Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-10-13 18:10:53 in /d/

/d/ 92206: Harro Bernd! Ich habe von meinem Arzt aufgrund eines R...

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#92206

Harro Bernd!
Ich habe von meinem Arzt aufgrund eines Rückenleidens Tilidin verschrieben bekommen.
Allerdings die retard Version mit Wirkstoffverzögerer.
Wie kann Bernd mit diesen Tabletten hochhieren ohne zu verreckieren?
Ich habe zwar Erfahrungen mit Mdma, Amphetaminen und Gras sammeln können; kenne mich jedoch überhaupt nicht mit Arznei aus.
Ein Freund riet mir die Dinger zu zerkleinern und zu ziehen bin mir jedoch nicht sich ob und wie und warum.
Des weiteren habe ich keine Ahnung über die Dosierung und Wirkung.
Falls es weiterhilft Bernd ist 1.86M und wiegt 98kg.

anaami Avatar
anaami:#92207

Zerkleinern und bomben. Bloß nicht ziehen, soll aufgrund des enthaltenen Naloxons schwere bis tödliche Folgen haben.
50-100 mg für den Anfang. Hättest du aber auch alles googlen können.

devankoshal Avatar
devankoshal:#92208

>>92207
Danke Bernd!
Ich wollte lieber Bernd fragen da ich seit drei tagen mit niemandem geredet bzw auf KC pfostiert habe.
Beim Arzt war Bernd letzte Woche.

jrxmember Avatar
jrxmember:#92275

>>92207
Dachte erst ab 200mg geht es los mit lustig. Wat stimmt den nu?

t. anderer Bernd, der zufällig 500mg rumfahren hat.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#92285

>>92207
> Bloß nicht ziehen, soll aufgrund des enthaltenen Naloxons schwere bis tödliche Folgen haben
Quatsch.

Oral ist sinnvoll, da das Tilidin so zu >90% absorbiert wird, das Naloxon aber zu >95% von der Leber zerfickt wird. Man muss schon einiges davon schlucken, damit man es merkt. Bernd hatte mit 300-400mg noch keine Probleme.

Gefährlich ist es in keinem Fall. Du kannst es nur nicht spritzen, weil das Naloxon dir sonst den Rausch zerfickt.

subtik Avatar
subtik:#92286

>>92275
Völlig ohne Toleranz spürst du vielleicht bei 100mg schon was, aber ich würde auch zu 200mg raten.

Neuste Fäden in diesem Brett: