Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-04-12 12:19:11 in /f/

/f/ 39738: Der Individualverkehr ist immer und immer wieder im Fok...

bluesix Avatar
bluesix:#39738

Der Individualverkehr ist immer und immer wieder im Fokus politischer Angriffe. Dabei handelt es sich um einen Angriff auf einen Kern der Freiheit, - nämlich frei zu bestimmen, wohin ich möchte, zu wem ich möchte und wann auch immer ich das möchte, jederzeit. Dafür zahlt das Individuum Steuern,von denen zum Beispiel Straßen gebaut werden. Dafür zahlt das Individuum für die (Typ-)Zulassung, beispielsweise eines sparsam mit dem Sprit umgehenden Dieselautos. Und so weiter. Jahrelang haben wir Diesel gekauft - aus guten Gründen. Es ist das sparsamste Verbrennungsmotoren-Konzept - und somit auch das wirtschaftlichste und umweltfreundlichste. Denn ein moderner Diesel stösst ABSOLUT gesehen, auf seinen Verbrauch gerechnet, die geringste Schadstoffmenge aus. Wir wollen alle saubere Luft. Aber dann muss geschaut werden, wo die Musik spielt: In den Häusern, bei den LKW's(! - also im weiteren Sinne beim Gütertransport auf der Strasse), beim Flugverkehr und beim Schiffsverkehr(!!).


> Dabei handelt es sich um einen Angriff auf einen Kern der Freiheit, - nämlich frei zu bestimmen, wohin ich möchte, zu wem ich möchte und wann auch immer ich das möchte, jederzeit. Dafür zahlt das Individuum Steuern,von denen zum Beispiel Straßen gebaut werden.


Danke Merkel

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-mobilitaet/politik-und-industrie-suchen-nach-loesungen-fuer-den-diesel-14968118.html

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#39739

Das hängt immer von der ganz persönlichen Lebenssituation ab. Im übrigen wird immer so getan, als seien die Stadtbewohner jetzt aktuell alle vom Erstickungstod bedroht. Tatsächlich ist die Luft in unseren Städten deutlich besser als noch vor 30, 40 oder gar 50 Jahren. Die Probleme die jetzt auftauchen liegen darin begründet, daß die Vorgaben verschärft wurden. Speziell von Seiten der EU, in der eine Mehrheit von Staaten gerne der deutschen Autoindustrie schaden möchte. Also bitte keine Hysterie.


>atsächlich ist die Luft in unseren Städten deutlich besser als noch vor 30, 40 oder gar 50 Jahren. Die Probleme die jetzt auftauchen liegen darin begründet, daß die Vorgaben verschärft wurden. Speziell von Seiten der EU, in der eine Mehrheit von Staaten gerne der deutschen Autoindustrie schaden möchte. Also bitte keine Hysterie.

> Speziell von Seiten der EU, in der eine Mehrheit von Staaten gerne der deutschen Autoindustrie schaden möchte.

> Speziell von Seiten der EU, in der eine Mehrheit von Staaten gerne der deutschen Autoindustrie schaden möchte.

remiallegre Avatar
remiallegre:#39740

Nachdem die GRÜNEN...

Uwe Köllner (Ukowe) - 12.04.2017 09:06


das EEG erfunden und mit Ihrer Angstpolitik indirekt die Energiewende beschert haben, nachfolgend auch die Kohlekraftwerke abstellen wollen und auch erfolgreich das Dosenpfand umgesetzt haben ist nun der Diesel dran. Irgendetwas findet sich immer um den Menschen Angst zu machen, nun ists der Feinstaub und die NOx-Emissionen.

subtik Avatar
subtik:#39743

>>39739
Jein.
Vieles wurde früher garnicht erfasst oder konnte nicht gemessen werden, außerdem fahren heutzutage wesentlich mehr Autos als früher, was allein deshalb schon mehr Schadstoffausstoß bedeutet.
Außerdem beruhen die strengeren Grenzwerte auf Forschungsergebnissen, wonach die schädliche Wirkung eben schon bei niedrigeren Konzentrationen auftritt.
Man muss nicht in allem eine globale Verschwörung der Echsenmenschen aus der Hohlerde sehen, Bernd.

>Denn ein moderner Diesel stösst ABSOLUT gesehen, auf seinen Verbrauch gerechnet, die geringste Schadstoffmenge aus
Eben nicht, Bernd. Und das ist der eigentlich Skandal. Abgaswerte werden nur auf dem Prüfstand und da auch nur durch Betrug und Manipulationssoftware irgendwie gerade so eingehalten. Eine echte Prüfung findet nie statt, ASU beim modernen Diesel bedeutet treudoofes Abfragen des Motorsteuergeräts und wenn das sagt "ales oke", dann kommt die Plakete drauf. Lächerlich.
Wer zufällig weiß, wie NO2 riecht, kann das bei jedem Diesel schon im Stand erschnuppern, ein regenerierender Partikelfilter stinkt nach PAKs, IRL ist ein PKW-Diesel 70% der Zeit mit Warmlaufen, Ausbrennen, Regenerieren, Anfetten, Abgasrückführen, Orgonisieren, Vor-, Nach- Zwischenglühen und Im Leerlauf Nageln beschäftigt und erreicht nie den Maximalwirkungsgrad wie auf dem Prüfstand, haut aber Dreck raus wie Opas alter Zweitakttrekker.

Dass das lange belächelte Toyota bei seinen einfachen Saugrohreinspritzern im Millerzyklus mit minimalem technischen Aufwand ähnlich gute Wirkungsgrade erreicht und so gute Rohabgaswerte schafft, dass es kaum Nachbehandlung braucht, ist eine Bankrotterklärung der deutschen Autoindiustrie.

davidsasda Avatar
davidsasda:#39744

>>39743
Dies. Toyota Hybrid war bereits vor 20 Jahren jedem heutigen Diesel überlegen. Bitter dass die Deutschen Hersteller seither nichts entgegensetzen, ausser Schrott mit mit 3 Kupplungen und Laptopakkus ohne jeglichen Nutzwert.

Hybridsäge für den Müllfaden.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#39745

>>39744

>Hybridsäge für den Müllfaden.

Stoß gegen den Krebs

splashing75 Avatar
splashing75:#39746

>>39743
>>39744

Armes /f/

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#39747

>>39746
Fersuchs doch mal mit Argumenten, Bernd.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#39748

>>39747

>Argumenten

Nein, auf euer Geschille wird nicht eingegangen.



Wann endlich bekämpfen wir den natürlichen Feinstaub..

peter langer 1 (peterjl...) - 12.04.2017 14:05

..z.B. mit Verboten bei bestimmten Wetterlagen nicht mehr in den Wald zu gehen,Wind aus der Sahara oder Vulkanausbüche zu verbieten etc. Stickoxyde sind demgegenüber von geringerer Bedeutung oder Gefahr,allerdings nicht bei den Wettbewerbern unserer Autoindustrie.Da jedenfalls muss doch was zu machen sein,wenn man sie sonst nicht in die Knie zwingen kann. Mit Angsthysterie lässt sich viel erreichen. Wer da nicht mitmacht und ruhigen Kopf behält gilt als verteufelungswürdiger Ignorant, Mitschuldiger von Krankheiten und Todesfällen. Sowas kann man nicht wählen ! Auch deswegen ducken sich Politiker weg. Auch der Elektrosmog oder noch schlimmer, die Strahlen der Mobilfunkantennen standen mal im Mittelpunkt des Abscheus als gefährliche Krankmacher. Wir telefonieren heute immer noch!

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#39749

>Dieselkrebser
>argumentieren

Bernd, ich bitte dich!

keyuri85 Avatar
keyuri85:#39750

>>39749

Schill einfach härter


Hier gibt es leider zwei Interessen, die Hand in Hand gehen

Heinz Rehbein 1 (rehbein2) - 12.04.2017 09:41

Die Planetenretter wollen ihre Religion durchsetzen, und die Autobauer freuen sich über Verschrottung recht neuer PKW. Ein Vorschlag, der vielleicht technisch machbar wäre, wenn man denn wollte: Euro5 Diesel über die ECU leistungs-und ausstoßabsenken...nur in den Städten, und die ECU umschaltbar gestalten, so dass außerhalb wieder normal kraftvoll und sparsam gefahren werden kann. Selbst wenn es technisch möglich wäre (weil jeder Eingriff deutliche Leistungseinbußen mit sich bringt, wäre mein Vorschlag fair für alle), so glaube ich nicht an die Bereitwilligkeit...weil, beide Seiten würden leer ausgehen, die Planetenretter hätten keine neuen Ablassopfer und die Autobauer kein zusätzliches Neuwagengeschäft.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#39751

>Angsthysterie

Schwachsinn.

Problem ist, dass die arroganten Humpen der deutschen Autoindustrie auf keine politischen Impulse reagieren und deswegen antriebstechnisch noch in den Anfängen der Zeitgeschichte hängen. Jahrelang wurde schön Rendite gemacht, ohne Investitionen in alternative Antriebe zu tätigen. Jetzt wo man mehr oder weniger in der Sackgasse sitzt, wird über irgendwelche Emmisionsrichtlinien geheult? Weil sie zu dumm und zu Geldgeil sind um zeitgemäße Abgasreinigungssysteme in Dieselautos zu bauen?

Und dann geht man auf /f/ und ein neuer spastoider Idiotenfaden wie dieser wurde eröffnet, in dem Freiheit angezweifelt wird. Dumm, dümmer, Bernd.

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#39752

>>39751

Versuch es einfach härter.

Was musst du nur für ein kaputter Mensch im Echtleben sein.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#39753

>>39752
Du bist echt ein armseliges Opfer.

im_jsmith Avatar
im_jsmith:#39754

>>39748
Schade. Seriöse Diskussion über technische Dinge wäre auf /f/ nämlich eine tolle Sache.

dmackerman Avatar
dmackerman:#39758

>>39754

Die Linkskrebskrebser wollen nicht "diskutieren", die wollen ihre Parolen hier verteilen.
Ihre ideologische Vormacht auch hier im hintersten Winkel des Netzes geltend machen.

Auf Ernstchan lief der Elektro-Schrott-Faden ganz anders als sie es sich vorgestellt haben, eben weil sie nichts als leere Parolen haben.

otozk Avatar
otozk:#39763

>diesel


Hallo, jemand zu Hause? Es ist 2017 ...

hoangloi Avatar
hoangloi:#39768

>>39758
Ich will aber. Also leg mal los mit Deinen objektiven Argumenten.

remiallegre Avatar
remiallegre:#39770

>>39768

Als ob

aluisio_azevedo Avatar
aluisio_azevedo:#39778

>>39770
/f/ kann zu

starburst1977 Avatar
starburst1977:#39779

>>39778

Warum, solche Fäden kann ich das ganze Jahr lang aufmachen.
Und mehr als sägen könnt ihr Affen nicht.

terryxlife Avatar
terryxlife:#39782

>>39778
nur /f/?

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#39783

>>39782

Ihr Linken habt KC erfolgreich ruiniert, egal welches Brett, ihr habt es in die Scheiße gezogen.
Wir könnten alles auf KC haben, aber dank euch haben wir hier nichts außer Scheiße und Dreck.
Ihr seid schuld daran, dass wir keine schönen Sachen haben können, und dafür werdet ihr bezahlen.

Neuste Fäden in diesem Brett: