Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-14 18:56:04 in /f/

/f/ 34613: /f/ahrzeugpflege

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#34613

Bernd bekommt bald sein neues Fahrzeug und im Gegensatz zu seinem alten will er es angemessen bzw regelmäßig pflegen. Leider musste Bernd bei seiner Recherche feststellen, dass es ziemlich viel Zeug, von Schaumpistolen über hurr durr lebenslanger Hochglanz, gibt und die Meinungen stärker auseinander gehen als AMD vs Nvidia. Kann Bernd mir sowas wie die absoluten Basics empfehlen? Was lohnt sich, was ist Schlangenöl?

Bernd hat bisher folgendes in Betracht gezogen:

>statt Waschanlage lieber in diese Selbstwaschboxen
>evtl Handwäsche mit diesen komischen grid guard Eimern.
>2-3 mal im Jahr wachsen

Wie gesagt, Bernd hat 0 Ahnung, bisher hat er seine Kiste 3 mal im Jahr durch die Waschanlage gejagt, ein wenig ausgesaugt und die Fenster von innen geputzt.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#34615

Also Bernd handhabt das so. Fahre f/ beim Musel an die Waschanlage, wase wolle, einmal Nr.3 bitte, es macht Schwurbel Schwurbel Schwubb Schwubb Schwubb, das Auto ist sauber, Bernd zieht von dannen während er still über die den-20-Jahre-alten-Polo-mit-Chromfelgen-Handwasch-Typen urteilt

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#34622

Moderne Waschanlage wo vorher das Fahrzeug ordentlich von Hand abgekärchert wird. In den SB-Boxen ist im Zweifel der Schaumschwamm eine Katastrophe, da diesen jemand zuvor über ein verdrecktes Auto gezogen oder gar auf den Boden gelegt hat.

Dieses Eimerzeug. Kann man machen wenn man zu viel Zeit und eine sehr innige Beziehung zu seinem Fahrzeug hat.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#34624

>>34622
>wenn man zu viel Zeit hat ...
Naja, ich verwende hunderte Stunden in Computerspielen. Warum soll man da nicht 3 oder 4 Stunden für eine Autowäsche übrig haben. Das Ergebnis ist zudem ziemlich befriedigend. Unabhängig vom Auto.

mylesb Avatar
mylesb:#34630

>>34622
>ist im Zweifel der Schaumschwamm eine Katastrophe,
man kann ja einfach seinen eigenen mitbringen.


Bernd such einfach einen guten Kompromiss zwischen autistischen Autoputzern und Waschanlage. Denke ich werde einfach die ein oder andere Methode ausprobieren.

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#34632

Im Winter niemals in die Waschanlage fahren, auch keine SB-Boxen, da das Abwasser gefiltert und wiederverwendet wird und weiterhin beträchtliche Anteile an Salz enthält. Wenn du vor dem Winter den Unterboden mit Schutz einschmodderst, kannst du unter Umständen sogar den gesamten Winter ohne Wäsche durchfahren. Eine Maschinenwäsche wäre da sogar kontraproduktiv, weil sie den Unterbodenschutz wieder abtragen würde.

remiallegre Avatar
remiallegre:#34633

>>34632
Klingt irgendwie logisch, werde ich mir merken.

id835559 Avatar
id835559:#34636

>>34632
Jetzt mach mir nicht Angst!
Gibts für diese These amtliche Belege?

ajaxy_ru Avatar
ajaxy_ru:#34637

>>34636
Es stimmt eigentlich. Hatten am Autohaus auch eine Kärcheranlage.
Darum sollte man nur die Funktion "Hochglanz" oder so nutzen. Ich weiss nich genau wie sie heisst, auch unterschiedlich aber da wird entkalktes Wasser schon mal genutzt und aus einem extra Tank und immer "frisch".
Würde nur Schaumwäsche wenn stark verdreckt aber dann nie das normale Spülen nutzen. Noch nicht mal im Sommer, wozu wenn richtig sauberes Wasser vorhanden ist.
Nutzen aber kaum die wenigstens. Maximal noch "Heißwachs" Funktion und dann wieder spülen mit dem "Nachspülen" oder wie es sich nennt.
Wenn vorhanden ist es aber die Funktion von den SB Waschboxen her der ganz untere Knopf.

Waschanlagen meidet man eh IMMER als Autofreund und war noch nie drin.

Neuwagen wäscht man auch nicht. Als Lackierer kann ich nur empfehlen den Klarlack richtig aushärten zu lassen. Kauft eure Buden halt nicht vor dem Winter.
Den anderen Dreck hält er locker ab egal wie er ausschaut. Nur mit Wasser abkärchen hilft schon gegen Insektenkot, Insekten an sich und vor allem Vogelkot falls ihr euer /f/ so sehr hasst und draußen stehen lasst (bei mir leider immer auf Arbeit, sonst nie)

tmstrada Avatar
tmstrada:#34641

>>34613
>evtl Handwäsche mit diesen komischen grid guard Eimern.
>2 Kübel nach amerikanischem Maß mit 50 Cent Küchensieben mit Querstreben für insgesamt 60 €
Also, du machst jetzt Folgendes:

Besorge aus dem Baumarkt:
1. 2 Eimer für ~5NG beim Luxusmodell
2. 2 Abrollgitter aus der Malerabteilung für ~2NG
3. Stahlblechwinkel aus der Eisenwarenabteilung, ungefähr 4cm hoch, mit den Löchern bereits gebohrt

Markiere die Kontur des Eimers auf dem Abrollgitter, schneide es zu und schnall' die Winkel darunter.
Tadaa! Ich habe dir gerade ~50NG gespart. :3
Ich habe diese Eimer bei einem Bekannten gesehen, und die funktionieren tatsächlich so wie damit geworben wird.
Der Nachbau funktioniert genauso, und passt in jeden Eimer den du hast.
Bei Interresse mache ich dir noch Bilder, ich bin ziemlich schlecht im Beschreiben. :3

to_soham Avatar
to_soham:#34647

>>34613
Hat Bernd auch gerade Fragend gemacht:
Bei Selbstwaschanlage (welche im Bergjudenland viel billiger ist als Waschanlage, Faktor 2-4 : ^) ), gibt es ja die Stufen:
Vorwäsche
Hauptwäsche
Schaumbürste
Klarspülen
Wachs
Glanzspülen

Bernd geht immer alles (ausser Vorwäsche, da unnötiges Wassersprühen wenn man gleich Wasser mit Waschmittel sprühen kann) durch.
Soll ich Wachs nicht jedes mal benudsen? Nur 2-3 mal im Jahr? Oder ist das eine andere Art Wachs?
Wasche das Auto etwa 1x pro Monat.

darcystonge Avatar
darcystonge:#34650

Waschanlagen nutzen natürlich nur zum ersten Anfeuchten und Bürsten recyceltes Wasser, zum Abspülen am Ende muss man zwangsweise frisches Wasser nutzen, damit es keine Flecken gibt.
Trau mich wetten, dass Waschanlagen in Regionen mit besonders harten Wasser sogar Ionentauscher nutzen, um Kalkflecken zu vermeiden.

alta1r Avatar
alta1r:#34651

>>34650
Dafür ist ja "Glanzspülen" oder wie auch immer da.
Damit man keine Flecken dann hat, vor allem bei schwarzen Kisten.
>>34647
Wachs doch selber mit der Hand, tausendmal besser.
Ich finde mit dem Heißwachskram aus der SB Wäsche klebt der Dreck dann förmlich dran.
Einfach ordentlich mit dem "Glanzspülen" drüber. Du siehst dann schon wenn du lange auf die Seitenscheibe hälst wenn sich das Wasser fein verteilt. Wird alles perfekt sauber und glänzt schön und hält auch lange an. Danach ein gutes Wachs deiner Wahl bei neuwertigen Lacken und Ruhe.
Ich habe im Oktober mein Fahrzeug ordentlich aufbereitet und fahre seit dem Winter, um Salz usw. zu beseitigen, in die SB Waschboxen und nutze NUR dieses "Glanzspülen usw." Gehe mit der Bürste nur über die Scheiben falls sehr stark verdreckt.
Warum? Nicht wegen Zerkratzen unbedingt, habe noch sehr guten 91er Jappsenlack, nein einfach deswegen weil ich keinen Bock habe neu zu wachsen!
Würde ich mit der Bürste oder dem "Hauptwäsche/Vorwäsche" Programm drüber gehen, also alles was Reiniger/Schaum enthält wasche ich auch mein Wachs ab.
Null Sinn. Also kärcher ich mit dem schönen entkalkten Wasser und gut ist. Karre perlt wie Sau, Schutz weiter vorhanden und immer schön sauber. Maximal mal Radkästen, Schweller und bissel Unterboden mit dem Reinigerkram wegen Salz.
Seit Oktober alles tip top bei mir. Langsam lässt es aber nach und jetzt liegt gerade wieder Schnee bei uns, was ja nicht stört, aber das Salz halt. Soll aber wieder wärmer werden. Danach kriegt er nochmal 'ne Kur.

millinet Avatar
millinet:#34652

Irgendwas mit Carnaubawachs. Collinite 845 genießt den Ruf bei guter Verarbeitbarkeit (im Vergleich zu Hartwachsen) trotzdem guten Glanz und lange Standzeit zu liefern.
Solange man nicht mit stark basischen Reinigern auf den Lack geht, hält 845 deutlich über 6 Monate, ich poliere immer vor dem Schmuddelwetter im Herbst und Regen perlt noch im Sommer ab wie nix.
Bild relatiert.

breehype Avatar
breehype:#34688

Dieser Bernd fährt mit seinem 16 Jahre alten Golf (T.B.L.) zuerst in die SB-Box. Dort bloß einweichen des Schmutzes Programm "Hauptwäsche" und dabei nur die Drucklanze benutzen. Kritische Stellen am Fahrzeug, die immmer dreckig bleiben bzw. wo besonders viel Schmutz ist werden von Hand mit dem eigenen (!) Schwamm gereinigt. Niemals die Bürste der SB-Box nehmen, Bernd hat noch keine davon gesehen, die er an seinen Lack lassen würde.

Anschließend Auto nass zur nahegelegenen Waschanlage fahren (die wo das Auto durchgezogen wird sind den kleinen, starren Anlagen überlegen). Hier das Minimalprogramm für 5-6 Euro. Sofern nicht es nicht kurz nach Winterzeit ist braucht kein normaler Nutzer die Unterbodenwäsche, 3-farbigen Schaum oder schlechtes Wachs.

Nach der Trocknung gehts nach Hause. Von Hand ein gutes Hartwachs auftragen (Meguairs oder Collinite kann ich empfehlen) und auspolieren.
1 Mal jählrich wird zuvor poliert (Rotweiss).

Der Lack sieht auch nach 16 Jahren neuwertig aus, hat keine Hologramme oder swirls und Tiefenglanz.
Habe das Auto zuletzt Ende Oktober gewachst und trotz Winter und einiger Nächte unter freiem Himmel ist Glanz vorhanden, Regen perlt tropfenförmig ab und nach einer Fahrt >70km/h ist der Lack trocken...

thinkleft Avatar
thinkleft:#34722

>>34688
Was hältst Du von Bild relatiert, Bernd?

ffbel Avatar
ffbel:#34797

>>34722
Hab schon mit dem Gedanken gespielt, aber nie ausprobiert. Gute Scheibenwischer erfüllen den gleichen Zweck und sind auch nicht teurer.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#34812

Ist ganz nett, wenn du viel Autobahn fährst. Bei langsamen Tempo perlt der Regen hingegen nicht von selbst ab und es kann sein, dass der Scheibenwischer davon hoppelt. Eher Krebs also.

Neuste Fäden in diesem Brett: