Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-28 21:33:17 in /c/

/c/ 221702: pci.sys Bluescreen

ovall Avatar
ovall:#221702

Hallo /c/-Bernd, deine Hilfe wird mal wieder benötigt.

Bernd hat in ein neues System zunächst Ryzen 1600, Asrock AB350 Pro4, 2x8GB Crucial Ballistix Sport LT 2666 investiert, nachdem er mit der Performance unter Windows 10 nicht zufrieden war Kopieren von mehreren kleinen Dateien sehr langsam, Dateimanager hängt, wenn Ansicht "Kacheln" gewählt ist ist Bernd wieder zu Windows 7 gewechselt. Lief alles ohne Probleme.

Nun wurde auch die alte AMD Grafikkarte gegen einen RX580 von Sapphire getauscht und der Ärger begann. Mit installiertem Adrenalin 17.12.2-Dec19 Treiber traten permanent Bluescreens beim Spielen auf. atimadag.sys Temperaturen sind alle stets im grünen Breich. Netzteil 500W Be Quiet.
Bernd machte den erst neuerschienenden Adrenalin-Treiber dafür verantwortlich und wechselte zurück auf Crimson-ReLive-17.11.1-Nov10. Alte Treiberreste sauber entfernt. Spiele liefen sauber, keine Bluescreens mehr.

Als Bernd nun den PC einige Stunden unbeaufsichtigt ließ Brauser waren offen, ebenso eine VM in Virtualbox , lachte Bernd erneut ein Bluescreen an;_; diesmal pci.sys

Als Systemplatte ist eine SSD verbaut, welche sicherlich nicht geprüft werden muss. Bernd wird dann wohl mal einen Memtest durchführen. Asrock stellt einen "AllInOne"-Treiber zur Verfügung, darüber wurden von Bernd auch allemöglichen Treiber für den Chipset installiert.

Bilder stark relatiert.

Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand dabei helfen könnte die Ursache ausfindig zu machen.

raquelwilson Avatar
raquelwilson:#221704

>>221702
Ryzen und Windows 7? Gab es da nicht irgendwelche Einschränkungen?

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#221705

>>221704
Bis auf den fehlenden USB-Treiber für die Installation und "Hardware nicht unterstützt" Meldung bei Updates nicht.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#221716

>>221705
>Einschränkungen
Nunja, es werden auch diverse Befehlssätze nicht unterstützt, was mich bei >Virtualbox ein wenig aufhorchen lässt. Ist jedoch unwahrscheinlich.

>Bernd wird dann wohl mal einen Memtest durchführen.
Genau dies wäre mein Rat beim derzeitigen Kenntnissstand. Steckt der Ram richtig?

yangpeiyuan Avatar
yangpeiyuan:#221719

>DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
>REFERENCE_BY_POINTER
Diese Fehler sind typisch für schlampig programmierte Treiber, wie man es von AMD eben kennt.

https://docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/drivers/debugger/bug-check-0xa--irql-not-less-or-equal
https://docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/drivers/debugger/bug-check-0x18--reference-by-pointer

Da es offiziell keine Unterstützung für Windows 7 mehr gibt, wird sich auch niemand die Mühe machen, diese Bugs zu beheben.

Bernds Tip: Schnell weg mit dem Zeug und für Windows 7 eine Skylake-Maschine mit nVidia-Karte auftreiben.

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#221734

>>221719
>Diese Fehler sind typisch für schlampig programmierte Treiber, wie man es von AMD eben kennt.

Neger bitte. Das ist ein Meme unterster Schublade. AMDs Treiber sind seit Jahren Spitze, deutlich besser als Nvidia und meilenweit vor Intel.

Nvidias Treiber sind so schlecht das Microsoft, das verklagt wurde weil Vista so ein Dreckshaufen war, sich mit Statistiken vor Gericht herausgeredet hat, weil 28% aller Crashes unter Vista von Nvidia Treibern verursacht wurden.

Danach hat Nvidia Treiber veröffentlicht, die schlicht Grafikkarten zerstört haben. Kwalitätsfirma!

9001 Kwellen in der Videobeschreibung inkl. Gerichtsdokumente ;^3

https://www.youtube.com/watch?v=dE-YM_3YBm0


>Da es offiziell keine Unterstützung für Windows 7 mehr gibt, wird sich auch niemand die Mühe machen, diese Bugs zu beheben.

Gilt nur für Ryzen, nicht für Grafiktreiber.

csteib Avatar
csteib:#221740

>>221734
>AMDs Treiber sind seit Jahren Spitze
Wie man in Blau.png wunderbar sehen kann.

kennyadr Avatar
kennyadr:#221745

Bernd hatte mit seinem Mutterbrett von Anno MMIIX selbiges Problem und auf Verdacht sein BIOS auf die neuest Version geblitzt, was geholfen hat.
http://www.asrock.com/mb/AMD/AB350%20Pro4/#BIOS
Bernd musste dafür extra FreeMSDOS weil only compatibbel wizz Microzoft Dizzk Operating Zystem installisieren. Heute hast du sogar Sofortblitz dafür, du glückliche Sau.

Пикча-то совсем случайно.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#221755

Memtest wurde durchgeführt, keine Fehler. RAM steckte richtig.

Spiele laufen ohne Abstürze, einzig den pci.sys Bluescreen findet Bernd noch seltsam. Die Chipset-Treiber sind aber veraltet, werde mal aktualisieren.

BIOS wollte Bernd jetzt nicht aktualisieren. Version 3.20 ist oben.

(USER WURDE FÜR DIESEN POST GESPERRT)

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#221756

>>221755
Die Hartware wird abgesehen von den AMD-üblichen Hartwaren-Käfern* völlig in Ordnung sein. Blauschirme gibt es hauptsächlich, wenn die Treiber verkäfert sind.
*) Bernds AMD-PC schreibt bspw. korrupten Müll auf sämtliche Disketten. Grund ist ein ab Werk defekter DMA-Controller in der AMD-Southbridge, der MSIs (Message Signal Interrupt) mit LPC-DMA-Zyklen verwechselt. Bekannt war der Fehler übrigens schon seit dem 700er Chipsatz, aber AMD bequemte sich nicht mal, diesen Käfer aus späteren Hartware-Revisionen zu entfernen.

gmourier Avatar
gmourier:#221775

>>221702
Bernd hatte mal für einen Kumpel einen neuen AMD-Laptop mit Windows 7 fertiggemacht. Beim ersten Youtube-Test gab es Pixelmüll und kurz danach einen Blauschirm.

Da hatte es geholfen, eine Komponente zu löschen. Frag mich aber nicht welche das war. Was mit H.264-Beschleunigung vielleicht. Da gab es ja paar Sachen, die man eher nicht brauchte. Wie z.B. irgendwelche Konvertierungsfilter oder sowas. Aber das sehe ich bei dir nicht. Oder geht die Liste noch weiter?

Neuste Fäden in diesem Brett: