Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-03-17 22:09:35 in /f/

/f/ 39553: Motorradfaden

herrhaase Avatar
herrhaase:#39553

Da der letzte Motorradfaden auf AutosägeMotorradsäge ist und ich heute beim ausmotten eine Mäusefamilie samt Nest aus meiner R100R entfernt habe, hier ein neuer Faden. Sie hatten sich im Luftfilterkasten eingenistet.

Wie viele km habt ihr schon runter?

soyeljuaco Avatar
soyeljuaco:#39554

Börnd ist dieses Jahr knappe 500 km gefahren. Das wird jetzt aber rapide mehr :3

Macht auch mehr Spaß, wenn man nicht beten muss, daß hinter der nächsten Kurve noch leichter Frost ist...

mwarkentin Avatar
mwarkentin:#39555

>>39554

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#39556

>>39555
Richtig, und trotzdem geil :3

_zm Avatar
_zm:#39562

Bernds liebe Dame wurde den Winter über nach einem Unfall (technisch) wieder flott gemacht.
Nun wird sie im Urlaub am Ende des Monats erneut geweiht und die Saison kann beginnen.

Der Jahresbeginnmulm ist jedoch leider noch drin.
An der Blockade nach dem Unfall muss wohl langsam gearbeitet werden.

Dass Bernd diese Woche den Mord an einem vorausfahrenden Mopedpaar durch eine Altersblinde KFZ-Bedienerin miterleben musste, hilft wenig.

macxim Avatar
macxim:#39563

>>39562
Ja, wenn nach einem Unfall ein lange Pause folgt wird es echt schwierig. Ich hatte immer Glück und es ging nie über Schrammen hinaus - also aufstehen und weiterfahren. Bleib dran, Bernd. Augen auf und immer so fahren als würde jeder auf der Straße dich umbringen wollen.

>>39555
Spaßfakt: Mäusbernds Opa hat Karl Dall während seiner Schriftsetzerlehre betreut.

romanbulah Avatar
romanbulah:#39564

>>39563
War eine "rutsch oder flieg" Situation in der Bernds Rückenmark sich für ersteres entschieden hat.

Bernd selbt blieb aufgrund der erstaunlichen Bremseigenschaften seines großflächigen Hinterteils und der relativ geringen Geschwindigkeit bis auf einen geprellten Hintern unversehrt.


Leider hatten sich Fussraste, Schaltgestänge und der Lenker komplett dem Asphalt gewidmet, was mitte September dann auch erstmal die Pause erzwang :3

Der erste Ausflug geht erstmal zum alten Flugplatz, Bremsen üben.

lisakey1986 Avatar
lisakey1986:#39566

>>39554
>Macht auch mehr Spaß, wenn man nicht beten muss, daß hinter der nächsten Kurve noch leichter Frost ist...

Dann lieber der Splitt vom Winterdienst :DD BENIS

Auch: Ohne Kawa macht das Fahren sowieso kein Spass.

>>39553
Wie lange Stand der Karren, dass sich das Ungeziefer einnisten konnte?

suribbles Avatar
suribbles:#39567

>>39566
Seit Oktober, da im Oktober komplett nicht in Deutschland gewesen. Nun endlich Zeit fürs Reaktivieren, und dann das. :3

Inzwischen ist ein neuer Luftfilter drin, Ölfilter neu. Sitzbank wieder von 2er auf 1er umgebaut, neue Halbschale liegt gerade beim Lackierer. Bald baue ich von einer Tüte auf zwei um. Gabel- und Getriebeöl muss noch, der Choke macht an einer Seite Probleme - trotz über 9000 sprühstößen wd40 fluppt er nicht immer auf Grundstellung zurück. Eingeschäumt mit S100 total, Lehrernachbarn schauten schon steitlustig.

Nächste Woche zum TÜV, ist auch schon überfällig... Der wird sicher wieder die Rostspritzer an der Gabel anmeckern, also vorab noch ein wenig polieren.

Ahja, und mein Federbein hat wohl keinen Tropfen Öl mehr. Schaukelpferd :3

n_tassone Avatar
n_tassone:#39569

>>39567
Warum nich gleich die Gabel mitgemacht, wenn sowieso schon halb auseinander?

vaughanmoffitt Avatar
vaughanmoffitt:#39570

>>39569
Weil nicht kritisch für Tüv

alexradsby Avatar
alexradsby:#39571

>>39570
Aber dann musst du ja dieses Jahr doch wieder ran, oder ist das für den Winter schonmal als Beschäftigung vorgemerkt? :3

Ist Moppedbernd eigentlich so kantig und hat sich eine Knattertüte aus dem Zubehör drangeschraubt Kantigkeitsplus für ohne DB-Eater, damit ihn die Nachbarn und Umgebung besser hören können?

Bernd Avatar
Bernd:#39572

>>39571
Arbeit für schlechte Tage :3

Noch ist Standardtüte dran, bald aber zweifachknattertüten. Da muss ich aber wohl ein bisschen basteln, das R100 standardzubehör ist eher nicht so schön. Vielleicht gibt's auch noch Sportluftfilter, mal schauen was der TÜV dazu sagt...

Habe auch noch ne Guzzi 1000S, die ist aber schon länger total zerlegt zwecks Überholung - nun fehlt die Zeit zum Zusammenbau :( die hat die Nachbarn immer angepisst :3

cat_audi Avatar
cat_audi:#39573

>>39571
Wenn man keine Eierfeile fährt stört das lustigerweise niemanden.

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#39575

>>39573
Erzähl das mal den Rentnern auf dem Dorf, durch das die schönsten Moppedtouren führen :3

moynihan Avatar
moynihan:#39577

>>39571
S1000rr Bernd fährt sogar noch kantiger - Racing Topf aus China für 89 Dollar mit Akrapovic Aufkleber, weil foll Kapitalismuskritik. 800 Euro für Stück Metall / Carbon,die spinnen doch....die gesparten 711 euro wandern bei mir in 4 Tage Sachsenring =)
die Bernd dann aber mit serientopf fahren muss, verdammte Ossis. Erst ne Rennstrecke in die Ortschaft bauen und sich dann über Lärm beschweren

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#39596

Brent! Der Buttergott meint es gut mit uns! Wohin hat Bernd seine Tour für das WE geplant? :3

iamglimy Avatar
iamglimy:#39619

>>39617
Komm, piss dich, Evoschuchtek.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#39632

Dieser Bernd möchte mittelfristig gerne einen Motorradführerschein und langfristig Touren ins Ausland mit Zelt und co. machen.
Nun liest man doch schon häufiger, dass die Unfallgefahr hoch sei. Ich selber bin allerdings ein eher vorsichtiger Mensch. Wenn ich mit dem Fahrrad in dieser krebsigen Großstadt hier unterwegs bin, fahre ich so umsichtig, dass ich an allen möglichen Stellen Gefahren sehe und lieber ein Mal zu viel abbremse und mich umschaue. Hatte auch noch nie einen Unfall. Würde auch so Motorradfahren und nicht zu viel Gas geben. Wenn also was passieren sollte, würde es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht an Selbstüberschätzung liegen.

Glaubt Bernd, dass man auf die Art und Weise unfallfrei durch's Leben kommt? Bernd würde auch nur mit guter Schutzkleidung fahren.
Und: Bernd würde das Motorrad durchaus nicht nur als Freizeitvertreib sehen, sondern als Verkehrsmittel, um von A nach B zu kommen. Gibt es Bernds, die das auch so handhaben?

mugukamil Avatar
mugukamil:#39634

Faden kann gelöscht werden, ist eh falsch :)

thehacker Avatar
thehacker:#39641

>>39632
99,9% der selbstverschuldeten Motorradtoten sind Supersport fetischisten und Straßenrossis.

Vorsicht und viel Erfahrung können sowas verhindern.

Leider sind die meisten Unfälle mit Todesfolge oder schwerverletzten Fahrern durch KFZ-Bediener beigeführt und hier kann in vielen Fällen Erfahrung und Vorsicht nur das Schlimmste verhindern.

Eine 101 prozentig defensive Fahrweise, wie zum Beispiel an jede Kreuzung mit verminderter Geschwindigkeit ranfahren, kann vielleicht das Schlimmste verhindern, rettet dich aber trotzdem nicht vor Oma Hansen, die mit dem Benz ihres toten Mannes nach 30min Wartezeit an der Kreuzung drei Meter vor dir in deine Vorfahrt prescht.

Im Gegensatz zur TV-Meinung gehen die meisten Motorradunfälle jedoch glimpflich aus, die blutigen Geschichten kommen nur in die Zeitung und diese sind dann quasi immer durch KFZ-Bediener beigeführt.

Mopedfahren ist wie jede Teilnahme am Straßenverkehr gefährlich und wenn die Angst vor Unfällen dominiert, wird Bernd auch nie richtig Freude daran finden.

Allein schon vor dem Motorradführerschein auf Unfallstatistiken zu schauen, ist wohl der vernünftige Ansatz aber es zeigt definitiv in die Richtung, dass es nicht der richtige Weg für Bernd ist.

abdots Avatar
abdots:#39642

>>39641>>39632

Man sieht z.B. bei vielen Motorradfahrern nach einem Unfall, dass trotz zerstörtem Handgelenk die Maschine aufgehoben und etwaige Schäden betrauert werden.

Bernd konnte sowas vorher nie nachvollziehen und dachte immer das solche Aussagen nur lustige Motorradstammtischgeschichten sind, bis er selbst vom Bock geflogen ist und in der gefühlten Ewigkeit, die er rutschend auf dem immer heißer werdenen Arsch verbracht hat, nur die Funken im Blick hatte, die sein Moped auf der Straße schlug.

Bernd Avatar
Bernd:#39644

>>39632
Als Fahrradfahrer weißt du ja schon, was los ist. Keiner sieht dich und du darfst auf alle anderen aufpassen. Mit gut sichtbarer Schutzkleidung ist das die halbe Miete. Wenn du auch immer brav mit angepasster Geschwindigkeit fährst ist das Unfallrisiko auf jeden Fall deutlich geringer.
Ich selbst fahre mit so einer Neon-Weste, für die 90+ die mit ihren 0,1% Sehvermögen unbedingt noch die Nachbarschaft mit dem dicken Bürgerkäfig unsicher machen müssen (ist mir kackegal wie bescheuert das aussieht). Du willst vermutlich auch für den Anfang zumindest ein Mopped mit ABS, einfach die Bremse zuknallen zu können ist ein Segen. Ist aber nur meine persönliche Meinung zu der Sache, ich weiß, andere bremsen lieber selber. Wenn du dich und deine Maschine dann etwas im Griff hast kann auch ein Fahrsicherheitstraining nicht schaden.

Alltagstauglichkeit ist bei Motorrädern so eine Sache. Grundsätzlich bist du mit 'nem Roller oder einem Kleinwagen aber immer praktischer unterwegs als mit dem Motorrad. Du bekommst damit nicht den Einkauf nach Hause, vernünftige Motorradbekleidung ist meist wenig alltagstauglich, es ist vergleichsweise teuer, bei Regen kotzt du im Strahl, die Liste könnte man beliebig fortführen. Ich selber fahre hin und wieder mit dem Mopped ins Büro, vorher in die ganze Schutzkleidung rein und hinterher wieder raus ist aber auch nicht das wahre.

Trotz der Gefahren und der anderen Nachteile möchte ich dir sagen: Tu es! Der größte Spaß, den du haben kannst solange du die Hose noch an hast!

>>39642
Ich kann mir denken, dass das Adrenalin erstmal jedes Gefühl für Schmerzen und Verletzungen abtötet. Hattest du dich schwer verletzt? Hattest du Schutzkleidung an?

clubb3rry Avatar
clubb3rry:#39647

Danke Merkel!

likewings Avatar
likewings:#39648

>>39641
>>39642
>>39644

Danke für eure Auskünfte. Ich denke schon, dass ich den Führerschein mittelfristig anpeilen werde.
Ist bei mir eigentlich schon viele Jahre lang ein Bedürfnis, ein motorisiertes Zweirad zu fahren. Ich Fahre ja auch so gerne Fahrrad/Mountainbike.

bobwassermann Avatar
bobwassermann:#39650

Faden kann gelöscht werden, ist eh falsch :)

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#39651

>>39644
>Hattest du dich schwer verletzt? Hattest du Schutzkleidung an?

Nur einige Prellungen und ein verstauchtes Handgelenk.
Bernd hatte die Held Fame 2 Kevlar Jeans, Jacke mit protektoren und natürlich Handschuhe an, welche aber bis auf den die Hintern- und Handfläche wenig zur Unversehrtheit beitrugen.

Der größte Vorteil war, dass Bernd rutschen durfte anstatt zu fliegen.

Die größte Trauer war, dass Bernd sich nicht in seiner dazu gewonnenen Freizeit an die Reperaturen setzen, geschweige denn fahren konnte...

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#39652

>>39632
Brent fährt seit über 10 Jahren mit dem Mopped als Altagsfahrzeug unfallfrei durch die Gegend, allerdings ist er auch extrem passiv und aufmerksam unterwegs. Durchfiltern gibt es bei ihm nicht und auf sein Vorfahrts/Vorrangrecht kann er auch gerne mal verzichten, wenn er dafür im Gegenzug mit dem Leben davonkombt. Aber auch generell hält er sich an den Grundssatz der doppelten Sicherung: Er begibt sich also nicht vorsätzlich in eine Gefahr, die schon von vornherein klar ist, wie z.B. das Fahren im toten Winkel des KFZs, besonders LKW, auf der Nebenspur.

>>39644
>Grundsätzlich bist du mit 'nem Roller oder einem Kleinwagen aber immer praktischer unterwegs
Mit dem Roller bist du nur ein weiteres Verkehrshindernis, das durch Überholmanöver noch viel mehr gefährdet wird und Vorteile sehe ich damit auch keine gegenüber dem Motorrad. Du bist nicht wendiger, wofür auch, und mehr Platz zum Parken brauchst du auch nicht. Kleinwagen klar, für den Einkauf ideal. Bernd kann seinen kleinen Einkauf allerdings auch mit Moppedkoffer und Rucksacktasche erledigen, für mehr geht er eben zu Fuß, da der Supermarkt nicht weit wek ist.

>vernünftige Motorradbekleidung ist meist wenig alltagstauglich
Wenn du damit die Lederklamotten meinst, dann hast du meine Zustimmung. Bei Textil stimmt es nur teilweise, z.B. wenn es im Sommer ziemlich warm werden kann. Hier muss jeder sein persönliches Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Komfort festlegen, wobei Textilklamotten für den innerörtlichen Verkehr sicherlich ausreichend sein dürften.

>bei Regen kotzt du im Strahl
Nur, wenn du aus Zucker bist und keine vernünftigen Klamotten anhast. Das einzig Nervige im Regen sind die komischen Blicke der KFZ-Fahrer, wenn sie das verdampfende Wasser am Krümmer sehen und vermutlich immer denken, mir würde gerade meine Kiste abfackeln :3

Da Bernd sich sowieso auf der Weide umziehen muss, ist das für ihn auch kein Broblem.

>Tu es!
Eben jenes :3

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#39653

>>39652
Bernd hatte mal eine Grundsatzdiskussion mit jemanden, der meinte ein Roller wäre Alltagstauglicher als Bernds Moped und in Teilen hatte er damit recht, denn es kommt definitiv aufs Moped an.

Bernd ist der Meinung eine gute aber nicht zu wertvolle Enduro schlägt jeden praktischen Wert eines Rollers aus (und wirkt auch nicht so lächerlich :3)

Bernd würde unglaublich gerne sein Moped im Alltag nutzen, stößt aber auf zu viele Probleme dabei:

Zum einen hat Bernd nur eine angemietete Garage bei einem bekannten Rentnerehepaar, welches jedoch ca. 8km weit von seiner Wohnung wohnt.
Da der innere Schweinehund ein faules Arschloch ist und Bernd die halbe Stunde schlaf mehr vor der Arbeit vorzieht kommt es so sellten zu fahrten im Arbeitsalltag.

Vor der Tür mit Plane stehen lassen macht Bernd unglaublich paranoid, da er schon sehr oft mit Neidzerstörung zu kämpfen hatte und an seinem Cruiser quasi alles offen liegt.

Bernd fährt jetzt keinen Chrombomber und scheißt auch auf Regen, Wintereinbruch oder Dreck und Flugrost aber der Strßenvandalismus tut besonders weh.

Bernd hat schon eine Alarmanlage eingebaut aber die hat auch nicht gegen die letzte umwurfaktion geholfen.


Viele sagen Bernd, wer keine eigene Garage hat, hätte sich nie ein Moped anschaffen sollen. Wie kommen andere Großstadtbernde damit zurecht?

Hier wird natürlich schon lange über eine Flucht aufs Land gegrübelt.

oanacr Avatar
oanacr:#39655

>>39652
>Vorteile sehe ich damit auch keine gegenüber dem Motorrad
Beim Roller hat man zumindest noch etwas Stauraum unterm Hintern, normalerweise. Aber ja, eigentlich nichts was man beim Mopped nicht mit Koffern/Topcase nachrüsten könnte.
>Das einzig Nervige im Regen sind die komischen Blicke der KFZ-Fahrer
Die Tropfen auf dem Visier machen mich immer halb wahnsinnig und irgendwann wird immer die Unterwäsche nass. Das heißt dann wohl, dass ich keine vernünftige Bekleidung habe. Oder ich muss das Zeug einfach mal wieder imprägnieren.
>Da Bernd sich sowieso auf der Weide umziehen muss, ist das für ihn auch kein Broblem.
Eine Umkleide im Büro wäre extrem praktisch. Wohl dem, der den richtigen Schäfer gewählt hat.

>>39653
>Wie kommen andere Großstadtbernde damit zurecht?
Ich habe Gott sei dank eine Garage, würde die jetzt auch nicht mehr hergeben. Sehe am Straßenrand aber öfters Motorräder in der Umgebung, da passiert augenscheinlich nichts mit. Hast du dich in irgendeiner NoGo-Zone angesiedelt? Gar keine Mietgaragen bei dir in der unmittelbaren Umgebung?

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#39662

Ahja, und mein Federbein

grantrobinson Avatar
grantrobinson:#39699

Wie weit würde Bernd für ein Mopped fahren, das er auf diversen Anschnurportalen in Augenschein genommen hat?
200Km, wie die meisten Portale als größten Umkreis anbieten? Meer? Weniger?
Würde Bernd direkt mit Anhänger hinfahren, um bei Gefallen das Möp gleich mitzunehmen, um nicht nochmal die weite Strecke fahren zu müssen, oder würde er erstmal mit über 9000Km/h zum Anschauen hinfahren, damit die Fahrt nicht all zu lang wird und dann bei Gefallen wieder hinfahren, oder sich das Möp zuschicken lassen?
Oder würde Bernd es sogar wagen mit den Öffis hinzufuhren, um dann sogar direkt mit dem Möp zurückzufahren, wenn möglich?

moynihan Avatar
moynihan:#39712

>>39699
Für etwas seltenes und nach guter Kommunikation definitv!

Bernd ist 500 Km für sein Möp gefahren und hatte auch Anhänger und Geld gleich dabei.
Nach dreistündiger Probefahrt und einem netten Plausch mit dem Verkäufer hatte für Bernd alles gestimmt und die Dame wurde mit nach Hause genommen.

Man darf nur nicht anfällig für "jetzt bin ich schonmal hier..." Käufe sein und muss knallhart den Rückzug antreten, wenn die Maschine doch nichts ist!

Für eine Maschine, die es an jeder Ecke gibt und nur um den billigsten Preis zu erhaschen ist es natürlich nicht rational.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#39713

>>39699
Bernd hat sein Mopped (Fazer 8) aus Bayern nach MV liefern lassen, ohne das Modell je gefahren zu sein. Bernd ist aber die kleineren Modelle XJ6 und XJ6 Diversion F gefahren und laut cycle-ergo.com sah die Sitzposition für Bernd ganz gut aus

cmzhang Avatar
cmzhang:#39714

>>39713
Neue Maschine bzw. Garantie?

Denke mal >>39699 geht eher von Gebrauchtkäufen aus. Am schlimmsten "gekauft wie gesehen"

christauziet Avatar
christauziet:#39715

Würde Bernd sagen, dass es eher ein schlechtes Zeichen ist, wenn eine Maschine länger zum Verkauf steht und scheinbar niemand zuschlägt?
Ist das genauso schlimm wie:
>verkaufe für einen Bekannten
?

fatihturan Avatar
fatihturan:#39716

>>39715
Im Winter nicht ungewöhnlich aber ein Alarmsignal ist es schon.

Neuste Fäden in diesem Brett: