Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-20 10:28:36 in /e/

/e/ 53856: alter weini faden >>53242 Können wir viel...

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#53856

alter weini faden >>53242

Können wir vielleicht diskotieren welche Weine zu welchem Essen gehen?

Muscheln - Weißwein ganz klar.

Wie wäre es bei ungereiftem, bißherbem Bordeaux? Der Hersteller empfiehlt dazu "stark gewürzte Speisen, Grillgut" und so etwas.

Bernd würde aber vielleicht denken so eine Sauerbombe gut zu etwas süßem Essen? Gans mit Orange? Braten mit Äpfeln Nelken und Rosinen?

Nach der Methode "Kontrast" sollte dann ein gereifter, lascherer Wein, sagen wir Figeac oder Margaux, zu deftig auf der Achse Senf - Rosmarin gewürztem Fleisch gereicht werden - sagen wir zu Herzragout oder Karnickel.

Was haltet ihr von dieser Berndtheorie?
Bitte inzu Erfahrung einreportieren.


Auch Weini generell wäre willkommen.

bighanddesign Avatar
bighanddesign:#53857

Pöbelbernd hier hat sich früher (in der Öffentlichkeit) an den Knigge gehalten.
Weißes Fleisch = weißer Wein
Rotes Fleisch = roter Wein

Mittlerweile ist das ja gelockert und so bestelle ich einfach immer roten Wein. Die Marke ist mir egal, nur trocken muss er sein. Mit einem Zweigelt fahre ich beispielsweise immer ganz gut.

Aber ab der dritten Flasche am Abend ist einem das auch alles egal.

Ich bin so erbärmlich

souuf Avatar
souuf:#53859

Die Regel ist ziemlich krebsig. Zu Fisch Weißwein ok aber Bernd könnte sich Fischgerichte vorstellen zu denen Roter paßt.

Aber zu Hähnchen in Thymian-Rosmarin oder Gans würde ein schwerer Roter super gehen.

puzik Avatar
puzik:#53860

Wie wäre es mit Käse zum Wein?

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#53861

>>53860

Sacre bleu, quelle idée!

Nur welcher zu welchem?

Roquefort zu - ?
Tilsiter (echter) zu - ?
Junger bissiger Bordeaux - eher nich so oder?

Vielleicht ein lascher ausgereifter zu Hartkäse eben, dazu vielleicht Walnüsse und Birnen.

Neuste Fäden in diesem Brett: