Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-08 16:07:21 in /f/

/f/ 37952: Schöne neue Welt

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#37952

>Die Bundesländer wollen ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr neu zulassen. Das geht einem "Spiegel"-Bericht zufolge aus einem Beschluss hervor, den der Bundesrat in seiner jüngsten Sitzung gefasst hat. Damit befürworten jetzt sowohl SPD- als auch unionsregierte Länder ein entsprechendes Verbot.

http://www.n-tv.de/politik/Aus-fuer-Diesel-und-Benziner-rueckt-naeher-article18815096.html

Finden die Kulturmarxisten das eigentlich lustig?

adammarsbar Avatar
adammarsbar:#37953

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/norwegen-doch-kein-verbot-von-benzin-und-dieselautos-ab-2025/14021422.html

lisovsky Avatar
lisovsky:#37954

Schlimm?

nateschulte Avatar
nateschulte:#37955

Ist doch noch nicht durchgesetzt, oder? Warum weinen gleich alle los?

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#37956

Prohfezeihunk: Der Südamerikaindianer, dessen Heimat und Natur 2020 für die Lithiumproduktion für grüne Westaffen weggebuxxt wird, wird 2040 ob seiner weggebuxxten Heimat und Natur von denselben grünen Westaffen beweint.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#37958

>>37954
Das wäre tatsächlich ein großes Problem für sämtliche Autohersteller.
Warum solltest du dann 2025 noch einen Verbrenner kaufen? Der ist ja in fünf Jahren wertlos.
Man könnte ja eine Elektroschleuder kaufen, aber warum? So wie es momentan aussieht am Markt sind die einfach noch nicht konkurrenzfähig, schaut man sich jetzt die Produktzyklen an, dann kann man nicht davon ausgehen, dass das in 8 Jahren anders ist.

mugukamil Avatar
mugukamil:#37959

Gibt es eigentlich schon elektrische Militärfahrzeuge, inklusive Panzer?

kershmallow Avatar
kershmallow:#37960

>>37954
Sofern man 2030 mindestens 600 Kilometer (auch bei Minusgraden, auch mal im etwas zügigeren Tempo) fahren kann und nach diesen 600 Kilometern maximal 5 Minuten braucht um weitere 600 Kilometer fahren zu können, dann nicht.
Falls dieses nicht erreicht wird, ja dann ist es schlimm.

llun Avatar
llun:#37961

>>37960
>ja dann ist es schlimm.
Nur, wenn Union und SPD regieren. Unter Umständen tun sie es nämlich nicht.

samscouto Avatar
samscouto:#37964

>>37960
1200km auf 10 stunden also 120kmh. macht 3 Pausen a 10-15 Min also eine Ladezeit von 30-45min. Sollte ihn 15 Jahren machbar sein, wenn du keine regelmäßigen Pause bei langen Strecken macht hoffe ich die Autos in der Zukunft werden sowas erkennen und du kriegst eine MPU.
Oder du bringst dich selbst um dabei :3

Zum Faden:
Findet Bernd gut. Mit Brennstoffzellen wird sich nicht wirklich was ändern.

alagoon Avatar
alagoon:#37965

Bernd ist maximal mett!

Mit "Umweltschutz" hat doch mal überhaupt nichts zu tun. Ein Großteil der Menschen auf unserem Planten lebt in absoluter Armut und all diese Länder kackn so gewaltig auf die Umwelt, da bringen n paar Autos nun wirklich nichts.

Bernd will Sound im Auto, Lärm und richtiges Autofahren. Bernd will sich nicht vorschreiben lassen müssen, was er für ein Auto zufahren hat!

Wie soll das finanziell eigentlich funktionieren? Hab dann ab 2030 alle Menschen hier einfach Geld für den Kauf eines neuen/gebrauchten Elektro-Autos und die dazu gehörige Miete für die "Batterie"? Gerade im Bezug auf Handwerker oder KurierFahrer dürfte es arg schwer werden. Wie soll es sich im Kraftfernverkehr verhalten?

Wenn Bernd bei Renault schon folgendes lesen muss:

>Zzgl. eines monatlichen Mietzinses von € 69,- bei einer jährlichen Mindestlaufzeit von 7.500 km. Das Fahrzeug wird nur verkauft bei gleichzeitigem Abschluss eines Mietvertrags für die Antriebsbatterie mit der Renault Bank.

Fahre ich den Wagen mal so ca. 10 Jahre. Dann muss ich nochmal extra 13.200 € an MIETZINS bezahlen. (habe aus den unrealitischen 7.xxx mal ca. 110 Schekkel für 12.000 Kilometer im Jahr gemacht)

Deutschland wird wirklich immer nur noch behinderter!

starburst1977 Avatar
starburst1977:#37967

>>37965
Was bist du denn für ein Opfer? Duhm fiehl? Was genau an
>Die Bundesländer wollen ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr neu zulassen.
ist für dich Fachchinesisch, du Mongo? Aber Hauptsache erstmal sinnfrei loswettern.

>>37964
Das Wort Fernfahrer/Kraftfahrer ist dir ein Begriff?

Was soll diese ständige Scheiße von Lüftern aus egal welchem Lager überhaupt? Bei Kettensägen habe ich auch die Wahl zwischen Zweitaktern und Elektrosäge.
Ich freue mich über E-Autos, aber warum dumme Politiker und andere technikferne Menschen nicht verstehen wollen, dass mehrere Antriebskonzepte ihre Daseinsberechtigung haben, ist mir ein Rätsel.

tomgreever Avatar
tomgreever:#37968

>>37967
Nachtrag: Scheiß Lobbyisten. Bild relatiert.

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#37970

>Bei Kettensägen habe ich auch die Wahl zwischen Zweitaktern und Elektrosäge.

Und Viertaktern.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#37977

>>37959

Wird es niemals geben.

kek

danro Avatar
danro:#37978

>>37967

>Bei Kettensägen habe ich auch die Wahl zwischen Zweitaktern und Elektrosäge.


Im professionellen Bereich wird zu 100% auf Verbrenner gesetzt, du schlechter Komiker.

Was glaubt ihr Stadtkinder eigentlich, wie diese Welt funktioniert?!

Es ist wirklich schlimmer, als man sich es sich je hätte vorstellen können.

Nicht nur die Kühe haltet ihr für lila, NEIN!

Ihr glaubt auch noch im Wald würden Elektrokettensägen eingesetzt!!!!!!!!!!1111111

Das ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten, es ist so absurd, euch hat wirklich der Fernseher erzogen.

Armes Deutschland.

Danke Merkel.

csteib Avatar
csteib:#37979

>>37978
>Ihr glaubt auch noch im Wald würden Elektrokettensägen eingesetzt!!!!!!!!!!1111111

Jetzt beruhig dich mal wieder. Das glaubt hier sicherlich niemand. Was aber bezwecken die Grünen + Sozen mit so einem Dreck? Die übliche Bevormundung geht hier ja mal wirklich zu weit.

In unglaublich vielen Bereichen gibt es ja auch langfristig nie und nimma ne Alternative: Seefahrt oder gar Luftfahrt.

Geht es darum, dass die immer schlechter Wachsende Autoindustrie in Deutschland mehr und mehr Absatz künstlich generieren will? deee juuuuuuudn

tjisousa Avatar
tjisousa:#37980

>>37978
>Im professionellen Bereich wird zu 100% auf Verbrenner gesetzt, du schlechter Komiker.
Völlig unbrauchbarer Vergleich, du noch viel schlechterer Komiker. Im Freizeitbereich gibt es genug Elektrosägen.

>blablablub sinnloses Gestammel über Stadtkinder
Biste bescheuert oder was? Protipp: Meine Familie kommt vom Dorf.
Protipp2: Sowohl mein Opa alsauch mein Vater besitzen eine Elektrosäge. Habe ich dein Weltbild zerstört?

>>37979
>Was aber bezwecken die Grünen + Sozen mit so einem Dreck? Die übliche Bevormundung geht hier ja mal wirklich zu weit.
Das. Völlig egal ob Verbrenner,E-Mobil oder mit Joooodn befeuerte Dampfmaschine. Ich tippe auf Lobbyismus.

creartinc Avatar
creartinc:#37981

>>37980

>Protipp2: Sowohl mein Opa alsauch mein Vater besitzen eine Elektrosäge. Habe ich dein Weltbild zerstört?


Und die machen damit im Wald Holz?

Kommst du dir nicht lächerlich vor?!

Ich weiß, wie es im Wald zugeht, ich musste als Kind und Jugendlicher JEDES Jahr meinem Vater helfen, also hör bloß auf dir Lügengeschichten auszudenken, du verblödetes Stadtkind.

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#37982

>>37967
>Bei Kettensägen habe ich auch die Wahl zwischen Zweitaktern und Elektrosäge.
Nicht wenn du damit arbeiten willst.
>>37970
Heresie!
>>37977
Porsche hat doch einen gebaut. Der hat den Tesla gemacht bevor es Tesla gab! Der Panzer brannte ab als er Hitler präsentiert wurde. :DDDD
>>37978
Dies. Elektrokettensägen werden gerade mal mit dünnen Ästen und Europaletten fertig.
Außerdem muss man sich gegen diese echt aggressiven Wildschweine wehren können.
>>37980
>Völlig unbrauchbarer Vergleich
>Im Freizeitbereich gibt es genug Elektrosägen.
Da werden sie dann von Leuten benutzt, die eigentlich gar keine Kettensäge brauchen.
Es ist also der perfekte Vergleich.
>>37981
Die spalten dann auch mit dem Elektrospalter vom Obi, und längen ab mit einer Tischkreissäge.
Hydraulik und Verbrenner für den Endsieg. Das einzige Holzbearbeitungsgerät mit Elektromotor auf meinem Hof ist eine Scheppach Wippsäge, und die hat mehr Leistung als ein Ampera.

t. Waldbauer

alta1r Avatar
alta1r:#37983

>>37958
Es geht nur um neu zugelassene Autos.
Du kannst also auch nach 2030 noch Benzin und Dieselautos fahren.

Ganz davon abgesehen, glaube ich sowieso, dass Europa 2030 weitaus größere Probleme haben wird als der Antrieb von Autos.

Stichwort: Musel und Bevölkerungsexplosion in Afrika.

giuliusa Avatar
giuliusa:#37984

>>37983
>Stichwort: Musel und Bevölkerungsexplosion in Afrika.
Da wäre ich ja nie drauf gekommen.
Ist aber egal, mit modernen Motoren kann man keine Gaswagen mehr betreiben.

superoutman Avatar
superoutman:#37985

Wieso betreibt man Autos nicht einfach (bzw. bringt solche Autos auf den Markt) die mit 100%Bioethanol fahren?
Der Vorteil ist dann ja, dass man kein ÖL mehr verbraucht.
wäre doch viel einfacher,als die ganze Infrastruktur auf Elektro umzustellen
.
Seriöse Frage

rcass Avatar
rcass:#37986

>>37982

>Hydraulik und Verbrenner für den Endsieg.

Spalter (noch ein Kegelspalter aus der guten Zeit) als auch die Kreissäge hängen wir an die Zapfwelle von einem Hanomag Bj ca 1960, oder so.
Funktioniert gut.
Im Wald natürlich Verbrenner, was sonst.

otozk Avatar
otozk:#37987

>>37981
Ja klar du dummes Kind, reden wir jetzt von Dorfbewohnern oder von Waldschräten?

>>37982
>Da werden sie dann von Leuten benutzt, die eigentlich gar keine Kettensäge brauchen.
>Es ist also der perfekte Vergleich.
Nein eben nicht, du widersprichst dir selbst in dieser Aussage. Wenn du das ganze mit Kraft/Fernfahrzeugen vergleichen würdest würde ich völlig zustimmen. Es macht aber nur Sinn den 0815-Alltags-Pkw mit Sägen aus dem Hobbybedarf zu vergleichen, ansonsten landen wir wieder bei Renault Clios die mit 160 Anhänger auf der Autobahn ziehen.

moynihan Avatar
moynihan:#37988

>>37987
Träum' ruhig weiter.

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#37989

>>37987

Hier erzählen dir ZWEI echte Landkinder, wie es im Wald und im echten Leben zugeht, und du versuchst immer noch zu trollen?

Du merkst doch echt gar nichts mehr, geh Merkel wählen, du Opfer.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#37990

>>37988
Wie meinen?

>>37989
Falsch du Missgeburt, hier erzählen mir irgendwelche Internetbernds von völlig realitätsfernen Dingen die mit dem normalen durchschnittlichen Alltag nichts zu tun haben. Und jetzt fick dich wek :3

salleedesign Avatar
salleedesign:#37991

>>37987
>wieder bei Renault Clios die mit 160 Anhänger auf der Autobahn ziehen.
Der Renault Clio ist die Elektrokettensäge der Anhängerzieher.
Theoretisch kann man mit einem Clio einen Anhänger ziehen.
Leer und bergab erreicht man wahrscheinlich sogar 160km/h.
Theoretisch kann man mit einer Elektrokettensäge auch Forstarbeit machen.
Wenn man sich auf Gebüsch beschränkt und das Kabel lang genug ist.

guischmitt Avatar
guischmitt:#37992

>>37990

>Falsch du Missgeburt

Armes Deutschland.

Danke Merkel.

eduardostuart Avatar
eduardostuart:#37993

>>37990
>völlig realitätsfernen Dingen
>normalen durchschnittlichen Alltag nichts zu tun
Neger bitte.

timgthomas Avatar
timgthomas:#37994

>>37991

>Wenn man sich auf Gebüsch beschränkt und das Kabel lang genug ist.

Es gibt die Dinger jetzt mit Akku.

Stell ich mir lustig vor, für einen Baum fünf Akkus zu verbrauchen.
Und danach die Säge wegzuschmeißen, weil sie überhitzt ist.

kek, unglaublich was für Vorstellungen weltfremde Stadtkinder vom echten Leben da draußen haben, es ist wirklich unfassbar.

hammedk Avatar
hammedk:#37995

>>37992
Verfällst du nun wieder in dein übliches Muster, wenn du argumentativ nicht mehr weiterkommst? Ich mach mal eben weiter:

"Armes KC, wählt doch weiter etabliert!"

>>37993
Verzeih, mir war entgangen dass der durchschnittliche Deutsche ein Landwirt ist. Oh warte...

vickyshits Avatar
vickyshits:#37996

>>37994
Die Frage ist nur, wer hier weltfremd ist, mein kleiner lustiger Waldschrat :3

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#37997

>>37994
>Es gibt die Dinger jetzt mit Akku.
Hatte auf Arbeit mal eine Milwaukee Akku-Flex, Leihgabe vom Vertreter.
Ich braucht exakte 10 Minuten um sie kaputtzumachen.
"Heavy Duty", mein Arsch. Das Mistding hat sich an V2A verschluckt, bei Dillidox oder Hardox explodiert es wahrscheinlich schon beim Anschauen.
>>37995
Der durchschnittliche Kettensägenbenutzer, der tatsächlich eine Kettensäge braucht, ist aber einer.
Für Amateure empfehle ich immer eine Astschere, die ist auch nicht so teuer. :DDD

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#37998

>>37995

Je mehr du pfostierst, umso peinlicher wird es für dich.

Ich kann auch noch ein paar Bilder von Holz und Equipment pfostieren, dann wird es noch peinlicher für dich.

anjhero Avatar
anjhero:#37999

>>37997

>Für Amateure empfehle ich immer eine Astschere, die ist auch nicht so teuer. :DDD

kek

alessandroribe Avatar
alessandroribe:#38000

>>37997
>Der durchschnittliche Kettensägenbenutzer, der tatsächlich eine Kettensäge braucht, ist aber einer.
>Für Amateure empfehle ich immer eine Astschere, die ist auch nicht so teuer. :DDD
Da stehe ich auch voll dahinter. Warum also nicht den "Amateuren" des Autofahrens nicht die E-Fahrzeuge zugestehen? Der professionelle Fahrer sollte meiner Meinung nach weiterhin mit Verbrenner herumballern.

samscouto Avatar
samscouto:#38001

>>38000
>Warum also nicht den "Amateuren" des Autofahrens nicht die E-Fahrzeuge zugestehen?
Habe ich kein Problem damit, jeder wie er meint.

Ich sage ja nur, das "keine Kettensäge" besser ist für den Amateur als "Elektrokettensäge", weil es einfach nur ein sackteures Stück Plastik ist, welches die Arbeit nicht leichter macht.

christauziet Avatar
christauziet:#38002

>>37998
>>37999
>kek
Das geht nicht, denn du bist hier an Peinlichkeit nicht zu überbieten, da kommt nicht mal >>37962 ran. Und das schon seit längerem :3

n_tassone Avatar
n_tassone:#38004

>>38001

>Habe ich kein Problem damit, jeder wie er meint.


Wie man im OP aber nachlesen kann, wollen sie es uns VORSCHREIBEN, die dreckigen Kulturmarxisten.

damenleeturks Avatar
damenleeturks:#38005

>>38004
Das sind dann nur noch 13 Jahre, die sie am Ruder bleiben müssen.
Im Moment doch eher unwahrscheinlich.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#38006

>>38005

Hoffen wir es.

Personen wie >>38002 sollten wir bis dahin allerdings beseitigt haben.

freddetastic Avatar
freddetastic:#38007

>>38006
>>38002 hier. Warum? :3

herkulano Avatar
herkulano:#38008

>>38007
Aus Gründen. Wenn wir kein Benzin mehr verfeuern dürfen und nicht ausreichend Juden, mit was treiben wir dann die Panzer an?

Bernd Avatar
Bernd:#38009

>>38008
Ich bin doch garnicht für ein Verbrennerverbot. Ich zitiere mich mal selbst:
>Ich freue mich über E-Autos, aber warum dumme Politiker und andere technikferne Menschen nicht verstehen wollen, dass mehrere Antriebskonzepte ihre Daseinsberechtigung haben, ist mir ein Rätsel.

vickyshits Avatar
vickyshits:#38010

>>38009
Kann ich auch unterschreiben.
Aber ich sehe das so: Vom Verbrennerverbot ist es nur noch ein kurzer Schritt zum sozialistischen Einheitspreis.
Es ist einfach Scheiße für die Wirtschaft, wenn sie aus Zwang am Markt vorbei produzieren muss.
Entweder das Elektroauto setzt sich durch weil es Überlegen ist, oder es floppt weil es ein Scheißprodukt ist.
Man sehe sich nur die ganzen nicht selbstständig lebenden Solarhuren an, die am Subventionstopf schmarotzten.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#38011

>>38010
Genau meine Meinung. Diese Position wollte ich im Faden verteidigen, auch wenn mein Kettensägenbeispiel vielleicht etwas blöd gewählt war.

kershmallow Avatar
kershmallow:#38012

>>38011
>auch wenn mein Kettensägenbeispiel vielleicht etwas blöd gewählt war.
Den Hass auf Elektrokettensägen kann man nur verstehen, wenn man mal die eigene Stihl karpott ist und man gezwungen ist einen Baum mit der Elektrofotze vom Nachbarn umzulegen. :3

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#38014

>>38012
Die von meinem Opa hat ihm ständig die Sicherung rausgehauen, bis ich ihm erklärt habe, dass er alle anderen Verbraucher die mit der selben Sicherung abgesichert sind, abklemmen sollte. Ich kann den Hass durchaus verstehen :3

>>38013
Ich weiß sicher mehr über körperliche Arbeit als du, du lustiger kleiner Harzer :3

splashing75 Avatar
splashing75:#38019

>>38010
das trifft auch meine Meinung ziemlich gut. Wieso wird der grösste Industriezweig in Deutschland (gerade auch im Bereich des Exports) so massiv gefickt? Als würde VW, BMW etc. danach massenhaft Elektroscheisse in die ganze Welt exportieren können -> Nein, wird nicht passieren.

Es wird zu massenhaften Entlassungen führen, gerade auch im Bereich von Zuliefern etc. ... der Elektroschrott wird dann günstig aus China importiert.

Gute Elektroautos mit Reichweite werden dann (wieder) nur den Reicheren vorbehalten sein. Wir bewegen uns wirklich so abartig schnell Richtung Sozialismus, es ist nicht zu fassen Danke, Merkel!

macxim Avatar
macxim:#38020

>Die Bundesländer wollen ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr neu zulassen.

Sehr gut. Der Dreck ist schon seit zwanzig Jahren obsolet.

christianoliff Avatar
christianoliff:#38022

>>37985
In Brasilien fahren die meisten Autos seit Jahren mit E90-Kraftstoff. Das funktioniert aber auch nur, weil die Brasilianer genug Regenwald zum Brandroden haben, damit sie dort Zuckerrohr zur Ethanolgewinnung anbauen können.

to_soham Avatar
to_soham:#38023

>>38020
Wieso?

_kkga Avatar
_kkga:#38024

>>38022
>In Brasilien fahren die meisten Autos seit Jahren mit E90-Kraftstoff.
>E90-Kraftstoff

Was muss ich mir darunter vorstellen?

salleedesign Avatar
salleedesign:#38026

>>38024
In Brasilien wurde in den 1980er-Jahren als Alternative zu den devisenintensiven Ölimporten mit dem „Proàlcool“-Programm eine ausgeprägt einheimische Industrie für Ethanol-Kraftstoff aufgebaut, die auf Produktion und Raffination von Zuckerrohr basiert. Durch die hohen Weltmarktpreise für Zucker in den 1990er-Jahren kam die Ethanolproduktion der Zuckerindustrie in Brasilien fast zum Erliegen, doch in den letzten Jahren ist ein starker Aufschwung zu verzeichnen.

In den Anfängen wurde reines Ethanol verwendet, wofür eigene Motoren erforderlich sind. Mittlerweile werden überwiegend so genannte Flexible Fuel Vehicles eingesetzt, die in der Lage sind, jegliche Mischung von Benzin und Ethanol zu verbrennen. Deren Anteil am Pkw-Verkauf lag 2007 bei 86 %.

An allen Tankstellen wird Benzin mit einem Anteil von 20 bis 25 % Ethanol angeboten. Der genaue Prozentsatz wird von der Regierung abhängig vom Zuckermarkt festgelegt.

Brasilien war bis 2005 der weltweit größte Hersteller und Verbraucher, wurde mittlerweile aber von den Vereinigten Staaten überholt. Die Produktion betrug 2007 knapp 19 Mrd. Liter. Der Inlandsverbrauch lag 2007 bei 16,7 Mrd. Liter, ein Anstieg um 3,7 Mrd. Liter gegenüber dem Vorjahr. Für 2008 wird eine weitere Zunahme um 2,9 Mrd. Liter vor allem aufgrund des stark wachsenden Automarktes prognostiziert. Für die Erntesaison 2007/2008 wurde ein starker Anstieg der Ethanolproduktion auf 21,3 Mrd. Liter erwartet (+22 % gegenüber dem Vorjahr). 2006 wurden 3,9 Mrd. Liter Ethanol exportiert (2005: 2,6 Mrd. Liter), davon 1,7 Mrd. Liter in die Vereinigten Staaten, 346 Mio. in die Niederlande, 225 Mio. nach Japan und 204 Mio. nach Schweden. Brasilien ist damit der mit Abstand größte Ethanolexporteur weltweit. 2007 fiel der Export entgegen den allgemeinen Erwartungen auf 3,8 Mrd. Liter zurück und auch für 2008 wird ein weiterer Rückgang aufgrund einer zurückhaltenden Biokraftstoffpolitik in vielen Ländern und der wachsenden inländischen Produktion in den Vereinigten Staaten nicht ausgeschlossen. Ein erheblicher Anteil der Exporte in die Vereinigten Staaten erfolgt nicht direkt, sondern wird aus steuerlichen Gründen über karibische Staaten (insbesondere Jamaika) abgewickelt. Dort wird der Ethanol dehydratiert und anschließend zu Präferenzkonditionen in die Vereinigten Staaten weitergeliefert (Caribbean Basin Initiative).

Aufgrund der Verbrennung der zuckerlosen Rückstände des Zuckerrohrs (Bagasse) zur Gewinnung von Strom und Prozesswärme haben die Ethanol-Fabriken in Brasilien eine deutlich positive Energiebilanz.

2008 wurde in Brasilien sogar mehr Ethanol (15,8 Mrd. Liter) als Benzin (15,5 Mrd. Liter) gekauft (Stand: Oktober 2008)

layerssss Avatar
layerssss:#38036

>Weil die Automobilbranche immer mehr auf Elektroautos setzt, erwartet der Betriebsrat von Volkswagen in den nächsten zehn Jahren einen massiven Stellenabbau. Der Konzern kündigt derweil den nächsten Schritt zu mehr Umweltbewusstsein an.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/vw-abgasskandal/vw-rechnet-mit-25-000-stellen-weniger-durch-elektroautos-14477489.html

mandalareopens Avatar
mandalareopens:#38040

>>37985
>Wieso betreibt man Autos nicht einfach die mit 100% Bioethanol fahren?
Weil der Flächenbedarf für sowas astronomisch wäre, in dicht besiedelten und nicht tropischen Regionen sogar völlig unmöglich da in Konkurrenz mit der Lebensmittelproduktion.
Der Gesamtwirkungsgrad von Biosprit liegt im einstelligen Prozentbereich, gigantische Monokulturen nur mit Kunstdünger und Pestiziden möglich, die Verbrennung liefert wei bei Erdölprodukten Schadstoffe wie NOx, Feinstaub usw.
Also nein, leider nein, leider garnicht.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#38067

>>38036
Und das, wo VW doch bekanntlich so viel für den Umweltschutz tut, hm?

guischmitt Avatar
guischmitt:#38075

>>38036
Die Trottel haben den Trend zu alternativen Antrieben Jahrzehnte verpennt, währenddessen Toyota und andere bereits Wasserstoffautos, Hybride und E-Autos anbieten.
Die Dieselaffäre kommt wahrscheinlich zu einem guten Zeitpunkt, um sich neu auszurichten.

layerssss Avatar
layerssss:#38077

>>38075
>den Trend
Was? Wo genau kann man den Trend sehen?

sava2500 Avatar
sava2500:#38078

>>38077
Frag mal den nächsten Taxifahrer wieso er nach 30 Jahren keinen Benz meer fährt sondern einen Prius.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#38079

>>38078
Top kek. Die Priuse hab ich massenweise so 2011 - 2014 gesehen. Fahrer waren begeistert: fährt gut und verbraucht wenig. In letzter Zeit sehe ich aber keine mehr. Nur noch die klassischen E-Klassen aller Altersgruppen. Wird wohl seine Gründe haben.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#38080

>>38079
> In letzter Zeit sehe ich aber keine mehr.
Eigene Wahrnehmung als statistischen Bezugspunkt nehmen. Nicht schlecht Bernd, nicht schlecht.

lol roflmao tränensmilie zwinkersmilie

fritzronel Avatar
fritzronel:#38083

>>38079
Die Prius fallen mittlerweile einfach nicht meer so auf, andererseits ist man schon fast geschockt mal einen neuen Benz als Taxi zu sehen. Die Jahre "LOL ROSTSCHUTZ MEIN ARSCH" bei Mercedes, gepaart mit den immer anfälligeren Dieselmotoren (der gute Ruf geht noch auf Vorkammerdiesel aus den Achtziger zurück) und dem im Stadtverkehr wenig haltbaren Partikelfilter machen den klassischen Dieselbenz halt immer weniger attraktiv.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#38084

>>38083
Das. Die Taxen hier in der Gegend bestehen zum größten Teil aus Passat und Octavia, hin und wieder sieht man mal eine ältere C-Klasse.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#38085

Bei solchen Gesetzen würden Europas straßen in 60 Jahren denen in Kuba gleichen.

Nur bezweifle ich, dass man die Autos, die jetzt gebaut werden jemals als Klassiker lieben kann.

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#38086

>>38085
Mal ganz davon zu Schweigen, dass der Großteil dieses Alter garnicht erst erreicht.

keyuri85 Avatar
keyuri85:#38087

>>38084
Hab mal irgendwo gelesen, dass so ein VW mit seitlicher Schiebetür das perfekte Taxi wär von der Raumaufteilung und der Variabilität und so. Wird aber verhindert durch die beschissenen Motoren und v.a. durch die katastrophale DSG-Automatik. Dass einige Taxen mit VW/Skoda vorne drauf rumfahren liegt wohl meer an obszönen Rabatten, genauso wie auch bei Mercedes.

albertodebo Avatar
albertodebo:#38093

Es ist typisch für vulgärsozialistische Regimes, dass sie auf eine grosse, umfassende Lösung des Verbots setzen, die in ihrer Unflexibilität für neue Probleme in anderen Lebensbereichen sorgt. Stalin hatte seine Kollektivierung, Mao hatte seinen grossen Sprung nach vorn, der „Sozialismus statt Kolonialismus“-Vorzeigepolitiker Mugabe seine Müllbeseitigung, und der Bundesrat will eine nicht ausgereifte Zwangstechnik für eine wichtige Industrie des Landes. Der Bundesrat ist sich übrigens nicht zu schade, von “schadstofffreien Autos“ zu sprechen. Grad so, als würden die Kraftwerke, die den Strom produzieren, allesamt keinerlei Auswirkungen auf die Umwelt haben.

E-Autos sind natürlich leiser, und man kann sich als Fussgänger jetzt mit dem guten Gefühl über den Haufen fahren lassen, dass wir einen Weg gefunden haben, die immer noch gleichen breiten Hintern in Tonnen von Metall und Plastik durch die Stadt kriechen zu lassen. Es ist eine teure Zwangstechnik, die wegen des angeblichen Klimaschutzes ein paar Probleme verschiebt und das Grundübel unserer Zeit – Eltern mit SUVs, die den Nachwuchs mit dem Auto zur Schule bringen, danach zum Yoga fahren und dort über Biolebensmittel sprechen – ungeschoren lässt. Dieses Übel darf sich dann als “emissionsfrei“ bezeichnen.

Aber irgendjemanden wird man unterdrücken müssen, um die Klimaziele zu erreichen. Und wer die Märchen vom 600 Kilometer fahrenden E-Auto und 15 Minuten Ladezeit glaubt, der glaubt vielleicht auch die simple Wahrheit, dass man auf den meisten kurzen Strecken auf dem Rad, das im Keller mit einem Plattfuss gammelt, weitaus besser, schöner, günstiger und gesünder unterwegs wäre.

nasirwd Avatar
nasirwd:#38094

>>38093
Deswegen wählt Bernd auch die AFD. Dann dürfen wir endlich auch coal roller fahren :3 Muh freedumbs fick ja! Ganz ehrlich, ohne Zwang geht bei der Deutschen Autoindustrie gar nichts meer. Ohne den Druck von Oben würden die noch in 30 Jahren an ihren 3 Zylinder Turbodieseln rumfrickeln.

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#38097

>>38094
>coal roller
Harro!

t. Saugdiesel, mitte 20. Jahrhundert

subburam Avatar
subburam:#38098

>>38093
>das Grundübel unserer Zeit – Eltern mit SUVs, die den Nachwuchs mit dem Auto zur Schule bringen, danach zum Yoga fahren und dort über Biolebensmittel sprechen
Warum sieht eigentlich niemand das offensichtliche? Früher war es noch normal, wenn die Frau einen kleinen Zweitwagen fuhr, aber jetzt muss es ja am besten ein Leopard 2 sein weil hurr durr ist ja fol fiehl sicherer und so. Wenn dann da noch irgendein beliebiges Green-Technology-Logo dranklebt ist das der blanke Hohn.

guischmitt Avatar
guischmitt:#38099

>>38098
Ich persönlich muss immer lachen wenn ich diese Winzmullen, die kaum über das Lenkrad sehen können, ihren Schützenpanzer in die Parklücke bugsieren wollen.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#38101

>>38099
Du kannst noch lachen? Mich überkommt immer der blanke Hass, wenn sie dann einfach zwei Parkplätze in anspruch nehmen.
Einige machen das sogar mittlerweile prinzipiell, weil dann ist ja genug Platz nach links und rechts und die anderen bekommen keine Gelegenheit einen Kratzer rein zu machen.

necodymiconer Avatar
necodymiconer:#38102

>>38101
>Du kannst noch lachen?
Natürlich. Würde ich das ernstnehmen müsste ich die Kisten abfackeln.

ayalacw Avatar
ayalacw:#38105

>>38101
Ebendies. War zur Mittagszeit, wo es da immer arschvoll ist. Und dann parkt jemand wie das letzte Arschloch. Wäre gern dageblieben und hätte die Fahrerin (100%ig eine Frau) mit ihrem Alnatura-Jutebeutel kapottgeschlagen.

mefahad Avatar
mefahad:#38107

>>38105
Genau das meinte ich, das war pure Absicht. Ich kann mir schwer vorstellen dass dieser SQ5 keine Einparkhilfe hat. Aber es könnte ja jemand achtloses nen Kratzer reinmachen.
All mein Hass.

vladarbatov Avatar
vladarbatov:#38108

>>38101
ODER LEUTE DIE AUF DEN BESCHLEUNIGUNGSSTREIFEN NICHT BESCHLEUNIGEN KÖNNEN!!!

Selbst mit meinem ersten Auto, welches 75ps hatte schaffte man es auf 120km/h am Ende, aber manche Oberklasseautos fahren dort nur 80 und man brettert den fast ins Heck.

AB INS GAS!!!

gmourier Avatar
gmourier:#38109

>>38108
Was bist du denn für einer?

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#38110

>>38108
NEIN! AM SCHLIMMSTEN SIND DIESE ARSCHLÖCHER, DIE AUF DER LANDSTRAßE BEI ERLAUBTEN 100km/h MIT 80 DAHINTUCKERN, AUF GERADER STRECKE, UND DANN DIE DREISTIGKEIT BESITZEN EINEM DIE LICHTHUPE ZU GEBEN WENN MAN ÜBERHOLT UND KEIN GEGENVERKEHR IN SICHT IST!

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#38111

>>38109
Ein metter Bernd, der sich über unfähige Autofahrer aufregt.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#38112

>>38108
>>38110

Spaßfakt:
Kenne jemanden der einen SLK hat, diesen nur im Sommer fährt, diesen im Winter in der Garage stehen lässt (und sich hinterher gewundert hat warum er dann nach 6. Monaten Stillstand nicht mehr angesprungen ist) und auf Landstraßen maximal 70 und auf Autobahnen maximal 100 fährt um Zitat "den Motor zu schonen".

heikopaiko Avatar
heikopaiko:#38113

>>38110
So sehr dies. Hatte ich genau so erst gestern. Allerdings ist er mit 30 durch die Stadt gefahren wo 50 ist.

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#38114

>AUF DER LANDSTRAßE BEI ERLAUBTEN 100km/h MIT 80 DAHINTUCKERN

Ich lasse den Langsamtretern gern ihre Freiheit.
Die Landstraßen in Deutschland pissen mich viel mehr an. Überall uneinsehbare Kurven, kaum Überholmöglichkeiten. Dann noch möglichst schmal gebaut, da die Kommune (= jede) ja knapp bei Kasse ist.

Und das beste: Noch Ampeln installieren, die 23:30 Uhr mitten auf der Landstraße auf "rot" schalten, abwohl überhaupt kein Verkehr vorhanden ist. Diese müssen dann natürlich auch 24/7 in Betrieb sein.

hoangloi Avatar
hoangloi:#38115

Gegen Langsamfahrer zu hetzen ist irgendwie unpassend. Die können zwar auch nervig sein, kennen aber wenigstens ihre Grenzen. Und wirklich stören tun sie nur in der Stadt, auf Landstraßen und Autobahnen kann man ja meist problemlos überholen.
Generell finde ich den Trend zum Schnellfahren eher schlecht, damit meine ich die standardmäßigen 70 km/h in 50er-Zonen.

joshhemsley Avatar
joshhemsley:#38116

>>38098
>>38093
Übertreibt nicht, Jungs. Der Großteil aller Ökomuttis fährt doch immer noch Opel Corsa mit 1.6 Saugdiesel oder Rad. Euer Feindbild gibt es so echt kaum, zumindest nicht in meinem linksgrünen oberen Mittelschichtsmillieu.

ryandownie Avatar
ryandownie:#38119

>zumindest nicht in meinem linksgrünen oberen Mittelschichtsmillieu
Die fahren als obere Mittelschichtler ganz sicher keinen alten Saugdiesel-Corsa. Der kleine Sören wird standesgemäß im Leichtbaupanzer soweit wie möglich vor die Eingangstür des Schulgebäudes gefahren, damit Mutti den Schulranzen nicht ganz so weit tragen muss.

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#38120

Die fahren sicher keinen alten Opel Corsa, weil der ihnen opeltypisch schon unterm dem Arsch weggerostet ist.
TOPKEKLEL

snowwrite Avatar
snowwrite:#38123

>>37952
Ich finde es gut, und bin kein Kulturmarxist. Wir fahren auch nicht mehr mit Pferdefuhrwerken, weil wir uns weiter entwickelt haben. Jetzt werden wir uns eben wieder weiterentwickeln.

Die einzigen Verlierer dabei sind die Erdölstaaten. Und da das meistens Drecksmusel sind, kann mir das nur recht sein.

thierrymeier_ Avatar
thierrymeier_:#38124

>>38123
woher kombt der Saft, wenn wie 2015 53.715.64 Michels ihr Auto mit Strom Tanken sollen? Merkste? Die Grün-Rot-Rot Regierung unter Klaudia Roth stampft dann Atomkraftwerke im Akkord aus dem Boden? LACHS.

thomweerd Avatar
thomweerd:#38125

>>38124
Aus Wasserkraft, Windkraft u. Solar und was fehlt von Kalorischen Kraftwerken. Wo soll das Problem liegen.

Nur weil du Heckspoiler und Sportauspuff liebst, wird die Welt nicht stehen bleiben.

bassamology Avatar
bassamology:#38127

Spaßfakt: die Grünen ahmen Hitler nach mit seinem Drang sich von Erdölimporten zu lösen.

tjisousa Avatar
tjisousa:#38128

Man man man, wenn Evo-Bernd mal wieder Schleifen im Begrenzer über den Aldi Parkplatz dreht findet ihr das geil, aber Mullen mit Tiguan statt Polo sind Abschaum? Hier kann mir doch keiner erzählen, dass er sich wirklich um 1-2 Liter Mehrverbrauch kümmert. Hätte die Dame sich nen Supra gegönnt, würdet ihr es alle nachvollziehen können und kühl finden, scheiß egal wieviel der schluckt.

Grüße

bluesix Avatar
bluesix:#38129

>>38128
Brent, mit dem LANEVO HURR Schleifen im Begrenzer auf dem Aldiparkplatz nach Ladenschluss ziehen IST GEIL.
Dümmliche, verängstigte Hausfraunfodsn in ihren bekennzeichneten Panzern mit ihren beiden verwöhnten Scheißbälgern, die keine 500 Meter heimlaufen wollen, auf dem Rücksitz sind DER KREBS unserer Straßen.

Wenn dieser Bernd mit seinem Uraltdaiml0r nachts 190 auf der Bahn runterballert, scheißt er auf 40l/100km Momentanverbrauch und Abgasreinigungsfreiheit. Genießt meinen Smog, ihr Unterprivilegierten.

albertodebo Avatar
albertodebo:#38130

Kann man sich nicht ausdenken.

http://www.leftlanenews.com/european-regulations-will-force-engine-builders-to-go-big-93073.html

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#38131

>>38130
http://www.reuters.com/article/us-autoshow-paris-engines-exclusive-idUSKBN12E11K

oanacr Avatar
oanacr:#38132

>>38124
Spassfakt: Es wäre sogar inkl. aller Leitungs- und Speicherverluste effizienter und sauberer, würde man das Erdöl in großen Kraftwerken verbrennen und damit E-Autos laden.
Zudem kann man die Abwärme von Kraftwerken nutzen, sich die energieaufwändige Raffination zu Benzin sparen und fließend Strom aus anderen Quellen zudosieren und wird immer unabhängige von den Kamelfickern. Lithium wird nicht 'verbraucht', kann endlos recycled werden und ist viel gleichmäßiger über den Globus verteilt, wird also nie monopolisierbar sein wie Erdöl

Volkswirtschaftlich macht Elektromobilität absolut Sinn, auch wenn da ein paar Petrol Heads meinen ihre Jimmies gerüttel zu bekommen.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#38133

>>38131

>In real-driving conditions, the French carmaker's 0.9-litre gasoline H4Bt injects excess fuel to prevent overheating, resulting in high emissions of unburned hydrocarbons, fine particles and carbon monoxide.

>Cleaning that up with exhaust technology would be too expensive, sources say, so the three-cylinder will be dropped for a larger successor developing more torque at lower regimes to stay cool.


Danke Merkel, deutsches Steuergeld bei der Arbeit

superoutman Avatar
superoutman:#38134

>>38132

Dein Geschille ist so unglaublich lahm.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#38135

>>38131
>>38133


Fiat, Renault and Opel have the worst real NOx emissions among the newest "Euro 6" diesels, according to test data from several countries. They now "face the biggest burden" of compliance costs, brokerage Evercore ISI warned last month.

Such reckonings are the inevitable result of on-the-road testing, said Thomas Weber, head of research and development at Mercedes DAIGn_.DE, which has nothing below four cylinders.

"It becomes apparent that a small engine is not an advantage," Weber told Reuters. "That's why we didn't jump on the three-cylinder engine trend."

The tougher tests may kill diesel engines smaller than 1.5 liters and gasolines below about 1.2, analysts predict. That in turn increases the challenge of meeting CO2 goals, adding urgency to the scramble for electric cars and hybrids.

VW has been far more vocal about ambitious plans announced in June to sell 2-3 million electric cars annually by 2025 - about a quarter of its current vehicle production.

"You can't downsize beyond a certain point, so the focus is shifting to a combination of solutions," said Sudeep Kaippalli, a Frost & Sullivan analyst who predicts a hybrids surge.

In future, he said, "downsizing will mean you take a smaller engine and add an electric motor to it".

(Additional reporting by Gilles Guillaume, Edward Taylor and Paul Lienert; Editing by Pravin Char)

ntfblog Avatar
ntfblog:#38136

>>38134
Die Wahrheit tut halt manchmal weh.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#38137

>>38136

Lies >>38135 und schäme dich

karsh Avatar
karsh:#38138

>>38137
Ferstehe nicht was Du meist.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#38139

>>38138

Das ist die kranke Wahrheit, die deine Führerin Merkel erschaffen hat.

Erst hur dur Euro6 Downsizing duuuurrr

Und jetzt wieder in die andere Richtung.

Es ist an Behinderung nicht mehr zu überbieten.

Bezahlen tun das wir, die deutschen Steuerdeppen.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#38140

>>38139
Euro6 schreibt aber nicht zwangsläufig aber Downsizing vor und Downsizing macht das Einhalten von Euro6 auch nicht per se unmöglich, sondern schlicht die Abgasnachbehandlung aufwändiger und teurer.
Man könnte auch einen simplen Sauger mit Saugrohreinspritzung nehmen, der gutes Rohabgas hat, ihn mit kleinen Änderungen an er Ventilsteuerung im Millerzyklus laufen lassen um Sprit zu sparen, und müsste dann halt mit einem elektrischen Hilfsmotor bei der Leistungsentfaltung helfen. Oder 9000 andere Wege auf die man in der R&D der Autohersteller kommen könnte, wenn man nicht völlig mit der Optimierung von Betrugssoftware wäre.

Ich denke wir sind uns alle einig, dass strengere Abgasvorschriften prinzipiell keine schlechte Sache sind, wer weiß wie NO2 riecht kann das definitiv bei jedem neuen Diesel erschnuppern, wenn er vor einem an der Ampel steht, nach 15min Fahrt hinter einem alte Euro2-Stinker muss man sich auch zwangsweise fragen wie die Leute das früher ausgehalten haben wo alle.jpg so gestunken haben.
Dass sich die deutschen Hersteller allen voran VW technologisch leicht verrannt haben wie schon so oft zuvor (P+D, FSI) mag ja sein, den Weg sind sie aber aus eigener Wahl gegangen und keineswegs gezwungen durch Abgasvorschriften.

kosmar Avatar
kosmar:#38141

>>38140

>Euro6 schreibt aber nicht zwangsläufig aber Downsizing vor und Downsizing macht das Einhalten von Euro6 auch nicht per se unmöglich, sondern schlicht die Abgasnachbehandlung aufwändiger und teurer.


Schwachsinn, die Kulturmarxisten geben den Maximalausstoß von C02 der Flotten vor, und daraus ergibt sich der Zwang zum Downsizing.

Da das jetzt nicht mehr geht, zwingt man die Hersteller schwachsinnigen Hybridschrott in die Flotte aufzunehmen, den aber niemand kauft, da es eben überteuerter Schwachsinn ist, der nicht funktioniert.

Da das aber immer noch nicht reicht, zwingt man die Hersteller jetzt schwachsinnige E-Auto-Schrott in die Flotten aufzunehmen, den aber auch niemand kauft, da es eben überteuerter Schwachsinn ist, der nicht funktioniert.

Warum könnt ihr Kulturmarxisten nicht einen Satz aussprechen ohne zu lügen?

kylefrost Avatar
kylefrost:#38142

>>38141

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#38150

>>38142
Die Industrie zu zwingen am Markt vorbei zu produzieren nach dem Fünf-Jahres-Plan der Regierung fand tatsächlich statt im real existierenden Sozialismus.
Dazu passt auch Gabriels sozialistischer Einheitspreis für Benzin und Diesel.

macxim Avatar
macxim:#38151

>>38141
> Hybrid
> der nicht funktioniert.
> E-Auto-Schrott
> der nicht funktioniert.
Und daran, dass er nicht funktioniert ist WER Schuld?
Und würde er funktionieren, wärst du doch trotzdem dagegen du Heuchelbaron.

itsracine Avatar
itsracine:#38152

>>38141
Und wo wir dich grade selbst beim lügen erwischen:
Wenn die Fahrzeuge niemand kauft, kann der Hersteller seine CO2 Vorgaben nicht einhalten. Die Vorgaben beziehen sich auf die verkauften Neuwagen.
Er kann also gar nicht wie von dir hier gelogen, einfach nur ein nicht funktionierendes, überteuertes Murksauto, dass niemand kauft in seine Flotte aufnehmen.

mikaeljorhult Avatar
mikaeljorhult:#38153

Hab in einem Bericht diese Woche gesehen, dass alle Ford-Diesel mit Euro6 meer NOx rausrotzen als die Euro5-Betrugs-Diesel von VW. Die Modelle von Renault haben so schlechte Abgaswerte, dass die nicht mal Euro1 schaffen würden und Fiat schaltet nach ein paar Regenerationen die Abgasnachbehandlung offensichtlich komplett aus.
VW ist halt nur als erstes erwischt worden aber kein Enzelfall.

karsh Avatar
karsh:#38154

>>38153

>VW ist halt nur als erstes erwischt worden aber kein Enzelfall.


Das war von Anfang an klar. Jedem.
Genauso wie der Standardverbrauchszyklus für den Arsch war und ist, so waren auch die Euro-Abgasnormen von Anfang an auf diesen "Betrug" ausgelegt.

Die Sache, die die Kulturmarxisten in Europa zusammen mit der Obongoregierung in Amerika daraus gemacht haben, hat nichts mehr mit der Realität zu tun.

Aber so ist das, wenn Wirtschaftskrieg ist.

stayuber Avatar
stayuber:#38155

>>38150
Wäre so wundervoll, wenn AfD-Bernd sich einfach mal nen Begriff machen würde, was Sozialismus und Marxismus eigentlich sind, bevor er sich weiter lächerlich macht.

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#38157

>>38155
>wenn AfD-Bernd

Elektromobilität nach politischer Ausrichtung zu argumentieren ist eine Sackgasse. Ich bin noch schlimmer als AfD-Wähler, nämlich FPÖ (also keine Marionetten) und bin trotzdem entschiedener BEFÜRWORTER für Elektromobilität.

Man muss es nur richtig machen, und daran scheitert es bei euch. Aber es ist wenigstens nicht euer größtes Problem.

vigobronx Avatar
vigobronx:#38158

>>38157

>) und bin trotzdem entschiedener BEFÜRWORTER für Elektromobilität.


Weil dir das technische Verständnis fehlt, um die grundlegenden Fakten zu erfassen oder warum?

Glaubst du bei euch in den Bergen im Winter fährt auch nur ein EINZIGES E-Auto?

Glaubst du in Norwegen fährt auf dem Land auch nur ein einziges E-Auto?

Ihr Medienopfer seid zu lustig.

aadesh Avatar
aadesh:#38159

>>38158
>Weil dir das technische Verständnis fehlt,

Und woher genau weißt du das?

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#38160

>>38159

Das will mir einfach nicht in den Kopf.

Wie kann ein technisch denkender Mensch auf den Unsinn der Ideologen reinfallen?

Wie kann sich ein MINTler von den sprichwörtlichen Dummschwätzern dieser Spezies verarschen lassen?

Wie geht das?

Chakintosh Avatar
Chakintosh:#38161

>>38160
Vielleicht bist nur du auf dem Holzweg? Wer kann das schon sagen. Jedenfalls eines weiß ich ganz sicher, dass man da kein Politikum draus machen sollte.

Aber ihr neigt da eben dazu. "A bisserl zweng und a bisserl zvü, des is in Dodl sei Zü".

Die Elektrotechnik kann nicht dafür dass ihr beschissene Politiker habt.

polarity Avatar
polarity:#38162

>>38161

>Jedenfalls eines weiß ich ganz sicher, dass man da kein Politikum draus machen sollte.


Die Kulturmarxisten HABEN aber daraus ein Politikum gemacht. Die grüne Welle rollt seit fast 10 Jahren.

Und die technik-affine Rechte soll daran schuld sein?

Bist du behindert oder was?

>Die Elektrotechnik kann nicht dafür dass ihr beschissene Politiker habt.

Dein kindisches Gepöbel gegen Deutschland und "unsere" Politiker war schon auf /b/, /int und /rvss lächerlich.

Ihr werdet angeschlossen, und du kannst noch so viele "Mädel in Tracht Bildchen" pfostieren, es wird trotzdem passieren, du armer Spinner.

terryxlife Avatar
terryxlife:#38164

>>38163
Du diskutierst mit einem Halbwüchsigen ohne Führerschein, nur sagend;

tube_man Avatar
tube_man:#38165

>>38163

>ihr

Hör endlich auf mit dieser Scheiße.

Die Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich auf dem Weg in den totalen Kulturmarxismus sind marginal.

Ernsthaft, dieses Getrolle betreibst du auf jedem Brett, für Leute die dich kennen, ist es aber einfach nur fremdschaminduzierend hoch zehn.

Und du willst ein Rechter sein?

kennyadr Avatar
kennyadr:#38167

Bist du behindert oder was?
Hör endlich auf mit dieser Scheiße.
du armer Spinner.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#38192

>>38132
>effizienter und sauberer, würde man das Erdöl in großen Kraftwerken verbrennen und damit E-Autos laden.

Und das wird bereits gemacht, obwohl man diese Gefährte nicht gerade als E-Auto bezeichnen kann, denn sie befördern pro Fuhre 400 t Erz.

Aber sie fahren mit Elektromotoren. Eine Gasturbine (Diesel, Kerosin) läuft dabei immer mit konstanter und optimaler Drehzahl und betreibt einen Generator, der wiederum Akkus und die Motoren speist. Die Akkus braucht er um die Belastungsspitzen zu kompensieren und bei reinem E-Betrieb wenn er Untertags fährt.

Früher machte man das über hydraulische Antriebe, aber deren Wirkungsgrad ist mit 0,38 sehr schlecht, verglichen mit den von elektrischen Antrieben mit 0,85 bis 0,95. Und Servo-Hydraulik hat bei tiefen Temperaturen seine Grenzen.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#38226

Man wandelt die Energie so lange um, bis nichts mehr übrig bleibt.


https://www.youtube.com/watch?v=eq3M-8ZHUWM

erikdkennedy Avatar
erikdkennedy:#38227

>>38226
Man muss halt immer den Gesamtwirkungsgrad betrachten, Bernd. Und der sieht für Elektromobilität recht gut aus, da interne Verbrennungsmotoren quasi nie ihren Nennwirkungsgrad erreichen und der Miniaturisierung geschuldet auch immer schlechteres Abgas produzieren als große Generatoren.

Serielle Hybriden sind wegen Umwandlungsverlusten allerdings nicht expilzit sparsam (der i3 mit REX braucht IRL so 7l, was Stand der Technik für ein Auto dieses Gewichts ist), da geht es meer um die technisch simple Umsetzung und gerade große Getriebe in monströsen Baumaschinen sind sehr empfindliche Dinger, daher macht man es wie in >>38192 gesagt und spart sich sehr viel Aufwand.

vocino Avatar
vocino:#38236

>>38227

>(der i3 mit REX braucht IRL so 7l, was Stand der Technik für ein Auto dieses Gewichts ist),

Muss man diesen Schrott noch weiter kommentieren?

subburam Avatar
subburam:#38238

>>38236
Wer sich einen i3 kauft und dann nur mit dem Rex rumfährt, macht aber auch irgendwas falsch, Bernd.

Bernd Avatar
Bernd:#38244

http://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/motorsport/audi-verlaesst-rennen-in-le-mans-und-setzt-auf-formel-e-14499217.html

Danke Merkel

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#38245

>>38244
>setzt-auf-formel-e

Ist Formel-E wirklich das wofür ich es halte?

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#38246

>>38245

>Fließen also 300 Millionen und mehr pro Jahr künftig aus dem Langstreckentopf in die Formel E?

>Sicher nicht. Stadler sprach in seiner Begründung auch von „aktuellen Belastungen“. Das ist der Kern der Wahrheit. Der VW-Konzern steht gewaltig unter Strom. Er muss enorm sparen, um die Folgen des Diesel-Abgasskandals abfedern zu können. Abteilungen von Audi, die bares Geld produzieren, dürften angesichts der Sparwelle nachgefragt haben, ob es nicht sinnvoll sei, die wachsenden Ausgaben im Motorsport zu beschneiden.


Nächstes Mal wieder Merkel wählen, damit das auch so bleibt.

alagoon Avatar
alagoon:#38247

Na ja, den abartig schlechten Ruf des TDI durch den Abgasskandal wird man sicher nicht wieder los, wenn man 24h den 2 Porsche hinterherstinkert, die Formel E ist dagegen superbillig und dank Einheitsakku ist der Entwicklungsaufwand sehr gering.
Formel 1 ist eh schon lange tot, es traut sich nur niemand das diesem alten Mann da ins Gesicht zu sagen.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#38248

>>38247
>Formel 1 ist eh schon lange tot

Ich warte wirklich auf den Tag, dass der Dreck endlich dicht gemacht wird. So unglaublich unnötig.

tomgreever Avatar
tomgreever:#38249

>>38248

Stattdessen WRC, Rallycross, Timeattack, oder irgendetwas anderes spannendes wäre schon gut.
Aber dafür muss erstmal die Merkel weg. Alles nach der Reihe.

craigelimeliah Avatar
craigelimeliah:#38250

Sämtlicher Motorsport ist Kacke. Verleitet nur psychisch Labile zum Rasen.

giuliusa Avatar
giuliusa:#38251

>Formel 1

christauziet Avatar
christauziet:#38252

>>38250
Schickes Bild von Evobernd hast du da! Hab hier noch eins gefunden :3

juaumlol Avatar
juaumlol:#38253

>>38252
Es gibt eben Leute die sich über ihr Auto definieren wollen. Tuning, Heckspoiler und Sonderlackierung wird es auch im E-Zeitalter geben. Es ist eine Möglichkeit aus seinem Auto etwas Besonderes zu machen, wenn man Wert drauf legt.
Ist wie bei den Italienern mit der Kleidung.

vigobronx Avatar
vigobronx:#38255

>>38253
>Es gibt eben Leute die sich über ihr Auto definieren wollen
Ja, nennt man Unterschicht.

kershmallow Avatar
kershmallow:#38256

Armes /f/

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#38257

>>38255
Und was ist mit Karren jenseits 70.000,--?

Sind das bloß reiche Unterschichtler?

Das Wort Unterschicht sollte man auf kc lieber nicht in den Mund nehmen, sonst kriegt man Schluckauf.

Bernd Avatar
Bernd:#38259

>>38255

>Es gibt eben Leute die sich über ihr Auto definieren wollen
>Ja, nennt man Unterschicht.


All die sendungsbewussten, Merkel-wählenden, möchtegern"grünen" Teslakäufer aus der Mittelschicht sind dann also auch die Unterschicht.

All die sendungsbewussten, Merkel-wählenden, möchtegern"grünen" Hybridkäufer aus der unteren Mittelschicht sind dann also auch die Unterschicht.

armcivor Avatar
armcivor:#38260

>>38259
>sendungsbewussten

Das Wort ist echt gut. Es trifft es für manche Menschen.

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#38272

>>38256
>Armes /f/

Was erwartest du? Die paar die sich hier noch her verirren haben meist nicht mal einen Führerschein, oder KFZ. Was soll denn da schon rauskommen?
Heckspoiler, Sportauspuff und Kleinpenisleuchten erschöpfen sich eben irgendwann mal.

Gab es hier vielleicht schon mal Fotos (mit ZStempel) eines KFZ-Bastlers beim Tunen, oder eines Motor Friseurs? N E I N ! Weil hier Redner sind, und keine Macher.

Und das läuft sich eben irgendwann mal tot.

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#38273

>>38272
Das Brett heißt halt auch nicht /t/uningspassten oder /k/fzbastler.

syntetyc Avatar
syntetyc:#38275

>>38272

>Weil hier Redner sind, und keine Macher.

Schwachsinn, die Krebser haben hier nur so laut rumgekrebst, dass keiner der Macher mehr Lust hat einen Faden zu eröffnen, in dem man dann selbst gebannt wird, weil man die Krebser als Krebser bezeichnet.

Und einer der Krebser meldet sich sofort zu Wort.
>>38273

Wie gesagt.

Armes /f/.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#38276

Macher? Ich denke nicht, dass uns Schmieraffen ohne Hauptschulabschluss mit optisch getuntem Golf II (für meer reicht die Kohle vom Meister ja nicht) hier _wirklich_ weiterhelfen würden.
Oder meint ihr damit Evobernd, der sich seine Felgen am Randstein zerbumst und stolz drauf ist?

chris_frees Avatar
chris_frees:#38277

>>38276

Armes /f/

kershmallow Avatar
kershmallow:#38284

>>38275
1.) Mit Schwachsinn solltest du vorsichtiger umgehen, sonst wird hier kaum einer seine Meinung mehr kundtun.

2.) Falls hier mal Macher waren, muss das vor meiner Zeit gewesen sein. Ich kenne hier nur Redner und unhöfliche Redner. Und viel Stammtisch Politik gibt es auch, wie überall auf KC.
Aber wenn du einen Vorschlag hast, wie es besser wird, ich bin ganz Ohr.

>>38276
>Schmieraffen ohne Hauptschulabschluss mit optisch getuntem Golf II

Ich mag zwar keinen Golf II, aber gegen Schmieraffen ohne Hauptschulabschluss habe ich überhaupt nichts.
Und ich glaube du unterschätzt die heutige KFZ-Mechaniker Lehre.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#38285

>>38284
>keine Macher

PAH. Komm in mein /f/-Atelier. :3

Ich hab vor kurzem angefangen, in meinem Renner die Chassiselektrik neuzumachen. Den Motorkabelbaum habe ich vor zwei Jahren schon komplett selbst gebaut. Ursprünglich wollte ich nur überflüssige Kabel (Klimaanlagenüberreste und so) killen, allerdings hab ich dann gedacht, ich machs komplett und lass den Käfig noch an die Dome der Vorderachse abstützen. Dazu musste ich die Steuergeräte vorne rechts versetzen und den gesamten Sicherungs- und Relaiskasten vorne links rausschmeißen. Die Batterie kommt noch nach hinten (nur echt mit leichtem Starkstromaluminiumkabel). Wo ich arbeite ist immer Chaos. Komme aber auch von der Uni, nicht aus dem Handwerk. "Ingenieure alles Bombenleger!" hieß es vom Werkstattmeister immer, damals als Institutshiwi
Sechszylinder hab ich mal noch auf Halde, auch aufgebaut, steht eingemottet. Getriebe und Diffs auch irgendwie. kek

>drei Autos
>keines alltagstauglich
>alles Sommermühlen

:(

bassamology Avatar
bassamology:#38289

>>38284
>>38285
Hab noch Differential zusammengebaut. :3

>Lamellensperre
<3

freddetastic Avatar
freddetastic:#38290

>>38285
> kein Evo
Armes /f/.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#38291

>>38290
Bei den Japanern sind die Karosserie, die Ersatzteilversorgung und die Dokumentation meistens so schwach, aber macht nix ich weine einfach in meinem 996.

bluesix Avatar
bluesix:#38297

>>38285
>>38289
Na siehst du, auf einmal geht das. Man muss nur etwas stänkern und schon strengen sich alle an.

Es ist ein Bilderbrett, und solche Bilder sollten da drauf sein.

Neuste Fäden in diesem Brett: