Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-07-05 20:36:1 in /e/

/e/ 51414: Gesund + wenig Aufwand

kylefrost Avatar
kylefrost:#51414

Hallo Connoiss/e/ure,

Bernds Diät besteht aus TK-Pizza, ... naja das war es eigentlich schon. Jetzt ist natürlich fraglich, ob das auf Dauer so gesund ist. Wie kann sich Faulbernd mit möglichst wenig Aufwand gesund ernähren? Wenn möglich auch ohne zu kochen.
Gibt es eventuell empfehlenswerte Fertiggerichte?
Was kann ich nach kurzer Zubereitung einfach in Backofen oder Mikrowelle schmeißen und ist trotzdem vernünftig?
Alternativen zu Chips - geröstete und gesalzene Nüsse?
Obst und Gemüse hat Bernd bei seinen Einkäufen bisher komplett ignoriert, was sollte er kaufen?
Süßigkeiten isst Bernd zum Glück nie, außer er bekommt sie geschenkt.

sementiy Avatar
sementiy:#51415

>Jetzt ist natürlich fraglich, ob das auf Dauer so gesund ist.
Kaum jemand würde tatsächlich in Frage stellen, ob das ungesund ist.

>Wie kann sich Faulbernd mit möglichst wenig Aufwand gesund ernähren? Wenn möglich auch ohne zu kochen.
Rohkost.

>empfehlenswerte Fertiggerichte?
Wenn du was gesundes und leckeres willst, was dann noch bezahlbar ist, eher nicht so wirklich.

>Was kann ich nach kurzer Zubereitung einfach in Backofen oder Mikrowelle schmeißen und ist trotzdem vernünftig?
Diverse Aufläufe und Backofengerichte. Man kann eine Lasagne zum Beispiel mit ordentlich Gemüse machen, anstatt nur mit Hackfleisch.
Eventuell auch Eintöpfe. Wenn Bernd mal keine Lust zu kochen hat, macht er immer Eintopf oder Auflauf, da man da direkt größere Mengen kochen kann und die nächsten 1-2 Tage nur aufwärmen muss.

>Alternativen zu Chips - geröstete und gesalzene Nüsse?
Wenn du mal was anderes Knabbern willst, ja.
Wenn du abnehmen willst, nein.
Die Dinger bestehen halt auch nur aus Fett.
Wenn du was gesundes willst dann richtige Erdnüsse mit Schale, nicht die aus der Dose.

>Obst und Gemüse hat Bernd bei seinen Einkäufen bisher komplett ignoriert, was sollte er kaufen?
Obst und Gemüse?

>Süßigkeiten isst Bernd zum Glück nie, außer er bekommt sie geschenkt.
Bernd auch nicht.

Ich glaube, der letzte Faden zu dem Thema ist keine zwei Wochen her, aber trotzdem eine kurze Antwort:
Lerne kochen!
Wenn du grundsätzlich kochen kannst, kannst du auch in recht kurzer Zeit was ordentliches auf den Tisch stellen.
Es gibt genug Rezepte die nicht besonders lange dauern, aber dennoch lecker und gesünder als TK-Pizza sind.
Diverse Pastagerichte zum Beispiel.
Überleg dir mal, was du gerne isst Außer TK-Pizza und such dir im Netz ein Paar Rezepte die schnell gehen. Meinetwegen google einfach nach "Schnelle, gesunde Rezepte"
Ansonsten wie oben geschrieben vorkochen. Da hast du dann nur alle Paar Tage Arbeit und den Rest der Woche klatscht du dir was auf den Teller und steckst ihn in die Mikrowelle.

Als kleiner Tipp von Bernd vielleicht noch: Salate und Sandwiches. Wenn man ein ordentliches, dick belegtes Sandwich macht, kann das durchaus eine Hauptmahlzeit sein. Das gleiche gilt für Salat, wenn es nicht gerade einfach nur ein Eisbergsalat ist. Dafür musst du dann eigentlich nur Kram kleinschneiden und zusammenbauen, ohne Topf oder Pfanne einzusauen.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#51416

Man kann beinahe jede Art von Gemüse in der Mikrowelle kochen und außerdem auch die meisten Stärken, also Kartoffeln, Reis, Buchweizen, Nudeln, Polenta etc. Die nächste Stufe für Faulbernd wäre dann ein automatisches Kochgerät (Reiskocher, Multikocher, Langsamkocher, Brotbackgerät...), einfach alles reinwerfen und weiterlauern bis es piept. Auch im Ofen kann man Gemüse gut zubereiten, hier muss man allerdings normalerweise 25-40 Minuten kalkulieren, wohingegen es in der Mikrowelle nur wenige Minuten dauert.

Dosengemüse ist ganz akzeptabel, jedenfalls besser als kein Gemüse. Einfach mal durchprobieren, manche Sorten sind aus der Konserve allerdings immer widerlich. Hülsenfrüchte aus der Konserve sind auch gesund, aber nicht ganz billig im Vergleich zur häuslichen Zubereitung.

Für Faulbernds sind auch Getreideflocken sehr gut als Kohlenhydratquelle geeignet, Haferflocken und was es sonst noch so gibt. Kann man auch gerne mehrmals am Tag essen, und nicht nur als Müsli sondern auch warm zusammen mit Gemüse (wieder Mikrowelle).

Nüsse und Samen sind auf jeden Fall eine viel bessere Wahl als Chips. Naturbelassene Nüsse sind gesundheitlich gesehen jedoch vorzuziehen.

Beim Einkauf von Obst und Gemüse hilft nur ausprobieren, um Geschmackspräferenzen herauszufinden. Vom Standpunkt der Faulheit sind einige Sorten natürlich viel eher geeignet... Aubergine und Zucchini kann man einfach halbiert in Ofen/Mikrowelle werfen, einen Kürbis muss man hingegen mühselig schälen, aufschneiden und aushöhlen. Karotten müssen mit Werkzeug geschält werden, eine Banane schält man per Hand.

Bei Fertiggerichten sehe ich wenig Hoffnung, es sei denn sie sind nur eine Zugabe zum eigentlichen Gericht. Es ist alles eine Frage der Dosierung. Es spricht nichts dagegen sich eine 500g Gulaschkonserve ohne Nudeln zu kaufen und die mit 350g Pasta und einem Kilo Gemüse kombiniert über 3 Tage zu verzehren. Eine Gulaschkonserve selbst als Mahlzeit in einem Gang auszulöffeln wäre hingegen eine weniger gute Idee.

ionuss Avatar
ionuss:#51417

Wau, sehr viele gute Vorschläge. Morgen gehe ich einkaufen und versuche möglichst viel zu beachten.
Gibt es nicht so ein Bernd-Kochbuch mit unaufwendigen Gerichten? Auch: Bernd möchte nicht auf Fleisch, Fisch verzichten. Fisch kann man ja z.B. in Form von Sahneheringen mit Nullaufwand essen, aber wie mache ich es mir möglichst einfach bei Fleisch? Diese fertigen Buletten, die man nur in der Mirko erwärmen muss, sind ja wohl auch nicht das Wahre.

naupintos Avatar
naupintos:#51419

>>51417
>aber wie mache ich es mir möglichst einfach bei Fleisch?
Vegetarier werden.

bassamology Avatar
bassamology:#51420

>>51417
Ein Sahnehering passt nicht ganz ins Konzept der gesunden Ernährung. Stattdessen auf Bismarckhering, Rollmops, Matjes, Räucherfisch umsteigen (hier jewils extrem hohen Salzanteil im Auge behalten), oder auch auf geeignete Fischkonserven aller Art.
Fleisch kann man fertig gebraten und gegart kaufen, preislich akzeptabel sind da die tiefgefrorenen Angebote von Vossko bzw. ja. Geräuchertes Fleisch aus dem Kühlregal geht auch, oder halt Fertiggerichte/Konserven mit Fleischanteil als Beigabe zur eigentlichen Mahlzeit.

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#51421

>>51417

Du mußt das Zeug ohnehin durcherhitzen. Genauso wie ein Schnitzel oder Burgerpatty aus der KÜHLUNG ERHÄLTLICH.
Bernd hat schon 9001 mal erklärt, daß es keinen großen Unterschied macht (bißchen Gewürze und Zwibl dran ja mei) und immer kommen irgendwelche Leute und erklären ihm, daß es aber soooo aufwendig ist.


Fleisch ohne Kochen nennt man Wurst.

Nachteile:
- Nitrit
- kombt aller mögliche "Technisch gesehen ist es eßbar" müll rein
- Kein Kreatin.

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#51422

>>51421


Also ist Filet Wurst oder was ?

@OP
Iss halt weniger Schwein dafür mehr Pute und Hühnchen, anstelle von einer Fetten Sahnesoße llieber gebratenes Gemüse oder bei einem Steak (Filet oder Roastbeef) einfach Schmorzwiebeln.

Beim Fisch ebenso nimm keine fettigen Soßen , stattdessen Zitrone , vermeinde Fettfische (wie Lachs,Makrele,Thunfisch,Hering etc.) esse mehr Magerfische (Seeteufel, Kabeljau, Zander, Hecht, ) . Das Fischfilet von beiden Seiten anbraten und im Ofen garziehn.

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#51426

ofengemüse

gemüse nach wahl
ich nehme broccoli, zuchini, champignons, paprika, tomaten, knoblauch, manchmal kartoffeln.
kleinschneiden:
zuchini in fingerdicke scheiben, broccoli in röschen, tomaten halbieren, paprika in ca. 2cm breite streifen, champgnons nur die stiele ab, knoblauch schälen, zehen halbieren, kartoffeln in ca. 1cm dicke scheiben.
die kartoffeln müssen als einziges geschält werden, zur aufwandsminimierung kann man sie daher weglassen.
alles auf ein blech oder flache form geben, der broccoli hat die tendenz zu verbrennen, daher mit paprika und tomaten abdecken.
mit oliven öl beträufeln, salz, pfeffer, kräuter der provence drauf, wenn man lust hat noch ein bischen schafskäse drüber bröseln.
bei 200° 20min in den ofen.
größenverhältnisse der stücke und die wechselwirkung mit dem wirkungsgrad des ofens machen eine notwendige optimierung des prozesses wahrscheinlich.

das schnippeln ist weniger aufwendig als man denken könnte, die eignetliche zubereitung nicht aufwändiger als eien pizza in den ofen zu schieben.
anders als in bild relatiert, würde ich das gemüse nicht schichten.

fatihturan Avatar
fatihturan:#51427

>>51426
Gewöhne dir bitte mal Groß-/Kleinschreibung an.
Das machen wir hier so.
Danke.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#51428

>>51414
Fertiggerichte Kosten im Schnitt 600% der Zutatenpreise.

Wenn du so viel Geld hättest, würdest du wahrscheinlich Essen gehen.

mfacchinello Avatar
mfacchinello:#51429

>>51427
fotzen wie du machen meinen tag

millinet Avatar
millinet:#51430

>>51427
hoer auf zu gendern

cbracco Avatar
cbracco:#51432

Kleiner Tipp, was Rohkost angeht: Immer schön kleinschneiden und auf einem Teller anrichten.
Ein Teller mit ein paar Apfelschnitzen geht z.B. leichter weg als ein ganzer Apfel.

ademilter Avatar
ademilter:#51433

>>51432
Verstehe nicht. Außerdem muss man dann abspülen, es sei denn man legt vorher eine Frischhaltefolie in die Schale bzw. auf den Teller, was auch wieder Arbeit macht.

creartinc Avatar
creartinc:#51435

Ich bin auch faul und ernähre mich bisher ungefähr so:

>Frühstück
Vollkornbrot mit Sardinen und Müsli 50g mit 125ml Milch

>Mittag
5 Fischstäbchen mit 350g Blumenkohl

>Abend
300g Broccoli und 100g Erbsen mit etwas Butter und Salz

>Zwischenmahlzeit
30g Mandeln
Apfel/Banane/Birne/2 Kiwis

Wie ist das soweit? Wo bestehen Mängel?

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#51436

>>51432
Apfel schälen und klein schneiden kostet Energie und verursacht Dreck.

mefahad Avatar
mefahad:#51437

>>51433
>>51436
Es ist einfach ein simpler Trick um mehr Obst und Gemüse zu essen.
Op scheint ja nicht gerade jemand zu sein, der einfach mal so einen Apfel oder eine Karotte isst. Also muss man es halt etwas appetitlich anrichten.
Es ist dann eine Kleinigkeit sich z.B. ein Brot zu machen und dann dazu vielleicht eine Paprika kleinzuschneiden oder vielleicht eine Birne, der Teller wäre dann eh schon dreckig.

Und von schälen war nie die Rede

areus Avatar
areus:#51440

Bernd war heute mal so richtig einkaufen gehen. Jetzt wird gepflegt Fisch gefuttert. Und bitte keine Meldung an die Bolizei, ich trolle nur.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#51441

>>51440
Warum pfostierst du keine Bilder deines Einkaufes?

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#51444

>>51441
Meh, mittlerweile ist alles eingeräumt. Da Bernd natürlich auch den Kassenzettel nicht mitnahm, hier die Liste:
1 Paprika
1 Gurke
1 kg Kartoffeln
6 Äpfel
5 Banane

1 Dose Mais
2 Dosen Thunfisch

Toast
Schwarzbrot

Glas Rollmops
Pack Spaghetti
Pack vorgebratene pannierte Schnitzel
2 TK-Pizza

drölf Wasser
2 Buttermilch Erdbeer

Hätte mir vorher eine Liste machen sollen. Jetzt hab ich Befürchtungen dass das ganze Frischzeug nicht alle wird und zu wenig für Hauptgerichte.

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#51446

>Obst und Gemüse

Kauf das was im Angebot bzw. Saison ist. Selten Obst (wegen Zucker), dann kannste beim 3 kg Korb für nen Euro auch mal voll zulangen.

Zwibl get überall rein, ist nur im Moment scheißteuer.

Gelegentlich Spinat.

Brokkoli mit Käse überdünsten.

Neuste Fäden in diesem Brett: