Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-03-27 22:40:54 in /co/

/co/ 11074: Sammlung

abotap Avatar
abotap:#11074

Gibt es hier Bernds mit realen Sammlungen oder lest ihr alle nur am Rechner?

iamgarth Avatar
iamgarth:#11075

>digitale Comics
>nicht real
Bitte was?

Ich sauge meine überlegenen Amisuperheldencomics wöchentlich immer von hier: https://kickass.to/user/shipjolly
Gekauft habe ich mal Gespenstergeschichten, Mickey Maus und Asterixbände bis Asterix und Maestria. Meine Lieblingssuperhelden gibt es leider nur schlecht übersetzt und mit 300 Jahren Verspätung von Carlsen hier zu kaufen, und für Downloads bezahlen tue ich aus Prinzip nicht, weder für Comics, noch Filme, Musik, Bücher und sonstewas. Auf schlecht gemalte Hipsterbelgiercomics scheiss ich. sowas kommt mir nicht vor die Augen.

joki4 Avatar
joki4:#11078

>>11075
Was spricht gegen den Kauf von Amisuperhelden? Bernd bekam neulich erst eine Lieferung von Übersee.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#11080

>>11078
Mein Geiz und die Wirtschaftlichkeit. Aus Prinzip bezahle ich für nichts, was ich auch umsonst haben kann

ovall Avatar
ovall:#11081

ich habe eine grosse physikalische sammlung, tatsächlich wird der riesen haufen zeug langsam unpraktisch.
kann die menge nur schätzen, dürften ungefähr 2500 stück sein, untergebracht in mehrern regalen.
habe auch viele scanlations gelesen und habe auch einiges auf cd.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#11082

>>11080
Vergewaltigst du Frauen und siehlst du im Laden? Warum bist du noch auf freiem Fuß?

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#11083

>>11075
>Auf schlecht gemalte Hipsterbelgiercomics scheiss ich. sowas kommt mir nicht vor die Augen.

Hoffentlich spricht Bernd nicht von großen Künstlern wie Lewis Trondheim oder Comics wie Kuhjunge Henk oder Boerke. Aber hey, wer sich lieber erwachsene Männer in Strumpfosen angucken will...

Zum Thema reale Sammlung: Bernd besitzt eine. Keine Ahnung wie groß genau. 200-300 Bände schätze ich mal. Stauben gut zu.

joynalrab Avatar
joynalrab:#11084

Hat Bernd, allerdings nicht sehr groß. Kaufe aber immer mal wieder gern ein, zwei Sachen.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#11087

>>11074
Ich habe eine ganze reihe realer Comics im Regal liegen, aber die digitale Sammlung ist groesser

jpotts18 Avatar
jpotts18:#11088

Hüllen und Boards, Longboxen... das drumherum ist teuer, aber die Comics sollen ja im perfekten Zustand erhalten bleiben. Bernds älteste Comics sind nur 20 Jahre alt, sehen aber noch aus wie frisch ausm Laden.

tjisousa Avatar
tjisousa:#11094

300-400 Papierausgaben und etwas über 2000 digitale.
Zwar nicht so viel, dafür habe ich die aber auch so ziemlich alle gelesen.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#11096

>>11088
Mag Bernd das Ganze noch ein wenig genauer erklären? Ich kaufe mir dann und wann ein Comic, von einer Sammlung kann man nicht wirklich sprechen dennoch wäre ich sehr beruhigt, wenn diese in einem vernünftigen Zustand verweilen.

thinkleft Avatar
thinkleft:#11097

>>11096
Hüllen sollte klar sein, damit kein Staub oder Dreck an die Hefte kommt. Boards sind Pappen, die man hinter das Heft mit in die Hülle macht, damit es stabil ist und nicht knickt. Knicke führen zu kleinen Rissen, was den Zustand verschlechtert.

100 Plastikhüllen + 100 Pappen kostet 16€. Dafür bleibt der Wert der Hefte erhalten. Es geht auch ohne, aber dann verstaubt und vergilbt alles und bekommt Schäden. Auch wenn es nur im Regal steht.

millinet Avatar
millinet:#11098

Bernd sammelt Comics seit >20 Jahren.
Angefangen hat er als Kleinbernd mit Tim und Struppi.
Eigentlich mit Lustigen Taschenbüchern, aber die waren Einstieg und würde ich heute nicht mehr lesen.
Aussortierte Sachen sind in Kisten untergebracht, dass gute Zeug habe ich in einem Expedit stehen.
Die Sammlung ist querbeet gemischt durch alle Genres und Zeichenstile.
Mangas, Francobelgische Sachen, Ami-Underground-Sachen aus den 60ern, gute Superhelden Sachen (wobei Superhelden eher unterrepräsentiert sind)und modernere Sachen von bpw. Vertigo sind thematisch sortiert.

Digitale Comics liest Bernd eigentlich nie.
Ich brauche da die Haptik. Comiclesen ist für mich auf der Couch sitzen und Papier in den Händen.

Bei Comics käme Bernd auch nie auf die Idee sie zu raubmordkopieren, wobei er weder für Musik, noch Filme, noch für die seltenen Computerspiele bereit ist, Geld auszugeben.
Comics werden im lokalen Shop gekauft oder bestellt.
Online ginge zwar schneller und vllt auch preiswerter, aber das Stöbern und der Plausch im Stammladen muss sein.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#11101

>>11098
Preiswerter nur bei alten Büchern dankt der Buchpreisbindung.

vocino Avatar
vocino:#11998

Wie wär's mit Fotos von den Sammlungen?

polarity Avatar
polarity:#11999

Habe eine ziemlich kleine Sammlung. Hauptsächlich Superhelden Ende der 90er
Kanns mir leider nicht mehr wirklich leisten aber wenn ich das Geld hätte würde ich auf jeden Fall viel kaufen. So kaufe ich nur hin und wieder mal eine grafische Novelle.

markgamzy Avatar
markgamzy:#12000

>>11998

bild 1:
so sah mein flur ungefähr 2010 aus, nicht im bild sind die zwei weiteren regale links.
bild 2:
nicht im bild, der inhalt von ca. 5 weiteren regalen, der derzeit eingelagert ist.

mat_walker Avatar
mat_walker:#12002

Hab mit den alten von meinem Vater über 4000 von Frankobelgisch über Amihelden bis Deutsch/Ösizeug aber kein einziges von diesen Manga. Ein paar gute Japanische hab ich digital, halt eher krankes bzw seltenes. Mittlerweile kauf ich nur noch vereinzelt und wenn HArdcover, besitze aber eigentlich den gesamten Dinobackkatalog und viel EEE und co aus dieser Zeit. Fotos folgen demnächst.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#12003

Dieser Bernd hat eine Sammlung mit ~700 Stück diverser Comics geerbt. Von Gaston bis Mac Coy viel unterschiedlicher alter Kram. Teilweise auch Erstauflagen. Leider habe ich in meiner Wohnung keinen Platz und ich habe ein bisschen Angst dass ich mir mit Comics noch ein kostspieliges Hobby anlache. Wo verkaufe ich die Comics am besten? Wenn ich in einen lokalen Comicladen gehe, mache ich doch als Ahnungsloser dem das größte Geschenk. Gibt es eine verlässliche Methode den Wert zu bestimmen? Bitte schelte mich nicht, Comicbernd.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#12004

>>12003
http://www.comicguide.de/
Der Comicguide ist ganz nützlich und hat realistischere Preise als der Preiskatalog, den man kaufen kann. Du darfst aber nicht vergessen, dass die Comicsammler das mit dem Zustand 1 wirklich ernst nehmen und dass selbst beim Comicguide, der eh schon gemäßigt ist, die Preise wahrscheinlich trotzdem höher sein werden als was Du auf ebay beispielsweise dafür bekommen würdest.

Ebay ist eigentlich ganz gut um Comics zu verkaufen. Sofern die Beschreibung ausführlich genug ist und die Fotos von der Auflösung her passen verkaufen sich die wertvollen Comics dort auch sehr gut. Ansonsten besteht bei ebay immer die Gefahr, dass die weniger wertvollen Sachen, für die man mehr als einen Euro kriegen könnte, wenn man die richtigen Leute kennt, halt um nur einen Euro weggehen. Aber so ist das halt.

mrzero158 Avatar
mrzero158:#12006

>>12004
Danke dir!

andina Avatar
andina:#12059

Ich hatte mal viele Comics aus der Hellblazer Reihe, sowie die komplette Locke and Key Serie. Leider sind die bei einer Kellerüberflutung draufgegangen.
Desweiteren besitze ich alle Tim und Struppi Comics.

P.S.: Falls jemand Scans zu Hellblazer hat, wäre es sehr nett, wenn er diese zu verfügung stellen kann.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#12111

Hier ein Teil meiner Sammlung es gibt noch zwei, drei Regale im Keller und ein paar gestapelte Kisten.

Neuste Fäden in diesem Brett: