hochwertige Peripherie (Maus, Tastatur, Lautsprecher, Bildschirm) soll aber eigentlich so bleiben.

Zustand gewünscht: Trennung von Adobe+Arbeit+Mediengenuss und Kommunikation+Privates, Abschaffen von Skype.

Idee: Fenster 10 bleibt für Adobe/Arbeit/Medien, openBSD kommt dazu für Privates und Kommunikation.

Bernd, hast Du Ideen, wie Bernd das auf seinem Schreibtisch bewerkstelligen soll? Die Idee ist im Moment, einen portablen Notizbuchrechner hinzustellen. Backups werden natürlich auch gemacht. Dateiaustausch zwischen den Rechnern muss aber stattfinden, da sich das nicht komplett trennen lässt.

Allerdings würde Bernd gerne vermeiden, dauernd zwischen den zwei Rechnern wechseln zu müssen oder zusätzliche Peripherie nutzen zu müssen.

Er könnte das Notizbuch zwar an den Schirm anschließen und umschalten, aber der Rest? Alternativ was mit vnc/rdp, was die Sicherheit des Notizbuchs wohl unterminieren würde. VMs kommen wohl schon gar nicht in Frage in keiner Richtung. Lassen sich Maus+Tastatur+Lautsprecher+Monitor irgendwie sinnvoll mit zwei verschiedenen Rechnern nutzen? Nein, denkt Bernd. Bernd möchte aber keinesfalls auf seine sehr hochwertige Peripherie verzichten, wenn er kommuniziert oder Privates "anfasst".

Bernd, wie inzu? Bernd ist offen auch für ganz andere Ideen.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#219805

>Lassen sich Maus+Tastatur+Lautsprecher+Monitor irgendwie sinnvoll mit zwei verschiedenen Rechnern nutzen?
Natürlich, diese Geräte nennt man KVM-Switsche. Wirst du so bei den meisten Händlern finden.

Da steckt man Keyboard (Tastatur), Video (Bildschirm) und Maus dran, verbindet das Gerät mit den entsprechenden Schnittstellen der beiden Computer und schaltet dann eben per Knopfdruck um.

Lautsprecher gibt es auch manchmal mit zwei Eingängen.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#219812

>openBSD
Ich hoffe für dich, dass das nicht dein erstes unixoides Betriebsystem ist und du schon etwwas Erfahrung damit hast.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#219817

>>219805
Dies.

https://symless.com/synergy wäre eine Möglichkeit wenn du nur Maus und Tastatur brauchst. Ist sicherheitstechnisch aber sicher nicht so optimal.

anaami Avatar
anaami:#219819

>>219804
Bernd will auf NX gehen.

itsracine Avatar
itsracine:#219820

x2go

starburst1977 Avatar
starburst1977:#219823

Bau ne zweite HDD ein, zieh die erste HDD ab (ja, sonst passiert garantiert irgendein kleines Malheur), installier BSD auf der zweiten HDD, bring es zum laufen.
Partitioniere die noch vernünftig, dass da irgendeinen vfat für den Austausch hast, auf den beide Betriebssyteme zugreifen können.
Dann stöpsel die erste HDD wieder an.

Und dann bootest du in Zukunft je nach gewünschtem System von Festplatte 1 oder 2, normalerweise F8 wenn der Rechner seinen Selbsttest macht. Standard-Bootfestplatte kannst du im Bios festlegen.

Mit der Lösung sparst du dir das Gestöpsel, nutzt deine hochwertige Peripherie weiter und musst dich nur noch ums Backup kümmern, dazu muss es aber kein 2. Rechner sein.

openbsd ist gut, aber was er sagt >>219812, aber letztlich gilt das für jedes unixoide Betriebssystem, selbst mit Debian oder einer anderen Distri KANN es Zickereien geben.

Neuste Fäden in diesem Brett: