Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-10-07 11:17:10 in /c/

/c/ 220573: Wie verschlüsselt Bernd seine externen Festplatten...

albertodebo Avatar
albertodebo:#220573

Wie verschlüsselt Bernd seine externen Festplatten wenn er diese unter Windows, Linux und Mac nutzen will?

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#220575

Vergiss es. Schon alleine eine Möglichkeit zu finden das selbe Dateissystem unter Windows, Linux und Mac zu benutzen ist ein übler Krampf.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#220580

Veracrypt reicht zumindest für Fenster und Limurx
Ob KotstecherOS das auch kann habe ich nicht auf dem Schirm.

bassamology Avatar
bassamology:#220583

>>220575

Was ist exFAT?

kylefrost Avatar
kylefrost:#220591

Veracrypt und FAT. Ganz unproblematisch.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#220594

>>220591
>FAT
4 GB Dateigrößenlimit ist heutzutage nicht mehr praktikabel

pdugan19 Avatar
pdugan19:#220602

>>220594
>4 GB Dateigrößenlimit
Da bist du wohl aufs Maimai reingefallen.

smaczny Avatar
smaczny:#220608

>>220575
NTFS geht doch dafür gans gut.

cbracco Avatar
cbracco:#220696

rot13

irsouza Avatar
irsouza:#220698

>>220602
Ist halt so.
Wenn du was anderes als Fat16/32 meinst, schreib es dazu.

meisso_jarno Avatar
meisso_jarno:#220717

Veracrypt gibt es für alle 3 Systeme. Bei der Wahl des Dateisystems unterstützt Windows nur FAT und NTFS. FAT hat einige Einschränkungen bzgl. großen Dateien und mangelder Rechteverwaltung. NTFS wird auf älteren Linux nicht gut unterstützt, inzwischen aber überall ohne Probleme. Würde daher NTFS bevorzugen.

Neuste Fäden in diesem Brett: