Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2018-01-02 23:09:00 in /c/

/c/ 221789: Videoframe als Bild extrahieren

scottgallant Avatar
scottgallant:#221789

Bernd möchte gern Video-Encodes auf der Seite "screenshotcomparison" miteinander vergleichen, dazu möchte er gern von einem genauen Zeitpunkt jeweils ein Frame extahieren. Am besten in ein verlustfreies Format, damit die Ergebnisse auch vergleichbar sind?

Wie machen das zum Beispiel professionelle Encoder? Siehe hier:
>http://screenshotcomparison.com/comparison/127267

Bisher hat Bernd das einfach mit dem MPC-HC gemacht. Navigation->Springe zu Zeitpunkt. Diesen pausierten Zeitpunkt dann als .png gespeichert.

Nun hat Bernd das Problem, dass die erstellen Bilddateien gerade bei UHD-Auflösungen ~16MB groß werden. Scheint als würde diese Methode die Datei einfach aufblähen?

Er hat Selbiges mit ffmpeg versucht, hier ist er nun ob der sehr kleinen Dateigröße verwundert. Wusste nicht wie man verlustfrei in .png speichert.
Wahrscheinlich ist das ausgegebene Bild komprimiert?

Verwendet wurde folgende Paramter
>ffmpeg -ss 00:02:00 -i Beispiel.mkv -vframes 1 -q:v 1 output.jpg

Hier einmal ein Beispiel. MPC erstellt die Datei fast 1MB groß, über ffmpeg sind es nur lächerliche 130kb.
Wie macht man es denn nun richtig?

zl;ng
Wie inzu bei Encodes anhand von Screenshot miteinander vergleichen?

lightory Avatar
lightory:#221800

Eine kurze Google-Suche hätte dich zu folgender Erkenntnis gebracht:
Einfach unkomprimiertes BMP statt JPEG nehmen, weil der JPEG-Encoder in ffmpeg mist ist.

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#221849

>Wusste nicht wie man verlustfrei in .png speichert.
Wahrscheinlich ist das ausgegebene Bild komprimiert?
png ist sowohl verlustfrei als auch komprimiert.

Neuste Fäden in diesem Brett: