Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2014-06-01 00:18:5 in /co/

/co/ 9978: Humble Bundle

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#9978

Es gibt im Bündel ja jetzt auch immer die Bücherversionen, mit Comics und ähnlichem. Bernd wollte eigentlich mal einsteigen in das aktive Comic-Lesen, aber die Dinger sind ja oft wirklich sehr teuer. Kann Bernd sagen, ob sich das Geld für die angebotenen Sachen da lohnt? Hat es vielleicht jemand?

https://www.humblebundle.com/books

zacsnider Avatar
zacsnider:#9979

Das sind im Moment alles keine Comics.

Allerdings haben mich die bisherigen Comicbundles auch nicht so vom Hocker gerissen.
Dabei war allerdings eher mein Geschmack das ausschlaggebende.
Humblebundle hat da bisher vor allem Amicomics reingepackt gehabt und für Sachen wie Morning Glories würde ich keine 5 cent ausgeben.
Anderen wiederum gefällt es.


Comics sind leider nicht ganz billig, aber wenn du mal auf ebay stöberst, dürftest du schon das eine oder andere Schnäppchen machen.
Ich würde dir für den Einstieg empfehlen einfach mal querbeet ein wenig kram raubmordzukopieren oder ein paar Büchereien zu durchforsten um rauszufinden was dir überhaupt gefällt.
Die Sachen kannst du dir dann auf dem Sekundärmarkt günstig kaufen.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#9984

>>9979
Ah, danke vielmals. Hatte nur bei ein paar Sachen die Vorschau gesehen, und auch in der Vergangenheit mal Comichafte Titel gesehen, bin daher davon ausgegangen, dass es alles Comics wären.
Unterscheiden sich Amicomics groß von dem Rest, gibt es überhaupt qualitatives Material aus der BRD oder Japan? Bernd muss gestehen, das Interesse an Comics ist durch gelegentliches schauen vom Blitz bei High Five aufgetaut.

Raubmordkopieren dann vermutlich an den normalen Quellen, oder gibt es da besondere Seiten?
Bernd wird mal ein wenig rumschauen.

bluesix Avatar
bluesix:#10346

der jährliche gratis comic tag würde sich zum comics kennenlernen anbieten:
http://www.gratiscomictag.de/

auch die comic reader von faz
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=faz+comic-klassiker&tag=googhydr08-21&index=stripbooks&hvadid=2234998301&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=334324550141191031&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=b&hvdev=c&ref=pd_sl_3m0u1ym1b8_b
und bild
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=Bild%20Comic%20-%20Bibliothek
bieten einen billigen einblick, druck und format sind dafür aber eher suboptimal.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#10898

Stößelchen! Grund: Momentan sind wieder Comics angesagt, außerdem Gratispröbchen:
>Each day at 11 a.m. Pacific time, we're offering a different free issue from Humble Image Comics Bundle 2: Image Firsts

greenbes Avatar
greenbes:#10899

>>10346
Gratiscomictag und den Recordstore-Day verpeilt dieser Bernd seit Jahren konsequent oder er hat da keine Zeit, vielleicht ist es Schicksal?

>>9984
>Unterscheiden sich Amicomics groß von dem Rest, gibt es überhaupt qualitatives Material aus der BRD oder Japan?
Die Amis produzieren viel Massenware bei DC und Marvel aus den Superhelden-Universen. Teilweise stößt dies eben auf Verachtung (Stichwort: Capeshit), aber es darf einem natürlich trotzdem zusagen, wenn man seichtere Superhelden-Unterhaltung für Zwischendurch mag. Außerdem gibt es natürlich außerdem auch anspruchsvollere Capeshit-Comics und abseits davon untergrundigere Sachen ohne Superhelden aus den USA bzw. der Anglosphäre, die sich absolut lohnen.

Japan hat natürlich hauptsächlich Manga im Angebot, die auch massenweise produziert werden; man muss sich also die guten Sachen herauspicken. Dazu kannst du natürlich /a/ befragen.
Falls du Comics aus Japan in eher westlichem Zeichenstil meinst kann ich dir leider keine Auskunft geben.

Bzgl. Deutschland: meistens Übersetzungen, aber ja, es gibt auch hier durchaus interessante Comics, wobei ich nicht weiß, wie die aktuelle Lage von Neuerscheinungen aussieht.

Wichtig sind dann noch Belgien und Frankreich mit den Bandes Dessinées; hier lassen sich ausgesprochen qualitative Comics finden, wenn man ein bisschen herumstöbert, da Comics als künstlerisches Medium dort traditionell viel höheres Ansehen genießen, als in 'schland.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#10900

Kennen warscheinlich die meisten aber wem alternative bzw düstere Geschichten gefallen dem kann ich nur Bela B´s, leider natürlich auch schon toten, Verlag empfehlen.
http://www.comicguide.de/php/suche_v.php?search=Extrem+Erfolgreich+Enterprises

antongenkin Avatar
antongenkin:#10901

>>10900
Bernd darf ergänzen, dass einige veröffentlichte Sachen bei EEE "nur" Übersetzungen waren.

Ggf. sollte Bernd sich also auch nach den Originalen umsehen, z.B. bei Verotika von Glenn Danzig die lustigerweise wiederum US-Publisher für ein paar Manga waren, z.B. Devil Man - hat bei dem Weg jemand für den Anime einen funktionierenden Torrent, bakabt versagte bei mir *hust* oder Dark Horse Comics.

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#11833

Ha! Dieser Faden wäre als nächster gestorben!
Aber, Handlungsdreh:
https://www.humblebundle.com/books hat ein Neil-Gaiman-Bündel

Neuste Fäden in diesem Brett: