Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-02 17:06:47 in /d/

/d/ 88332: Pilze sammeln

illyzoren Avatar
illyzoren:#88332

Hallo Bernd! Absoluter Pilzneuling hier. Da ich am Wochenende nichts zu tun habe, habe ich mich eben dazu entschlossen, die Dinger mal sammeln zu gehen. Nach zwei Stunden auf drei aneinander angrenzenden Weiden habe ich leider nichts gefunden (werde aber morgen nochmal woanders hingehen).

Ist es noch nicht die richtige Zeit dafür oder bin ich einfach blind/glücklos? Immerhin war es die letzten Wochen deutlich wärmer und trockener als sonst im September. Größtenteils habe ich mich unter dem Gras durch vertrocknetes Zeug durchgewühlt. Probiere ich es vielleicht lieber in zwei Wochen nochmal?

Auch: Allgemeiner Pilzsammelfaden.

exevil Avatar
exevil:#88421

Hallo zusammen.
Ich war heute sammeln mit einem Kollegen und wir sind uns zu 90% sicher, dass wir die richtigen haben.
Kann das ein erfahrener Bernd bestätigen?
Ich habe leider keinen persönlichen Kontakt zu Menschen, die sich mit sowas gut auskennen.

maiklam Avatar
maiklam:#88427

>>88421
Das sind keine SKKK.

kennyadr Avatar
kennyadr:#88430

>>88421

Düngerlinge

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#88486

>>88332
Düngerlinge und Skk sehen sich für unerfahrene Augen sehr ähnlich, habe die auch mal am Anfang meiner Pilzegniesserzeit versehentlich gesammelt. Allerdings sehen sie sich eigentlich gar nicht mal so ähnlich und wenn du wirklich SKk gefunden hast wirst du den UNterschied sehen. Der untere Rand des Hutes öffnet sich langsamer als der mittlere Bereich (auf dem Bild schön zu sehen), die Stiele sind weniger "matschig" und brechen sauberer und weisen manchmal eine grau blaue manchmal fast schwarze färbung auf. Auch sind die Köpfe sehr zart und klein im Verhältnis zur Stiellänge, wenn man diese ganz unten abtrennt. Die Köpfe haben ausserdem einen wirklich markanten Nippel, findet man auch bei vielen anderen kleinen Pilzen die da so auf einem Acker rumdümpeln, aber bei allen niemals so ausgeprägt.
Das Bild und die Beschreibung können dir vllt. etwas weiterhelfen, hoffe ich.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#88491

Ich war noch zweimal unterwegs und habe wiederholt nur Unmengen an Düngerlingen gefunden. Es waren viele dabei, die einen wirlich markanten Nippel hatten. Der Hauptunterschied, den ich sehen konnte ist, dass der SKKK deutlich spitzer zuläuft. Außerdem kann man wohl dessen Stiel drücken und dann nach einigen Minuten eine Blaufärbung durch das Psilocybin beobachten.

Habe mal im Dunkelnetz bestellt und werde mich, sofern es ankommt, dieses Wochenende daran versuchen und berichten.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#88495

Wie geht ihr an so eine Suche ran? Wohne in NRW, Kuhweiden wo man mal eben unbehelligt drüber spazieren kann gibts hier leider eher wenig

kennyadr Avatar
kennyadr:#88501

>>88495
Fahr doch Richtung Teutoburger Wald hoch wenn das nicht zu weit weg ist für dich. Außerdem musst du dich nicht nur auf Kuhscheiße konzentrieren. Es gibt genügend Sorten die eher auf Holzresten wachsen. Ich würde hier Jochen Gartz "Psychoaktive Pilze Bestimmungskarten" empfehlen.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#88505

>>88501
bei denen auf Holzresten hab ich eher Angst was zu vertauschen

ich gehe gleich mal in der Gegend gucken, sonst ist hier auch noch ein Wald mit Grasflächen zwischendurch den ich mir mal anschaue

baluli Avatar
baluli:#88510

NRW Bernd hier, heute kein Glück gehabt

ist es wohl ein Problem wenn die ungedüngten Weiden in direkter Nähe zu gedüngten Feldern stehen?
Werde die Suche aber nicht aufgeben

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#88584

>>88579

starburst1977 Avatar
starburst1977:#88585

>>88579
comm bitte

moynihan Avatar
moynihan:#88807

Was könnte das hier sein, Bernd? Der Kopf erinnert mich an den Spitzkegeligen Kahlkopf, aber der Stiel kommt mir so dick vor und verfärbt sich nicht blau wo ich ihn unten zerdrückt habe.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#88825

>>88807
Habe nur begrenzt Ahnung, aber könnte dein Pilz zur Gattung der Risspilze (Inocybe) gehören, da gibt es einige Arten, die auch Psilocybin enthalten aber auch sehr viele, die tödlich giftig sind. Würde ich nicht ausprobieren.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#88826

>>88807
Der Hut sieht nicht ganz koscher aus. Das wäre mir zu riskant.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#88911

Die Lesbarkeit ist suboptimal, dasWichtigste ist aber, dass sich Dummbernd keine Pilzvergiftung zuzieht.
Tipp: Es gibt sehr viele kleine Pilze, die P.semilanceata ähnlich sehen.
Fliegenpilze sind besser bestimmbar. ICh sag bloß....

Grundkurs Pilzbestimmung von Rita Lüder ist übrigens ein sehr empfehlenswertes Buch.

bergmartin Avatar
bergmartin:#88912

Die Farbe der Sporen erkennt Bernd, wenn er den Hut mindestens 3 Stunden auf ein Blatt Papier legt (mit der Unterseite nach unten, Dummbernd) und mit einem Glas bedeckt.

Neuste Fäden in diesem Brett: