Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2018-01-06 23:12:34 in /c/

/c/ 221873: Notizbuch kapott?

zackeeler Avatar
zackeeler:#221873

Harro Brent,

ich benötige Deinen Rat. Folgende Situation:

Bernds HP 250 G5 Notebook macht schon seit Anschaffung Ärger.
Symptomatisch sind gelegentliche Ruckler des ganzen Systems. Das beginnt bei der Bewegung des Mauszeigers, der kurz anhält, und zeigt sich vor allem in einem kurzen Brummen des Sounds.
Im schlimmsten Fall endet das mit komplettem Aufhängen und Bluescreen, das System macht eine ominöse Diagnose (sprich: schickt vermutlich Daten ins Nirvana) und startet neu. Der Sound brummt bis zu besagtem Neustart weiter.

Nach dem Neustart ist das Problem manchmal weg, manchmal rüttelt Bernd auch nur wie ein Spasti am Notebook rum und das Problem verschwindet dadurch irgendwann.

Bernds bescheidener Kenntnis nach deutet das alles auf ein Hardwareproblem hin.

Meine Frage an Expertenbernd: lässt sich aus dieser Diagnose genauer mutmaßen, wo der Hase im Pfeffer liegt? Und insbesondere: besteht Hoffnung, dass Bernd, der an seinem Desktop-PC hin und wieder, an seinem Notebook aber noch nie herumgeschraubt hat, das Problem selbst beheben kann?

Da andernfalls eh eine Neuanschaffung ansteht, wäre er inzwischen bereit, beim basteln gewisse Risiken in Kauf zu nehmen - aber eben nur, solange überhaupt die Chance besteht, das Problem auch beheben zu können.

albertodebo Avatar
albertodebo:#221881

Mal ein anderes Netzteil probiert?
Leih dir vom Bekannten ein passendes Netzteil und schau dann ob der Fehler immer noch auftritt.
Wie gut kennst du dich mit deinem Betriebssystem aus? Die Ereignisanzeige in Windows ist, was Fehler angeht meist schon halbwegs aussagekräftig.

bassamology Avatar
bassamology:#221917

Anderer Bernd hier. Ich habe mir ein gebrauchtes Denkbrett X220 Tablet gekauft und habe die Festplatte gegen eine SSD - SanDisk Ultra 2 mit 240 GB - getauscht.
Mir ist in letzter Zeit aufgefallen das irgendwas im Laptop tickt, so ungefaehr im sekundentakt, standig, was zu Teufel koennte das sein?
Danke im Vorraus

kennyadr Avatar
kennyadr:#221920

>>221881
Danke für die Ideen, aber Bernd wüsste nicht so recht, bei wem er ein Netzteil ausleihen sollte.

Der eventvwr verzeichnet die Abstürze als Ereignis 41, Quelle Kernel Power. Richtig schlau wird Bernd daraus aber nicht. Die normalen, kleinen Ruckler verzeichnet der viewer gar nicht erst, dabei stören die am meisten. Das ist wirklich alle paar Sekunden - und entsprechend natürlich ganz fatal. Vermutlich findet Bernd sich in Kürze im Kaufberatungsfaden wieder...

joynalrab Avatar
joynalrab:#222022

speichertest durchführen.
Bios-Update durchführen
Richtiges Betriebssystem verwenden
Mit Ubuntu-leben-cd booten und schauen ob alle ports und funktionen funktionieren
Hilft alles nichts, retournieren

peterlandt Avatar
peterlandt:#222044

>>221917
X220T-Besitzer hier: Das Ding hat genau zwei bewegliche Teile, die Festplatte und den CPU-Lüfter.
Die Festplatte hat sich bei dir ja offenbar erledigt, also wird es wohl der Lüfter sein. Klar macht der mehr als eine Umdrehung die Sekunde, aber genau so äußert sich ein beginnender Lagerschaden: der Lüfter "eiert" und ab und zu haut er eben mal wo gegen.
Ist zwar ein bisschen gefummel, aber einen Ersatzkühler mit Lüfter bekommst du um 15€ in der Bucht.
Profitipp: kauf bei der Gelegenheit gleich 1866er-RAM wenn du das noch nicht hast, denn der Prozessor unterstützt zwar offiziell nur 1333er, inoffiziell aber bis 1866, und davon profitiert sogar noch deine Onboardgrafik spürbar.
Ansonsten empfhle ich das Thinkwiki, da gibt es zu nahezu jedem Denkbrett die bekannten Kinderkrankheiten und Lifehacks aufgelistet.

mauriolg Avatar
mauriolg:#222069

>>222044
Danke

Neuste Fäden in diesem Brett: