Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-20 17:35:09 in /d/

/d/ 91518: Hansa and Alphabay wurden von der Lolizei hochgenommen

Bernd Avatar
Bernd:#91518

Hansa wurde seit dem 20.06. von der Polizei betrieben. Sie haben alle Passwörter und Namen, alle Nachrichten. Außerdem haben sie zehntausende Adressen und Nachrichten. Alles wird an die nationalen Behörden weitergeleitet.
Alphabay wurde einfach nur hochgenommen.

https://www.europol.europa.eu/newsroom/news/massive-blow-to-criminal-dark-web-activities-after-globally-coordinated-operation

Wer in den letzten vier Wochen bei Hansa bestellt hat, sollte die Wohnung aufräumen. Wer Passwörter oder Accountnamen wo anders verwendet, sollte sich auf eine Ermittlung gefasst machen.

vigobronx Avatar
vigobronx:#91519

Sollen sie doch ruhig kommen. Ich werde sie erwarten.

haydn_woods Avatar
haydn_woods:#91520

Danke für den Infofaden, Bernd.

Bernd ist zum Glück nicht betroffen.

_zm Avatar
_zm:#91552

Sind die auch im Besitz aller entschlüsselten Verbindungsdaten? Finde leider keine spezifischen Informationen.

Habe dort dummerweise vorherige Woche nach DMT gesucht, mich aber nicht angemeldet oder dergleichen. Javascript war auch aus. Sollte doch alles verschleiert sein, oder?

mshwery Avatar
mshwery:#91553

>>91552
....? Was sie suchen sind Händler und (Groß-)Besteller, Leute die sich einfach nur den Markt ansehen sind egal. Was sollte das für ein Straftatbestand sein? Und überhaupt, die haben so viele Daten von Käufern und Verkäufern, warum sollten sie nach dir suchen weil du dir etwas angesehen hast? Was ist denn in deinem Kopf los, Bernd?!

funwatercat Avatar
funwatercat:#91555

>>91552
Die haben die Zieladressen von über 10.000 Bestelungen, alle Namen und Passwörter und alle Bitcoinadressen von denen eingezahlt und zu denen ausbezahlt wurde. Mit Tor-IPs können die einen Scheiß anfangen, Bitcoin erfordert viel Ermittlungsarbeit, werden die wohl nur bei Großkäufern/Verkäufern machen. Namen und Passwörter bringen nicht so super viel, wenn sie keinen Bezug zum Realleben haben oder auf anderen Märkten genutzt werden (nur für Händler relevant). Der Jackpot sind die Klaradressen der Käufer, und das Überwachen von Poststationen. Die konnten einen Monat lang genau nachverfolgen, von wo nach wo Drogen verschickt werden. Das wird einigen Händlern zum Verhängnis werden.

llun Avatar
llun:#91563

Wer Auto-Encrypt verwendet hat, dessen Adresse ist jetzt auch bei der Polizei. Wer selbst ordentlich mit PGP verschlüsselt hat, hat ein geringeres Risiko. Nur wenn der Händler erwischt wird und noch Adressen unverschlüsselt gespeichert oder ausgedruckt hat, kann dann die Adresse zur Polizei gelangen.

Neuste Fäden in diesem Brett: