Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-10-02 11:38:45 in /e/

/e/ 55663: Vorratskäufe

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#55663

Wo und wie kauft man in DE am günstigsten Vorräte in größeren Mengen (5kg und mehr)?
Ich meine nicht verderbliche Ware wie Bohnen, Kichererbsen, Linsen Reis usw.

Wurde gerade gekündigt und plane ein bisschen vom ALG zu leben und muss daher meine Kosten reduzieren.
Ich frage mich nur ob ich mit dem Einkauf von Massen günstiger als beim Discounter liege.

_kkga Avatar
_kkga:#55665

>größeren Mengen (5kg und mehr)
>meine nicht verderbliche Ware
Sondern was? Konserven, EPA, MRE und BP-5?

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#55666

Bernd präferiert Türkenläden.
Geh einfach hin und sag den was du möchtest, er wird dir einen Preis nennen.
Sei nicht damit einverstanden und Handel.

areus Avatar
areus:#55667

Großverbraucher-Packungen bringen nicht unbedingt niedrigere Preise mit sich, Verpackungen sind immerhin so ziemlich das billigste Wirtschaftsgut. Was du suchst, wenn du sie trotzdem kaufen willst, sind kombinierte Endkunden- und Großverbrauchermärkte. Die sind aber rar gesät, Bernd kennt nur die Citti-Märkte in Norddeutschland.

kurafire Avatar
kurafire:#55669

>>55667

Dies. Im Gastrogroßhandel habe ich auch schon öfter Nudeln gekauft, aber nicht um Geld zu sparen. Die Gastroqualität ist eher teurer als die Supermarktware, selbst bei den gleichen Herstellern.

https://www.metro.de/cat/de/products/product/818450001001/Barilla-Emiliane-Chef-Tagliatelle-Bandnudeln-6-kg-Karton;jsessionid=E28BA5546645AC821B4C6932BFA69B21.mcc1shopp20

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#55670

>>55669
Gerade für die Vorratshaltung sind die großen Verpackungen gar nicht so toll.
Wenn Schädlinge sich in eine kleine Verpackung gefressen haben, genügt es diese eine Verpackung wegzuwerfen und der Rest ist noch in Ordnung.

sreejithexp Avatar
sreejithexp:#55674

>>55670

Guter Punkt.

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#55675

Vielleicht noch als kleine Anregung:
http://survival.4u.org/vorraete/monats-tonne-neu-2010.htm

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#55676

Die Antwort ist nein.
Hab noch nie günstige Reis, Bohnen und Scheis gesehen.

Metro oder Asialaden schon mal gar nicht.

Wo extrem Luft drin ist sind Gewürze und Zusatzstoffe. Beutel Senfkorn 2,- Beutel Gelatine 9,-

Kriegst du auch im Edeka aber da ist dann nicht ein Kilo drin.

guischmitt Avatar
guischmitt:#55680

Du musst beim Türken auf Aktionen warten.

snowwrite Avatar
snowwrite:#55685

Bei backstars.de gibt es günstig Mager-/Vollmilchpulver, Vollei-/Eiklarpulver.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#55688

>>55685
Naja. Magermilchpulver 8 NG + Versand.
Im Laden 250 Gramm für 2 NG.

umurgdk Avatar
umurgdk:#55689

Die Viecher sitzen dann auch schon mal in der nächsten Tüte.
Aber unter Handling Gesichtspunkten sind 20x1kg Reis eben besser. Leichter zu schleppen, man kann 1 kg mal eben im Originalgebinde verschenken und so weiter.

Hülse bei Aldi in der Resterampe 50%: .50/500g.
Ähliche Preise im Russenladen, dort aber nur Erbse und Bohne, und Qualität beschissen, lauter Getreide und Dreck mit drin.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#55695

Großmarkt würde ich sagen. brauchst nur jemanden der eine Karte hat und die dir für den Einkauf leiht. Hab da früher für Weihnachten immer 3kg Säcke Garnelen gekauft. Da gibt's eigentlich ne Menge Zeug in Großpackungen recht günstig. Wenn du also mal ein 20l Fass Majo brauchst, fahr hin :3

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#55698

Bernd war mit jemandem dem ein Restaurant gehört mal bei "Metro". Er erinnert sich das derjenige eine Karte hatte und an einer speziellen Kasse zahlen musste.
Bekommen Gastronomen bzw. Händler bei diesen Großhändlern Rabatte? Klingt ja logisch.
Falls ja, reicht es wenn Bernd ein Kleingewerbe anmeldet und so weiter?

joki4 Avatar
joki4:#55699

Hat Bernd noch nie gehört.

Diese Gewerbemärkte machen dieselben Preise nur du darfst noch die Märchensteuer draufschlagen. Super Idee.

Und wegen EUR 50 Spar (wenn man 1000 EUR Vorräte kauft) ne windige Steuerhinterziehungsnummer hochzuziehen mitsamt dem Papierkram das kann auch nur ner Katofl einfallen (technisch gesehen mußt du Privatentnahmen versteuern, also müßtest du ca. 300 "Arbeitsessen" im Jahr veranstalten..)

Was wirklich gute Preise macht ist ein "Großmarkt" oder "Markthalle" wo nämlich die Gemüsehändler selber einkaufen. Aber das ist nachts um vier am Arsch der Welt und nicht relevant zu OPs Interessen. OP sollte einfach die Grabbelboxen frequentieren oder die Sonderangebote, letztens hatte Neeto 3 Sardinen zum Preis von 2.

ultragex Avatar
ultragex:#55704

>>55698
Soweit ich weiß sind die preise da schon günstiger (KP ob da die Mehrwertsteuer wegfällt). War auch was ich in >>55695 meinte. Viele selbstständige Leute und Händler können so eine Karte beantragen und wissen es gar nicht. Mein Opa war Schlachter und hat mich früher immer mitgenommen.

m4rio Avatar
m4rio:#55705

Man bekommt immer und überall einen Rabatt.

Die Frage ist dann nur was willst du dir einlagern, wie verändert sich Geschmack/Nährstoff über die Zeit.

Denn 5kg sind nunmal keine Mengen jedenfalls nicht in der Gastro , denke da eher an 25-100kg min. bevor du Rabatt bekommst.

Ein Küchenchef von Bernd bekam bei der hiesigen Metro immer sehr gute Preise für Filet/Rumpsteak etc. weil er alles so 1-2 Wochen vor MHD aufkaufte (Metro hat da verschärftere Regeln) und dann einfror und bei Bedarf auftaute.

Wenn du nur kleinere Mengen holen willst gehe zum Aldi/Türken etc. und schau dich mal um irgendwann weißt du wann was günstig ist und holst halt etwas mehr davon, lies dich auch in Einmachen ein so kannst du deine Eigenen Fertiggerichte Produzieren und haltbar machen(hast ja eh Zeit).

Bernd selbst hat im Keller etwa 20kg Erdnüsse / Reis und neben ca. 80l selbstgemachten Kirschwein noch 20 Einmachgläser mit Sauerkirschen an Fertiggerichten hat Bernd Tomatensoße/Bolo/Gulasch jeweils etwa 3kg.

Garnelen kauft Bernd i.d.R. bei lokalen Asiamann für etwa 16€/kg Entrecote oder Rumpsteak wird alle paar Monate im Angebot gekauft pariert und dann eingefroren.

tomgreever Avatar
tomgreever:#55706

Du wirst auf Bohnen und Reis keine Prozente kriegen außer sie sind vom Laster gefallen.
Linse ist ähnlich oder noch schlimmer, sind recht teuer und knapp geworden. Vermutlich rentiert Energiepflanze meer als Gemüse oder Hülse.

Wie gesagt, Bernd hat da noch NIE irgendwelche Deals gesehen, auch nicht bei Abnahme eines Zentners oder so.

Bernd vermutet dass die Discounter die Preise dafür aus politischen Gründen unten halten und praktisch für EK+Steuer verkaufen, also nicht mal Rohmarge machen.

Wer da tatsächlich sparen "muss" sollte sich eben bei Aldi rumtreiben, die ihre überteuerten Aktionswaren nach einigen Wochen 50% reduzieren, auch ohne dass MHD drückt, weil der nächste Ramsch auf die Warenträger muss. Manchmal weiss die Demographie der Kundschaft gar nicht was ein Bordeaux ist oder wie man Linse kocht, dann bleibts liegen.

mrxloka Avatar
mrxloka:#55709

Im Großmarkt kauft man nicht wegen möglicher Rabatte ein, Großmärkte sind noch beliebt weil dort Produkte angeboten werden, welche der Aldi um die Ecke nicht führt oder bloß als Aktionsware. Z.B. halbe Schweinehälften zum selber zerlegen, Fruchtmuß oder Glukosesirup. Wenn Bernd dort 200kg Reis abnimmt, bekommt er auch einen entsprechenden Mengenrabatt.

atariboy Avatar
atariboy:#55710

Nachdem Bernd die Preise da gesehen hatte, fragte er sich warum dort überhaupt jemand einkauft (siehe oben).
(Arrogant waren sie auch noch.)

Es muß das spezielle Fühl sein, die Abwesenheit kreischender Scheiskinder und anderer Bereicherungen vielleicht. Oder einfach die Großpackungen. Weil, weiß ja jeder, Groß ist billig.

Es gibt einen kleinen Pluspunkt dabei: Wenn du am Tag 200 Käsepizzen machst dann willst du wirklich nicht Reibekäse im 200g Gebinde. Und im 5 kg Gebinde gibt es ihn nun mal nicht bei edeka.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#55718

>>55710
>das spezielle Fühl
Überdachter Parkplatz, Grossgebinde, kinderarme Umgebung, Preise ohne Märchensteuer, Bezahlen auf Pump auf Kundenkarte, Saisonware lange vor der Saison usw.
Aber kein Laden für Prepper, Schnäppchenjäger und arme Schlucker.
>>55663
> günstigsten Vorräte in größeren Mengen
Riesentrödelmärkte haben manchmal billige türkische Obst- und Gemüsestände, sowie russische und polnische Lebensmittelkonserven. Das sind erstmal überwiegend verderbliche Sachen aber HIV-Bernd mit /e/-Ambitionen sollte dort alles zum Einwecken/einkochen finden und selber solche Dauervorräte anlegen. Einkochen von Obst, Gemüse, Fleisch und Hausmacherwurst ist zwar vollkommen aus der Mode aber schädlingssicher und zubereitungsfreundlich. Wenn Bernds Räumlichkeiten es zulassen (kalter, luftiger Keller, tollerante Nachbarn) kann er sich an Sauerkraut und saueren Bohnen versuchen. Weisskohl wird manchmal im Möbelmarkt verramscht, Bohnen können gestoppelt werden. Kartoffelnachlese ist auch kurzfristige Option, Keimschutzpulver hat Bernd allerdings lange nicht meer gesehen.

anaami Avatar
anaami:#55787

>>55710

>Es gibt einen kleinen Pluspunkt dabei:

Das ist für das angesprochene Klientel aber ein großer Pluspunkt.

Ganz nebenbei ist der Preis für höherwertiges Fleisch dort deutlich unter den Preisen vom Einzelhandel. Natürlich kannst Du dort nicht, wie z. B. im Rewe, die Scheibe einzeln kaufen.

Der Gewerbetreibende schätzt natürlich auch die bereits gelochte Rechnung im A4 Format auf Normalpapier, die auch bei der Steuerprüfung in 5 Jahren noch lesbar ist.

Für den normalen Verbraucher sind das aber alles keine schlagenden Argumente und selbst viele kleine Imbissbetreiber suchen lieber die Schnäppchen bei Lidl oder Netto.

Bernd geht alle 2 oder 3 Monate mal in die Metro und kauft Dinge wie Currypaste, Rindersteak, oder mal ne leckere Salciccia Bratwurst.

kimcool Avatar
kimcool:#55788

Für solche Sachen geht Bernd zu einem der Reste-MHD Läden, total beengt aber höherwertige Ware und teilweise in x5 bis x10 gebinden

joki4 Avatar
joki4:#55789

Aber gut, das sind jetzt genau nicht die Sachen die OP wollte.

Zu erwähnen vielleicht auch Pellets aus Ölmühlen. 30-50% Protein, hält sich wohl auch ein bißchen und braucht keine Kühlung.

Nur dass die meisten Pellets von irgendwelchen Kohlsamen wohl eher ungesund sind. Hanf und Mandel wären wohl noch ok. Lein enthält Tonnen an Östrogenen, und Schwarzkümmel schmeckt widerlich und ist eher ne Nahrungsergänzung.

antonkudin Avatar
antonkudin:#55790

Und natürlich ist der Nummer 1 Tipp nicht das letzte Prozent zu quetschen sondern überhaupt erstmal überteuerte Luftware zu vermeiden.

Getrocknetes Zeug hat zum Beispiel schon mal nen Vorteil gegenüber allem was in der Dose vorgekocht hauptsächlich Wasser ist.

Bernd kauft diese Kidneybohnen auch bloss in der Dose weil das eben praktisch ist für Chili (bohnen brauchen stunden eh sie weich sind).

Also, du kriegst 50% auf den Erasco Erbsenschmaus, und zum selben Preis hättest du ein Kilo Trockenerbsen gekriegt wo etwa 10x soviel drin sind rein proteinmäßig. Solche Fälle.

Neuste Fäden in diesem Brett: