Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-02 16:45:20 in /f/

/f/ 34054: Kann mir einer von euch /f/ahrzeugexperten sagen ob mei...

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#34054

Kann mir einer von euch /f/ahrzeugexperten sagen ob mein Getriebe im Arsch ist? Ich fahre einen Opel Corsa 1.4 16V mit 87PS. In den letzten paar Monaten ist mir aufgefallen das beim anfahren im ersten Gang die Karre manchmal ruckelt, die Drehzahl fällt dann auch ab und das Ding geht fast aus, da muss ich dann entweder mit mehr Gas kommen. Das Kupplungspedal lasse ich eigentlich ganz gleichmäßig kommen. Gerade am Berg oder an der Ampel ist das immer super nervig. Ich hab auch schon mal den Test im 2 Gang gemacht, aber da ist er nicht durchgerutscht sondern ging einfach aus.

m_kalibry Avatar
m_kalibry:#34055

Klingt nicht nach Getriebe, sondern nach einem Steuergerät-/ Sensorschaden.

Auch: Meinst du mit "ruckelt" dass die Kupplung rupft oder das wirklich die Leistung weg bleibt? Gerade der letzte Satz lässt darauf schließen dass du eigentlich die Kupplung im Verdacht hast, die aber i.O. zu sein scheint. Säge, weil kein Exbärde.


Drinbevor: Fehlendesdrehmoment.jpg

mat_stevens Avatar
mat_stevens:#34056

Semi-Eggsbärde reportiert ein, Bild relatiert.
Klingt ganz nach Kupplung und eher nicht nach Getriebe.
So'n Rupfen der Kupplung kann viele Ursachen haben, etwa Montagefehler beim Einbau einer neuer Kupplung in einer Kanackenwerkstatt, unsachgemäßes Schalten oder einfach nur unglücklicher Verschleiß an manchen Bestandteilen der Kupplung (Ausrücklager).
So eine Diagnose über Internet ist natürlich schwierig. Eine Werkstatt verlangt warscheinlich geschätzt um die 500(+-) Euro um die Kupplung auszubauen und nachzusehen, wo der Fehler liegt.

fritzronel Avatar
fritzronel:#34057

>>34055
>Drinbevor: Fehlendesdrehmoment.jpg
Mach mal Klimaanlage aus.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#34060

>>34056
Das hört sich garnicht gut an ;_;. Ich quaele die Kupplung eigentlich nicht, außer wenn es so ruckelt, dann Kuppel ich meist wieder ein bisschen mehr ein und gebe mehr Gas. Ich hab aber auch nur Pech, so wirklich Geld für was neues gescheites ist auch nicht da. Hab im Frühjahr erst eine neue Stoßstange kaufen dürfen da mir die alte auf einem Parkplatz abgefahren wurde. Im Sommer kam dann Klimakompresser + Lichtmaschine und die Wasserpumpe, da ging auch alles in die Hose, auf der AB fiel auf einmal die Klimaanlage aus allerdings ganz ohne Geräusche. Habs nur gemerkt da es sehr sehr Warm im Auto wurde. Kurz darauf ging die Warnlampe der Lichtmaschine an, konnte mich zum Glück noch von der AB auf den Parkplatz von einem Aldi retten. Komischerweise soll die dann auch die Lichtmaschine und die Wasserpumpe mitgenommen haben (laut Aussage von Opel). Da Bernd keine Ahnung hatte hat er das dann direkt für viel Geld getauscht. Im Juli dann der nächste Schock, der frisst Wasser. Zuerst hab ich gedacht das es normal wäre weil ja Wasserpumpe neu rein kam, aber als ich dann nachgefüllt hatte und das Wasser nach einer Woche wieder verschwunden war war Druck auf dem Behälter. Diagnose: Zylinderkopfdichtung defekt. Getauscht, fast 1000€ hats gekostet, hatte Wert darauf gelegt das es eine Werkstatt ist die nicht Hinterhof oder Musel ist. Wobei der Besitzer auch ein bekannter meiner Eltern ist.

Jetzt noch die Kupplung ;_;? Entweder ICH kann nicht fahren oder das Auto ist verhext. Ich hab leider kein Geld für was gescheites neues, aber die Karre hat auch schon 185.000t Kilometer runter.

Was empfiehlst du mir?

m4rio Avatar
m4rio:#34062

E46-Bernd mit rupfender Kupplung* reportiert ein.
Versuche auf ebener, leerer Straße Kupplung ganz langsam kommen zu lassen. Gas braucht wahrscheinlich nicht gegeben werden. Fängt es hier an zu Ruckeln/Rupfen sollte es die Kupplung* sein.
Wenn nicht, dann doch ehr Probleme auf Motorseite.

* es könnten auch die Motorlager sein. Versuche die Kupplung einzuschleifen, mit hohem Gang und gezogener Handbremse gasgeben und die Kupplung ein paar Sekunden schleifen lassen. Danach Gas weg, Kupplung aber noch ~1 Minute gedrückt halten, damit diese abkühlen kann. Danach ist das Rupfen bei meinem weg, kommbt aber wieder weil Bernd beschissen schaltet. Wenn mit meer Schleiferei geschaltet wird, tritt das Rupfen nicht meer auf.

vladyn Avatar
vladyn:#34071

>>34054
Nimmt der Wagen im Leerlauf problemlos Gas an und ist die Leerlaufdrehzahl stabil?

Ich hatte mal eine rupfende Kupplung. Das war zwar nervig, aber dass die Karre fast ausgeht, war bei mir nicht der Fall. Deshalb meine Frage. Getriebe würde ich komplett ausschließen.
Tippe am ehesten auf den ersten Satz in diesem >>34055 Pfosten.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#34076

>>34062
Das hört sich doch schon extrem an mit dem Schleifen lassen.


>>34071
>Nimmt der Wagen im Leerlauf problemlos Gas an und ist die Leerlaufdrehzahl stabil?

Eigentlich schon, einmal hatte er aber als ich ausgekupplet habe und zum stehen gekommen bin die Leerlaufdrehzahl für ein paar Sekunden auf 2000 u/min gedreht, mein Fuß war dabei definitiv vom Gaspedal weg. Das Auto war schon warm.


Was mir aufgefallen ist: gestern Abend bin ich lange gefahren hatte aber garkeine Probleme. Heute morgen auch nur kurz nach dem start. Aber als ich heute Mittag von der Arbeit los fahren wollte und auf einem Parkplatz viel Anfahren und wieder stehen bleiben musste waren die Probleme wieder da (An der Parkplatzschranke).

Bin ich einfach das Problem? Ich glaube einer der Mechaniker hat gemeint das man die Motoraufhängung mal tauschen sollte.

Manchmal kommt es mich so vor als halte ich die Kupplung zu lange gedrückt und bin in einem zwischen Status von kuppeln und nicht kuppeln. Allerdings konnte ich früher in der Kiste relativ zügig auch ohne Gas anfahren, das ist jetzt fast nicht mehr möglich.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#34078

>>34076
>Bin ich einfach das Problem?

Nein und auch nicht die Kupplung und nicht das Getriebe.
Wenn die Motorlager durch sind merkst du das auch. Das liegt aber nicht an denen. Und einfach mal so wechselt man die auch nicht.

Ist irgendein Problem mit der Motorsteuerung oder einem der zahlreichen Sensoren. Luftmengenmesser, Lamdasonde, OT Geber oder anderem.

thomasgeisen Avatar
thomasgeisen:#34080

Beschleunigt das Fahrzeug ansonsten normal?

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#34083

>>34078
>Ist irgendein Problem mit der Motorsteuerung oder einem der zahlreichen Sensoren. Luftmengenmesser, Lamdasonde, OT Geber oder anderem.

Danke, da bleibt mir wohl nur noch der Gang zu einer Werkstatt.

War eben kurz weg und es war ganz schlimm, ich habe das Schütteln richtig gemerkt, das ganze Auto hat gewackelt, und ich meine das ich das auch im Kupplungspedal gemerkt habe.

>>34080
Ja, man merkt zwar das er nicht viel Hubraum hat aber die beschleunigung ist genauso gut wie am Anfang.

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#34091

Das Schütteln hört sich für mich nach einem Unwucht- oder Luft-Problem an. Unwucht könnte auch durch eine mangelhafte Luft-Regelung entstehen soweit ich weiß - wenn die Zündung auf Grund von falschem Luftvolumen abkackt und die Kolben einfach machen, was sie wollen.


>die Leerlaufdrehzahl für ein paar Sekunden auf 2000 u/min gedreht, mein Fuß war dabei definitiv vom Gaspedal weg
Könnte auch auf mangelhaftes Luft-Kraftstoffgemisch hinweisen, was die Motorsteuerung mit höherer Drehzahl zu kompensieren versucht.

>Manchmal kommt es mich so vor als halte ich die Kupplung zu lange gedrückt und bin in einem zwischen Status von kuppeln und nicht kuppeln. Allerdings konnte ich früher in der Kiste relativ zügig auch ohne Gas anfahren, das ist jetzt fast nicht mehr möglich.
Könnte auch einfach eine defekte Zündkerze sein, aber dann wäre der Leistungseinbruch deutlich bemerkbar und der Motor würde sich sehr merkwürdig anhören :3 Wobei man die neueren Motoren ja zum Teil garnicht mehr hört, vor allem die mit kleinem Hubraum

betraydan Avatar
betraydan:#34092

Hatte damals die von OP beschriebenen Probleme bei meinem Astra, absacken der Drehzahl bis zum ausgehen bzw. ein ansteigen dieser ohne das Gaspedal zu betätigen. Am Ende war es der Leerlaufregler oder der Nockenwellensensor, kann mich nicht mehr genau dran erinnern da zu lange her.

Bernd Avatar
Bernd:#34098

Na ja wenn die Drehzahl trotz Gas abfällt, dann wird es wohl weder das Getriebe, noch die Kupplung sein. Lies am besten mal den Fehlerspeicher aus. Dort werden auch Fehler gespeichert die irgendwann mal aufgetreten sind aber momentan nicht aktiv sind (keine Lampe im Cockpit).

salleedesign Avatar
salleedesign:#34139

>>34098
Danke, hab ich heute versucht, anscheinend falsches Kabel oder die Software funktioniert nicht richtig ;_;

Ich werd am Monat mal "zu den Freundlichen" fahren und fragen ob ein 10er in die Kaffeekasse ausreicht das Sie ihr Testegerät mal dran halten.

hota_v Avatar
hota_v:#34394

Motorsteuergerät war es, das Problem wurde behoben, war zwar teuer aber der KFZ läuft nun wieder

superoutman Avatar
superoutman:#34400

>>34394
Ich fühle dich, Bru. Mein Opel hat auch manchmal gestottert, zum Glück nicht so extrem. Wenn Bernd an der Ampel stand und etwas mit dem Gas gespielt hat (so bis 1500 bis 2000 U/min) und anschließend sofort vom Gas ging hat es immer eine kurze Weile gebraucht bis er das Standgas gefunden hat, ging fast aus dabei.

Neuste Fäden in diesem Brett: