Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-09 18:00:34 in /f/

/f/ 34133: Liebster Bernd, ich spiele mit dem Gedanken mir ein...

arnel_lenteria Avatar
arnel_lenteria:#34133

Liebster Bernd,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen Oldtimer als Sommerfahrzeug zuzulegen.
Der TÜV von meinem treuen A3 steht mal wieder an, und langsam bin ich nicht mehr bereit soviel Geld dafür auszugeben, er ist mittlerweile auch 15 Jahre alt und auch ziemlich unbequem, Vernunftkauf halt. Probefahrten mit neuen Autos waren eher enttäuschend. Zuviel Gepiepse und Geblinke.

Ich möchte ihn täglich fahren, es wären pro Saison wohl so 2500km, der größte Teil davon die Fahrt zur Arbeit mit 12km einfach.

Ich bin Industriemechaniker, habe zwar keine Erfahrung mit Autos per se, allerdings fähig im Metallbau und Maschineninstandsetzung, also die meisten Probleme sollte ich lösen können.

Nur frage ich mich, ob das überhaupt eine gute Idee ist ein solch altes Auto dauernd zu bewegen, auch wegen der Ersatzteilversorgung

Zwar habe ich schon etwas im Internetz gestöbert, doch der Großteil der bekanntesten Onlinecommunities sieht besteht anscheinend aus halbgebildeten Krebsern und Hartkernautisten. Ich bin etwas überfordert ob der schieren Masse an Informationen.

Kann Bernd mir ein ehrliches Statement abgeben oder mich wenigstens in die richtige Richtung schubsen?

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#34134

>auch wegen der Ersatzteilversorgung

Das hängt davon ab, für welchen Oldtimer du dich entscheidest und wieviel Geld dir zur Verfügung steht. Nimmst du beispielsweise einen alten Benz dann solltest du noch in einhundert Jahren keine Probleme mit Ersatzteilen haben. Allerdings kostet der Spaß eben auch einiges.

Grundsätzlich würde ich behaupten, dass man mit deutschen Fahrzeugen hierzulande keine größeren Versorgungsprobleme haben sollte.

Hilfreich sind dabei Onlineforen und Autoclubs, die sich auch mit deinem Fahrzeug befassen. Dort finden sich meist Leute, die etwaige Ersatzteilprobleme schon vor dir gelöst haben und Reparatur- bzw. Eigenbautipps geben können oder dir direkt Ersatzteile verkaufen.

Die Kehrseite ist jedoch, dass diese Foren und Clubs ultrakrebsig sind. Gerade bei "erschwinglichen" Oldtimern treibt sich da eine Menge übler Pöbel rum.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

baluli Avatar
baluli:#34135

Schau doch erst mal welche Fahrzeuge Dir grundsätzlich gefallen und dann schau mal nach Clubseiten etc.
Unproblematisch in Sachen Ersatzteile sind meist Großserienfahrzeuge wie Käfer, Kadett, Ente, Benz-Limousinen - aber auch alte englische Coupes und Roadster. Um die hat sich eine große Liebhaberszene mit vielen Repro-Teilen etabiert.
Dann gibt's noch seltenere Autos mit Großserientechnik bei denen aber aufgrund der Seltenheit spezifische Karosserie- oder Interieurteile nicht als Repro und kaum gebraucht zu kriegen sind: geht okay wenn man ein komplettes und gut erhaltenes Fahrzeug bekommt.
Bei echten Exoten sollte man Platz haben und im Idealfall den Teileträger gleich mit dazukaufen.
Dankbare Einstiegsoldies sind alte Opels da man dort mehr ohne Hebebühne selber machen kann als bei einem Käfer und die Fahrzeuge einfach aufgebaut sind. Bei Ford hat man eher die Teileproblematik da in den 70ern mal ein Ersatzteildepot abgebrannt ist und die Liebhaberszene weniger ausgeprägt ist. Franzosen und Italiener haben schöne Autos in der Zeit gebaut, aber da muss man schon Glück haben wenn man nichts morsches erwischen will.
Die 70er-Youngtimer der beginnenden Quermotor-Ära kranken leider an den damaligen Recyclingstählen. Nicht unbedingt prima für den Einstieg.
Die nächste Frage ist: Wieviel NGs sind in der Schatztruhe?

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#34137

>taeglich 12 km Diplomat V8 fahren wollen
Sehe die Wuensche der Fluechtlinge nun etwas relativierter.

canapud Avatar
canapud:#34138

Baut Opel heute eigentlich noch V8 Motoren? Oder wenigstens 6 Zylinder?

rahmeen Avatar
rahmeen:#34143

Der Opel V8 ist der Chevrolet 5,7 Liter V8 mit 0,3 Litern weniger Hubraum. Opel hatte ihn eingebaut, um damals mehr als die 225 PS des Mercedes W116 450 SE aufweisen zu koennen. Mercedes hat darauf mit dem 450 SEL 6.9 mit 286 PS geantwortet. BMW und Opel haben es dann eingesehen und sind bei ihren 6-Zylindern geblieben.

VinThomas Avatar
VinThomas:#34151

Sich hier Sorgen zu machen, ob man einen heimischen Oldie im Sommer fahren kann, während Abertausende von ihnen in Afrika immernoch tagtäglich durchs Unterholz geprügelt werden. Man kann es sich auch schwer machen.

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#34155

>>34151
OP wird aber auch nicht mit der Kalashnikov beim TÜV vorfahren.

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#34240

>>34135
>Schau doch erst mal welche Fahrzeuge Dir grundsätzlich gefallen

Dies. Man muss die Karre erst mal mögen.

An den Diplomat wie in OP's Foto kommt man schlecht ran, aber Auswahl gibt's eingentlich genug.

Man kann einen kleinen Kadett B nehmen, weil knuffig und günstig, oder einen Taunus P5 weil schick oder einen Opel Commodore B oder BMW 635csi weil man dicke Karren mag oder was weiß ich.
Bernd mag ja auch den Volvo Amazon gerne. Alfa Spider oder MGB und Triumph Spitfire sind bei Sommerwetter auch was feines.

Ersatzteile sind bei den gängigsten Modellen kein Problem, zumindest was die Technik angeht. Karosserieteile, Chrom- und sonstiger Zierrat können hingegen schwer aufzutreiben und teuer sein, moderne Reproduktionen sind auch nicht immer gut. Bei schlecht erhaltenen Fahrzeugen können Reparaturen ein Loch ohne Boden sein, also vor dem Kauf ausgiebig informieren.

mutlu82 Avatar
mutlu82:#34253

Hallo OP,
Ich verstehe noch nicht ganz was du vorhast.
>und langsam bin ich nicht mehr bereit soviel Geld dafür auszugeben
>ich spiele mit dem Gedanken mir einen Oldtimer als Sommerfahrzeug zuzulegen
Was machst du dann im Winter? Falls du vorhast, den A3 zu behalten und zusätzlich den Oldie zu kaufen: Nur zu! So habe ich es auch gemacht. In dem Fall hast du dann immer noch eine Reserve, da du ja auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen bist.
Falls du jedoch vorhattest den A3 zu verkaufen und dich nur noch mit dem Oldie fortzubewegen: Davon würde ich stark abraten, das kann sehr teuer und zeitaufwendig werden.

iamkarna Avatar
iamkarna:#34271

Sinnvoll wäre es dein Audi als Winterhure zu behalten.
Oldi? Warum eigentlich nicht. Kommt halt nur auf deine Geschmacksnerven an. V8 oder doch lieber ein gemütlichen leisen 4 Zylinder, aber dennoch mit viel wums?

2 Legendäre Autos
Lancia Delta Integrale
Ford-Mustang_Shelby_GT500

ah_lice Avatar
ah_lice:#34273

>>34271

Lancia Delta Integrale besitzt mein Nachbar und zwar schon seit ich denken kann (also inzwischen seit mehr als 20 Jahren). Wunderschönes Auto :3

Neuste Fäden in diesem Brett: