Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-09-05 15:02:25 in /d/

/d/ 91926: Fliegenpilz

chatyrko Avatar
chatyrko:#91926

Is jemand hier mit dem Fliegenpilz erfahren?

Es it schwer, gute Information zu finden. Weiss jemand wie man sie am besten vorbereiten kann, und was für Wirkungen man erwarten kann?

Hallo aus Australien

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#91928

>>91926
>Es it schwer, gute Information zu finden.
Was meinst du, warum das so ist? Ist halt eine Scheiß-Droge. Viel Spaß mit deinem Delirium!

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#91930

>>91928

Hast du das selbst erfahren?

Viele lesen und dann hochwürgen ohne es selbst zu probieren

keyuri85 Avatar
keyuri85:#91933

Werde am Wochenende welche suchen, hoffentlich finden, dann trocknen und vorsichtig konsumieren.
Vielleicht schreibe ich sogar hier, aber eher nicht weil hier nur Unterschichtler sind.

andina Avatar
andina:#91936

Habe mal etwa 0,7g getrockneten Hut in einer Tüte 50/50 mit Cannabi konsumiert. Zuerst etwa 60% des J`s und 2h später den Rest.
Auffällige Wirkungen waren etwas rötere Farbtöne, Müdigkeit (man kann auch daraufhin schlafen und nice träumen; nach dem Erwachen etwas psychedlischere Wahrnehmung), sehr markanter Buzz (wie bei Ethanol), etwas gewarpte räumliche Wahrnehmung, Euphorie. Motorische Ausführungen erfordern viel Konzentration. Laufen geht schwer, ähnlich Ethanol. Bei höheren Konzentrationen ist auch mit umfassenderer Bewusstseinserweiterung zu rechnen, aber Psilos wären dahingehend vorzuziehen.

Auf jeden Fall sehr einfach zu identifizieren und gut zum Schlafen. Auf jeden Fall trocknen für optimale Effekte. Kann auch gut in Butter angebraten gegessen werden, jedoch ohne Bewusstseinseinwirkung.
Informier dich vielleicht vorher noch besser, z.B: Erowid oder Youtube.

Viel Spaß

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#91941

>>91930
>>91933
Kommst Du nicht an richtige Pilze an oder warum willst du unbedingt Fliegenpilz probieren?
Die Psychoaktive Substanz darin ist Ibotensäure und ist nicht einfach nur psychoaktiv, sondern auch giftig! Klar, wird es Dich nicht umbringen, aber dass es Scheiße sein kann, ist hinlänglich bekannt.
Zudem schwankt die Wirkstoffkonzentration bei den Pilzen dermaßen, dass bei gleicher Dosis alles zwischen nichts und Delirium passieren kann.
Man muss nicht alles probiert haben, Bernd.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#91947

>>91936

sehr markanter buzz mit nur 0.7g in einer Tüte? Das habe ich nicht erwartet, nur weil (Erowid nach) man 5-10g in den Mund einnehmen soll, um etwas mildes zu erfahren

>>91941

Ich interessiere mich für Fliegenpilz. Wenn ich will kann ich auch Psilocybin kriegen. Zum Thema Dosis hab ich vor, mein ganzes getrocknetes Pilzstoff mahlen und vermischen. Hab 28g aus Ukraine gekauft

>Man muss nicht alles probiert haben, Bernd.
Es kann nicht SO schlecht sein. Hast du es selbst probiert?

kennyadr Avatar
kennyadr:#91948

>>91941


Wenn man die Pilze lang genug trocknen lässt oder erhizt findet eine decarboxylierung der Ibotensäure zu Muscimol statt. Muscimol ist wesentlich weniger giftig und stärker psychoaktiv.

greenbes Avatar
greenbes:#91949

>>91941
Was für ein Trottel du bist.

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#91950

Lass es sein. Fliegenpilz ist ein Delirantium ähnlich wie die ganzen Nachtschattengewächsscheiße.
Wenn du einen unkontrollierbaren Rausch, der dich potentiell zerficken kann, willst, kannste auch direkt Engelstrompeten nehmen.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#91951

>>91950 Zerficken GEIL...Wieviel hast hast du genommen? bist du allein gewesen? WO?? oder verpiss dich hier Storyteller

joynalrab Avatar
joynalrab:#91954

Amanitas haben einen ziemlich schwachen Rauschen irgendwo zwischen Delirium und Dissoziation. Leichte Euphorie kann vorhanden sein, richtet sich aber als stille Freude eher nach innen. Alkohol erzeugt in größeren Mengen einen ganz ähnlichen Zustand, wobei sich bei Alk auch das Ego aufbläht. Die meisten Trippberichte behandeln die dissoziative Komponente des FP-Rauschs (veränderte Größenwahrnehmung, vermindertes Schmerzempfinden -> Eindruck gesteigerter Körperkraft, etc.) Gegen Ende drückt einen die beruhigende Wirkung und Erschöpfung in die waagerechte.

Der Spaß dauert nicht besonders lange. Bernd empfiehlt den eigenen Urin zu trinken, dann knallts nochmal derber, da das Muskimol unverändert ausgeschieden wird. Wen das abschreckt, der sollte gleich die Finger davon lassen.

Neuste Fäden in diesem Brett: