Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-08-10 06:06:33 in /d/

/d/ 91698: Krautchan Koksexperte

suprb Avatar
suprb:#91698

Also Bernd, du kennst dich doch gut mit Kokain aus.

Wie sollte wirklich gutes Koka schmecken/riechen und aussehen?
Bernd kennt jemand, der jemand kennt, der wohl "100-EUR-Koks" konsumiert, welches weitaus weniger gestreckt sein soll, als was man sonst so kriegt.
Ich weiss, dass man im Dunkelnetz auch noch viel besseres kriegt.
Dieses 100-EUR-Koks kommt in Flocken daher, kaum pulvrig. Wenn man es zerstößt wirkt es leicht ölig, lässt sich dann aber schnell als Pulver zerkleinern und auslegen. Dabei hat man direkt nach dem Zerstampfen schon ein feines Puder, und muss nicht lange mit der Klinge arbeiten. Es schmeckt/riecht wie Bauschutt/Staub, kein Benzolgeruch o.Ä. Die Betäubung der Schleimhäute ist subtil und tritt erst langsam, nach mehr als 2-3 Minuten auf.

Alles in allem viele Positivkriterien, wie man so liest.

Woran erkennt Profi-Bernd gutes Koks?

kennyadr Avatar
kennyadr:#91699

Flockig, ölig, starker, starker typischer Geruch. Es sollte nicht sofort die Zunge betäuben wie Lidocain. Am besten erkennt man gute Qualität mit einem Testkit für 20 Euro.

Hier noch etwas vom Profi, er scheint aber ein typisch Aufmerksamkeitshurender Kokser zu sein. Das man am Ende höchstens 20% Stoff bekommt ist absoluter Schwachsinn. Man kann auch in der EU sehr gutes Kokain bekommen.

>Wie erkennt man gutes Koks?
>Wenn sie auf Steine, also stark gepresstes, krümeliges Kokain treffen, denken viele, sie hätten gutes Koks vor sich. Quatsch. Gutes Kokain ist immer Pulver und wird höchstens dadurch gepresst, dass es feucht verpackt wird. Es ist nie steinig. Im Gegenteil, bestes Kokain ist kristalin, staubfein oder flockig. Zum Testen nimmt man eine sehr, sehr kleine Menge, streut es auf ein Stück Silberfolie und erwärmt diese von unten mit einem Feuerzeug. Dann fängt es an zu schmelzen und muss – das ist wichtig – einen scharfkantigen Hügel bilden. Wenn es an den Seiten brodelt, dann ist es mit Mannitol gestreckt. Zudem darf die erwärmte Masse nicht chemisch oder süß stinken. Wer einmal gutes Kokain gerochen hat, erkennt es immer wieder. Nach dem vorsichtigen, mehrmaligen Erwärmen darf nur ein Nagellacktupfer übrig bleiben. Streicht man über diesen mit dem Finger, dann darf das nicht kratzen, sondern muss wie lackiert sein.

http://www.joergo.de/interviewmitronaldblackymiehling/

cmzhang Avatar
cmzhang:#91702

Bin der Meinung man erkennt es unter anderem daran, wie schnell du ein Taubheitsgefühl hast.

Passiert es unmittelbar ist wahrscheinlich viel Lidocain drin.

Gibt auch Seiten die von verschiedenen Dunkelnetzverkäufern chemische Tests gemacht haben. Denke aber das es nicht sehr glaubhaft ist, da den Verkäufern gesagt wurde wir machen einen Test. Da haben die einfach ne unverschnittene Probe versendet und den anderen Kids das normale Zeug verkauft.

Neuste Fäden in diesem Brett: