Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2013-09-11 20:28:39 in /co/

/co/ 8240: Prequel Adventure or Making a cat cry

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#8240

Bernd ist gerade dabei sich alle Teile von "Prequel Adventure or Making a cat cry" durch zu lesen/schauen. Was hält Bernd davon?
Auch: Prequel Adventure Faden.

scottgallant Avatar
scottgallant:#8247

Bernd verfolgt keinen anderen Webcomic mit solcher Sehnsucht wie Prequel. Das Werk ist sowohl herzzereißend- als auch -erwärmend, als Bernd und Alkoholiker kann man sich sehr gut in Katia hineinversetzen und ihr ständiges Fersagen nachvollziehen.
Probiere doch mal das relatierte Bild nachzuspielen, Bernd. Du wirst daran erkennen wie erniedrigend es ist, ein Magier ohne Magie zu sein und bis auf das Fersagen nichts zu können.

Ich liebe diesen Comic, auch wenn Updates sehr unregelmäßig sind und der Großteil der Fangemeinde aus Fellies besteht. Es ist wunderschön und darum geht es letztenendes.

vocino Avatar
vocino:#8253

>>8247
> sowohl herzzereißend- als auch -erwärmend,
Genau mein Gedanke :3
Es gibt einem das Gefühl nicht der einzige Totalversager zu sein.

greenbes Avatar
greenbes:#8260

Bernd erfreut sich auch an Fersagegeschichten, wie sein Leben auch fersagen ist. Außerdem findet er Sigrid kühl.

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#8263

>>8260
Hoffe die FOtze stirbt in einem Feuer.

moynihan Avatar
moynihan:#8265

>>8260
Sigrid ist in der Tat großartig, sie erinnert mich schmerzlichst an Beatrice (Umineko no naku Koru Ni), gibt es für diesen Typ Frauen eigentlich eine Sammelbezeichnung?
Bernd hat eine leichte Schwäche für starke, unabhängige Hexen.

mhwelander Avatar
mhwelander:#8293

> 9/10/13: Next update will be delayed a bit longer while I catch up on some real life stuff. Sorry about the (continuing) delay!
Ach Bernd, Kaz ist echt eine faule Sau.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#8311

>>8265
Femnazi ist die Sammelbezeichnung.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#8345

>>8311
Nur wenn man Vokale sparen muss.

polarity Avatar
polarity:#8355

BERNDBERNDBERND!
Die nächste Seite ist da!

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#8356

>BERNDBERNDBERND!
Die nächste Seite ist da!
Dscheiße ich muss immernoch ein Paar alte durcharbeiten!
t. OP

peterlandt Avatar
peterlandt:#8360

Hübsche CSS-Spielerei, die Ch'marr hier geliefert hat, der Mann verdient all meinen Respekt.

Aber,
>I think she might be a hero.
was zum Fick Bernd? Ich meine nur, was zum Fick?

sementiy Avatar
sementiy:#8364

>>8360

Naja - davon ausgehend, wie man sich als Spieler selbst in Oblivion verhält kann ich den Gedankengang schon nachvollziehen. Das stimmt ziemlich gut mit dem überein, was ich bei meinem ersten durchspielen gemacht habe - naja, nicht hunderprozentig, aber...

falvarad Avatar
falvarad:#8461

>>8364
Wenn ich das jetzt richtig verstehe sind "Helden" vom vorebestimmten Schicksal unabhängig und können abseits der "Regeln" frei agieren, richtig?
Stimmt aber soweit, Bernd verdient seine Brötchen auch, indem er billiges Obst käuft, daraus Tränke macht und diese dank Illusionsmagie teuer verjudet.

Momentan sehe ich kaum Gründe für Katja nicht bei Sigrid einzubrechen.
Solange Sigrid schläft kann sich Katja nach TESV-Regeln schleichend sorglos in der Gildenhalle bewegen und soviel einstecken wie sie tragen kann, unabhängig vom Skill. Da Sigrid einfach alles auf dem Boden liegen lässt gäbe es auch keine Probleme mit verschlossenen Behältnissen.

Das einzige, das schiefgehen könnte wäre:
>Katja wird beim rein-/rausgehen wegen Einbruchs verhaftet
>Sigrid hat eine Wachkreatur
>Katja wird von Stefan hintergangen (woran ich aber zweifle)
Aber so wie man Kaz kennt ist es im Endeffekt nie so einfach.

franciscoamk Avatar
franciscoamk:#8469

>>8461
Ich denke auch nicht dass sie von Stephane hintergangen wird.
Aber etwas wird schon noch auf unerwartete Weise schiefgehen, keine Sorge.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#8471

>Ich denke auch nicht dass sie von Stephane hintergangen wird.

Selbstverständlich nicht. Er erscheint ir sehr vertrauenswürdig.

samscouto Avatar
samscouto:#8731

Noice.

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#8735

>>8731
Diese Spannung ist unerträglich.

smenov Avatar
smenov:#8979

Dscheisse, das wird jetzt spannend.

kinday Avatar
kinday:#9002

Seid ihr seriös?

Bitte sagt mir nicht, dass ihr seriös seit.
Liefert lieber mehr Fappiermaterial.

madebyvadim Avatar
madebyvadim:#9003

>>9002
Wat willst du? Wenn du anzügliche Bildchen möchtest, schau auf das neue Bilderbrett auf der Hauptseite, für explizite Pornographie hat man e621.
So reizvoll und liebenswert Katia auch ist, noch nie bewegte mich irgendein Bildmaterial von ihr zur Fappierung, muss wohl eine gewisse Hemmschwelle sein. Dies ist übrigens ein seriöser Faden für seriöse Diskussionen und nicht jeder Prequelleser ist fellig genug um die Charaktere zu sexualisieren.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#9004

Ich könnte auf Katia gar nicht fappieren. Selbst wenn ich wollte. Selbst wenn sie menschlich wäre oder ich ein Fellie.
Man kann sich so gut mit ihr identifizieren, und sie ist so niedlich und unschuldig, dass es unmöglich ist aus ihr ein Objekt sexueller Begierde zu machen. Jeder dem es anders ergeht hat ein seriöses Problem.

ionuss Avatar
ionuss:#9005

>>9003
>Hemmschwellen
>nimmt einen Webcomic seriös

Das bereitet mir physische Schmerzen, Kinders.

>>9004 Den gleichen Quatsch erzählen mir die Bronies übrigens auch irgendwie immer wieder. Alles der gleiche qualmende Haufen.

fluidbrush Avatar
fluidbrush:#9006

>>8240

Ich hab zwar keine Ahnung von Skyrim, oder was damit verbunden ist, noch interessieren mich irgendwelche Fellschuchteln.
Aber ich möchte OP für den Hinweis danken. Das waren wirklich viele unterhaltsame Stunden.

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#9025

>>9006

hat ja auch eher was mit Oblivion zu tun.

linux29 Avatar
linux29:#9034

Niedlicher und sehr guter Webcomic, nur schade das die Rasse im eigentlichen Spiel so scheisse aussieht.

degandhi024 Avatar
degandhi024:#9045

>>9034
Wie, scheisse? Die sind doch niedlich :DDDDD

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#9324

Ich habe vor 2 Wochen angefangen zu lesen und bin seit einer Woche durch. Ich will aber nicht warten! ;-;

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#9327

>>9034
Das lässt sich beheben.

maiklam Avatar
maiklam:#9328

Oh Gott.
Es ist...wunderschön.

kennyadr Avatar
kennyadr:#9399

>2/5/14: a lightning strike caused a tree to fall and take out both my electricity and internet. Fate may be conspiring against me to keep my webcomic from updating. I have assembled a group of spunky teenagers to join me on a quest to kill fate itself, but this may delay the update a few more days.

Soll das ein witzt sein???

Ich bin gerade mega Mett. ;-;

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#9403

>>9399
>soll das ein Witz sein?

Nein, ich bin mir sicher das ganze ist genau so passiert.

jrxmember Avatar
jrxmember:#9466

Na denn.

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#9476

>>9466
Wie Bernd schon einmal sagte, was will man von Anon schuchtex anderes erwarten.

aadesh Avatar
aadesh:#9480

>2/19/14: Updates will probably resume sometime this week, sorry about the delays. In the meantime, you guys have left so many comments on the last update that you totally broke the comment section. I have never been more proud of you.

Man should take pride in what he does best.

okcoker Avatar
okcoker:#9486

>>9399
Ich lese "Meine Zielgruppe und mein Werk ist scheisse, keine Lust mehr" heraus.

freddetastic Avatar
freddetastic:#9487

>>9476
Mehr als von Bernd jedenfalls. Der kann nur meckern.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#9518

>>9487
Dann verpiss dich doch und nerv den Vierkanal

joshjoshmatson Avatar
joshjoshmatson:#9540

Endlich geht es weiter.

Fühls wurden gefühlt.

mattsapii Avatar
mattsapii:#9541

>>9540
Fühlt gut.

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#9582

Wie lange werden wir wohl diesmal auf die nächste auf Datierung warten müssen?

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#9583

>>9582
Etwa 4-6 Monate. Leider ;_;

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#9589

Hast du auch Angst vor neuen Updates Bernd, davor, dass Katia wieder hart fersagen könnte, jetzt wo sie doch so viel über ihr magisches Potential gelernt hat?

Bernd möchte ihr endlich mal einen größeren, bewegenden Erfolg gönnen ;_;

karsh Avatar
karsh:#9593

Den hält für immer fersagen zu lassen hält die Zielgruppe bei der Stange.

Siehe Pokemon.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#9599

Alles wird gut.
Katia wird gewinnen und nicht irgendwie schrecklich schmerzhaft zugrunde gehen, von allen verlassen während sie weint.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#9605

Danke Bernd, kannte den Webcomic noch nicht und fühlte mich bestens unterhalten.

falvarad Avatar
falvarad:#9607

>>9605
Könnte Heinrich sein!

kosmar Avatar
kosmar:#9608

>>9605
>>9607
Ist das Heinrich? Wäre wirklich schön OC zu haben.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#9609

>>9607
>>9608
Joah, soll Heinrich sein, irgendwie hatte sich der Witz angeboten.

aio___ Avatar
aio___:#9612

>>9605
könnte ein hübsches Banner werden, nur sagend...

rahmeen Avatar
rahmeen:#9628

Katia als Bernadett oder so.

Zwergenkindergelächter und Kopfschmerzen wecken dich auss einem deliriumartigem Schlaf, die Trockenheit in deinem Mund und der eklige Geschmack auf der Zunge verraten deinem noch nicht ganz funktionierenden Verstand, dass du es mal wieder gestern mit dem Saufen übertrieben hast.

Es ist nicht das erste Mal, dass dir das passiert und ganz bestimmt nicht das letzte Mal , zum Glück hast du eine einfache Überlebensstrategie entwickelt die dir in dieser Situation meistens den Arsch rettet:

1.Wie heisse ich?
Eigentlich nur eine pisseinfache Frage, die dazu dient schonmal eine Aufgabe gelösst zu haben, bevor es an die echten Probleme geht.

2.Wo bin ich?
Und was mache ich mit meinem Leben?

3.Was für einen Scheiss habe ich gestern gemacht?
Die Frage ist immer WAS du angestellt hast, nie ob. Früher war die Frage mal 'ob' gewesen, die Antwort war aber immer die gleiche.

4. Was muss ich machen, damit ich später weniger Probleme habe?
Du bist zwar bernadette-typisch depressiv und kannst dich selber nicht sonderlich leiden, aber du hasst dich nicht (zumindestens die meiste Zeit) und man kann es ja wenigstens versuchen...
...klappt ja eh wieder nicht.


Dein Verstand will einfach nicht mit der gewohnten Prozedur beginnen. Bleiben ja noch die leisen Stimmen in deinem Kopf:

WIE HEISSE ICH?


Noch ein paar Worte zum ganzen Ablauf: Ihr seid die Stimmen in ihrem Kopf, wenn es Sinn macht wird sie auf euch hören. Die Welt in der sie lebt ähnelt der jetztigen unseren, es gibt keine Magie dafür aber verschiedene Kreaturen. Auch wenn man gerne flott Gewinn liefern möchte, es ist ein Berndprojekt, lange Pausen oder sogar ein abruptes Ende sind also wahrscheinlich. Rechtschreibversagen sowieso.

Also Bernd: Wie heisse ich?

areus Avatar
areus:#9629

>>9628
Das ist ja mal eine tolle Idee. Wäre kühl, wenn du damit wirklich eine Weile weitermachst! :3

Ich finde, sie sollte Erika heißen und erst mal analysieren, in was für einem Raum sie sich da befindet und was zum Fick diese bemalte Gurke neben ihr zu suchen hat.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#9630

>>9628
Erika wird sekundiert, angenehm bürgerlicher Name, nicht zu hochnäsig und auch nicht chantalistisch.

Schau doch mal in die Schublade am Nachttischchen, sie macht den Eindruck als hätte da jemand gewaltsam Textil reingestopft und überprüfe vorest, was du gegenwärtig überhaupt anhast.

iamglimy Avatar
iamglimy:#9631

(2) E..rika, ja genau Erika. Seinen eigenen Namen zu denken ist irgendwie komisch, ist das schon mal jemandem aufgefallen? Neben dir liegt Mister Gurke, was seltsam ist, da du dich nicht daran erinnerst kannst eine Gurke gekauft zu haben, noch der Gurke den Namen gegeben zu haben, dennoch bist du dir 100% sicher , dass sein Name Mister Gurke ist. Die reingekerbten Augen und der Mund tragen ganz eindeutig deine Handschrift, insgesamt macht er einen nervös lächelden Eindruck, keine Ahnung ob es Absicht ist.

Du befindest dich augenscheinlich in deinem Bett am L-förmigen Ende des Wohnbereichs deiner Mietwohnung im Keller. Das ist erstmal beruhigend, könnte aber auch ,je nachdem was du im Suff angestellt hast, Ärger mit dem Vermieter und Nachbaren führen. Erstmal ist es aber besser als irgendwo aufgewacht zu sein und dass neben dir auch kein schnarchender verranzter Typ liegt, ist auch schon mal gut.
Scheinbar hast du deine Nachttischlampe bei snoozen des Alarms schwungvoll umgehauen, denn die Glühbirne ist hin. Eigentlich ist der Platz für Lampe und Wecker zu klein auf dem Nachtisch, deshalb hattest du die Lampe auf den Wecker gestellt. Wenn man vorsichtig ist kann man den Wecker ausschalten ohne die Lampe umzuschmeissen, tjo...wenn
Die blinkende 0:00 auf dem Wecker ist erstmal verwirrend, aber dann fällt dir ein, wie du gestern im Treppenhaus gelesen hast, dass morgen um ca 13 Uhr der Strom für eine Stunde abgedreht wird wegen Elektroarbeiten. Morgen...das morgen von gestern ist heute, mensch ein Verstand wie ein Falke, durch deine scharfe Kombinatorik hast du festgestellt, warum der Wecker nicht richtig geht und es ist irgendwann nach 14 Uhr. Eigentlich wolltest du während des Stromausfalls wegen mangelndem Internet ein bisschen die Bude aufräumen als ob , aber das hast du ja im wahrsten Sinne des Wortes verpennt. Dir wird auf einmal klar, dass es ohne Licht wahrscheinlich eh nicht geklappt hätte, das Bad hättest du so definitiv nie sauber bekommen.

Der Nachttisch ist in einem desolaten Zustand, was aber auch schon vorher so war. Die obere Schublade steckte fest und bei dem Versuch sie wieder zu öffnen, hast du sie vollends eingeklemmt und die untere Schublade zerstört. Den Spalt der oberen benutzt du als Mülleimer, er qwillt inzwischen über, da die Schublade nie geleert wurde und nun voll ist. Ausserdem steckt da noch ein Waschlappen, den du immer mal wieder als waschbares Notfalltaschentuch missbrauchst. Das Loch für die untere Schublade benutzt du als Ablage, momentan befindet sich darin nur ein Märchenbuch, dass du über die Jahre mantra-artig mit "nie wieder" vollgeschrieben hast, hauptsächlich wenn du mal wieder Bockmist gemacht hast oder über den Bockmist nachgedacht hast den du in den Jahren so verzapft hast.

Ein Teil der Gardine hat sich mal wieder gelöst und den Blick von der Strasse auf einen Teil von dein Bett freigegeben. Warum die blöden Zwergenkinder jetzt das Gitter von deinem Fensterschacht geöffnet haben und durch dein Fenster gaffen ist dir ein Rätsel, wahrscheinlich ist jemand der noch nachmittags pennt für die Kleinen höhö so kurios, dass man sich das anschauen muss. Irgendwie beschleicht aber doch ein ungutes Gefühl...

(Teil 3 folgt gleich, also bitte noch keine neuen Anweisunge)

hoangloi Avatar
hoangloi:#9632

(3) Irgendwie ist es dir dann doch zu blöd, du wirst jetzt aufstehen die Zwergenkinder verscheuchen, die Gardine wieder richtig aufhängen und versuchen rauszufinden was du gestern getrieben hast.

Oder mit wem du es getrieben hast.

Das sass tief.

Es ist wieder mal so weit, du hast Scheisse gebaut und du weisst es noch nicht mal.

Da ist er wieder, dieser eine Gedanke: Ich wünschte ich wär tot.
Wie lange will ich den Mist eigentlich noch mitmachen, wieviel Leid kann ein Mensch noch ertragen? Du kennst leider die Antwort: noch viel mehr.

Die depressiven Gedanken sind inzwischen wie gut ausgebaute Strassen in deinem Kopf, wenn man sie einmal betreten hat, ist es ein leichtes ihnen zu folgen. Es geht schon fast wie von alleine. Du musst damit aufhören. Du musst aufhören zu versagen. Vielleicht musst du anfangen versagen zu versagen.

Der Gedanke ist neu.

Versagen zu versagen. Vielleicht klappt das ja.

Du lockerst deine verkrampfte Haltung und deine Hände, die in die Bettdecke krallen. Deine Stirn und Handflächen sind verschwitzt. Es ist kalter Schweiss. Es ist gut...

Was muss ich machen damit mein Versagen versagt? Arbeite einfach die Liste ab, damit machst du es deinem Versagen zumindestens schon mal schwer.

Aufstehen.
Kinder verjagen.
Gardine aufhängen.
Raus finden was los war.

Stop

Kleidung checken, dann aufstehen. Fast vergessen. Keine Peepshow für die Kleinen wegen schlecht sitzender Kleidung denkst du und musst ein bisschen lächeln, weil dir der Gedanke so abstrus vorkommt.

Als Oberteil trägt die Dame von Welt ein etwas enges, dickgewebtes Fine Rip Hemd, im Gegensatz zu einem BH kann man das auch mal länger als einen Tag am Stück tragen ohne davon Schmerzen zu bekommen, gleichzeitig bietet es die Stützwirkung vergleichbar mit einem ausgeluschten Sport-BH. Die Farbe ist wie du es nennst wamawei (war mal weiss) wie eigentlich deine gesamte Weisswäsche.
Als Unterteil trägst du... Nichts? Nicht nur das du scheinbar nichts untenrum an haste, du fühlst dich dort auch irgendwie leicht wund, dir ist es nur nicht aufgefallen, weil du nicht drauf geachtest hast und eh momentan jede Sehne im Körper weh tut. Dein unüberlegt fragender Blick unter die Decke wird mit einem Ooooohh und Gekicher vom Fenster aus quitiert. Vom Fenster aus konnte man zwar nicht mit unter die Decke schauen, trotzdem ist es dir peinlich. Was du gesehen gefällt dir noch weniger. Die grünlichen Flecken auf dem Bettlaken und deinem Fell, das zerzaust "gegelte" Haar und das Wundgefühl im Schritt, lassen dich zumindestens zum Teil erahnen was gestern abgelaufen ist. Dein ungläubiger Blick zu Mister Gurke wird mit seinem eingekerbtem nervösem Lächeln beantwortet. Wenn es einen passenden Moment für den eingekerbten Gesichtsausdruck geben sollte, dann ist es dieser. Die Situation, wird dadurch nicht besser für dich. Der Blick zum Fenster sorgt für den nächsten Schockmoment, zuerst ist es dir nicht aufgefallen, da die Scheibe recht schmutzig ist. Eins von den beiden Blagen hatte die ganze Zeit sein Handy auf dich gerichtet!
Du bist im Panikmodus:
Was zur Hölle hab ich gestern alles gemacht?
Wer weiss davon? Wie lange ist schon die Gardine unten?
Konnte mir jeder bei der Show gestern zuschauen?
Die Kinder haben mich sicher schon früh unvorteilhaft liegen sehen und es ihren Freunden erzählt. "Da liegt ne Alte die hat untenrum nix an" Wahrscheinlich hat ein cleverer die Chance genutzt "Für 50 cent könnt ihr 5 Minuten gucken, für 1 Euro dürft ihr Fotos machen." Da oben wartet bestimmt noch eine ganze Schlange auf ihre Chance. Bin morgen wahrscheinlich das Highlight in jeder Schulpause, rausgehen ohne Kindergekicher zu hören oder böse Blicke von Erwachsenen zu ernten werd ich dann vergessen können.
Und wo hab ich die Gurke her? Hab ich um 10 Uhr abends stockbesoffen so lange bei den Nachbaren im Haus geklingelt bis mir jemand eine Gurke gegeben hat? Hab ich sie geklaut? Hab ich sie aus dem AS-SI Markt geklaut, da wo ich arbeite? Da wo ich heute noch arbeiten muss? Kohle um mir eine zu kaufen hab ich definitiv nicht mehr gehabt. Hab ich sie einfach eingesteckt? Kann man bestimmt auf einer Videoaufnahme sehen? Hoffentlich hast du sie nur eingesteckt, nicht eingeführt. Der Chef steht bestimmt schon mit der Polizei bereit, wenn ich da heute aufkreuze.

Deine Gedanken werden immer konfuser, du musst jetzt was machen, oder du wirst was Dummes machen

ultragex Avatar
ultragex:#9633

>>9632
da sonst über 4500 Zeichen:
Ist jetzt sehr viel Text am Anfang, das wird später deutlich weniger.
ca 1 Update pro Woche, mal mehr mal weniger.
am Anfang eher häufiger

ultragex Avatar
ultragex:#9634

Erika könnte versuchen sich in das Laken zu wickeln und dann zum Fenster zu hoppeln um die Gardine zu schließen.
Alternativ wäre auch möglich den Wecker/das Märchenbuch nach ihnen zu werfen oder sie anzufauchen.
Danach erstmal einen leckeren Gurkensalat machen.

kennyadr Avatar
kennyadr:#9635

Sehr kühle idee Bernd. Gefällt mir :3

Erika sollte sich das lacken umbinden und die dummen Kinder weg scheuchen.

millinet Avatar
millinet:#9640

>Danach erstmal einen leckeren Gurkensalat machen.
Ich lachte.

Nachdem Erika die Kinder verscheucht hat, sollte sie sich etwas anziehen und im Internet nach den Videoaufnahmen suchen, die es bestimmt schon auf Youtube geschafft haben. So lassen sich die Ereignisse von letzter Nacht vielleicht teilweise nachvollziehen.
Und sie sollte sich die Frage stellen, um wieviel Uhr sie zur Arbeit muss.

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#9641

>>9632
https://www.youtube.com/watch?v=jLlr_VZleh0

bassamology Avatar
bassamology:#9642

Erstmal großes Kompliment an dich Bernd, du verstehst es mit Pein umzugehen und dein Sarkasmus ist auch erste Sahne. Schreibst du oft Geschichten? Ich mag deinen Stil.

Ansonsten: Update.

polarity Avatar
polarity:#9643

(Die Zahlen in den Klammern geben das aktuelle Bild zum Text an)

>Erika könnte versuchen sich in das Laken zu wickeln und dann zum Fenster zu hoppeln um die Gardine zu schließen.
>Erika sollte sich das lacken umbinden und die dummen Kinder weg scheuchen.

Das ist doch mal ein guter einfacher Plan bei dem nix schiefgehen kann. Wenn du sie nicht verscheuchen kannst, wird halt einfach die Gardine zugezogen. Kann

gar nicht schiefgehen.

>Alternativ wäre auch möglich den Wecker/das Märchenbuch nach ihnen zu werfen oder sie anzufauchen.
Ganz schlechte Idee, mache ich nur das Fenster und/oder den Wecker kaputt, ausserdem reicht das Kabel vom Wecker bestimmt nicht bis zum Fenster. Echt selten

dämlich Idee, würde ich nicht wählen.

>Danach erstmal einen leckeren Gurkensalat machen.
Wird aus 4 Gründen nicht geschehen:
1. Sexpartner werden nicht gegessen! Bin doch keine Gottesanbeterin oder schwarze Witwe.
2. Wenn du gestern die ganze vorherige Nacht mit Gurken dippen verbracht hast, hättest du dann wirklich am nächsten Tag Lust auf Gurkensalat?
3. Weiss der Teufel wo die schon überall gesteckt hat (dein Popo tut dir jedenfalls schon mal nicht weh, dafür bist du sehr sehr dankbar)
4. Als Mitarbeiterin des AS-SI Marktes weisst du, dass eine Gurke deren Schale beschädigt wurde schnell verderben kann (der Kontakt mit Körperflüssigkeiten,

mechanische Beanspruchung und Körperwärme werden auch nich geholfen haben)

Genug geplant. Erstmal in der Hocke im Laken einwickeln und dann zum Fenster gehen. Beim ziehen vom Laken bringt dich ein scheinbarer Gegenruck aus dem

Gleichgewicht, das Lacken auf Mister Gurkes Seite klebt fest. Der wackelige Stand in der Hocke auf der Matraze macht es nicht besser, beim Versuch den linken

Fuss umzusetzen verkrallt sich dein linker Fuss im Laken. Riiiiiiitsch. Das Laken löst sich und du kippst schwungvoll von der Martaze.

(04) Du knallst vornüber ungebremst auf den Boden, zum Kopfschmerz vom Saufen gesellt sich der vom Sturz, das nervtötende hohe Kichern der Zwergenkinder gibt

dir den Rest.

Dir tut alles weh.
Du wirst wahrscheinlich den ganzen Tag vergeblich versuchen, den ganzen Scheiss von letzter Nacht wieder halbwegs gerade zubiegen.
Und jetzt hocken da diesee beiden kleinen Scheisskinder und erfreuen sich königlich an deinem Elend.
Du hast einfach eine scheiss Wut in deinem Bauch.

>Erika könnte versuchen sich in das Laken zu wickeln und dann zum Fenster zu hoppeln um die Gardine zu schließen.
>Erika sollte sich das lacken umbinden und die dummen Kinder weg scheuchen.
Blöde Ideen.

>Alternativ wäre auch möglich den Wecker/das Märchenbuch nach ihnen zu werfen oder sie anzufauchen.
Klingt vernünftig. Mit ein bisschen Glück erschlägst du eins von den beiden Blagen, während das andere wegen den Glassplittern verblutet.

Du krallst dir das "Keine gute Nachtgeschichten"-Buch, das du über die Jahre mit deiner Trauer und Wut vollgeschrieben hast und wirfst es so doll du kannst

gegen das Fenster. Du wirfst wie ein Mädchen. Das Buch öffnet sich im Flug und landet scheinbar sanft auf der Scheibe, die Mischung aus Kondenswasser, Dreck

und festgesetzten Kochdünsten wirkt wie ein Kleber, das Buch schmiert ruckelnd milimeterweise die Scheibe runter. Die beiden Kleinen schauen zuerst

überrascht und dann interessiert auf die offenen Seiten.
Es ist zum verrückt werden, anstatt sie zu vertreiben, hast du ihnen noch was zum lesen gegeben. Die Wut die schon die ganze Zeit in deinem Bauch brodelt,

kocht mit einem zweiten Ausbruch vollends über.

iamkarna Avatar
iamkarna:#9644

(05) du krallst und fauchst in die Richtung der Kinder, wenn Blicke töten könnten, gebe es die beiden nicht mehr. Deren Gesichtsausdruck hat sich inzwischen

in Ensetzten verwandelt, obwohl sie immer noch auf das runterrutschende Buch starren, als sie schliesslich den Blick auf dich richten ergreift sie die nackte

Panik. Einer, dann direkt der andere, verlassen wie um ihr Leben fürchtend den Fensterschacht. Du verharrst keine 5 Sekunden fragend was grad passiert ist am

Boden, als das Buch am Rahmen anstösst und auf dein Gesicht fällt. Die Antwort liegt im wahrsten Sinne vor deinen Augen, "Der Schatten im Wald" mit seiner

Vorliebe für Zwergenkinder scheint den beiden nicht unbekannt gewesen zu sein.
Und es waren definitv nur 2, keiner der Eintritt verlangt und auch keine Schlange von Wartenden. Du befreist deinen linken Fuss aus dem Laken und wickelst

dich darin ein, als du am Fenster die Gardine wieder aufhängen willst siehst du einen bläulichen Lichtschimmer an der Seite vom Fensterschacht. Der eine hat

sein Handy fallen lassen, flugs das Fenster aufgemacht und es an sich genommen.

_____________________________________________________________

Erstmal Danke für Lob und Beteiligung an alle, hoffe das Ganze klappt weiterhin so gut wie bis jetzt.

Muss noch ein bissel mehr mit der Zeit haushalten lernen, momentan gehen pro Bild (+ Text + Storyplanung) etwas über 2 Stunden ins Land.

>>9642
Nein, ich schreibe sonst nicht, bin selber überascht wie gut das mit Erikas Geschichte funktioniert.

>>9640
fühl dich nich ignoriert, aber es wird immer mal wieder vorkommen, dass die Vorschläge vor oder nach aktuelle Handlung sind. Generell werden sie von Erika registriert, aber auch mal gerne wieder vergessen.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#9645

>>9644
Du (und die aufdatierung von prequel) haben mir den Montag gerettet.
Liest sich ganz gut deine Geschichte und macht freude auf meer.
Danke Bernd :3

yesmeck Avatar
yesmeck:#9646

>>9642

mrxloka Avatar
mrxloka:#9665

>>9644
Küsse Bild.

cat_audi Avatar
cat_audi:#9670

>>9644
Ich schmunzelte hart über Erikas Meinungsänderung.
Als nächstest sollte sie natürlich den Inhalt des Handlichs genauer unter die Lupe nehmen und um der Lebensmittelverschwendung vorzubeugen die Gurke noch einmal verwenden. Muss sich schließlich lohnen.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#9673

Seit Monaten sehe ich diesen Faden auf Seite 1 und bis her habe ich mir nie die Mühe gemacht mich näher mit Prequel Adventure zu beschäftigen.
Bis heute, es ist einfach herrlich und ich konnte schon ein paar Mal gut lachen.

evandrix Avatar
evandrix:#9678

>>9665
Dinge die aus deiner Wohnung stammen sollten generell aus hygenischen Gründen niemals geküsst werden. Niemals. Echt jetzt.

>>9670
>Als nächstest sollte sie natürlich den Inhalt des Handlichs genauer unter die Lupe nehmen
Kurz aufgestanden und das Bettlaken umgelegt. Das Handliche hat schon einige Jahre auf dem Buckel und wurde wahrscheinlich wegen seiner Entbehrlichkeit dem Kleinen überlassen, du kennst eigentlich nur solche Handliche. Du fängst an durch die schier endlose Anzahl von aufgenommenen Bildern zu suchen, scheinbar wurden immer wieder Bilder zwischendurch gelöscht und durch neue ersetzt, eine chronologische Reihenfolge lässt sich kaum erkennen, als dir der niedrige Akkustand ins Auge fällt, überlegst du kurz und endscheidest dich die Videos zu durchsuchen. Zum Glück sind dort nur zwei; einmal das Musikvideo "Meine Mine" vom Zwergenrapper Sodi und eine Handyaufnahme. Auf dem Video ist so gut wie nichts zu erkennen, die schlechte Kammera und dein dreckiges Fenster lassen eher erahnen, dass du da im Bett liegst, der Ton ist da schon eindeutiger, ein lautes Scharchen begleitet das Video. "Akku fast leer" erscheint auf dem Bildschirm, du löschst das Video und klappst das Handy mit seinem letzten verbleibenden Akkustrich zu. Der Akku ist wahrscheinlich genauso alt wie das Handliche, um es noch kurz zu benutzen wird es vielleicht noch reichen, aber die ganzen Bilder kriegst du in der Zeit niemals durchsucht.

>um der Lebensmittelverschwendung vorzubeugen die Gurke noch einmal verwenden. Muss sich schließlich lohnen.

Mister Gurke ist seinem Aussehen nach jetzt wahrscheinlich schon über 60 Gurkenjahre alt, die knackigen Zeiten sind lange vorbei, er hat auf vielen Ebenen an Attraktivität verloren. Ausserdem was ist das für ein eingeschnitzter Schlitz unter seinem Mund? Hast du aus Mister Gurke während deiner nächlichen Eskapade Misses Gurke gemacht? Irgendwie wrikt der Schlitz eher praktischer als ästhetischer Natur. Wieder etwas was es zu klären gibt.

Bisschen Orientierung: Du bist am L-Ende des Wohnbereichs, in der Mitte vom L befindet sich deine Lauerstation am anderen Ende die Küche so wie der Eingang zur Wohung und zum Bad.

--------------------------------------------

Wenn nicht anders erwähnt, sind Vorschläge was als nächstes zu tuen ist immer erwünscht und auch irgendwie notwendig.

greenbes Avatar
greenbes:#9680

>>9678
Erstmal Lauerstation einschalten, falls der Strom schon wieder geht. Wenn nicht, dann in der Küche nach irgendwas essbarem suchen.
auch: Was sind das für Brösel auf dem Bett und wem gehört die Hose?

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#9684

Ja ist ganz nett. Ist das von dem Autor von MS Paint Adventures, oder nur ein guter Stilklon? Ist auf alle Fälle erfrischend mal was in dem Stil zu sehen, wo man sich nicht an drölfzig verworrene Storylines erinnern muss damit das ganze Sinn ergibt.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#9688

>>9680
>Was sind das für Brösel auf dem Bett
Neben den Senf-, Tomatensaucen- und Kugelschreiberflecken in deinem Bett haben sich jetzt noch die grünlichen Flecken von letzer Nacht gesellt. Wenn jemand fragt, du hast Ostereier im Bett gefärbt, oder so.

>wem gehört die Hose
Es ist natürlich deine Boxershorts, denn es ist ja noch nie vorgekommen, dass du mal eine fremde Boxershorts in deinem Bett gefunden hast. Boxershorts bieten Komfort für Schwanzträger jeder Art und solche die nur einen buschigen Schwanz hinten haben, ersparen sich eine Menge Umnäharbeit bei der Unterwäsche, wenn sie falsch rum angzogen werden.
Um auf die Idee zu kommen musstest du nicht bei irgendeinem Typen, in einem kurz geschnittenen Kleid ohne Unterwäsche, aufwachen.
Du musstest dann auch nicht schnell eine Boxershorts klauen bevor der Typ aufwacht.
Du musstest auch nicht mit der karierten Boxershorts, die viel zu lang für dein Kleid war, eine Stunde lang durch die Stadt laufen um nach Hause zu kommen.
Du hast auf dem Weg auf keine fragende Blicke und Gekicher erlebt.
Nein du bist von ganz alleine auf diese Idee gekommen.

Okay, die Hose ist wirklich von dir, also flugs angezogen und das Laken weg.

(nächster Teil kommt gleich)

donjain Avatar
donjain:#9689

>>9680
>Erstmal Lauerstation einschalten, falls der Strom schon wieder geht.

Du wackelst zu deiner Lauerstation, die dich mit einem roten Warnlicht begrüsst, der fast kaputte Akku hat den Stromausfall nicht überbrücken können und der Rechner musste wahrscheinlich unsanft runterfahren. Einschalten geht zum Glück, da der Strom wieder da ist, hochfahren wird aber lange dauern, da die Festplatte erstmal in Ordnung gebracht werden will.

>Wenn nicht, dann in der Küche nach irgendwas essbarem suchen.

Da gibts sicher das ein oder andere nicht mehr essbare, du hattest gestern deine letzte Scheibe Brot als Mittagessen weggefuttert, nachmittags hattest du deine ganze Bude nochmal nach etwas Essbarem, Geld oder Pfandflaschen abgesucht, warst aber nicht fündig geworden, zum Glück gibt es heute Gehalt.

intertarik Avatar
intertarik:#9690

>>9689
Du ziehst das ja wirklich durch! :3
Am besten wär ein eigener Faden dafür. Sonst sieht das ja kaum jemand.

Erika hat keinen Schreibtischstuhl? Und ihr Schlaufon steckt in Mayonnaise? Ist das auf dem Boden eine leere Flasche Bleichmittel oder Reiniger und hinter der Uhr läuft B..Butter runter? Wann fängt eigentlich die Arbeit an? Ist ja schon 4, wenn die Uhr trotz der Butter noch funktioniert.

sava2500 Avatar
sava2500:#9693

>>9689
Überlegen ob man zum Arbeitsamt muss.
ansonsten
Frühstück!

guischmitt Avatar
guischmitt:#9706

>>9690
>Erika hat keinen Schreibtischstuhl?
Der ist mal wieder in die "Küche" gerollt, wahrscheinlich als du etwas ungeschickt aufgestanden bist.

>Und ihr Schlaufon steckt in Mayonnaise?
Es ist Vaseline.
Du besitzt eigentlich keine Vaseline, sie muss also im Verlauf von deinem Filmriss in deine Wohnung gelangt sein.
Dein Handliches scheint aus zu sein, da es wasserfest ist, sollte es das Vaselinebad eigentlich überstanden haben, hoffentlich ist nur der Akku alle.

>Ist das auf dem Boden eine leere Flasche Bleichmittel oder Reiniger
Geschmacklich ist es wahrscheinlich gar nicht mal so falsch, dennoch ist es eigentlich eine leere Flasche Gin. Nig-Gin um genau zu sein, du hasst Gin, Nig-Gin besonders da er extrem ekelhaft schmeckt. Aus genau diesem Grund wurde diese Flasche auch als eiserne Alkohol-Reserve erwählt, alles andere wäre wahrscheinlich eh schon früher gekillt worden. Da steht auch noch dein letztes Bier leer neben dem Kühlschrank, letzte Möglichkeit für Frühstück fällt damit flach.

>hinter der Uhr läuft B..Butter runter? Wann fängt eigentlich die Arbeit an? Ist ja schon 4, wenn die Uhr trotz der Butter noch funktioniert.
Es ist keine Butter sondern Industriesuperkleber, den du bei einem Gelegenheitsjob aus dem Müll gefischt hast. Beim Versuch ihn aus der Hose zu holen, musstest du die Hosentasche rausreissen. Dann hast du den Kleber benutzt, um die Uhr mangels anderer Aufhängungsmöglichkeiten an die Wand zu kleben, dabei hast du dich auch selber mit an die Wand geklebt, unter Verlust von einigen Haaren konntest du dich schliesslich befreien. Die Batterie von der Uhr war dann nach einem Monat leer, konnte dann aber nicht mehr gewechselt werden weil die Uhr festgeklebt war, die Batterie wahrscheinlich auch. Beim Versuch die Uhr doch noch von der Wand zu bekommen ist das Glas zerbrochen. Seit dem ist deine Beziehung von jeglicher Art von Industriekleber eher negativ. Du hast den Kleber schlussendlich in die Gemeinschaftstonne vom Haus geworfen, er befindet sich wahrscheinlich immer noch festgeklebt und ausgetrocknet an der hinteren Wand von der Tonne. Zumindestens kannst du jetzt die Zeiger bewegen und nutzt sie um Uhrzeiten von Terminen festzuhalten. Termine zwischen 9-11 Uhr sind aber wegen zwei noch verblieben Glassplittern blöd. Der kleine Zeiger steht zwischen der 4 und der 5, du sollst also um 5 bei der Arbeit sein.

>>9693
>Überlegen ob man zum Arbeitsamt muss.
Den Scheiss hast du zum Glück hinter dir bzw wieder vor dir je nachdem wie spät es ist.
>ansonsten Frühstück!
wirklich nix Essbares mehr im Haus. Kann man Vaseline eigentlich essen? Am besten gleich mal googlen.

Der Rechner ist leider immer noch mit Festplatte reparieren beschäfftigt.


----------------------------------------------------
>>9690
>Du ziehst das ja wirklich durch! :3
Bin selber sehr überrascht.
>Am besten wär ein eigener Faden dafür. Sonst sieht das ja kaum
jemand.
Wenn ich in nem Monat noch dabei bin könnte man es wirklich überlegen, bis dahin ist der Faden hier genau richtig. Ausserdem könnten zu viele Leute eher Lösungen für Probleme finden, von denen ich gar nicht storytechnisch will, dass sie gelöst werden :3

stephcoue Avatar
stephcoue:#9708

>>9706
Erika hat sich also ihr Handlich in die Mulle geschoben? Pervers!
Gibts irgendeine Möglichkeit rauszufinden, wie spät es ist? Akku aufladen zum Beispiel?
Gefällt mir bisher übrigens sehr gut, die Geschichte, wenn man das so nennen kann. Interaktive Bildergeschichte vielleicht.

lisovsky Avatar
lisovsky:#9709

>>9708
Sonnenstand prüfen

auch:
Warum zum Fick hat jemand eine Tischdecke für seine Lauerstation?

ich liebe dich Erikabernd

alta1r Avatar
alta1r:#9749

Armes Kätzchen.

Und mach weiter, Erikabernd, ich genieße deine Kurzgeschichtchen sehr.

oanacr Avatar
oanacr:#9751

>>9749
Fick ja!

Und Fick ja auch zu Erika Bernd. :3

oskamaya Avatar
oskamaya:#9754

>>9708
>Erika hat sich also ihr Handlich in die Mulle geschoben?
Unwahrscheinlich, du kannst es zwar nicht ausschliessen, aber die Form ist nicht gerade lustfördernd, andererseits steckt es in nem Glas mit Vaseline.
>Pervers!
Ist das jetzt besser oder schlimmer als eine Gurke?

>>9709
>Sonnenstand prüfen
Blick aus dem Fenster hilft leider nicht weiter, es ist bedeckt, zumindestens ist es nicht stockdunkel, also noch vor 6 Uhr. Die Lauerstation ist immer noch mit repariern beschäfigt und damit keine Hilfe.

>Warum zum Fick hat jemand eine Tischdecke für seine Lauerstation?
Es ist eigentlich ein Bettlaken, du hast deinen Kühlschrank rechts neben deiner Lauerstation unter den Tisch gestellt, so hat man nicht nur direkten Zugriff auf kalte Getränke beim lauern im Sommer, im Winter hat man dank der Abwärme vom Kühlschrank angenehm warme Beine, wenn man Laken so aufhängt, dass die warme Luft sich unter dem Tisch staut.

Du lässt dich auf deinen Stuhl knallen und drehst dich im Kreis.
3 mal links rum.
Lauerstation ist noch lange nicht fertig.
5 mal rechts rum.
Keine Veränderung beim Forschrittsbalken.
4 mal links rum.
Dir ist schlecht und dein Kopf dreht sich.

>Gibts irgendeine Möglichkeit rauszufinden, wie spät es ist? Akku aufladen zum Beispiel?
Das Handykabel steckt zwar schon in der Lauerstation, aber erst durch ein gekonntes Hochdrücken vom Stecker, bekommt die ausgeluchste Buchse Kontakt und das Handliche wird wieder geladen. Es erwacht auch augenblicklich wieder zum Leben und fährt mit dem fort, mitdem es zuletzt beschäftigt war: vibrieren.

(10) Du kanst halbwegs erkennen, dass du im Menu bei den Einstellungen bist. Du überlegst das Handliche rauszuziehen, aber es ist so dick mit Vaseline beschmiert, dass du dich wahrscheinlich danach waschen musst wenn du es so rausholst, ob der beschmierte Touchscreen sich überhaupt so bedienen lässt ist auch fraglich. Du erinnerst dich aber jetzt bruchstückhaft gestern etwas ähnliches gemacht zu haben. Der Akku war plötzlich leer und du hattest es an die Lauerstation angeschlossen, dann war es wieder angegangen und hat wieder losvibriert, der Touchscreen war irgendwie feucht verschmiert und konnte deshalb nicht mehr bedient werden, das Vibrieren auf dem Tisch hatte dich ziemlich genervt und da du wegen dem kurzen Kabel es auch nicht woanders hinlegen konntes, hast du es kurzer Hand in das Vaselineglass gesteckt. An mehr kannst du dich aber nicht erinnern. Wenn du das Kabel wieder abmachst, ist gleich wieder der Akku leer und das Handliche vibriert nicht mehr nutzlos in der Vaseline. Du überlegst ob du das machen sollst.

(11) Nachdenklich schweift dein Blick zum Küchenbereich.

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#9755

>>9754
animiertes Bild nachgereicht, wegen Hochladversagen.

xravil Avatar
xravil:#9756

>>9754
Die Geschichte mit dem Kühlschrank unter dem Schreibtisch klingt, als wüsste der Zeichner genau, wovon er spricht. Armer Zeichnerbernd.
>Du überlegst das Handliche rauszuziehen, aber es ist so dick mit Vaseline beschmiert, dass du dich wahrscheinlich danach waschen musst
Schadet wahrscheinlich beides nicht. Tu es, Erika!

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#9757

>>9755
Was sind das für Zettel und was befindet sich hinter der grünen Tür? :3

Bernd Avatar
Bernd:#9758

>>9754
Erika hat doch noch das Handliche von dem jungen. Der Akku sollte noch nicht ganz weg sein um die Zeit heraus zu finden.

Sind das Briefe unter der Türe? falls ja, öffne sie.
Auch: Erika Bernd ist ein Held :3

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#9759

>>9754
Lass das Handlich einfach im Vaselineglas vibrieren, mag zwar ein ungewöhnlicher Anblick sein aber Hauptsache es wird aufgeladen.

Interessanter Hardwarelüfter in der Küche, ist Erika etwa eine Bastlerin und bist du der Bernd, der auf /vip/ den Heizkraftamplifizierer entwickelt hat?

superoutman Avatar
superoutman:#9762

>Das Fühl wenn man den Comic erst vor ein paar Tagen entdeckt hat und ihn dann innerhalb kürzester Zeit weggesuchtet hat und nun auf Entzug ist weil der Autor offensichtlich mit G.R.R Martin verwandt ist

ntfblog Avatar
ntfblog:#9767

>>9762
Mach dich bereit immer mal wieder einen Monat oder länger auf das nächste Update warten zu müssen.

herrhaase Avatar
herrhaase:#9768

>>9767
Dies.
Ich habe im Dezember angefangen und durfte dann gleich zwei (oder waren es drei) Monate warten.
Harte Zeit ;-;

tjisousa Avatar
tjisousa:#9773

>Lass das Handlich einfach im Vaselineglas vibrieren, mag zwar ein ungewöhnlicher Anblick sein aber Hauptsache es wird aufgeladen.

Aufladen ist eigentlich nicht so wichtig, dich ruft eh kein Schwein an und dein Prepaidguthaben ist mal wieder seit langem erschöpft. Du überlegst wie lange der Vibra von deinem Handy noch weitermachen kann bis er hinüber ist.

>Interessanter Hardwarelüfter in der Küche, ist Erika etwa eine Bastlerin
Not macht erfinderisch, die Abzugshaube hatte den Geist aufgegeben und du musstest improvisieren. Deine Lösung ist zwar nicht so leistungsstark wie die alte Abzugshaube, funktioniert aber wenigstens und lässt sich drehen um das Bad zu entlüften. Ausserdem ist es im nicht eingeschaltenen Zustand eine super Katzenklappe. :3

>>Du überlegst das Handliche rauszuziehen, aber es ist so dick mit Vaseline beschmiert, dass du dich wahrscheinlich danach waschen musst
>Schadet wahrscheinlich beides nicht. Tu es, Erika!

Wenn es sich nicht vermeiden lässt, könnte man das machen.

>Was sind das für Zettel und was befindet sich hinter der grünen Tür? :3

Die grüne Tür führt in die kalte grausame Welt da draussen, bzw erstmal in den Kellerflur. Die Zettel? Du hattest schon mal ne Beschwerde eines Nachbaren wegen Lärm auf diesem Wege bekommen. Aber direkt zwei? Sollte ich mir mal gleich anschauen.

>Erika hat doch noch das Handliche von dem jungen. Der Akku sollte noch nicht ganz weg sein um die Zeit heraus zu finden.

Genau! Schnell zum Handlichen gegriffen. Es ist...
23:56
Was?
7. September
Nein.
2032
Ganz bestimmt nicht.

Nutzloses Balg, sogar zu blöd das richtige Datum und die richtige Uhrzeit einzustellen. Du überlegst ob du Sprache des Handlichen auf Suaheli umstellen sollst, um die Falscheinstellung des Handlichen komplett zu machen, verwirfst die Idee aber schnell.

Dein Blick geht kurz zwischen den Zetteln und deinem Handlichen hin und her, bleibt aber dann auf dem letzteren hängen. Erstmal rausfinden wie spät es ist, Arbeit ist wichtiger als irgendwelche blöden Nachbaren. Du gehst relativ geschickt vor und ziehst es vorsichtig mit einer Hand raus, während du mit der anderen die Vaseline abschabst. Es ist irgendwo nervig aber wenigstens bleibt eine Hand sauber, scheinbar beeinflusst die Vaseline den Touchscreen weniger als erwartet, den es reagiert auf deine Saubermachversuche. Du nimmst es in die dreckige Hand, wischst mit dem Daumen einmal quer über das Display. Du befindest dich in den Einstellungen bei der Vibrationstärkeeinstellung, als du das Menü schliesst kriegt der Vibra seine mehr als verdienten Feierabend. Die Uhrzeit ist:

16:58

(12)
Scheisse
SCHEISSE
SCHEISSE!!!

Du hattest eigentlich heute frei gehabt, aber weil du schon so oft zu spät gekommen bist und paar mal früher gehen "musstest". Hast du heute 4 Stunden aufgebrummt bekommen, um das Ganze auszugleichen. Du hast jetzt 2 Minuten Zeit um dich zu waschen, anzuziehen und zu Arbeit zu gehen, wobei der Weg alleine schon über 8 Minuten dauert. Scheisse! Du fliegst jetzt entgültig!
Okay, keine Panik. Du hast aber Panik! Erika beweg dich! Wenn du jetzt nicht sofort aufstehst, wars das. Kein Geld, Arbeitsamt, Bewerbungen...
Das war der nötige Ruck um dich loszureissen, das Handy fluscht aus deiner verkrampften schmierigen Hand. Du stürmst ins Badezimmer.

(13) Du musst deine Hand sauber kriegen, deine Arbeitsklamotten anziehen und am besten noch was gegen deinen Körpergeruch machen. Das Bad ist ein Schlachtfeld, im Waschbecken steht dreckiges Geschirr und Wasser, die Dusche hast du scheinbar mit einem Teil deiner Schmutzwäsche gefüllt, darunter befindet sich wahrscheinlich noch der Rest von deinem dreckigem Geschirr. Alles in der Dusche ist nass und damit nutzlos, bleibt noch die Schmutzwäsche neben dem Waschbecken.


-------------------------------------------
>>9759
>bist du der Bernd, der auf /vip/ den Heizkraftamplifizierer entwickelt hat?
Nein, Elfenjunge bitte :3

>>9758
>Auch: Erika Bernd ist ein Held :3
:3

Nebenbei: >>9757 >>9758 >>9759
Alles eine Person oder haben da drei Bernds zufällig innerhalb von 12 Minuten geantwortet?

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#9774

>>9773
> Nein, Elfenjunge bitte :3
Hier: http://krautchan.net/vip/thread-18213.html#19033

Höfliche Säge da unrelatiert.

zackeeler Avatar
zackeeler:#9776

>>9773
Schmier die Vaseline an den dreckigen Klammotten ab Zieh dich an und sprüh dich mit dem Raumspray aus dem Bad ein. Hoffentlich ist es Tannenwald-Duft :3
>Alles eine Person oder haben da drei Bernds zufällig innerhalb von 12 Minuten geantwortet?
Von mir stammt Pfosten 1, die Gleichschuchteley liegt mir fern.

oanacr Avatar
oanacr:#9781

>>9773
In dreckigen Sachen und stinkend noch schnell zur Arbeit laufen, um dann ja doch gefeuert zu werden? Das bringt doch nichts. Erika sollte einfach zuhause bleiben. Vielleicht noch schnell anrufen und sich krank melden, wenn ihr doch was dran liegt. Einfach behaupten, sie hätte schon ein paar mal angerufen und es wäre keiner rangegangen.
Wenn das nicht klappt, tja, Neet sein heißt frei sein :3
Die Briefe sind sicher wichtig. Erika sollte sich erst mal darum kümmern statt einfach so unbedacht ihren Lauerkeller zu verlassen.

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#9785

Ich bin auf der von
>>9776
Zumindest solltest du es versuchen deine Arbeit zu behalten.

Ich bin übrigens >>9758 und auch gegen Gleichschuchtelei

okcoker Avatar
okcoker:#9797

>>9781
>In dreckigen Sachen und stinkend noch schnell zur Arbeit laufen, um dann ja doch gefeuert zu werden?
>Das bringt doch nichts.
>Erika sollte einfach zuhause bleiben.
Das würde Erika echt sehr gerne machen, im Grunde ist es schon fast deine natürliche Art mit solchen Problemen umzugehen.

>Vielleicht noch schnell anrufen und sich krank melden, wenn ihr doch was dran liegt. Einfach behaupten, sie hätte schon ein paar mal angerufen und es wäre keiner rangegangen.
Das leere Prepaid-Guthaben, macht das leider unmöglich, ausserdem ist es nicht so, dass du diese Möglichkeit in der Vergangeenheit zur genüge ausgeschöpft hast und jetzt erstmal eine Weile darauf verzichten musst.

>Wenn das nicht klappt, tja, Neet sein heißt frei sein :3
Frei sein ohne Kohle ist leider ziemlich scheisse, wie du in der Vergangenheit feststellen musstest, allein die Gedanken ans Arbeitsamt, Bewerbungsgespräche oder vielleicht sogar wieder zu deinen Eltern ziehen zu müssen, jagen dir einen kalten Schauer über den Rücken.

>Die Briefe sind sicher wichtig. Erika sollte sich erst mal darum kümmern statt einfach so unbedacht ihren Lauerkeller zu verlassen.
Jo, werden definitv vorm verlassen der Wohnung mitgenommen und auf dem Weg zur Arbeit oder spätestens bei der Arbeit gelesen, aber Arbeit ist momentan einfach wichtiger.

>>9776
>Schmier die Vaseline an den dreckigen Klammotten ab Zieh dich an und sprüh dich mit dem Raumspray aus dem Bad ein.
Das klingt doch mal nach einem Plan.
Kann gar nichts bei schiefgehen (tm)
Hab ich das wirklich grade gedacht? Ich muss aufhören diesen Satz zu denken, der bringt Unglück.

>Hoffentlich ist es Tannenwald-Duft :3
Der Duft heisst "leichtfüssiger Sommernachtstraum", "Bordell" ist der Name den du ihm gegeben hast, sein intensiver und alles überdeckender Geruch könnte sich heute als nützlich erweisen. Bei der Dosierung musst du vorsichtig sein, die erste unbedarft verschwenderische Benutzung im Bad war vergleichbar mit dem ziehen von zwei extra langen Lines gehäckeslter Duftbaum.

>>9785
>Ich bin auf der von >>9781
Du schnappst dir ein Unterhemd und versuchst die Vaseline abzuwischen, leider musst du feststellen, das Vaseline besser an deinem Fell haftet als an Kleidungstücken. (14) Im Grunde hast du jetzt die Vaseline gerecht zwischen dem Hemd und deinem Fell an Hand und Unterarm geteilt. Wenn du mit dieser Methode weitermachen willst bist du noch ewig beschäftigt.

>Zumindest solltest du es versuchen deine Arbeit zu behalten.
Irgendwie wird das schwerer als gedacht, gibts ne gut Ausrede warum man mit einer Fett verschmierten Hand zu spät bei der Arbeit auftacht? Oder doch was anderes probieren?

-------------------------------------------------------------

>>9774
Das sieht so aus als ob es funktionieren könnte, danke für den Elfenjungen

>>9776>>9785
war schlichtweg seltsam, dass 3 innerhalb von so kurzer Zeit gepostet hatten.

m4rio Avatar
m4rio:#9798

>>9797
Spaßfakt: Sieht besser aus als 90% von allem, was die Lüfter dieses Comics sonst zustande bekommen.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#9802

>>9797
>Bei der Dosierung musst du vorsichtig sein, die erste unbedarft verschwenderische Benutzung im Bad war vergleichbar mit dem ziehen von zwei extra langen Lines gehäckeslter Duftbaum.
Ich lachte ungezwungen, auch: Sprüh es wenn es zu penetrant riechr auf einen Lappen und reib dich mit diesem ein. Bernd bestritt so mal eine Familienfeier ohne zu richen wie ein toter Iltis.

>Irgendwie wird das schwerer als gedacht, gibts ne gut Ausrede warum man mit einer Fett verschmierten Hand zu spät bei der Arbeit auftacht? Oder doch was anderes probieren?
Versuche mit Wasser das Problem abzuwaschen, ansonsten tu so als ob es was medizinisches wär, Armfett-Therapie zur Fingerkrebsvorsorge oder so.

areus Avatar
areus:#9805

Die in Boxershorts macht mich übrigens geil.

newbrushes Avatar
newbrushes:#9806

>>9797
Du machst mir den Tag Bernd. :3

Erika sollte sich bei der Arbeit um die Vaseline kümmern. Die haben da sicher Wasser und Seife, vielleicht sogar ein sauberes Tuch.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#9810

>>9797
Nagut, wenn Neeten keine Alternative ist, dann sollte sie tun, was >>9806 sagt. Sie könnte die ölige Hand und ihr Zuspätkommen ja dadurch entschuldigen, dass sie noch schnell ihr Fahrrad ölen musste um zur Arbeit zu kommen.
Bin gespannt, was in den Briefen steht.

okcoker Avatar
okcoker:#9830

>>9802
>Versuche mit Wasser das Problem abzuwaschen
Dein Versuch den Wasserhahn aufzudrehen endet mit zwei fettig verschmierten Drehknöpfen an denen du keinen Halt findest. Zum Glück ist das Waschbecken nicht nur mit Geschirr gefüllt sonderen auch mit Spülmittel vesetztem Wasser. Du tauchst deine Hand in die Brühe und reibst sie dann erneut an einem anderem Kleidungsstück ab, die Haare sind zwar noch etwas fettig aber wenigstens kannst du jetzt Sachen anfassen ohne Flecken zu hinterlassen, deine Hand riecht jetzt nach einer Mischung aus Spülmittel und Tomatensauce.

>ansonsten tu so als ob es was medizinisches wär, Armfett-Therapie zur Fingerkrebsvorsorge oder so.
Das ist so bekloppt, dass keiner nachhacken wird, könnte echt klappen.

>Sprüh es wenn es zu penetrant riechr auf einen Lappen und reib dich mit diesem ein.
Die Dosierung auf einen Lappen gestaltet sich schon als schwierig, gut dass du nicht den direkten Weg gewählt hast, insgesamt konntest du deinen Geruch gut überdecken, riechst jetzt aber ein bisschen wie eine 40 Euro Nutte.
Naja, sagen wir 25 Euro Nutte.

So kannst du auch dein Arbeitshemd anziehen, das vom eintauchen und überlaufen vom Waschbecken ein paar Spritzer Wasser abbekommen hat, die aber wahrscheinlich schnell wieder trocknen werden. Im nachhinein war es gut, dass du den Wassserhahn nicht aufbekommen hast, sonst wäre das ganze in einem überlaufenden Becken und nassen Klamotten geendet. Eine tragbare Hose mit deiner Geldbörse ist zum Glück und ein bisschen zu deiner Überraschung auch schnell gefunden und angezogen.

>>9806
>Erika sollte sich bei der Arbeit um die Vaseline kümmern. Die haben da sicher Wasser und Seife, vielleicht sogar ein sauberes Tuch.
Haben die da bestimmt, Frage ist ob du unaufällig davon gebrauch machen kannst, Lebensmittel oder Obst einzuräumen würde im jetztigen Zustand wahrscheinlich böse Blicke oder Ärger bedeuten.

>>9810
>Nagut, wenn Neeten keine Alternative ist, dann sollte sie tun, was >>9806 sagt. Sie könnte die ölige Hand und ihr Zuspätkommen ja dadurch entschuldigen, dass sie noch schnell ihr Fahrrad ölen musste um zur Arbeit zu kommen.
Eine alternative Ausrede zu haben kann nicht schaden, je nach Gegenüber würde sie einem wahrscheinlich eher abgekauft werden.

>Bin gespannt, was in den Briefen steht.
Du liest zuerst den unteren wegen der chronologischen Reihenfolge: Gratulation du hast deine erste Beschwerde wegen Ruhestörung durch "unanständigen Geräuschen" aus deiner Wohnung bekommen. Du musst dir ein lautes Lachen verkneiffen, deine Stimmung hebt sich und du überlegst ob du die Beschwerde vielleicht später einrahmen sollst.
Der zweite ist vom Vermieter und weniger erfreulich, scheinbar hat es mit der vordatierten Überweisung von der Miete nicht geklappt obwohl du ihm hoch und heilig versprochen hattest, dass das Geld heute ankommen wird. Ist das Gehalt zu spät oder gar nicht angekommen? Damit musst du dich definitiv beschäftigen wenn du da bist.

Genug getrödelt, du knüllst die Briefe in deiner rechten Hand zusammen, während du mit der Linken die Klinke zur Wohnungstüre runterdrückst. Jetzt gehts raus in die kalte grausame Welt da draussen. Dich beschleicht dich das Gefühl, dass du etwas vergessen hast, andrerseits ist dieses Gefühl dein ständiger Begleiter. Okay letzte Gelegenheit vorm verlassen der Wohnung etwas zu machen oder mitzunehmen.

------------------------------------------
>>9798
>Spaßfakt: Sieht besser aus als 90% von allem, was die Lüfter dieses Comics sonst zustande bekommen.
Ich bin die 10% :3

>>9806
>Du machst mir den Tag Bernd. :3
Juhu! :3

>>9805
>Die in Boxershorts macht mich übrigens geil.
juhu...?


Mal wieder viel mehr Text als erwartet oder geplant. "Die kalte grausame Welt da draussen" bedeutet neue Charaktere und neue Orte, also nicht wundern wenn es etwas länger zwischen den Updates dauert, das Ganze soll ja auch gut aussehen und stimmig sein.

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#9831

>>9830
Pfui. Keine Boxershorts meer.
Auch: Das Fell wird für die nächsten Wochen nach Nutte stinken.

thehacker Avatar
thehacker:#9832

>>9830
Hat Erika den Kellerschlüssel dabei?

Sieht echt gut aus die Zeichnung :3

grrr_nl Avatar
grrr_nl:#9836

>>9830
Vielleicht noch schnell das Handlich mitnehmen, wenn der Akku voll genug ist?
Erika sieht tatsächlich ganz vorzeigbar aus für die Arbeit. Vielleicht geht ja alles gut.

grafxiq Avatar
grafxiq:#9838

Handlich und Ladekabel mitnehmen um es auf der Arbeit zu laden.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#9839

Kazerad, die faule Sau, sollte mal nen Kickstarter machen damit er sich nur noch auf die Comics konzentrieren muss.
Aber wenigstens ist auf Erikabernd verlass.

hoangloi Avatar
hoangloi:#9841

>>9832
>Hat Erika den Kellerschlüssel dabei?

Natürlich, kurz die Hosentaschen abgeklopft.
Nicht.
Du schnappst dir deine Schlüssel von der Dunstabzugshaube und verstaust sie in deiner linken Hosentasche, wäre echt blöd gewesen ohne sie loszuziehen.

>>9836
>Vielleicht noch schnell das Handlich mitnehmen, wenn der Akku voll genug ist?

Du hast voll fette Gründe es momentan nicht anzufassen.

>Erika sieht tatsächlich ganz vorzeigbar aus für die Arbeit.

Stimmt, greade für die aktuelle Situation gesehen, generell wäre es aber eher unterdurchschnittlich zumindestens für einen guten Mitarbeiter. Jetzt nicht zu negativ denken.

>Vielleicht geht ja alles gut.

Siehste, geht doch.

>>9838
>Handlich und Ladekabel mitnehmen um es auf der Arbeit zu laden.

Stromdiebstahl am Arbeitsplatz? Würdest du wirklich deinen Job riskieren um ein Handy aufzuladen, mit dem du niemanden anrufen kannst und auf das dich so wie so keiner anruft? Wenn es sauber wäre und du wüsstest wo das Ladegerät ist, wahrscheinlich...ja. Die aktuelle Situation verhindert zumindestens teilweise, dass du dich noch weiter in die Scheisse reitest.

Du öffnest deine Wohnungstür und starrst auf die Schwelle der Tür. Einen Schritt weiter und du hast deine Lauerhöhle verlassen, dann bist du in der grausamen Welt da draussen. Der Schritt gestaltet sich doch schwieriger als gedacht.
"Bleib doch einfach hier" schiesst es dir durch den Kopf.
Du wippst von einem Fuss auf den anderen, schliesst deine Augen, atmest einmal tief ein und gehst aus deiner Wohnung.

Ende vom ersten Kapitel "Questanfang in der Lauerhöhle"

Kapital 2 "Arbeitskampf"

Du hörst deinen Vermieter weiter oben lauthals im Treppenhaus, er hat scheinbar nicht die beste Laune.
"...Miete nicht überwiesen.." "...Lärm..."
Scheinbar deinetwegen. Einer Konfrontation würdest du lieber aus dem Weg gehen, nicht nur generell sondern gerade weil du Mist gebaut hast und er es ignorieren wird, dass du keine Zeit hast. Du ziehst leise deine Tür zu, es bleibt ja noch der Weg über die Aussenkellertreppe, momentan ist dies aber nur für Notfälle anberaumt, da man sie zwar von innen aufschliessen kann, aber der von aussen ins Schloss gedrückte Kaugummi, verhindert ein abschliessen von aussen. Du beschliesst, dass diese Situation ein Notfall ist.

(16)
Heinrich steht direkt vor der Kellertür. An seinem erwartungsvollen Blick kannst du sofort erkennen, dass er sich die Streicheleinheiten, die du ihm scheinbar gestern vorenthalten hast, abholen will und er lauthals protestieren wird, falls er nicht bekommt was er will. Die H-Katzen sind vielen Leuten, mit ihrem Aussehen und für Katzen hohen Intellekt, suspekt und viele Verschwörungstheorien ranken sich um ihre Entstehung: Angeblich sind sie das gescheiterte Produkt des Versuchs einen Supersoldaten zu erschaffen.
Eigentlich heisst er Heinrick und gehört dem älteren Zwerg über deiner Wohnung, da dieser aber gerne 'k's wie ch ausspricht, reagiert er eigentlich nur auf Heinrich. Du hattest mal eine zeitlang auf ihn aufpassen müssen, aber anstatt ihn wie abgesprochen jede Nacht rauszulassen, hast du ihn einfach bei dir in der Wohnung gelassen. Seitdem besucht er dich, wenn er keine Lust hat die Nacht draussen zu verbringen, also quasi jeden Abend. Er hat ein Dach über dem Kopf wann immer er will und du hast eine (Halbtags)Katze für die du kein Futter bezahlen musst. Win-win für euch beide.

-------------------------------------------------
>>9831
Das haben wir nicht mehr. Kriegen wir auch nicht mehr rein.
gibts bestimmt irgendwann mal wieder :3

>>9839
Je länger ich das hier mache, desto mehr kann ich ihn irgendwie verstehen. Mal schauen wie lange ich noch konsequent liefere.

Generell:
Mommentan steht die Geschichte für 3 Kapitel, eins haben wir durch, beim nächsten sind wir gerade dran und das nächste kommt danach. Länge der einzelnen Kapitel wird variieren, hängt auch ein bisschen von euch ab.

Aussehen von Heinrick kann sich noch ändern, gefällt mir noch nicht ganz so, wollte euch aber gleichzeitig nicht zu lange warten lassen.

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#9843

Nimm Heinrich auf den Arm streichle ihn dabei und verlasse vorsichtig mit ihm das Haus über die Aussenkellertreppe.

samscouto Avatar
samscouto:#9845

>>9841
Heinrichs Schwanzanimation machte meinen Tag. Sehr niedlich. Er erinnert mich ein bißchen an die Plüschversion von dem Wolf aus Gunnerkrigg Court.
>>9843
Ich sekundiere das.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#9849

>>9843
dies, falls der Vermieter doch deinen Weg kreuzt verhält man sich einfach hysterisch und tut so als ob Heinrich ein Kondom oder so gefressen hat und jetzt eilig zum Tierarzt muss.

Kadse :3

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#9854

>>9841
Jetzt schon besser als das eigentliche Prequel Adventure.

Das ist mein ernst.

anhskohbo Avatar
anhskohbo:#9859

Ein klärendes Gespräch mit dem Vermieter wird von dir momentan als nutzlos betrachtet, du weisst schlichtweg genauso viel wie er, ausserdem ist jede Sekunde die du momentan verschwendest zu viel.

>>9843
>Nimm Heinrich auf den Arm streichle ihn dabei und verlasse vorsichtig mit ihm das Haus über die Aussenkellertreppe.
>>9845
>Ich sekundiere das.

Du schliesst so leise es geht die Tür auf, Heinrich ist von deinem Handeln weniger begeistert, bleibt demonstrativ vor der Tür stehen und gibt ein lautes Mautzen von sich. Ein Kopfkraulen stellt ihn zum Glück augenblicklich still, aber der Versuch die Tür zu öffnen oder auf den Arm zu nehmen wird direkt wieder mit einer weiteren Beschwerde von ihm quittiert, wahrscheinlich glaubt er du willst ihn nicht aufheben, sondern nur bei Seite heben oder gar rausschmeissen. Es ist eine blöde Situation, du setzt dich im Schneidersitz vor ihn und klopfst auf dein Bein, er versteht was du willst und macht es sich auf deinem Schoss gemütlich. Hoffentlich klappt das jetzt, denkst du dir. Ohne mit dem Streicheln aufzuhören, schiebst du deinen anderen Arm unter ihn und versuchst schlussendlich aufzustehen. Gar nicht so einfach wenn man die Arme nicht frei hat. Du schaffst es nur mit deinem Ellenbogen die Tür zuöffnen, Heinrich schreckt zwar davon auf, bleibt aber ruhig solange er noch gestreichelt wird. Dafür hörst du etwas anderes, ein Gespräch aus deiner Bude? Dein Verstand brauch ein paar Sekunden um zu kapieren was gerade passiert. Deine Lauerstation ist scheinbar endlich fertig mit reparieren und hochfahren, und macht genau wie dein Handliches mit dem weiter, mit dem es gestern zuletzt beschäftigt war, unter den von dir besuchten Seiten war scheinbar auch eine mit einem Porno der gerade, frisch geladen, wieder mit dem abspielen begonnen hat. "Fick mich endlich" dröhnt es aus deiner Tür, es ist ziemlich laut und du hörst Schritte im Treppenhaus, das Gespräch im selbigen ist verklungen. Jetzt musst du schnell handeln, mit gestreichelt werdendem Heinrich auf dem Arm schaffst du es gerade so die Türe leise hinter dir zu schliessen, bevor die Schritte das untere Ende der Treppe erreichen. Ihn abzusetzen hast du verworfen, innen hätte er dich vielleicht durch kratzten an der Tür verraten, hier draussen durch miauen. Während dein Vermieter sauer gegen deine Tür hämmert, hat er eigentlich kappiert das es 'nur' ein laufender Film ist, schleichst du so leise du kannst die Aussenkellertreppe hoch. Wenn er jetzt rauskommt bist du geliefert.

>>9849
>dies, falls der Vermieter doch deinen Weg kreuzt verhält man sich einfach hysterisch und tut so als ob Heinrich ein Kondom oder so gefressen hat und jetzt eilig zum Tierarzt muss.
Vermieter wird dich sofort zum Tierarzt bringen.
Alter Zwerg bekommt Herzinfarkt und stribt, weil etwas nicht mit seiner Katze stimmt.
Arzt findet nix. Du darfst horrende Arztrechnung bezahlen.
Du kommst viel zu spät zur Arbeit und wirst gekündigt.
Erben vom Zwerg verklagen dich.

In Horrorszenarien entwerfen bist du erschreckend gut.

(17)Die Sache mit dem laut spielendem Pornofilm ist dir unglaublich peinlich und es später nochmal erklären zu müssen macht es nicht besser. Bei deinem Fahrrad angekommen, setzt du Heinrich ab und radelst sofort zur Arbeit los. Mit nicht halbvollen Reifen und einer geölten Kette wärst du wahrscheinlich schneller. Heute quietscht die Kette scheinbar extra laut.

"Quietsch, Quietsch, Quietsch"
es klingt ein bisschen wie
"Öl mich!! Öl mich!! Öl mich!"

>>9810
>Sie könnte die ölige Hand und ihr Zuspätkommen ja dadurch entschuldigen, dass sie noch schnell ihr Fahrrad ölen musste um zur Arbeit zu kommen.

Wäre blöd mit der Ausrede und der Kette zur Arbeit zu erscheinen, du wolltest deine Kette ölen, die Flasche ist dabei kaputt gegangen. Sicher ist sicher.

Du fährst an einem Zwergenjungen und seiner Mutter vorbei. War das der eine von den beiden von eben aus dem Lichtschacht? Egal.

moynihan Avatar
moynihan:#9860

Mal wieder die 4500 Zeichengrenze geknackt.

Nicht wundern dass es keine Wahl im Geschehenen gibt, denn es gibt eine endscheidene Frage zu beantworten, die ich euch überlasse will:
>>9628
>Die Welt in der sie lebt ähnelt der jetztigen unseren, es gibt keine Magie dafür aber verschiedene Kreaturen.

Welche Kreaturen sollen es sein:
1. Gleiche wie in Prequel Adventure.
2. Charaktere aus Märchen und Fabeln.
3. Mixtur aus den beiden oberen.
4. Egal, was halt grad passt.
5. Oder macht selber einen Vorschlag.


>>9845
>Heinrichs Schwanzanimation machte meinen Tag.
Wenn der Satz so alleine steht, kann man ihn leicht missverstehen :3
>>9849
>Kadse :3
Die Antwort ist immer Kadse :3

>>9854
Glaube ich jetzt selber nicht, aber danke fürs Lob.

moynihan Avatar
moynihan:#9861

>>9860
Ich bin für 2. Charaktere aus Märchen und Fabeln.
Die Zwerge gefallen mir bisher ganz gut als Nebencharaktere und ein paar Hexen, Einhörner oder was auch immer schaden sicher auch nicht. Und überhaupt hat der Zeichnerbernd offensichtlich genug Talent sich eine eigene Geschichte und Umgebung auszudenken. Da muss er ja nichts aus Prequel übernehmen.
Bin gespannt, wie es weiter geht. :3

likewings Avatar
likewings:#9862

>>9861
sekundiert.

xravil Avatar
xravil:#9864

>>9860
> 2. Charaktere aus Märchen und Fabeln.
Dies. TES-Charaktere würden in unsere Welt nicht sonderlich gut passen, bzw. hättest du mehr Mühe damit, die Lore ins Echtleben zu übertragen, als es es wert ist. Außerdem ist etwas Originelles immer gut :3

stuartlcrawford Avatar
stuartlcrawford:#9880

>>9861
Dies

bnquoctoan Avatar
bnquoctoan:#9881

>>9861>>9862>>9864>>9880

Die Entscheidung ist ja recht eindeutig, eigentlich war eine Woche Pause geplant wegen der Wichtigkeit der Frage für den weiteren Verlauf, aber wegen der grossen Einigkeit wird es wahrscheinlich, wenn die eine Woche rum ist, das nächste Update geben. Möglichkeit seine Stimme abzugeben, besteht bis dahin natürlich immer noch.

Die Auswahl an Möglichkeiten erschlägt einen geradezu:
de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Märchen
de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Fabelwesen
Wenn ihr etwas unbedingt dabei haben wollt, jetzt ist die beste Gelegenheit es zu sagen.

Noch als Lückenfüller: Antworten auf Fragen die keiner gestellt hat.

Warum gibts Erika eigentlich?
1. In Katia steckt irgendwo ne Menge Bern(a)d(ett), die Kombination ist einfach unglaublich passend und man leidet mit ihr. Sie in einer passenden Umgebung zu sehen, lag als Bernd irgendwo nahe.
2.>>9582
>Wie lange werden wir wohl diesmal auf die nächste auf Datierung warten müssen?
>>9583
>Etwa 4-6 Monate. Leider ;_;

Im Grunde war es der letzte Pfosten, der den Stein vollends ins Rollen gebracht hat, du kannst dich also als geehrt fühlen :3

Welche Antworten hatten den grössten Einfluss auf die Geschichte bis jetzt?
1.Die offensichlich wichtigste Antwort:
>>9629
>sie sollte Erika heißen
Einfach. Gut. Mehr brauch man dazu eigentlich nicht zu sagen.
2.Die nicht offensichlich wichtigste Antwort:
>>9832
>Hat Erika den Kellerschlüssel dabei?
So trival die Frage auch war, sorgt sie im Endeffekt dafür, dass sie mit deutlich höhrer Wahrscheinlichkeit ihre Arbeit behalten kann.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#9882

>>9881
Neben Zwergen würden sich Riesen ja anbieten, oder natürlich bilderbrettrelatierend Trolle. Feen könnt ich mir auch gut vorstellen.
Aber Zeichnerbernd sollte am besten einfach nehmen, was ihm am besten gefällt. Ist schließlich seine Geschichte :3
Finde es im Übrigen sehr gut, was hier passiert. Da steckt schon ein hohes Maß an Aufwand drin. Der Erzählstil ist gut und die Zeichnungen reichen schon recht nah ans Original heran. Noch dazu regelmäßige Updates, was will man mehr?

Bernd Avatar
Bernd:#9885

Ziemlich tolle Sache!

Hoffentlich endet das nicht so wie weiland das Bernd P&C-Adventure im Schloss.

splashing75 Avatar
splashing75:#9886

>>9885
>Bernd P&C-Adventure im Schloss.

Requestriere weitere Informationen. Das ist irgendwie komplett an mir vorbeigelaufen.

csteib Avatar
csteib:#9887

>>9886
Es gab vor ewigen Zeiten auf /vip/ mal nen Zeichenabenteuer das so wie das hier funktionierte (Bernd schlug Dinge vor die Zeichenbernd dann umsetzte).
Protagonisten waren Bernd und Linksbernd sowie kurz vorm Ende Bernadette.
Spielte in nen Gebäude und die Gefährten.TM mussten so illustre Gefahren wie Judikus den Judenzauberer übernommen.

Falls du auf KC mal das Bild mit dem Zeichenmännchen das einen sich füllenden blauen "Empörung"-Balken über dem Kopf trägt gesehen hast: Das stammt daraus (genauer: entweder vom ersten aufeinandertreffen von Bernd und Linksbernd, oder aus der Szene in der Linksbernd von Bernd zum Kampf gegen Judikus rekrutiert wird indem er ihm erzählt was der so für schlimme Dinge anstellt).
Das ganze ist dann leider irgendwann im Sand verlaufen.

Gab auch mal ein Archiv der zwei Fäden das ich eigentlich haben müsste, aber ich finde es nicht mehr.
Falls es einer noch hat wäre es toll wenn es geteilt würde.

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#9888

>>9887
Das Bild mit dem Empörungsbalken kenne ich tatsächlich, hätte nie gedacht dass es aus einem Berndprojekt kommt. Wäre nett wenn jemand liefern könnte, mir gefiel der simple Stil.

Auch wäre es nett, wenn man Erikas Abenteuer irgendwie archivieren könnte. Da dieser Bernd bis auf das Fersagen noch nie etwas in seinem Leben erreichte, würde er sich anbieten die Geschichte korrekturzulesen und auf einen Blog zu packen, sofern Erikabernd nichts dagegen hat. Bernd hat ja nichts Besseres zutun und ein Blog wäre bei dem Verhältnis aus Text und Bildern am Angebrachtesten.

cboller1 Avatar
cboller1:#9889

Zuerst: Gibt endlich ein Update beim Original.
-----------------------------------------------------------------------
Ein paar Minuten später bist du endlich bei deiner Arbeit angekommen. Du endscheidest dich spontan vorne rein zu gehen, hintenrum ist die Gefahr zu gross, dass dich dein Chef erwischt, vielleicht ist er gerade beschäfftigt und du kannst unbemerkt einstempeln und anfangen die Regale zu füllen. Du begibst dich möglichst unauffällig in den Laden, aber nach ein paar Schritten schallt dir schon ein lautes "Hallo Frau Erika" entgegen. Du schaust verschreckt in die Richtung der Begrüssung und erblickst Herrn Igel den Chef vom Chef, er winkt dich freudig rüber, scheinbar hat er deutlich bessere Laune als du, was aber an sich auch nicht wirklich schwer ist.

"Na Frau Erika, haben sie an das Rezept gedacht?"

"Öhmm...Rezept?

Er gibt ein herzliches Lachen von sich "Da war die Party gestern doch etwas heftiger"

"...Party...???" Dein leicht verzweifelnd lächender Blick wird mit einem weiterem lauteren Lachen beantwortet.

(18)

"Sie sind hier gestern, sagen wir erheitert, reingeschneit..." Schluck "...weil sie noch Sachen für ihre 'junge Früchtchen'-Party brauchten, gekauft haben sie dann aber seltsamerweise nur irgendein Gemüse und... ach ja Vaseline. Sie meinten zu mir, ich hoffe ich kriege das korrekt zusammen, es wäre für eine neue Art zu dippen, quasi wird dabei das Gemüse nicht kleingeschnitten sondern im Ganzen immer wieder gedippt..." Deine Gesichtszüge sind wie versteinert. "...für irgendwas brauchte man doch noch die Vaseline dabei." Ist jetzt ein guter Moment um zu sterebn? " Sie wollten mir unbedingt heute das Rezept mitbringen, da es sicher meiner Frau gefallen würde." Ja, es ist sogar ein sehr guter Moment.

Hättest du jetzt kein Fell wärst du wahrscheinlich ziemlich rot.
Oder kreidebleich, ja wahrscheinlich wärst du ziemlich kreidebleich.

"Also das Rezept...ich hab das jetzt nicht aufgeschrieben..."

"Erklären sie es mir einfach, kann ja nicht so schwer sein"

"Also... ähhm..."

-----------------------------------------------------------------
>>9882
>Neben Zwergen würden sich Riesen ja anbieten, oder natürlich bilderbrettrelatierend Trolle. Feen könnt ich mir auch gut vorstellen.
Sollte alles gehen. An letzteres hatte ich gar nicht gedacht :3
>Aber Zeichnerbernd sollte am besten einfach nehmen, was ihm am besten gefällt.
Einen gewissen Zauber machen einfach auch die fremden Vorschläge bei solchen Geschichten aus.

>>9887
>Gab auch mal ein Archiv der zwei Fäden das ich eigentlich haben müsste, aber ich finde es nicht mehr.
Wäre echt super wenn jemand anderes liefern könnte.

>>9888
Das ganze auf einem Blog zu posten wäre für mich ehrlich gesagt nicht okay. Ich hatte schon überlegt einen eigenen Faden für Erika zu erstellen, es aber aus einem einfachen Grund verworfen: Katia ist von Prequel Adventure ausgeliehen, sie hier im Faden für unser eigenes Fanfic zu verwenden empfinde ich als vertretbar, sie aber komplett unabhängig zu verwenden, kommt mir ehrlich gesagt ein bisschen respektlos und wie Diebstahl vor, ich hab schlichtweg zu viel Respekt vor den Machern von Prequel Adventure, als dass ich das machen würde.

Den Rest von deinem Vorhaben empfinde ich trotzdem aber als ehrbar, solange es in den Prequelfäden verbleibt. Eine Zip-Datei mit einer html Version mit den Bildern angelehnt an die Originaloptik von Prequeladventure zur Archivierung wäre sicher was Feines. Verweis auf das Original sollte auch dazu.

Generell glaube ich, dass zuviel Aufmerksamkeit dem ganzen Projekt hier nicht zuträglich ist, zu viele Antworten führen schnell dazu, dass man nur die passende Antwort abwarten muss um eine bestimmte Geschichte zu erzählen, anstatt sie eher interaktiv zu haben. Ausserdem wird wahrscheinlich früher oder später mal ein Macher von Prequeladventure selbst hierauf aufmerksam werden und Gott weiss wie erfreut er über das Ganze hier sein wird.

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#9891

>>9889
>Ausserdem wird wahrscheinlich früher oder später mal ein Macher von Prequeladventure selbst hierauf aufmerksam werden und Gott weiss wie erfreut er über das Ganze hier sein wird.

Halte ich für eher unwarscheinlich, zudem bezweifle ich das er viel versteht da Anon wohl kaum Deutsch kann.
Finde ich aber nett von dir das du nicht einfach alles nimmst und als dein Betitelst, du bist ein segen für KC :,3

Zurück zur Geschichte: Ich amüsiere mich köstlich, echt genial!

Erika könnte behaupten sie hätte die Vaseline als Butterersatzt (falls man das als Dip braucht) verwendet oder anstelle von Yogurt Vaseline genommen, da Vaseline weniger Fett (alsob) enthält.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#9895

>>9888

Gezippt, da krautchan die Auflösung nicht mag. Paint.net übrigens auch nicht, deswegen krieg ich das Bild nicht kleiner - vielleicht kann sich mal jemand dran versuche der sich damit auskennt.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#9897

>>9889
Wenn er sich sowieso nicht mehr ans Gemüse erinnert, könnte sie sagen, es war Zucchini auf dem Grill, die später in einen Dip aus Joghurt, Knoblauch und Gewürzen getaucht wurde. Die Vaseline war nötig für den Grill, damit er nicht rostet.
Nicht sicher ob er es ihr abnimmt, wenn sie behauptet die Vaseline gegessen zu haben.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#9903

>>9891>>9897
Sie hat ja immer noch die Hand mit Resten von Vaseline beschmiert. Vielleicht sollte man das ja noch irgendwie einbauen, bevor eh danach gefragt wird.

>>9895
direkt mal lesen

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#9905

Wow, Bernd hat alle Teile von Prequel innerhalb von 3 Tagen gelesen. Er ist gerade etwas emotional, da er für seine Abendliche Lieblingsbeschäftigung nun warten muss. Bernd fühlt sich ein weiteres mal bestätig, ein Felliger zu sein. Der aus Schwaben stammende Bernd möchte trotz des Rufes seines Volks gerne Geld an den Herrausgeber dieser Bildergeschichte spenden. Bernd wurde so gut unterhalten, dass es alles andere in Bernds Leben in den Schatten stellt.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#9906

Bernd (nicht OP) ist sehr davon angetan, wie sich Prequel hier einer großen Beleibtheit erfreut, klasse, ich stolziere.

>>9889
Ach sei nicht so hart zu dir selbst, Berndi, ich bin sicher dass Kaz über Erikas Abenteuer erfreut wäre, wenn er es verstehen könnte. Du machst es schließlich nicht um dich zu profilieren, du betonst immerwieder dass dies eine Fanfiktion (einer TES-Fanfiktion) darstellt, auch wenn es mit dem TES-Setting von Prequel nicht mehr viel zutun hat und du gehst mit dem Charakter sehr respektvoll um. Kaz hat in seiner Fell- und MSPA-Demographie weitaus härtere und unverschämtere Fälle seiner verrückten Fans gesehen. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass sich Kaz so sehr über unser kleines Abenteuer freuen würde, dass er es auf das Booru auf der Hauptseite packt.

layerssss Avatar
layerssss:#9907

>>9906
Ich geh auch davon aus, dass er es als Fanart auffassen würde und sich freut. Immerhin verdient er mit dem Projekt nichts, da wird er keine jüdischen Tendenzen bekommen und Urheberschaftsansprüche melden oder sonstiges.

seanwashington Avatar
seanwashington:#9908

>>9905
Stell dich schon mal auf Monate lange Wartezeiten ein. ;_;
>>9906
Die schöne Tase ;_;

albertodebo Avatar
albertodebo:#9909

Bernd hat durch diesen Faden angefangen, sich die Geschichte anzusehen.

Fazit nach etwa 2/3: Meine Depressionen sind zurück.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#9913

>>9891
>Erika könnte behaupten sie hätte die Vaseline als Butterersatzt (falls man das als Dip braucht) verwendet oder anstelle von Yogurt Vaseline genommen, da Vaseline weniger Fett (alsob) enthält.
Kann man überhaupt Vaseline essen? Du willst ja hier nicht deinen Chef vergiften.

>>9897
>Wenn er sich sowieso nicht mehr ans Gemüse erinnert, könnte sie sagen, es war Zucchini auf dem Grill, die später in einen Dip aus Joghurt, Knoblauch und Gewürzen getaucht wurde. Die Vaseline war nötig für den Grill, damit er nicht rostet.
>Nicht sicher ob er es ihr abnimmt, wenn sie behauptet die Vaseline gegessen zu haben.

"...also, das Gemüse wird im Ganzen gegrillt, weil... ähm Gemüsesticks zu labbrig werden. Ausserdem muss man vorher den Grill noch mit Vaseline einreiben, damit es nicht festklebt."
"Dabei haben sie aber ja scheinbar mehr geklotzt als gekleckert, ihre Fell an ihrer Hand ist ja noch ganz ölig."

>>9810
>>Sie könnte die ölige Hand und ihr Zuspätkommen ja dadurch entschuldigen, dass sie noch schnell ihr Fahrrad ölen musste um zur Arbeit zu kommen.
>Wäre blöd mit der Ausrede und der Kette zur Arbeit zu erscheinen, du wolltest deine Kette ölen, die Flasche ist dabei kaputt gegangen. Sicher ist sicher.

Wenn er schon "ganz ölig" sagt, fände er es mit Fahrradöl an der Hand mit Lebensmitteln zu arbeiten sicher nicht gut. Zeit zu improvisieren.
"Wenn man sich die Hand mit Vaseline einreibt,....riecht das Fell nicht so lange nach Rauch...? Das fände ihr Frau wahrscheinlich sicher gut."
"Naja nach einmal waschen bemerkt man davon doch kaum noch was."
"...Frauen sind da ähm... ein bisschen pingelinger..."
Du machst dich grad zum Affen, Zeit mit einem cleveren Kommentar das Gespräch rumzureissen.

>>9802
>Armfett-Therapie zur Fingerkrebsvorsorge oder so.
"...ausserdem ist das wie eine Armfett-Therapie zur Fingerkrebsvorsorge"
Herr Igel ist sichtlich nachdenklich, vielleicht kauft er es dir sogar ab.

"Da sind sie ja Frau Erika, ich hab sie schon überall gesucht..." schallt es dir von Herrn Hase entgegen, der sich überraschend zu euch gesellt hat, er ignoriert Herrn Igel komplett "...und wie ich sehe sind sie mal wieder zu spät?"

(19) Du willst gerade etwas sagen da hebt Herr Igel unterbrechend die Hand "Herr Hase! Ich muss doch bitten. Sie sehen doch ganz eindeutig, dass ich mich in einem Mitarbeitergespräch befinde. Wenn sie etwas mit Frau Erika zu besprechen haben, dann warten Sie bis gefälligst, bis ich fertig bin." Die Beziehung zwischen den beiden ist sehr angespannt, sie konnten sich von Anfang an nicht gut leiden, aber seitdem Herr Igel in einem Wettbewerb um die Beförderung Herr Hase geschlagen hat, ist es deutlich schlimmer geworden. Beide waren etwa gleich gut qualifiziert Chef zu werden, Herr Hase ist flott, Herr Igel ist ausdauernder, um es zu klären sollten beide einen Monat lang arbeiten und am Ende sollte geschaut werden wer mehr erreicht hat. Anfangs sah es für Herrn Hase besser aus, aber dann ist Herr Igel immer früh morgens gekommen und hat, bis auf eine Essenspause jeden Nachmittag mit seiner Frau in seinem Büro, bis spät abends gearbeitet. Die meisten dachten er hält das nicht länger als eine Woche durch, aber nach der täglichen Essenspause mit seiner Frau schien er sogar jedesmal wieder wie komplett erholt und hat weiter gearbeitet. Herr Hase hat dann versucht es ihm nachzumachen, ist dann aber nach ein paar Tagen erschöpft zusammengebrochen. Obwohl Herr Hase sich anfangs mit der neuen Situation anfangs abgefunden hatte, ist er inzwischen überzeugt, dass Herr Igel nur durch Betrug ihn geschlagen hat. Aber ausser dem arroganten Herrn Hasen glaubt es keiner.

Herr Hase ist etwws aus dem Konzept "Entschuldigen Sie Herr Igel, ich wollte das wichtige Gespräch nicht unterbrechen" sein Blick wandert zu dir und seine unangenehme Art bricht direkt wieder durch "Fahren sie fort Frau Erika, mi dem WICHTIGEM, dass sie gerade sagen wollten, lassen sie sich durch mich doch NICHT stören"

--------------------------------------------------------------

Ist jetzt schon wieder sehr viel, denke es geht heute oder morgen abend weiter. Anweisungen an Erika sind nicht nötig.

>>9907
>>9906
>>9891
Künstler sind teilweise etwas komisch wenn es um so was geht. Keine Ahung wie er reagieren würde. Die Zeit wird es vielleicht zeigen.

>>9895
Danke fürs liefern.

Bernd Avatar
Bernd:#9914

Mach dir nicht zuviele Gedanken über flüchtige Tippfehler du hast doch einen gebechert, stimmt doch :3, Erikabernd, ich werde sie korrigieren. Die Archivdatei kombt dann wenn der Faden voll ist was meine Todeslinie definieren würde.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#9916

Einerseits ist es gut zu sehen, wie Herr Hase zurecht gewiesen wird, andererseits wirst du gleich diejenige sein, die seine schlechte Laune zu spüren bekommt. Naja solange du noch mit Herrn Igel redest bist du in Sicherheit.
"Den Dip kann man ganz klassisch machen..."
Als du wieder zu sprechen beginnst, scheint Herr Igel etwas beunruhigt zu sein.
"einfach Joghurt, Knoblauch und nach belieben Gewürzen mischen"
Er wirkt regelrecht nervös.
"gedippt wird dann im ganzen, eine breitere Dip-Schale ist da super"
Hat er etwa Angst, dass du ihn blamierst?
"man beisst am besten nur einen kleineren Teil vom äusseren ab, so hat man mehr vom Grillaroma"
Nein kann doch nicht sein. Aber warum schaut er dann immer kurz zu Herrn Hase rüber.
"Das wäre es dann auch schon im grossen und ganzen"
Wärest du eloquenter würdest du das Gespräch noch weiterführen, aber dir fällt schlichtweg nichts sinnvolles ein, Herr Igel scheint davon aber eher erleichtert zu sein.
"Ähh...ja...danke Frau Erika" Er schaut dabei noch nicht mal an, er wendet sich Herrn Hase zu "Frau Erika ist HEUTE scheinbar noch nicht auf dem Damm, wäre also es gut wenn sie was EINFACHES macht..." Er hatte bevor Herr Hase dazu gekommen ist nicht nachdenklich geschaut, der hält dich für deine Kommentare für dumm oder leicht geistig behindert! Als er geht, flüstert er noch Herrn Hase "...irgendwas wo sie nix kaputtmachen kann" zu. Du hast es dir mal wieder mit einer weiteren Person versaut, die Meinung über dich scheint irgendwie immer besser zu sein, je weniger man noch mit dir zutuen hatte. "Kein Problem, habe da schon das Passende für sie parat" Sein Gesichtsausdruck ist gerade zu hämisch, er hat sicher irgendetwas Schlechtes vorbereitet. "Da sie noch hier mit dem WICHTIGEM Gespräch beschäftigt waren, musste ich umdisponieren und hab Herrn Rübezahl ihre Arbeit übernehmen lassen" Sein Blick wandert ins Innere des Marktes.

(20) Herr Rübezahl räumt gerade Gewürze in die Regale ein, er erblickt euch und grüsst leicht sauer in deine Richtung. Es wirkt grotesk wie der die Regale überragende Riese einzeln die leichten Gewürzdosen in die Regale räumt. Eigentlich arbeitet er im Getränkemarkt und kann da wegen seiner Grösse sein volles Potential entfallten. Von der Arbeit die er gerade verrichtet ist er weniger begeistert. Für dich wäre es jetzt genau das Richtige mit deinem Kater, man muss nix schweres heben und auch nicht dauernd Nachschub aus dem Lager holen.
"Ich werd sofort für ihn weitermachen" posaund es aus dir aus, aber Herr Hase unterbricht dich direkt "Moment Frau Erika, es wäre jetzt doch seeehr unfair wenn sie die schon angefangene Arbeit von Herrn Rübezahl einfach vorsetzten. Sie werden statt dessen heute seinen Job im Getränkemarkt übernehmen." Sein grinsen ist geradezu diabolisch. Getränkemarkt ist auf vielen Ebenen eine Horrorvorstellung für dich: überall schwere Arbeit zu verrichten und jede Menge Alk den du nicht trinken darfst. "Aber, aber..." "Sie gestalten am Besten mal die Allesmixbierdosen ein bisschen attraktiver um und rücken sie ein bisschen weiter nach vorne, danach sollten sie Halbpaletten wieder auffüllen" Halbpaletten füllen ist einfach nur grausam, anstatt leere Paletten einfach auszutauschen, werden die halbleeren von Hand wieder mit Getränkekisten beladen, damit es zu Stosszeiten keine leeren Paletten gibt. Für einen Riesen ist das eine passende Arbeit, für dich im Allgemeinen eher weniger, jetzt mit dem Kater ganz besonders nicht. "Wann sind sie eigentlich hier genau angekommen?"


---------------------------------------------
Vorschläge wie die Bierdosen aufgestellt werden sollen, wären vorbereitend auch schon mal gut.

>>9913
>denke es geht heute oder morgen abend weiter
Als ob.

>>9914
Klingt gut :3

malgordon Avatar
malgordon:#9947

>>9916
>Anweisungen an Erika sind nicht nötig.
Das galt nur für den Beitrag davor, falls da Missverständnisse aufgekommen sein sollten.

sunshinedgirl Avatar
sunshinedgirl:#9950

>>9916
Erika sollte versuchen die beiden Vorsitzenden ein wenig gegeneinander aufzuwiegeln und Chaos stiften. Darf nur keiner merken, dass sie der Grund dafür ist.
Wenn der Hase es immer so eilig hat, könnte man ja dafür sorgen, dass er irgendwie an den Dosen hängen bleibt und sie umwirft. Wenn dabei genug Schaden entsteht, bekommt er evtl. Ärger. Erika sollte sie also besonders wacklig aufstellen.
Und was hat es mit der Mittagspause von dem Igel auf sich? Isst er da Aufputschmittel oder wie?

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#9992

>"Wann sind sie eigentlich hier genau angekommen?"
Mmmhhh, Herrn Hase belügen oder nicht ist hier die Frage. Du bist unschlüssig und musst dein Gewissen befragen.

(21) Das Ergebnis ist einstimmig; dein Gewissen ist sich unschlüssig.

Dein Gewissen ist nutzlos!

Vielleicht die Frage umgehen?

>>9950
>Erika sollte versuchen die beiden Vorsitzenden ein wenig gegeneinander aufzuwiegeln und Chaos stiften.

Chaos stiften? Du bist ein Experte im Chaos stiften, selbst wenn du es nicht willst stiftest du Chaos, wie wird es erst werden, wenn du es bewusst willst!Du siehst den ganzen Markt schon in Schutt und Asche liegen, am besten stiftest du aber Chaos wenn du betrunken bist, jetzt was trinken wäre herrlich, ein kühles Bier wäre genau das Richtige gegen den Brand. Nicht an Alkohol denken! Konzentrier dich!

>Darf nur keiner merken, dass sie der Grund dafür ist.

Okay, da wirds dann schwierig.

Wie kann ich Herrn Hase und Herrn Igel gegeneinander aufwiegeln?

Herr Igel? Herr Igel ist weg, hat sich einfach davon geschlichen "Wo ist denn Herr Igel auf einmal hin?" Du sprichst die Frage eher unbewusst aus, aber Herr Hase ist auch sichtbar überrascht. Das ist deine Chance.

"Wahrscheinlich ist der schon wieder am anderen Ende vom Markt am Arbeiten, wie schafft der es nur immer mal wieder so LANGE zu arbeiten?" Dein Versuch scheint aufzugehen.
"Genau, genau, ich sag auch immer das es seltsam ist, aber sonst will das nie einer bemerken"
>Und was hat es mit der Mittagspause von dem Igel auf sich? Isst er da Aufputschmittel oder wie?
Er verhält sich schon irgendwie anders nach der Mittagspause und hat auch schon mal ein paar Sachen von vor der Pause vergessen, aber Drogen? Ne, das glaubst du doch nicht.

Köder an den Haken.
"und dass er immer so ausgeruht nach der Pause mit seiner Frau ist,..."
Köder auslegen.
"sein Geheimnis befindet sich wahrscheinlich in seinem Büro"
Warten.
Warten.
Er hat angebissen. Herr Hase antwortet gar nicht sondern starrt geistesabwesend und grinsend vor sich hin, als ob er eine heisse Spur gefunden hat.

Du schleichst vorsichtig rückwärts weg. Auf zum Getränkemarkt!
Auf dem Weg dahin hörst du ein "45 in Gang 5. 45 in Gang 5. 45 Bitte..." Scheinbar hat Herr Rübezahl was umgehauen und jetzt wird die Putzkolone hingeschickt.

Der Stapel mit den Allesmixbierdosen ist schwer durcheinander. Eigentlich war es eine lustige Idee gewesen, statt draufzuschreiben was drin ist, hat die Brauerei unten eine einzahlige Nummer draufgestanzt, die eine bestimmte Geschmacksrichtung angibt. Man trinkt quasi das Bier und muss erraten mit was es gemixt ist und kann dann per Internet nachschauen welche Geschmacksrichtung es war. Anfangs gabs nur 10 Sorten, die alle gut geschmeckt haben und die man auch gut durcheinander trinken konnte, dadurch wurden die Allesmixbierdosen schnell zum Hit, dann kam aber die Brauerei auf die gloreiche Idee die Anzahl der Sorten schrittweise auf 100 zuerhöhen. Nach ein paar neuen Sorten sind ihnen dann aber die guten Ideen ausgegangen. Anstatt den Fehler einzusehen haben sie dann stur weitergemacht.
Das Ergebnis siehst du vor dir, der komplette Haufen wurde schon mehrfach nach guten Geschmacksrichtungen abgegrasst und es sind nur noch die wirklich wiederlichen mit den hohen zweistelligen Nummern übrig. Den Preis zu reduzieren oder Mengenrabatte zu geben, hat nur dazu geführt, dass die letzten trinkbaren Sorten aus dem Stapel verschwunden sind und so wird der Stapel von irgendeinem Mitarbeiter immer wieder in Ordnung gebracht und weiter nach vorn gerückt, damit sich doch noch jemand erbarmt mal eine mitzunehmen. Heute bist du dieser Mitarbeiter.
>Wenn der Hase es immer so eilig hat, könnte man ja dafür sorgen, dass er irgendwie an den Dosen hängen bleibt und sie umwirft. Wenn dabei genug Schaden entsteht, bekommt er evtl. Ärger. Erika sollte sie also besonders wacklig aufstellen.
Der Stapel ist schon sehr weit vorne, aber Chef hat ja selber gesagt, dass ich den weiter nach vorne holen soll, ist also seine Schuld wenn er drüber stolpert.
>"Sie gestalten am Besten mal die Allesmixbierdosen ein bisschen attraktiver..."
Nur in welcher Form sollen die jetzt am besten gestapelt werden?

robergd Avatar
robergd:#9993

>>9992
Durch den flachen Kopf sieht sie weniger niedlich aus als das Original, bringt mich aber stattdessen zum bonieren.

stushona Avatar
stushona:#10004

>>9992
>Nur in welcher Form sollen die jetzt am besten gestapelt werden?
Einfach eine Pyramide vielleicht? Oder ganz clever so stapeln, dass sie aussehen wie eine riesige Bierflasche?
Ich hab das Gefühl, Zeichnerbernd will etwas bestimmtes hören aber ich komm einfach nicht drauf ;_;

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#10019

>>9992
>Nur in welcher Form sollen die jetzt am besten gestapelt werden?
Am besten mehrere, dünne, hohe Türme. Jedoch muss Erika aufpassen das nicht irgendein Rentner mit seinem Einkaufswagen dagegen rammt.

freddetastic Avatar
freddetastic:#10020

>>9992
Irgendwas stabiles, wenn die Dosen umfallen muss Erika sicher Überstunden schieben und wird dann Nachts von dem Hasen im Pausenraum rapiert ;_;

atariboy Avatar
atariboy:#10022

>>10019
>Am besten mehrere, dünne, hohe Türme. Jedoch muss Erika aufpassen das nicht irgendein Rentner mit seinem Einkaufswagen dagegen rammt.

Das eine ohne das andere wird da schwer.

>>9992
>Irgendwas stabiles, wenn die Dosen umfallen muss Erika sicher Überstunden schieben und wird dann Nachts von dem Hasen im Pausenraum rapiert ;_;

Du bist irgendwie ein bisschen hin und her gerissen. Es sollte wenn etwas eher subtiles, unauffällig Herrn Hase zum Sturz bringendes sein.

Ausserdem willst du nicht zu gute Arbeit leisten, sonst darfst du noch öfters im Getränkemarkt arbeiten, andererseits willst du dann doch nicht deinen Job verlieren, so scheisse er auch sein mag.

>>10004
>Oder ganz clever so stapeln, dass sie aussehen wie eine riesige Bierflasche?
Klingt eigentlich gut, aber die Leute würden die Dosen dann gar nicht mehr anfassen, da die Flasche beim suchen nach guten Geschmacksrichtungen zu leicht einstürzen würde. Nicht das sich noch viele für die Dosen interessieren würden, aber du willst dir keinen Ärger dafür einhandeln, das die Leute angeblich wegen deiner Aufstellweise nix gekauft hätten.

>Einfach eine Pyramide vielleicht?
Pyramide? Mehr eine Bieramide! Mit Leeren hast du schon ein paar mal kleine zu Hause gebaut.
Dekorativ, für dich schaffbar, sollte nen Stoss von nem Einkaufswagen überleben.
Flinke Hasenfüsse könnten auch über die niedrige Basis stolpern.
Du hast deine Entscheidung getroffen.

(22) Es hat zwar ein bisschen was gedauert, aber du bist fertig, anfangs sind dir wegen deiner fettigen Hand 1-2 Dosen aus der Hand gerutscht und unter irgendeine Palette gerollt, aber danach warst du vorschtiger. Irgendwo bist du auch ein bisschen froh, du hast das erste Produktive an diesem Tag gemacht. Die Basis hinten und vorne ist ein bisschen breiter, so sollte das ganze auch einen Einkaufswagen überleben, die Seiten sind da schon etwas fragiler. Der Stapel ist mal wieder ein Stückchen näher an den Eingang gerückt, wenn es so weiter geht steht er nächsten Monat vor dem Laden.

Du begibst dich zum Lager, auf dem Weg dahin bereitest du dich schon mal geistig darauf vor mit ner Menge Alkohol zu arbeiten, den du nicht trinken darfst. Du hast dir dazu ein Gedankenkonstrukt zurecht gelegt: In den Flaschen ist überhaupt kein Alkohol drin! Den bekommt man erst an der Kasse in die Flasche! Ist ein bisschen so wie früher bei DVDs, wo man eigentlich nur ne leere Hülle gekauft hat und dann später die DVD selber an der Information oder so mit dem Kassenbon abholen musste.
Ja, es ist bescheuert, hat dich aber bis jetzt davor bewahrt während der Arbeitszeit zu saufen oder beim Einkauf Alkohol zu mitgehen zu lassen. Heute wirds aber deutlich schwerer, der Stress setzt dir gut zu und du hast Durst! Bei der ganzen Hetzerei hast du noch gar nix getrunken und um eine Pause zu machen ist es noch viel zu früh. Gleich noch die schwere körperliche Arbeit, dein Gedankenkonstrukt wird heute auf eine schwere Probe gestellt, wäre gut noch eine alternative zu haben
-------------------------------------------------------------
Geht gleich weiter.

puzik Avatar
puzik:#10023

>>10022
Im Lager wird irgendwo gearbeitet.
"Hallo?"
"Das hier ist der Lagerbereich, hier haben nur Mitarbeiter zutritt, wenn sie Fragen haben, wenden sie sich an einen unserer Mitarbeiter im Markt" tönt es von hinter einem der Regale.
"Ähm..."
"Haben sie mich nicht verstanden?"
"...ich bins Erika"
Ein Kopf schaut um die Ecke eines Regals.
"...und???"
"Ich soll hier Halbpaletten füllen"
"Was? Das macht Herr Rübezahl." Er mustert dich fragend.
"...ich bin heute zu spät gekommen, da hat Herr Hase mich mit Herrn Rübezahl getauscht, der ist jetzt im Markt und befüllt Gewürzregale"
"Ist das ein Scherz?" ein mit Regale mit Gewürzen befüllender Herr Rübezahl scheint ihn etwas zu erheitern, zugegeben es sah schon sehr grotesk aus.
"Leider nein" druckst du rum.
"Herr Hase scheint ja mal wieder gut Laune gehabt zu haben."
"Ka-Kann ich was anderes hier im Getränkemarkt machen? Ich glaub nicht, dass ich das mit dem Kisten schleppen lange schaffe."
"....."
"Bitte?"
"Also...jo...kannst du Gabelstapler fahren?"
"Ähhh, nein"
"Kasse?"
"Auch nicht"
Er wendet den Blick von dir ab.
"Dann wirst du heute wohl Kisten schleppen müssen"
Dein traurig niedergeschlagender Blick wird nur mit einem 'kann man nix machen'-Schulterzucken beantwortet.
Mit einem vollen Hubwagen verlässt du etwas niedergesclagen das Lager und beginnst eine halbvolle Palette wieder zu befüllen. Kaum hast du begonnen ist dir klar, wenn du jetzt nicht überlegt vorgehst, wirst du schnell fix und fertig sein.

(23) Wie befüllt man am besten eine halbleere Palette? Einfach halt halber nimmst du an, dass die Palette von oben betrachtet halb leer ist, diese musst du jetzt möglichst energiesparend befüllen.
Kisten auf gleicher Höhe zu bewegen ist Arbeit.
Kisten auf eine höhere Position zu bringen ist deutlich mehr Arbeit.
Kisten auf eine niedrigere Position zu bringen ist am leichtesten.
Palette auf dem Hubwagen ist mit 4x4x4 Kisten gefüllt.
Wie gehst du am Besten vor?

kennyadr Avatar
kennyadr:#10024

>>10023
>Wie gehst du am Besten vor?
Das könnte jetzt etwas schwer zu verstehen werden (Ich Versuch einfach mal mein bestes)

Ich geh einfach mal davon aus das Erika aufgrund ihrer Rasse (Das Wort ist etwas vorbelastet) akrobatisch Begabt ist, sodass sie keine Probleme haben sollte auf den schmalen Rändern eines Kastens zu laufen.

Als erstes stellt sie beide Paletten nebeneinander.
Dann kommt der Anstrengende Teil, Bau auf der Pallete, die entladen werden soll, eine Treppe, indem du in einer der äusersten Reihen die Kasten dafür auf die andere Pallete trägst.
Danach wird es dir leicht fallen, Schicht für Schicht die Kästen auf die andere Seite, auf einer gleichbleibenden Höhe hinüber zu transportiertieren. Ab der Hälfte kannst dann auch, eine Schicht, gemütlich die Kasten ohne Höhenunterschied transportieren.

Wenn du nicht so akrobatische begabt bist, lass es bitte.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#10025

>>10023
>Wie gehst du am Besten vor?

1. Erika stellt beide Palleten nebeneinander auf
2. Sie schiebt Reihe für Reihe die Kästen auf die andere Pallete

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#10026

>>10023
Daaaw :3

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#10027

Die Geschichte ist bisher ein ganz schön deprimierender Echtleben/Supermarkt-Simulator.
Erika sollte die Palleten einfach umwerfen, ihren Vorgesetzten den Stinkefinger zeigen und rausgehen um Abenteuer zu erleben! Wer braucht schon eine Wohnung, wenn man eine Katze ist? Vielleicht findet sich auch jemand, der auf fellige Süßmödchen abfährt und ihr umsonst eine Bleibe bietet. So wie Katzen das eben immer machen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#10028

>>10027
>Erika sollte die Palleten einfach umwerfen, ihren Vorgesetzten den Stinkefinger zeigen und rausgehen um Abenteuer zu erleben!

Hört sich für mich gut an. Wenn Zeichenbernd das machen würde, könnte er vielleicht einen neuen Faden erstellen?

albertodebo Avatar
albertodebo:#10029

>>10027
Sekundiert. Erika sollte ihr Leben und ihren Job hinschmeißen, was neues finden und sich eine WG suchen. Eine mit z.B. Kwallenweb der Echsenmulle.

okcoker Avatar
okcoker:#10033

Sehr, sehr erwärmendes Update, ein guter Start in den Tag.

>>10028
Ich mache einen auf wenn dieser von der ersten Seite gerutscht ist und liefere das Archiv samt Introtext.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#10035

Dieses Update ist echt besonderst Herzerwärmend. Ich liebe diese Spannung, die nach und nach entsteht, welche dann von dem Lachen schlagartig aufgelöst wird.

amboy00 Avatar
amboy00:#10036

Ich sah, was ihr tatet, Zeichnerbernd und Archivbernd.
Schade, dass Kazerad kaum kehrt und beide Bernds ziemlich arschbürger und unterwürfig wirken. Kann Zeichnerbernd die "berührende Erläuterung, was ein Bernd ist" liefern? Klingt niedlich.

thehacker Avatar
thehacker:#10037

>>10036
Ohja, würde mich auch brennend interessieren :3

iamkarna Avatar
iamkarna:#10040

>>10036
Was mich noch mehr Interessiert, welcher genauere Name steckt hinter Zeichenbernd? Anonymität ist zwar was schönes, aber in diesem Fall gibt es keinen Grund Anonym bleiben zu wollen. Daneben interessiert doch hier niemanden Kaz. Er lässt außerdem gerne für sich arbeiten, wie die Credits verraten (Was nicht zwangsläufig etwas schlechtes ist). Mir kommt Zeichenbernd auf jeden Fall sympathischer als er vor, weil er erreichbarer ist und unsere Vorschläge zu einer hohen Wahrscheinlichkeit umsetzt.

iamglimy Avatar
iamglimy:#10042

>>10040
>weil er erreichbar ist
und kaz ist nicht erreichbar?
der lungert doch in so ziemlich jedem prequel faden auf 4kanal, wo ist das nicht erreichbar?

betraydan Avatar
betraydan:#10043

>>10042
>der lungert doch in so ziemlich jedem prequel faden auf 4kanal, wo ist das nicht erreichbar?

Ich glaube ich habe meine Aussage falsch formulirt. Ich meinte damit das die Wahrscheinlichkeit, dass auf dein Beitrag reagiert wird, hier höher ist als beim Original. Dies ist natüich nicht ein verschulden von Kaz, jedoch ein Nachteil gegen diese Version.

Ich versuche mich in Zukunft besser zu formulieren.

karsh Avatar
karsh:#10045

>>10037
Wer auch immer dieses Gif erstellt hat, der Stil gefällt mir besser als das Original. Viel liebevoller.

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#10046

>>10045
Das war Cider, er zeichnet/animiert seit längerer Zeit einen beachtlichen Teil von Prequel (steht auf jeder Seite unten in den Credits). Er ist das Resultat aus Kazerads Experiment, sich selbst zu klonen, wie so oft übertrifft hier der Klon das Original, auch wenn Cider zugebenermaßen schwach angefangen hat. Wenn man genau hinsieht, erkennt man dass sich der Stil von Prequel leicht verändert hat, diesem Bernd gefällt diese Veränderung.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#10050

>>10046

Zumal es jetzt mit den sau lahmen Updates zumindest so scheint als würden die Zeichnungen kaum noch im einfachen "SD Stil" zu sein und die Tendenz zu mehr detaillierten Bildern und Animationen zu gehen. Wenigstens etwas positives an der Sache...

funwatercat Avatar
funwatercat:#10056

>>10045
Etwas weniger bekanntes und erfolgreiches ist automatisch besser als ein durch Fandom verkrebstes Original.

Neuste Fäden in diesem Brett: