Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-05-17 12:12:33 in /d/

/d/ 90891: Für den nachfolgend genannten Stoff wird die Aufna...

greenbes Avatar
greenbes:#90891

Für den nachfolgend genannten Stoff wird die Aufnahme in die Anlagen I bis III zu § 1 Abs.1 BtMG von den Sachverständigen derzeit nicht empfohlen. Er soll aber bezüglich seines Auftretens weiter beobachtet und ggf. erneut im Ausschuss beraten werden.

- 1P-LSD (1-Propionyl-Lysergsäurediethylamid)


All die Aufregung umsonst, Berndi. Im Ausschuss sitzen wohl auch einige Leute mit Spaß an Pappen :3

Lasset uns feiern diesen Tag.

t. Pappenheimerbernd

langate Avatar
langate:#90893

Und:
>Folgende Änderungen [..] werden von den Sachverständigen derzeit nicht empfohlen
>Erweiterung der vom NpSG erfassten Stoffgruppen um die Stoffgruppe der Tryptamine

crhysdave Avatar
crhysdave:#90895

http://www.bfarm.de/DE/Bundesopiumstelle/Betaeubungsmittel/Sachverst/Sitzungen/Ergebnisse_48.html

Hier nochmal die Qualle. Dass ich das noch erleben darf. Hätte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet.

horaciobella Avatar
horaciobella:#90896

>>90895
Vor allem: Warum? Also ich meine es gäbe schon vernünftige (im Sinne unserer restriktiven Drogenpolitik) Gründe es zu verbieten.

carlyson Avatar
carlyson:#90899

Jaaaa :3333

dwardt Avatar
dwardt:#90901

Bernd ist froh und verwirrt zugleich.
Es ist gut, aber es ergibt keinen Sinn.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#90907

>>90896
Der Grund es zu verbieten ist, weil LSD illegal ist. Das war es auch schon.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#90914

>>90901

Natürlich ergibt es Sinn, weder 1P-LSD noch Tryptamine zu verbieten, da deren Gefahrenpotenzial so gering ist.
Warum sie synthetische Opioide nicht aufgenommen haben, ist allerdings nicht nachvollziehbar, vermutlich haben sie keine ordentliche Verallgemeinerung der Struktur finden können.

cboller1 Avatar
cboller1:#90918

Das lief besser als erwartet. RIP Single-Player-LSD.

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#90925

Aber Tryptamine wurden verboten? Wirklich schade um mein geliebtes 4-HO-MIPT...

motionthinks Avatar
motionthinks:#90927

>>90925
Nein, wurden sie nicht.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#90932

>>90918
warum dann RIP? Duhm oder so?

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#90948

>>90891
benis

mizhgan Avatar
mizhgan:#90949

>>90948
Alter, dein Ernst? Wie viel hast du investiert? Warum so viel 1p? AL-LAD ist die besser Wahl, Brudi.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#90952

>>90948
Wahnsinn

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#90953

>>90948
Zum Fick, wie viel Zeit brauchst du um das zu vernichten? Oder ist das nicht zum Eigenkonsum bestimmt?

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#90955

>>90948
Meine sind nach fast einem Monat immer noch nicht da und der Händer reagiert natürlich nicht auf Mehls ;_;

sementiy Avatar
sementiy:#90958

Kann Bernd kurz etwas zur Wirkung sagen? Ist es wie normales LSD?

karsh Avatar
karsh:#90961

>>90955
wer so behindert ist wie du, den würde ich auch nichts

ultragex Avatar
ultragex:#90969

>>90949
>>90952
>>90953

Das ist für gute Freunde und mich vorerst als lebenslanger, tiefgekühlter Vorrat geplant :3

AL-LAD ist auch nett, aber schon deutlich weiter weg von dem was mich interessiert als 1P. Zwar gut bei Parties aber vom Trip her bei weitem nicht auf dem Niveau von 1P / tatsächlichem acid.

xravil Avatar
xravil:#90972

>>90914
> Natürlich ergibt es Sinn, weder 1P-LSD noch Tryptamine zu verbieten, da deren Gefahrenpotenzial so gering ist.
Sind Phenethylamine gefährlicher als Tryptamine? Ich bin besorgt, dass weitgehend harmlose Tryptamine mit den Todesfallen synthetische Opioide auf einer Ebene behandelt werden.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#90974

>>90958
Gurgel, kennste?

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#90975

>>90974
Da liest man alles von hurr ist nicht ansatzweise vergleichbar durr bis komplett identische Wirkweise. Eigentlich sollte es vom Wirkmechanismus her ja auch wie LSD funktionieren, aber anscheinend gibt es in der Wahrnehmung trotzdem Unterschiede.

freddetastic Avatar
freddetastic:#90979

>>90975
Hurr ist nicht ansatzweise vergleichbar.

aber bedenke:

Durr bis komplett identische Wirkweise.

mattsapii Avatar
mattsapii:#91021

Will auch bald 1P-LSD probieren. Hab das in einem anderen Faden schoon gepostet. Hab keinerlei Drogenerfahrung (außer DXM was nie richtig gewirkt hat bei mir, selbst bei 24 Kapseln nicht), jetzt nach den ganzen Posts hier weiß ich gar nicht mehr ob ich nicht doch lieber AL-LAD nehmen soll, was ist denn Bernds Meinung nach der Unterschied? Im Internet findet man alle möglichen Meinungen bis hin zu "gibt kein Unterschied außer kürzere Wirkdauer".

>>90955
Darf man fragen, wo genau du bestellt hast und ob du mit NG gezahlt hast oder BTC?

devankoshal Avatar
devankoshal:#91135

Hab mal ein bisschen recherchiert und das scheint ja doch schon heftiges Zeug zu sein. Da berichten Leute, sie wären auf visueller Ebene komplett disoziiert von 200µg gewesen, also nichts mehr von der Außenwelt gesehen. Oder jemand der beim ersten Mal mit 100µg nichtmal Visuals hatte und dann bei 200µg massivste Visuals hatte und selbst Tage danach das ganze nicht aufhörte und selbst über einer Woche immernoch leichte Halluzinationen.

Sind das alles nur irgendwelche Kinder, die zu viel Gras rauchen oder wie lässt sich das erklären? Man liest sowas auch häufiger von jüngeren Patienten.

Hat ein Bernd ähnliches erlebt?

Außerdem stimmt es, dass 1P-LSD bitter schmeckt? Dass das normal ist?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#91140

>>91135
1P schmeckt nach nichts.
Die oben genannten Berichte halte ich für Unfug.

jrxmember Avatar
jrxmember:#91141

>>91135
Wenn es bitter schmeckt, hast du NBOMe oder was anderes bekommen und solltest die Finger davon lassen, da toxisch wie Fick. LSD und 1pLSD schmecken nach nichts außer dem Papier.

melvindidit Avatar
melvindidit:#91146

>>91141
>>91140
Habe im Netz gelesen, dass die Tinte irgendwie bitter schmecken kann. Bzw wie schmeckt denn überhaupt das Papier? Was wenn papier bitter schmeckt?

Man liest wirklich alles mögliche im Internet. Aber selbst wenn es nbome ist, 100µg davon sollten doch nicht tragisch sein oder?

strikewan Avatar
strikewan:#91147

>>91146
Ja, man liest viel wenn paranoide Menschen immer direkt meinen "Oh, das war bitter! Es muss NBOMe gewesen sein!!!111". Nein, es kann sein dass die Pappe LEICHT bitter schmeckt, je nach Lagerung etc. Aber das NBOMe bitter BETRÄUBT DEINE VERFICKTE ZUNGE! Also hör auf mit diesem paranoiden Mist von wegen "Oh Gott es hat bitter geschmeckt, ich werde sterben"."

TL;DR: WENN ES NICHT DEINE ZUNGE BETÄUBT IST ES KEIN NBOMe ALSO HÖR AUF ZU WEINEN.

mactopus Avatar
mactopus:#91148

>>91147
Aaah, Zunge betäuben und etwas bitter schmecken sind schon Welten Unterschied.
Außerdem, selbst wenn es nbome ist, und?? Bei einem Plättchen passiert da doch eh nichts oder? Als ob man davon stirbt. Hat man halt einen Nbome trip.
In irgendwelchen Foren nehmen irgendwelche 16 jährige 2milligramm 25i-nbome alta. Und die einzige Nebenwirkung die sie haben, ist dass ihre Zehen 2 WOchen später blau anlaufen.

baluli Avatar
baluli:#91149

>>91148
Die Frage ist halt nun ob du 16 jährigen, die sich einfach mal so 2mg NBOMe reinfahren für so vertrauenswürdig und reflektiert hältst, dass du dir irgendwas von dem was sie da von sich geben zu Herzen nimmst.
Die wissen nicht einmal, wie es ist sich um ihre Nahrung selbst kümmern zu müssen, aber sie sollen reflektiert genug sein um etwaige Folgen des Konsums abschätzen zu können? Ich bitte dich. Schlimm genug, dass sie einfach so solche Sachen im Internet streuen können und Menschen sich dann an dem orientieren was sie da hirnrissiges getan haben.
Informiere dich selbst bei seriösen Portalen (drugscouts, alice projekt o.ä.) über substanzen und nicht im Internet bei 16 jährigen Kindern die dir irgendetwas über Konsum erzählen wollen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#91153

>>91149
Auf den ollen seriösen Seiten steht halt auch nur irgendwas oberflächiges:
http://www.drogen-info-berlin.de/htm/25I-NBOMe.html
>allerdings gibt es auch viele Berichte von Leuten welche bis zu 2000 µg der Substanz in einer einzelnen Dosis verwendet haben.

Hab halt schon recherchiert und die Wahrscheinlichkeit, dass man von einem Plättchen stirbt (selbst wenn da irgendwie mit NBOME rumgemotschert wurde) ist halt gering. Die meisten verrecken halt an einer Überdosis. Und in vielen Fällen ist auch Mischkonsum mit im Spiel.
>Hur dur LSD hat mir HPPD gegeben. Achso, kiffe übrigens auch jeden Tag und trinke am Wochenende ein. Aber Gras zählt nicht als Droge
Also ja, da muss ich dir Recht geben dass diese Leute alle dumm sind. Hab halt noch nie gelesen, dass jemand von einem Plättchen gestorben ist.
Habs auch von einer Qualle aus dem Inetz (welche so wie die Substanz selbst heißt) mit der anscheinend viele Bernds und andere Menschen gute Erfahrungen mit gemacht haben. Oder sollte man sich da jetzt noch extra ein Testkit für kaufen?

joe_black Avatar
joe_black:#91158

Also ist das jetzt genauso gut wie echtes Lsd? Was bevorzugen Leute die beides genommen haben?

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#91160

>>91158
Die "Jugend Forscht" Gruppe des Albert Hofmann Gymnasiums in Pappenburg stellt sich gerade die gleiche Frage.

t1mmen Avatar
t1mmen:#91162

>>91153
Mein Punkte wäre, dass diese Seiten wenigstens Standards haben, was als seriöse Information gelten kann. Das kann man für die Drogiekinder in einem Forum nicht behaupten. Die Tatsache, dass nun diese Informationen aus dem Forum (unter Vorbehalt) auf diesen Seiten landen ist für mich ein klares Anzeichen dafür, dass es einfach keine SERIÖSEN Informationen zu dem Thema gab, die ihre Standards erfüllt hätten.
Wenn nun aber so wenig seriöse Informationen über eine Substanz vorliegen, dass sogar diese Informationsportale auf Erfahrungsberichte von Kindern zurückgreifen müssen, dann hat die Substanz m.E. ein SEHR schlechtes Sicherheitsprofil und daher würde ich sie meinem Körper unter keinen Umstanden zuführen. Was andere Menschen machen, die sich "Psychonauten" schimpfen und aus falschverstandener Abenteuerlust giftige Chemie reinfahren kann mir egal sein, ich plädiere jedoch für einen sicheren Umgang mit sicheren Substanzen. Wenn die Sicherheit einer Substanz nicht gegeben ist (außer durch Bekundungen von 16 jährigen Kiddies in einem Internetforum) dann ist mir das das Risiko nicht wert.
Simple Kosten-Nutzen Rechnung: Was erwarte ich mir persönlich davon und wäre es diese Erfahrung auch wert, wenn ich mich/ meinen Körper im schlimmsten Fall dauerhaft schädige? Ich würde diese Frage mit "Nein" beantworten, muss aber jeder selbst wissen.
Da bleibe ich doch lieber bei den Klassikern, bei denen das Sicherheitsprofil entsprechend bekannt ist und man es dadurch abwägen kann.

Testkits sind meiner Meinung nach ein Grundbaustein dafür, ein mündiger Konsument zu sein. Ansonsten hast du ja keine Ahnung, was du dir da so alles antust.

Stay safe,
Bernd

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#91163

>>91162
Ist 1P-LSD denn nun sicher?

thehacker Avatar
thehacker:#91165

>>91163
Naja, ich bin jetzt auch kein Experte, sondern habe mir halt diese "Grundregeln" für den Konsum gesetzt und nach denen handle ich.
1P und Konsorten würde ich jedoch als relativ sicher ansehe, da sie ja eine gleiche Grundstruktur mit dem Klassiker teilen... aber noch einmal: ich bin auch kein Experte und das ist meine persönliche Einschätzung.
NBOMe und der ganze Kram sind ja komplett andere Stoffgruppen mit anderen Eigenschaften und Eigenheiten, daher würde ich mich dabei nicht sicher fühlen.

suribbles Avatar
suribbles:#91169

>>91163
Ja, mach et ein Fach. Gibt genug /d/ Bernds die damit Spaß hatten. Ich selber merke absolut keinen Unterschied zu echtem LSD. Guten Flug!

terpimost Avatar
terpimost:#91170

>>91169
Machen ja. Einfach nein.

Ich werde mich sowohl mental als auch körperlich darauf vorbereiten. Es wird intressant zu sehen, wie so einer wie ich darauf reagiert.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#91171

>>91170
Körperliche Vorbereitung?

https://www.youtube.com/watch?v=SeDqb1Y4bys

alta1r Avatar
alta1r:#91175

>>91171
Bernd trinkiert zu viel Energiegetränke und das seit fast 10 Jahren. Merke manchmal wie mich das auf körperlicher Ebene (vor Allem Herz) etwas schwächt. Wenn das jetzt vom LSD verstärkt wird, wird das mit Sicherheit keine schöne Erfahrung. Es berichten ja oft Leute, dass sie ein Engegefühl in der Brust spüren. Das habe ich manchmal schon im Normalzustand.
Außerdem kein Alkohol und so sollte klar sein. Dass der Körper halt fit ist bevor man das macht. Es muss ja nicht sein, dass ich davon dann verrecke, aber es wird die Erfahrung mit Sicherheit nicht besser machen wenn man auf körperlicher Ebene geschwächt ist.
Wie Bernd hier schon sagte: Stay safe

cboller1 Avatar
cboller1:#91211

Bernd hat nun gestern 1P-LSD probiert.
Der Horror.

itskawsar Avatar
itskawsar:#91216

>>91211
Was ist denn passiert?

350d Avatar
350d:#91219

>>91216
Der größte Fehler war, dass ich einfach zu aufgeregt war weil Babby's erste Drogenerfahrung. Diese Aufregung blieb dann konstant über die nächsten 14 Stunden nach einnahmen, was zu mehrmaligem kotzieren führte. Der Trip war ganz lustig, hätte auch nicht gedacht, dass von so wenig derartige Effekte zustande kommen. Besonders faszinierend fand ich diese enorme Zeit-Dehnung. Ich lag mit geschlossenen Augen auf meinem Sofa und fand es einfach unglaublich, was sich in meinem Verstand alles in 5 Minuten abgespielt habe und ich gesehen habe etc. Das kam mir eher wie 30 Minuten vor. Das sind die Art von Dingen, die man erlebt haben muss und sich als Nüchternen nicht vorstellen kann.

Generell herrschte eher enorme Verwirrung und ich tat auch merkwürdige Dinge etc. War halt sehr anstrengend durch die konstante Aufregung. Hab gestern um 19 Uhr gedroppt und mir ist jetzt immernoch schlecht. Hab sogar noch ein bisschen diesen metallischen Geschmack im Mund der während des Peaks entstand, Blotter selbst hat nach nichts geschmeckt.

Die ganzen open eye halluzinationen hatte ich natürlich auch mit den Muster, Wände schmolzen, Farben haben sich gewechselt, Buchstaben die ganze Zeit so gezappelt und die Größe verändert, Objekte haben so "vibrierend" sich selbst wegprojeziert aber am intressantesten war halt dieser Mindtrip.
War aber wie gesagt massive Aufregung vorhanden und so nach 5 Stunden nach Einnahme ging es nurnoch bergab, danach kurz wieder bergauf und irgendwann war ich dann wieder halbwegs normal. Dieser ganze "Trip" mit sienen Effekten hat ca. 11 Stunden angedauert. Ich weiß noch wie ich um 4 Uhr immernoch leichte Visionen hatte.
Von der Substanz selbst konnte ich jetzt keinen richtigen Bodyload verspüren, nur halt die erste Stunde nach einnahme war ein masssives Gefühl.

millinet Avatar
millinet:#91222

>>91219
Ich schätze eine gewisse Aufregung gehört irgendwo zu jedem Trip. Zumindest habe ich früher nie getript und war dabei konstant völlig gelassen, gerade das Hochkommen ist doch schon manchmal recht anstrengend und verwirrend. Kotzen an sich empfinde ich gar nicht mal so schlimm, sehe das dann eher als eine Art innere Reinigung an und fühle mich danach auch meist besser als vorher.

Nunja, zumindest hast du es jetzt mal probiert, am besten solltest du noch eine ganze Weile über den Trip nachdenken, bevor du eventuell nochmal auf Reisen gehen solltest. Einen Tripbericht zu schreiben ist häufig ganz gut, dann behälst du die Erfahrung auch weit besser in Erinnerung.

aadesh Avatar
aadesh:#91225

>>91222
Mal schauen, ob ich das überhaupt je wieder machen werde. Ich glaube, ich muss vorher mein ganzes Leben ändern. Der Trip hat so wirklich das negative in mir hervorgehoben.
Aber naja, wenn die Substanz dann aufhört zu wirken, gerät man wirklich wieder in den alltäglichen Trott und gibt keinen Fick. War halt alles nur Hokuspokus.

ayalacw Avatar
ayalacw:#91291

Was kann schiefgehen, wenn man nach 100µg 1P-LSD nur 10 Tage später nochmals 100µg nimmt?

strikewan Avatar
strikewan:#91292

>>91291
Man ist nicht drauf aber auch nicht richtig nüchtern, hört sich nicht schlimm an aber ist sehr nervig weil man nicht zur Ruhe kommt. Nimm zumindest 150.

kershmallow Avatar
kershmallow:#91294

>>91292
Ich glaube du willst mich trollieren. Nach 100microg war ich schon so verwirrt, dass ich komische Dinge getan habe. Ich werde alleine nicht mehr als 100µg nehmen. Nicht ohne Tripsitter.

Also kann man ruhig nehmen in diesen kurzen Abständen ja? Oder ist da noch superviel toleranz vorhanden? Ich hab letztes mal einfach einiges falsch gemacht und wills diesmal richtig machen

rahmeen Avatar
rahmeen:#91295

>>91294
Es gibt kein "falsch" und kein "richtig" bei Psychedelika. Letzten Endes kommt es ganz allein auf dich an.

liang Avatar
liang:#91296

>>91294
>Oder ist da noch superviel toleranz vorhanden?
Ich denke dass du mit Gras besser aufgehoben wärst. Sowas sollte man eigentlich wissen bevor man so eine Substanz zu sich nimmt, zumal das Risiko, dass man eine schlechte Erfahrung macht, exponentiell sinkt je mehr man sich vorher informiert.
Wenn man viel über die Substanz und ihre Wirkungen weiss, kann man die allgemeine Richtung des Rausches schon recht deutlich bestimmen. Bei solchen "Pipidosierungen" natürlich subjektiv ist dann z.B. ein Bad Trip o.Ä. leicht abzuwenden. Dazu gehört auch dass man keine Angst vor dem Rausch hat, wenn man sich in die Wirkungsweise von LSD einliest sollte das ganz von alleine passieren.

millinet Avatar
millinet:#91298

>>91296
Funktioniert bei Bernd eh nicht. Die einzig andere Substanz die Bernd je genommen hat war DXM und da hat er ultraviel recherchiert. War trotzdem aufgeregt beim ersten Mal.

Allerdings hast du Recht. Mein erster Trip war vor allen Dingen deswegen schlecht, weil mein Dampf-Freund gesagt hat dass "hur dur bei mir wirkt LSD nur 7 stunden und 1P-LSD ist normalerweise kürzer", und das nachdem ich schon 8 Stunden am trippen war. Aber andererseits hab ich aus Internetquellen ja auch gelesen, dass 8-12 Stundn dauert. War halt ein Idiot, mein Freund. Jemanden auf einem LSD trip sagen dass was nicht "normal" ist.

Was ich jetzt am eigenen Leibe erfahren habe, ist, dass der Trip auf jeden Fall ein Ende hat und man danach völlig normal ist :))). Das wird mir beim zweiten Mal massivst die Aufregung nehmen.

Will LSD zumindest noch einen Versuch geben und dann sehe ich, ob ich nich mit Gras/Bier wirklich besser aufgehoben wäre. Gras ist übrigens riskant, da Schaf.

mattsapii Avatar
mattsapii:#91299

>>91298
>War trotzdem aufgeregt beim ersten Mal.
Ja, das ist wohl kaum zu vermeiden. Aufregung ist ja nicht gleich Angst, vielleicht habe ich das etwas unklar ausgedrückt. Wie du schon gesagt hast kommt der Rausch immer zum Ende und man ist wieder normal. Da ich regelmäßig meine Dosis erhöhe bin ich anfangs trotzdem noch immer aufgeregt, das ist aber eine der Wirkungen der Substanz und hält nicht all zu lange an.
Was deine Frage mit der Toleranz angeht, da gibt es Grafiken und Rechner wo du deine letzte Dosis und die vergangene Zeit angibst und dann wird dir angezeigt welchen Effekt die gleiche Dosis jetzt bei dir hätte, wie viel du für den gleichen Effekt nehmen müsstest etc.

giuliusa Avatar
giuliusa:#91300

>>91299
Result
Upgraded Algorithm:
10 day(s) after taking a 100 ug dose, you would require a 108.31 ug dose to feel the same effects of a 100 ug dose

Also werde ich erneut durch die Hölle gehen

Neuste Fäden in diesem Brett: