Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-07-25 17:10:18 in /f/

/f/ 40321: Too big to fail?

sementiy Avatar
sementiy:#40321

Wie gefickt ist die deutsche Autoindustrie, Bernd?

yesmeck Avatar
yesmeck:#40322

Wenn die deutsche Automobilindustrie nicht meer bescheisen darf, wird sie von den Japanern hinweckfikiert.

robergd Avatar
robergd:#40323

Die USA machen gerade n gudn Tschob. Hier wird allerdings nichts passieren. Die EU verklagt nur Microsoft, Google. etc. so richtig ... keine europäischen Verein.

hota_v Avatar
hota_v:#40324

>>40323
Alle.jpg in der EU hassen Deutschland, Bernd. Handeslüberschuss und so.
Die warten nur drauf uns mit ihrem Wutständer zu ficken was wir brauchen.

joemdesign Avatar
joemdesign:#40325

>>40324
Super das die Autoindustrie über 9000 Steilvorlagen liefert.

thehacker Avatar
thehacker:#40326

>>40324
>Handeslüberschuss
Lachz. Das klingt ja so harmlos. Als ob Deutschland einfach nur auf dem freien Markt gewonnen hat.

In Wahrheit hat man jegliche Konkurrenz mit über 9000 EU-Bürokratie erwürgt. Dschreiße, Mann. Die haben LIDL und Kaufland in Tschechien.

exevil Avatar
exevil:#40327

>>40322

Dies. Bin jahrelang deutsche Autos gefahren und jetzt auf Mazda umgestiegen. Sämtliche Vorurteile haben sich als falsch erwiesen. Das Auto ist gut verarbeitet, super sparsam und günstig im Unterhalt (geht ja nichts dran kaputt). Es gibt keinen Grund noch deutsche Autos zu kaufen.

"Too big to fail" ist lächerlich falsch. Jedes Unternehmen kann und darf pleite gehen. Die Anlagen und Werke werden übernommen und eben irgendwas anderes produziert. In Bernds Stadt hat ein Werk mit 5.000 Mitarbeitern dicht gemacht - nach 5 Jahren kehrt keine Sau, 98% haben neue Jobs.

sementiy Avatar
sementiy:#40329

>Too big to fail?
Mega-Lachz. Opel war auch mal eine große Nummer.

>Wie gefickt ist die deutsche Autoindustrie, Bernd?
Kommt darauf an, unsere momentane Regierung und die Autoindustrie sind die dicksten Fickschwestern, bleibt die Regierung bestehen passiert fickend nichts. Schau dir doch nur nur mal die Aussagen von unseren jetzigen und ehemaligen Verkehrsministern an, oder welche Begünstigungen die Autokonzerne bzw. welche Einschränkungen sie nicht erhalten haben. Die bisherigen Repressalien konnten problemlos auf einer Arschbacke abgesessen werden.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#40330

VAG ist systemrelevant und ein Quasistaatskonzern. Die könnten auch Katzenbabies auf die Motorhaube nageln und Mergl wär nur so "Ja oke, awa nur 1 Kadse pro Auto, außer bei Porsche, die dürfen 2 wegen Premium :3".
Es wird ein Bauernopfer geben, was wohl der Dobrindt sein wird und ein paar Arschkriecher beim KBA, dann erklärt der Pofalla den Dieselskandal und die Kartellaffäre für beendet.
soeinfachistdas

International (außerhalbs Europas) hat VAG eh schon einen katastrophalen Ruf, da wird sich nicht viel ändern.

ffbel Avatar
ffbel:#40331

>>40329
auf einer skala von 1 bis deutscher, wie stark ist dein selbsthass?

stushona Avatar
stushona:#40332

>>40331
Ungefähr bei -9000. Mett?

>>40330
Dies.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#40333

BRECHEND NEUS: VW droht ersten Kunden mit Zwangsstillegung falls das Update verweigert wird.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#40334

>>40330
>International (außerhalbs Europas) hat VAG eh schon einen katastrophalen Ruf, da wird sich nicht viel ändern.

Erzähl. Nur wegen des Dieselmärchen?

cboller1 Avatar
cboller1:#40335

>>40334
Frag mal einen Fettbürger. VW gilt als unzuverlässig und teuer in der Wartung. Typisches German overengineering aber ohne den Premiumbonus von BMW oder Mercedes.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#40336

>>40335
>>>/o/

fatihturan Avatar
fatihturan:#40338

>>40321
Was passieren wird: Politiker werden ganz empört gucken, mit dem Finger wedeln, schimpfen und dann wird die EU eine Strafzahlung veranlassen. Danach ist alles wieder gut und alle machen weiter, als wäre nichts passiert.
Die Strafzahlung holt sich die Auto-Industrie dann nach der nächsten Wahl durch CDU/FDP-Subventionen und Steuererleichterungen wieder rein.
>>40326
> Die haben LIDL und Kaufland in Tschechien.
In Polen auch beides, zudem hab ich noch OBI und Mediamarkt gesehen. Und in Frankreich gibts auch LIDL.

xarax Avatar
xarax:#40339

>Halo I bims da Michel Doitschland und TDI is immer nohc BESCHTE schon vong de Spaltmasse her.

coreyhaggard Avatar
coreyhaggard:#40342

>http://www.spiegel.de/auto/aktuell/stuttgart-nach-gerichtsentscheidung-drohen-fahrverbote-fuer-dieselautos-a-1160097.html
ES PASSIERT

_kkga Avatar
_kkga:#40344

>>40343
Spannend wirds erst nach der Wahl, alles was jetzt gerade passiert ist nur die Spitze des Eisbergs und Schadenskontrollmodus.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#40354

>>40353
Keinen. Evobernd ist einfach nur ein dummes Stück rückständige Scheiße, der befürchtet man wolle ihm seinen Lolli wegnehmen.

Bleibt abzuwarten wie die Geschichte mit den Akkus sich entwickeln wird, aber die Langzeittests bisher sehen ja gut aus.

stushona Avatar
stushona:#40356

>>40353
>Gerade jetzt mit dem Model 3. 35k Besatzergold sind in den VSA nun wirklich nichts und entgegen aller Prognosen von "schaffen die nie den Preis zu halten" bis "bekommen dir Produkion zu dem Angepeiltem Datum eh nicht hin" lagen falsch. Fakt ist, die ersten Karren sind auf der Strasse. Die Leute sind begeistert und haben es gekauft ohne dass den Wagen einer vorher gesehen hat.

Bernd, es wurden 35 Fahrzeuge an Leute aus der Belegschaft verteilt.

Mehr schreibe ich dazu jetzt erstmal nicht.

kriegs Avatar
kriegs:#40357

>>40353

> Hurr die Kosten, der Baulaerm, wer solls Bezahlen und und und.

VW bescheisst in den USA:
> über 9000 NG Strafzahlungen
> zusätzlich 2 Milliarden für Elektroauto-Infrastruktur
> zusätzlich Rückgaberecht für jeden TDI-Besitzer oder Update + Schadensersatzzahlung
> alles kein Problem

VW bescheisst in TDI-Michelstan:
> Muh Autoindustrie
> Muh Arbeitsplätze
> Mit einem Software Update für Euro5 und 6 Diesel wird das alles wieder in Ordnung komben.
> Garantie für Update-Folgeschäden? ... Oh, schau mal, hinter Dir, ein dreiköpfiger Affe!
> Schadensersatz? Wo kämen wir da hin.
> Wir brauchen eine staatliche Förderung für neue Dieselfahrzeuge!
> TDI beschte!

Bernd kann es echt kaum erwarten das der ganze Scheissladen hier den Bach runter geht. Wir haben's nicht besser verdient.

sokaniwaal Avatar
sokaniwaal:#40362

>>40359
>ich weiß sind verboten mittlerweile

Wieso eigentlich?

fffabs Avatar
fffabs:#40367

>>40362
Klappenauspuff ist so konstruiert, dass er bei Lärmmessungen die Grenzwerte einhält und auf der Straße dann nicht.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#40369

>>40359
Aber auch deutsche Fahrzeuge können doch schon teilweise alleine fahren. Wahrscheinlich sind die Firmen ähnlich weit wie Tesla, scheuen sich aber eher...

joe_black Avatar
joe_black:#40371

>>40353

Der Tesla ist nicht sauber- die Herstellung der Akkus macht einen Haufen Dreck, ebenso der Strom, der aus Kohlekraft gewonnen wird. Und nein- nicht an jeder Ladesäule steht direkt ein Windrad.

>RWE, Avacon haben genug NG. Die Banken wuerden denen das auch geben und der Staat kackt die sowieso schon Foerdergeldern zu ohne Ende

Ich habe schlechte Nachrichten für dich: Die für den Ausbau nötigen Summen kommen wieder mal vom Steuerzahler und nicht von einem Stromanbieter. Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass ein modernes Wirtschaftsunternehmen irgendwas in den Straßenbau investiert, wenn es ohnehin vom Staat subventioniert wird.

Was deine blühenden Landschaften Dank Elektroautos angeht: Bin erstmal auf deiner Seite. Aber was meinst du, warum z. B. Hersteller wie Renault die Autos nur mit Abschluss einer Akkumiete verkaufen? Die sind nicht doof. Wo wenig bewegliche Teile drin sind, geht auch weniger kaputt. An der Regelungstechnik der Elektronik kann man sicher nicht so gut geplante Obsoleszenz einbauen, da Sicherheitsrelevanz. Also muss mit was anderem Geld gemacht werden. Warum sollte man überhaupt mehr als 10k für einen E-Neuwagen zahlen, wenn man damit als Retter der Umwelt dasteht? Wäre doch praktisch eine Bestrafung.

Dann ist da die fehlende Möglichkeit, elektrische Energie lange zu speichern. Einen Trabant, der vor 30 Jahren das letzte Mal gelaufen ist, kann du heute vermutlich locker starten. Bei einem E-Auto ist der Akku dann nicht nur leer, sondern auch tiefentladen und damit kaputt. (Das war jetzt eine Hyperbel, aber ich glaube nicht, dass der Akku nach längerer Standzeit noch die gleiche Ladung hat wie zu dem Zeitpunkt, zu der er abgestellt worden ist.) Eine lange Autobahnfahrt kannst du auch vergessen, weil der Akku vermutlich nicht so lange hält, bis du am Ziel bist. Der Ladevorgang ist ein Witz, wenn man keine Lust hat zu warten. Und dann wäre da wieder der Verschleiß des Akkus, der macht, dass die fahrbare Strecke mit der Zeit immer weiter abnimmt.

Fazit: Alle diese Mankos zahlt der Autofahrer selber, es gibt weder eine (Auto-)lebenslange Garantie auf den Akku noch eine finanzielle "Erleichterung" im Gegensatz zum Benziner.

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#40372

>>40371
>Die für den Ausbau nötigen Summen kommen wieder mal vom Steuerzahler und nicht von einem Stromanbieter. Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass ein modernes Wirtschaftsunternehmen irgendwas in den Straßenbau investiert, wenn es ohnehin vom Staat subventioniert wird.

Sehe das Problem nicht. Spitzensteuersatz rauf, Beitragsbemessungsgrenze abgeschafft und dann hastes wieder drin. drinvor geh ins Gas Sozenbernd Mal ernsthaft, von den Pfeffersäcken haut schon keiner ab.

Telsa gibt meines Wissens nach 8 Jahre Garantie auf den Akku und du zahlst im Moment halt mehr fuer deine E-Karre weil du zu den frühren Adoptieren gehörst bzw. dich von den unterschichten Brumm Brumm Höhlenmenschen absondern möchtest.

Was passiert eigentlich wenn man eine Elektrokarre im See versenkt? Gibt es dann einen netten Kurzschluss und der Fahrer wird gegrillt? Gleiches bei Hochwasser.

samihah Avatar
samihah:#40373

>>40372
>Spoiler

Nein, nicht unbedingt aber..

>Mal ernsthaft, von den Pfeffersäcken haut schon keiner ab.

..die Pfeffersäcke kennen Schlupflöcher und dann wird das eine Nullrunde, zumal die Pfeffersäcke eine Lobby bilden und dann zahlt wieder nur der "kleine Mann".

>Was passiert eigentlich wenn man eine Elektrokarre im See versenkt? Gibt es dann einen netten Kurzschluss und der Fahrer wird gegrillt?

Die Uboote im II. WK sind reihenweise abgesoffen und oft auch wieder aufgetaucht, obwohl der LI bis zur Halskrause im Wasser stand. Vielleicht muss man den Sitz föhnen und eine neue Elektronik verbauen, das war es dann auch.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#40375

>>40371
>Der Tesla ist nicht sauber- die Herstellung der Akkus macht einen Haufen Dreck
Alle.jpg Well-to-Wheel-Studien bescheinigen dem batterielektrischen Antrieb ggü dem Verbrenner deutliche Vorteile in Verbrauch und Emission. Wirksame(re) Abgasreinigung, höherer Wirkungsgrad und Nutzung von Abwärme, Rekuperation um nur mal Stichpunkte zu nennen.

>der Strom, der aus Kohlekraft gewonnen wird. Und nein- nicht an jeder Ladesäule steht direkt ein Windrad.
Und Benzin komm aus der Zapfsäule? Schon mit dem aktuellen Strommix sind Elektrofahrzeuge besser und sie werden jedne Tag noch besser, außerdem wird Deutschland immer unabhängiger vom Kamelficker.

stevenfabre Avatar
stevenfabre:#40376

Was passiert eigentlich wenn man eine Elektrokarre im See versenkt?

Garnichts. Ein unzulässiger Stromfluß wird vom System erkannt und im selben Moment deaktivieren ein paar Sicherungen im Batteriepack die Reihenschaltung sodass keine Hochspannung mehr vorhanden ist.

>>40371
>Der Tesla ist nicht sauber- die Herstellung der Akkus macht einen Haufen Dreck, ebenso der Strom, der aus Kohlekraft gewonnen wird.

Anderer Bernd hier.

"Haufen Dreck" ist sicher in den Kuhställen deines Dorfes eine gängige Maßangabe, aber um zivilisierte Menschen zu überzeugen, bräuchtest du schon korrekte wissenschaftliche Termini um solche utopische Behauptungen zu belegen.

Würde man deine Denkstörung weiterführen, dann wäre auch die Benutzung von Fahrrädern nicht umweltverträglich, weil bei der Herstellung ebenfalls die Umwelt belastet wurde.

Fazit: Troll härter.

>Dann ist da die fehlende Möglichkeit, elektrische Energie lange zu speichern. Einen Trabant, der vor 30 Jahren das letzte Mal gelaufen ist, kann du heute vermutlich locker starten. Bei einem E-Auto ist der Akku dann nicht nur leer, sondern auch tiefentladen und damit kaputt.

Um so ein Szenario als Argument zu bringen, muss man schon nah an der Grenze zum Downsyndrom sein, oder schlechter Troll. Ich schellte heiter. Welcher normale Mensch würde bitte für 30 Jahre ein Elektroauto abstellen, und dann versuchen es zu starten?

>Trabant
>geplante Obsoleszenz
>Die sind nicht doof
>wieder mal vom Steuerzahler
>vom Staat subventioniert
>Retter
>Bestrafung

Na, Heinz-Herrman? Haben die da oben dich wieder Mett gemacht und wollen dir deinen schönen Audi 80 wenehmen? Aluhut schon heiss ja?

Bernd Avatar
Bernd:#40377

>>40376
10/10

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#40380

>>Dann ist da die fehlende Möglichkeit, elektrische Energie lange zu speichern. Einen Trabant, der vor 30 Jahren das letzte Mal gelaufen ist, kann du heute vermutlich locker starten. Bei einem E-Auto ist der Akku dann nicht nur leer, sondern auch tiefentladen und damit kaputt.
30 Jahre später baust du einfach den alten Akku aus, gibst ihn in den Sondermüll und baust den neuen, den du gerade bei ATU lel gekauft hast ein. oke wa ales

souperphly Avatar
souperphly:#40381

>>40380
Korrektur: Den alten Akku verkauft man an einen Recycler.

vladyn Avatar
vladyn:#40384

E-Lüfter gehen wieder steil.
Warum habt ihr noch kein E-Auto?
Warum hat fast niemand ein E-Auto?

Drinzuvor: Petro-Lobby allewo, übergießt E-Auto-Käufer mit Benzin und ertränkt sie im Diesel.

Ferner: gurgelt mal wie viel Mutti jedes Jahr an Mineralölsteuer einnimmt (und MwSt oben drauf, lel) und erklärt mir bitte was wohl mit dem Strompreis passiert, wenn alle so kluk sind, E-Autos fahren und niemand meer die Mineralölsteuer zahlt.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#40386

>>40384
>E-Lüfter gehen wieder steil.
>Warum habt ihr noch kein E-Auto?
Ganz einfach, der Gebrauchtwagenmarkt besteht nur aus Rhöno (kommt aufgrund von Batteriemiete nicht in Frage), Mitsubishi Ich-miefe (potthässlich) und diversen älteren Zitrön und Pöscho die noch mit Bleibatterien bestückt werden müssen kek. Wäre die dreckige Akkumiete kein Zwang, käme für mich tatsächlich ein Twizy oder Zoe in Frage.
>Warum hat fast niemand ein E-Auto?
Ich schätze mal aus den gleichen Gründen. Der Zoe scheint ja vom Konzept her gelungen, aber die Akkumiete geht halt garnicht.

>Ferner: gurgelt mal wie viel Mutti jedes Jahr an Mineralölsteuer einnimmt (und MwSt oben drauf, lel) und erklärt mir bitte was wohl mit dem Strompreis passiert, wenn alle so kluk sind, E-Autos fahren und niemand meer die Mineralölsteuer zahlt.
Warum glauben Möngis wie du immer gleich, ein E-Auto-Sympatisant will gleichzeitig alle Otto- und Dieselmotoren abschaffen?

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#40387

Und der Dobrindt so auf dem Dieselgipfel heute: MIT SOFTWAREUPDATES WIRD ALES IN ORDNUNG KOMBEN.
Auf einer Skala von 1 bis 9000, wie mettnist Dieselbernd gerade, dass ihm sein PKW per Patch zwangsstillgelegt werden wird?

syntetyc Avatar
syntetyc:#40388

>>40376

Ah, du kommst von /b/.

>"Haufen Dreck" ist sicher in den Kuhställen deines Dorfes eine gängige Maßangabe, aber um zivilisierte Menschen zu überzeugen, bräuchtest du schon korrekte wissenschaftliche Termini um solche utopische Behauptungen zu belegen.

https://www.golem.de/news/umwelt-elektroautos-kein-mittel-zur-co2-reduktion-1706-128385.html

In diesem Artikel wirst du sicher fündig. Ich wohne weder auf dem Land noch gibt es in meiner Heimatstadt Kuhställe, vielleicht gibst du mir zu deiner Aussage noch mal eine Quellenangabe.

>Würde man deine Denkstörung weiterführen, dann wäre auch die Benutzung von Fahrrädern nicht umweltverträglich, weil bei der Herstellung ebenfalls die Umwelt belastet wurde.

Ach hier fehlt wieder die Quellenangabe. Außerdem glaube ich kaum, dass ein Fahrrad als Vergleich herhalten kann, da sich die Kilometerleistung von Fahrradfahrern grundsätzlich von der der Autofahrer unterscheidet. Oder fährst du mit deinem Fahrrad im Jahr ~20.000km?

>Um so ein Szenario als Argument zu bringen, muss man schon nah an der Grenze zum Downsyndrom sein, oder schlechter Troll. Ich schellte heiter. Welcher normale Mensch würde bitte für 30 Jahre ein Elektroauto abstellen, und dann versuchen es zu starten?

Du bist bereits mit dem Wort "Hyperbel" überfordert. Ich löse das mal auf: Das Wort kommt aus dem Lateinischen und heißt "Übertreibung". Akkus haben eine Selbstentladung, die ist nun mal da. Wenn ich mein Auto mal für einige Wochen nicht benutze, merke ich das deutlich. Halte ich die Ladung durch stetige Ladespannung immer auf voller Kapazität, verschleißt der Akku schneller, da sich die Ladezyklen ständig wiederholen.

>Na, Heinz-Herrman? Haben die da oben dich wieder Mett gemacht und wollen dir deinen schönen Audi 80 wenehmen? Aluhut schon heiss ja?

Das ist zwar nicht mein Name, aber ich gehe davon aus, dass du ein Troll von /b/ bist, darum bin ich dir auch nicht böse. Fahre einen sparsamen 1.2er Benziner Kleinwagen, der reicht mir und meinem GF völlig aus. Mein Pfosten waren meine Meinung und meine Bedenken, sich jetzt ein E-Auto zu kaufen. Auf den Kosten bleibt der Käufer sitzen, obwohl man möchte, dass E-Autos gekauft werden. Ohne Anreize wird das nichts.

Außerdem sind Batterien und Akkus nun mal nicht zweckmäßig, wenn ich ohne lange Stopps an der Tanke von Hamburg nach München düsen möchte. Wir leben ja nun mal in der gemäßigten Zone und haben kalte Winter und warme Sommer. Das mögen Akkus gar nicht. Wenn ich im Sommer bei >30°C im Stau stehe, kann ich auf die Klimaanlage verzichten und das Fenster öffnen, im Winter bei -10°C möchte ich aber gerne schon die Fremdheizung einschalten, damit ich nicht friere. Die niedrige Temperatur, der hohe Energieverbrauch der Heizung und vielleicht noch weiterer Verbraucher zieht aber dann dermaßen am Akku, dass ich wahrscheinlich nach 2 Stunden schieben darf.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#40390

>>40388
Na wer da wohl der Auftraggeber für diese Fakenews war ...

enjoythetau Avatar
enjoythetau:#40391

>>40390
>Quellenangabe
>war natürlich Falschflagge und Lobbyarbeit

Wenn es danach geht, wird der Faden in der Diskussion wohl in die Autosäge gehen.

liang Avatar
liang:#40392

>>40391
Der Faden behandelt ja nicht mal das Thema Elektromobilität, also einfach mal on topic bleiben.

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#40393

>>40388
>https://www.golem.de/news/umwelt-elektroautos-kein-mittel-zur-co2-reduktion-1706-128385.html

>Für die Herstellung der Lithium-Ionen-Akkus werden pro Kilowattstunde (kWh) Kapazität rund 150 bis 200 kg Kohlendioxid emittiert. Untersucht wurden die Elektroautos Nissan Leaf und Tesla Model S mit 30 kWh und 100 kWh-Akkus. Beim kleinen Nissan sind es 5,3 Tonnen CO2, die bei der Produktion anfallen, beim Oberklassefahrzeug von Tesla gleich 17,5 Tonnen CO2.
>Zum Vergleich: Der Verbrenner müsste für die gleiche Umweltbelastung des Nissan rund drei Jahre gefahren werden, beim Tesla sind es laut Studie acht Jahre.
Wieder ein anderer Bernd hier, 3 Jahre fahren? Also bis zum ersten Tüv um den Break-Even-Point zu erreichen? Sieht für mich nach einem Argument aus, dass E-Autos tatsächlich sauberer als Verbrenner sind, inklusive Herstellung.

joshclark17 Avatar
joshclark17:#40394

>>40393
>Wieder ein anderer Bernd hier, 3 Jahre fahren? Also bis zum ersten Tüv um den Break-Even-Point zu erreichen? Sieht für mich nach einem Argument aus, dass E-Autos tatsächlich sauberer als Verbrenner sind, inklusive Herstellung.

Halten die Akkus denn ohne nennenswerten Kapazitätsverlust 8 Jahre? Würde man das vergleichen, würde sich bei Verbrennern der Tank mit der Zeit verkleinern, was er ja nicht macht. Man könnte argumentieren, dass bei Verbrennungsmotoren der Verschleiß dafür sorgt, dass der Blowby zunimmt und damit auch der Wirkungsgrad schlechter wird. Aber der ist bei einem korrekt eingefahrenen Motor mittlerweile auch nicht mehr groß.

Um E-Autos für den Endverbraucher attraktiv zu machen, wäre es unbedingt nötig, dass Akkus eine Lifetimegarantie haben. Pauschal 10 bis 15 Jahre wären ok.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#40395

>>40394
>Halten die Akkus denn ohne nennenswerten Kapazitätsverlust 8 Jahre?
http://teslamag.de/news/datenerhebung-zeigt-ueber-90-akkukapazitaet-auch-nach-200-000-zurueckgelegten-kilometern-10212
Alterung ist schwer abzuschätzen, aber die Kilometerleistung stimmt schonmal.

>Würde man das vergleichen, würde sich bei Verbrennern der Tank mit der Zeit verkleinern, was er ja nicht macht. Man könnte argumentieren, dass bei Verbrennungsmotoren der Verschleiß dafür sorgt, dass der Blowby zunimmt und damit auch der Wirkungsgrad schlechter wird. Aber der ist bei einem korrekt eingefahrenen Motor mittlerweile auch nicht mehr groß.
Lustige Idee, da würde ich aber gleich noch Dinge wie sich nicht mehr verstellende VTG-Schaufeln, verstopfte Injektoren, defekte LMM, verdreckte Ventile, verstopfter Luftfilter usw usf. mitnehmen. Keine Ahnung wieso dir da ausgerechnet Blowby als erstes einfällt.

>Um E-Autos für den Endverbraucher attraktiv zu machen, wäre es unbedingt nötig, dass Akkus eine Lifetimegarantie haben. Pauschal 10 bis 15 Jahre wären ok.
15 Jahre Garantie auf eine Baugruppe in einem KFZ? Da bin ich nicht so firm, was mir dazu einfällt sind 7 Jahre Garantie von Kia. Die deutschen Premium-Hersteller geben 2-3 (!) Jahre Garantie, gegen Geld kann diese verlängert werden. Ich glaube gewisse Hersteller geben oder gaben mal 10 Jahre Garantie auf Durchrostung. 15 Jahre sind wie du siehst völlig utopisch. 10 Jahre wäre das absolute Maximum.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#40398

>>40396
MAK als Kurzzeitbelastung für Arbeiter kann man schwerlich vergleichen mit der zulässigen Dauerbelastung im Freien, der man sich nicht entziehen kann und die auch Kinder, Alte und Kranke betrifft.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#40399

>>40398
Zieh aufs Land.

Kannst dann mit den Öffis einkaufen fahren, lel.

rahmeen Avatar
rahmeen:#40404

>>40402

und...?

yassiryahya Avatar
yassiryahya:#40407

Was hindert denn eigentlich einen Dieselfahrer in den Adblue-Tank einfach nur Wasser einzumachen?
Frage für 1 Freund, würde das selbst natürlich nie machen wegen Umwelt und so Quatsch halt.

gojeanyn Avatar
gojeanyn:#40408

>>40401
Einfach mal gurgeln was MAK und was MIK ist. Nichts zu danken.

shesgared Avatar
shesgared:#40409

>>40407
Was hindert denn einen Benzinfahrer einfach Wasser in seinen Tank zu machen?

naupintos Avatar
naupintos:#40411

>>40409
Na ja, Wasser im Benzintank schränkt den Motor sicherlich in seiner Funktion ein. AdBlue hingegen ist ja eine - und jetzt kommts - wässrige Lösung von Harnstoff. In der Tat kommt es sogar immer wieder zu Motorschäden an Dieselmotoren, weil Leute AdBlue in den Dieseltank rein machen oder Diesel in den Adblue-Tank.
Oder Scheibenreiniger ins Motoröl KEK.
Jedenfalls verweigert ja die Boardelektronik den Motorstart, wenn der Pegelstandsensor des Adblutanks "leer" meldet, Wasser ein wäre da eine schnelle Lösung des Broblems.

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#40412

>>40411
Leider ist Vater Staat raffgierig wie Fick und deshalb gilt das als Steuerhinterziehung. Du kannst in deinen Diesel auch Heizöl tanken, dem Motor ist es egal, ob da rote Farbe drin ist oder nicht. Das sieht der Staat leider auch nicht gern.

Aber mal eine andere Frage bzwl. Elektromobilen: Die Reichweite ist ja begrenzt. Wenn man nun aber mal nach "größter Akku der Welt" googlet, findet man das hier:

https://www.solarify.eu/2017/07/09/013-129-mwh-tesla-baut-groessten-akku-der-welt/

129MWh ist doch schon mal ein Vielfaches von nur 75 kWh. Warum verbaut man den nicht im Tesla? Damit würde man das letzte Manko eines E-Autos ausradieren: Die geringe Reichweite.

atariboy Avatar
atariboy:#40413

>>40412
>129MWh ist doch schon mal ein Vielfaches von nur 75 kWh. Warum verbaut man den nicht im Tesla? Damit würde man das letzte Manko eines E-Autos ausradieren: Die geringe Reichweite.

trollierst du? Durch das Gewicht würdest du die Reichweite gen 0 fahren.

armcivor Avatar
armcivor:#40414

Wo wir grad dabei sind Fragen zu stellen:
Unter welchen Umständen fändest du ein Elektrofahrzeug akzeptabel Evo-Bernd?
Was müsste passieren, damit du es nicht hasst?

kosmar Avatar
kosmar:#40415

>>40414
Anderer Bernd hier:
E-Auto müsste nicht ausschließlich von agressiven und degenerierten Homofürsten gelüftet werden.
Das Schlaufon von Apfel ist z.B. immer noch nicht an dem Punkt angelangt. Wobei man zugeben muss, dass sich die Lage gebessert hat.

alek_djuric Avatar
alek_djuric:#40416

>>40413
Reichweite skaliert schon nahezu linear mit Akkugröße, liegt wohl daran, dass das Gewicht bei größeren Packs nicht im selben Maß zunimmt wie die Kapazität. Tesla bietet mittlerweile 100KWh an, was im realitätsnahen US-Standard so 650km sind. Mit weiteren Optimierungen beim Packen, Verschalten und bessere Zellchemie ist 130KWh durchaus in Reichweite, mit den größeren Rundzellen wie im Model 3 verwendet werden vielleicht sogar noch meer. Und langfristig sollten Akkus in Stackbauweise mit den ganzen Bauraum überspannenden Flachzellen noch sehr viel meer Kapazität ermöglichen.

murrayswift Avatar
murrayswift:#40418

>>40415
Nein, Deutsche sind einfach nur geizig und rechthaberisch und reden sich deshalb ein, dass ihr tolles 100€-Android (ganz wichtig, mit MicroSD-Slot) viel besser ist als die blöden Eifons. In anderen nicht-armen Ländern hat Apple einen deutlich höheren Marktanteil.

_kkga Avatar
_kkga:#40421

>>40418
>In anderen nicht-armen Ländern
Musste keken.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armut-und-reichtum/ezb-umfrage-deutsche-sind-die-aermsten-im-euroraum-12142944/vermoegensverteilung-im-12142930.html

adriancogliano Avatar
adriancogliano:#40428

>>40421
> hurr durr danke Merkel
Tja, wenn man zu dumm ist Kontext zu verstehen, rafft man solche Statistiken auch nicht.

doooon Avatar
doooon:#40430

>>40428
>Bringt Einkommensverteilung zu einem Vermögensvergleich.
Dum fiel?

sementiy Avatar
sementiy:#40432

>>40430
> deutsche-sind-die-aermsten-im-euroraum
> hat nix mit Einkommen zu tun!!!! danke Merkel!!!

atariboy Avatar
atariboy:#40433

>>40430
>>40431
Nur damit ihr eure eigene Idiotie auch begreift:
> Ein hoher Gini-Koeffizient sowie ein im Vergleich zum Durchschnittsvermögen geringes Mittleres Vermögen ist ein Hinweis auf eine möglicherweise hohe Ungleichverteilung der Vermögen im jeweiligen Land.
https://de.wikipedia.org/wiki/Verm%C3%B6gensverteilung#Verm.C3.B6gensverteilung_in_Europa

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#40437

Spiegle rät pauschal allen Dieselfahrer zu Schadenersatzklage
>http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/dieselskandal-wie-sich-autofahrer-wehren-koennen-a-1161412.html

rohan30993 Avatar
rohan30993:#40440

>>40437
zum Glück lese ich das ehemalige Nachrichtenmagazin seit Jahren nicht mehr!

Bernd Avatar
Bernd:#40442

>>40440
Dies! Lügel ist übelste Propagandaschleuder mit scheißgesichtigen Vollmöngis als Redaktion. Zum Glück werden da immer mehr entlassen.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#40444

>Du kannst in deinen Diesel auch Heizöl tanken, dem Motor ist es egal, ob da rote Farbe drin ist oder nicht. Das sieht der Staat leider auch nicht gern.

Na und? Es hindert dich doch niemand daran deinen eigenen Diesel zu produzieren. Z.b. aus lokaler Kuhscheisse in deinem Dorf.

Davon kannst du dann soviel steuerfrei Tanken wie du willst. Und wenn du deinen eigenen Strom produziert, könntest du ebenfalls ein E-Mobil steuerfrei tanken.

>Blabla, wir Deutschen sind arm, und schuld daran sind die Kulturmarxisten wie Merkel und Schäuble. Diese Wahrheit wird sich nicht ewig verstecken lassen

Was schiebst du bitte für Filme? Mergl hat nicht den geringsten Einfluss auf mein Leben.
Finanzielle und kulturelle Eigenverantwortung, kennste?

keyuri85 Avatar
keyuri85:#40445

>>40444
Lachz wurden gehabt. Versuch mal deinen eigenen Diesel aus Pflanzenöl zu machen, steuerfrei zu tanken, es überall rumzuerzählen und du wirst sehen was passiert.

Was ich persönlich aber gut finde, ist Guerilla-Photovoltaik. Einfach so "schwarz" den Strom einspeisen. Zähler zurückdrehen auf die feine Art. Der Staat zahlt dir für deinen Strom den Börsenpreis, die EEG-Umlage und die MwSt. Da kriege ich einen Steifen.

iamfelipesouza Avatar
iamfelipesouza:#40454

>Versuch mal deinen eigenen Diesel aus Pflanzenöl zu machen, steuerfrei zu tanken, es überall rumzuerzählen und du wirst sehen was passiert.

Gerade informiert: Wenn man Pflanzen und Lebensmittel in Kraftstoffe umwandelt, tritt die Energiesteuer in Kraft, unerheblich woher diese stammen.

Dürfte allerdings sehr schwer werden sowas zu kontrollieren und nachzuweisen. Würde lieber Strom tanken.

antonkudin Avatar
antonkudin:#40459

>>40454
W

alexradsby Avatar
alexradsby:#40460

>>40454
>>40459
Wenn eine kritische Masse das macht, dann gibt es zur EEG-Umlage eine Mobilitäts-Umlage, weil Umweltschutz und so. Die kWh kostet dann nicht 25 ct, sondern 1 ng. Frankreich baut dann noch 5 Atomkraftwerke im Elsass und lässt sie von irgendwelchen Affen bedienen.

Schöne neue Welt.

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#40461

>>40454
Pflanzenöl kann man direkt aus der Flasche in den Tank tun. Niemand kehrt und auch völlig legal. Kann aber sein, das das PÖL dir deine Dichtungen und Schläuche im Motorraum zerfickt.

>>40445
> Einfach so "schwarz" den Strom einspeisen.
Niemand kehrt, obwohl das superstrafbar ist. Man könnte sich aber auch einen Zähler mit Rückwärtssperre einbauen lassen.

vladyn Avatar
vladyn:#40462

>http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-krise-die-neue-deutsche-abwrack-welle-15142322.html
Hersteller gewähren großzügige Rabatte beim Neukauf eines Euro6-Diesels. Bezogen natürlich nur auf die Listenpreise, auf die es immer schon den selben Rabatt gab.
Danke Merkel.

mbilderbach Avatar
mbilderbach:#40464

>>40462
>Bild

Dies!

Bernd kaufte sich letzte Woche einen Diesel. Gebraucht, 10 Jahre alt!

Was hilft mir eine verkappte Abwrackprämie, wenn ein Neuwagen dann 30000NG kostet.

Kann ich mir nicht leisten.

i_ganin Avatar
i_ganin:#40468

>>40466
Was hat das mit Dieselgate und Autokartell zu tun?

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#40469

>>40464
Schlechte Wahl.

Deutsche Umwelthilfe warnt Verbraucher vor Kauf von Euro 6 Diesel-Pkw im Rahmen so genannter „Umweltprämien“ der Dieselkonzerne
„Wir warnen vor dem Kauf von Euro 6 Diesel-Pkw, die aktuell durch einige Hersteller mit Umweltprämien für den Fall der Abmeldung bzw. Verschrottung von alten Diesel-Pkw angeboten werden. Bezogen auf die Stickoxid-Emissionen sind sogar Euro 3 Diesel im Durchschnitt sauberer als die bis September 2016 verkauften Euro 5 Diesel. Aktuelle Abgasmessungen zeigen bei nicht wenigen Euro 6 Diesel die höchsten je von der DUH gemessenen Werte des Diesel-Abgasgiftes NOx. Solange die Automobilindustrie Diesel verkauft, die auf der Straße schmutzigere sind als im Labor erlaubt, werden wir im Rahmen unserer Gerichtsverfahren für diese Pkw Fahrverbote durchsetzen und auf Aufhebung der Typzulassung klagen. Verbraucher, die derzeit einen Neuwagen erwerben wollen, sollen ausschließlich effiziente Fahrzeuge mit Erdgas-, Elektro-, oder Benzinhybridantrieb wählen.“

http://www.duh.de/pressemitteilung/deutsche-umwelthilfe-warnt-verbraucher-vor-kauf-von-euro-6-diesel-pkw-im-rahmen-so-genannter-umwelt/

vocino Avatar
vocino:#40470

Bernd, wäre toll, wenn Du das aktuelle VW-Wording einfügen könntest.

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/VW-Formulierungshilfen-auch-fuer-McAllister,vw3874.html

antonyryndya Avatar
antonyryndya:#40471

>>40469
>Deutsche Umwelthilfe
Abmahnverein.

canapud Avatar
canapud:#40472

„Wenn wir von einem bestimmten Modell einen Hybrid im Angebot haben, entscheidet sich jeder zweite Kunde für einen Hybrid“, heißt es in der Kölner Toyotazentrale, „bei höherwertigen Fahrzeugen sind es sogar mehr als 90 Prozent“.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.autokaeufe-die-auslaender-profitieren-von-der-abkehr-vom-diesel.261145e4-c66d-4e82-9f7f-e99648ab0a29.html

wahidanggara Avatar
wahidanggara:#40473

>>40471
>Deutsche Automobilindistrie
raffgieriger Betrügerverein.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#40474

>>40473
Da sie sich nicht durch Betrügereien, sondern durch den Verkauf von Autos finanzieren: Falsche Analogie, Dummbernd

itskawsar Avatar
itskawsar:#40478

>http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-1161898.html
Läuft bei der Post.

ryhanhassan Avatar
ryhanhassan:#40479

>>40469
Spassfakt: Ab 01.09.17 kommt EURO6dTEMP, kein deutscher Hersteller hat aber derzeit Verbrennermodelle im Angebot, die das erfüllen könnten.
WIR SCHAFFEN DAS

aio___ Avatar
aio___:#40481

>>40478
Aber aber, sag das lieber nicht zu laut, sonst fängt Evobernd wieder an mit seinem Kot zu werfen.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#40482

Der Anteil neu zugelassener Diesel in Deutschland ist sogar weiter deutlich zurückgegangen. Im Juli sank der Marktanteil auf 40,5 Prozent – das war im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 12,7 Prozent. Vor einem Jahr lag der Anteil bei 47,1 Prozent.

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/software-updates-und-wechselpraemien-autohaendler-fuerchten-kosten-der-diesel-modernisierung/20153602.html

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#40483

"In der Belegschaft herrsche vielerorts die Wahrnehmung, Porsche habe sich mit den Antrieben den Abgas-Skandal ins Haus geholt, so die "FAZ". Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück sprach in einem Interview von "kranken Motoren" und einem "Krebsgeschwür"."

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Porsche-prueft-schnelles-Aus-fuer-Diesel-article19972152.html

giuliusa Avatar
giuliusa:#40486

Fünf-Punkte-Plan
Schulz für E-Auto-Quote

In der Dieselkrise legt SPD-Kanzlerkandidat Schulz einen Fünf-Punkte-Plan vor. Kernanliegen: eine verpflichtende Quote für Elektroautos. Dabei birgt die durchaus Risiken.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/martin-schulz-fuer-e-auto-quote-a-1162393.html

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#40488

>>40487
Utopischer Spasstenverein. Bernd wählt grün.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#40489

>>40488

buddhasource Avatar
buddhasource:#40500

>>40490
Rechtskrebs erstmal wieder härteste Paranoia am schieben. Ich bin übrigens mit deinem X bei der AfD, oder NSDAP völlig okay. Niemand kehrt. :3 Auch: Ich bin nichtmal der original Koti. Der lacht warscheinlich aus dem Off. Grüße gehen raus!

>>40491
>"Hysterie um einen Antrieb"

Kek. Inzwischen sind seit Jahren alle.jpg Fahrzeugsysteme konsequent elektrifiziert und digitalisiert worden. Dass nun bei den Eurokisten ällmählich auch der Antrieb in den Fokus gerät, wird höchste Zeit. Dem Fortschritt durch Effizienz passt man sich entweder schnell freiwillig an, oder Zwang der äusseren Umstände erledigt das etwas später von selber.
Selbst bei einer fortwährenden Standhaftigkeit des deutschen Wunderdiesels ended diese an der Staatsgrenze von Deutschland, spätestens aber außerhalb der diesel-esotherischen Grenze Europas. Das ist bekanntlich auch genau der Tellerand der deutschen Autoindustrie.

karsh Avatar
karsh:#40505

Audi hätte in den letzten Jahren vielleicht doch ein bisschen an ihren Betrugsmotoren arbeiten sollen, statt animierte Blinker zu entwickweln.

exevil Avatar
exevil:#40507

Ich finde Diesel übrigens immer noch ziemlich kühl.
Verbraucht wenig, kostet wenig, ist robust und hat ordentlich Drehmoment.
Wenn die Fahrverbote nicht wären, würde mein nächster auch ein Diesel werden.

bagawarman Avatar
bagawarman:#40515

>>40507
Brechend: Umweltbundesamt schlägt vor die Subventionen für Dieselsprit abzuschaffen!

wtrsld Avatar
wtrsld:#40520

>https://www.motor-talk.de/news/diesel-soll-teurer-werden-t6114476.html
Damit wäre der Diesel _wirklich_ tot.

iamkeithmason Avatar
iamkeithmason:#40536

>>40509
>Ich fahre überall mit meinem Diesel(Euro 4 ohne DPF) hin.

Und?
Euro 4 ohne DPF gibt's auch mit grüner Plakette.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#40537

Euro4? Schnell verkaufen.

aio___ Avatar
aio___:#40538

>>40537
Dieser Bernd kaufte vor 10 Tagen einen Diesel mit Euro 4.

Fühlt naja. Bernd muss zum Glück nicht in die Innenstadt.

yesmeck Avatar
yesmeck:#40540

>>40536

>Euro 4 ohne DPF gibt's auch mit grüner Plakette.

Ich weiß, auf die Plakete scheiße ich aber auch.

Wer bin ich denn, dass ich 5€ für etwas zahle, was mir so oder so rechtlich zusteht?!

Aber seit 2015 gelten hier ja keine Gesetze mehr, also ist das auch ziemlich egal.


Danke Merkel

subtik Avatar
subtik:#40547

>>40540

Selten so eine Scheisse gelesen. Respekt.

thinkleft Avatar
thinkleft:#40549

>>40414
Unter keinen Umständen. Weil dass Wissen über Reparaturen, Instandhaltung und Leistungssteigerung von Verbrennungsmotoren nicht auf Elektrofahrzeuge übertragbar ist. Wechsel erfolgt wenn nur unter absolutem Zwang.

saulihirvi Avatar
saulihirvi:#40555

>>40551
Mit Betonung auf "langfristig". Also nicht in ihrer Amtszeit. Also "gibbe moneyz pls, VW".

alexcican Avatar
alexcican:#40560

Inzwischen bei BMW:
>https://www.motor-talk.de/news/stahl-statt-carbon-fuer-m3-und-m4-t6116227.html#!page=1

liang Avatar
liang:#40563

Währenddessen in Japan:

http://emobilitaetblog.de/festkoerper-akkus-koennten-den-markt-der-elektrofahrzeuge-aufwirbeln/

ntfblog Avatar
ntfblog:#40564

>>40563
"Neuer Superakku marktreif in 1 bis 2 Jahren" wird so ca. jede Woche postuliert, würd d anicht allzu viel drauf geben, Bernd.
Drinbevor E-Quant Nanoflowcell

teylorfeliz Avatar
teylorfeliz:#40569

>>40565
VW liegt Faktor 20 drüber und muss in Europa überhaupt keine Strafen zahlen. Nur um dsa mal in Relation zu setzen.

mrzero158 Avatar
mrzero158:#40574

>>40569
Bernd hat sich auch so ein magisches Fliegengitter aus Pappe für schlappe 100 Schekel besorgt :3

_kkga Avatar
_kkga:#40576

>>40574
Was genau bringt das eigentlich?

artheft_ua Avatar
artheft_ua:#40580

>>40575
>DUH
>buergerfeindlicher lobby-aktionismus

Der übliche unrealistische Dünnschiss, wie man es von der AfD gewohnt ist.
Wenn hier was "Bürgerfeindlich" ist, dann der dauerhafte wirtschaftliche Schaden durch ineffiziente Antriebssysteme Made in Germany.

Die Automobilindustrie hat sich zudem den gegebenen politischen Richtlinien und Grenzwerten anzupassen, nicht umgekehrt. Wer nicht anpassungsfähig ist, wird aussortiert. So ein Fach.

Ansonsten könnte man ja trotz Diesel noch in kompetente Abgasreinigunssysteme investieren... Oh warte, das würde ja die Gewinnspanne schmälern und die Pensionen der großkotzigen Manager gefährden. Nein, dann doch lieber so lange wie möglich auf dem technischen Stand der Neunziger verweilen, und hoffen dass rechts-regressive Rückstandspolitk das irgendwie schon "richten" wird (alsob).

Selbst wenn die NSDAP die nächsten 20 Jahre die Bundestagswahl gewinnen würde, würden die Idioten von VW und co. trotzdem sehr bald von Toyota weggekauft werden, weil diese lächerlich veralteten Antriebsysteme aus dem 20. Jahrhundert nicht mehr zeitgemäß sind. Im Rest der Welt hat mans bereits begriffen, Deutsche hinken halt hinterher, kann man nix machen.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#40583

>>40580
1) DUH ist ein reiner Abmahnverein und Krebs.
2) Du kannst ja in Tesla-Aktien investieren und es uns allen zeigen anstatt so viel Mett zu erzeugen.

juaumlol Avatar
juaumlol:#40584

>>40576
Ich denke mal das ist nur ein Scherz, weil es ähnlich wie das "Wellblech"-Inlay eines modernen Kats aussieht.

syntetyc Avatar
syntetyc:#40587

>>40580
verpiss dich zurück ins heiseforum

bluesix Avatar
bluesix:#40588

>>40585
Mal abgesehen davon, dass mit Fischer-Tropsch hergestellter Kraftstoff unbezahlbar wäre, Luft-CO2 nicht als C-Quelle taugt und durch den katastrophalen Wirkungsgrad gigantische (umweltfreundlich erzeugte) Energiemengen nötig wären, würden die damit betriebenen Motoren immer noch die typischen Verbrennungsabgase ausstoße.

zackeeler Avatar
zackeeler:#40595

>>40589
Was war da denn jetzt "geschillt"?

dwardt Avatar
dwardt:#40599

Braking News: Softwareupdates senken die NOx-Belastung nur um 6%, Fahrverbote sind unvermeidlich.

emileboudeling Avatar
emileboudeling:#40603

Fahrverbote in über 6ß Städten drohen!!!
>http://www.spiegel.de/auto/aktuell/luftverschmutzung-in-diesen-staedten-leitet-die-duh-verfahren-ein-a-1164368.html

suribbles Avatar
suribbles:#40608

>>40603
!!1111111111111111111

Aber das hier in einem der verlinkten Artikel ließt sich auch lustig:
>Der Geschäftsführer der DUH, Jürgen Resch, begrüßte den Richterspruch: Er sei ein "sehr gutes Urteil für die Menschen in Stuttgart und in anderen Städten". Doch in der baden-württembergischen Landesregierung diskutieren Grüne und CDU nun, ob sie in Berufung gehen sollen. Die schriftliche Urteilsbegründung wird spätestens Ende August vorliegen. Die 13. Kammer des Verwaltungsgerichts ließ die Revision und auch die sogenannte Sprungrevision vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu.
Hat sich da wer ins eigene Fleisch geschnitten? :3

joynalrab Avatar
joynalrab:#40611

>>40608
Lernen durch Schmerz eben. Wer grün wählt und dabei auch Stuttgart 21 fol schlecht findet, soll halt Fahrrad fahren.

xspirits Avatar
xspirits:#40612

>>40611
Mit den derzeitigen NOx-Grenzwerten haben die Grünen garnichts zu tun, Bernd.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#40615

>>40614
Aaaaallleeeesss klar.

dhooyenga Avatar
dhooyenga:#40623

>Wochenende anberaumt
>erstmal zu KC und offensichtliche Köder im KFZ-Faden hinterlassen
>dur hur raffinierter dunkelnetz-meistertroll Ebene 99.999

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#40624

>>40619
Und wieder eine, die nicht weiß was ein MAK ist.

vickyshits Avatar
vickyshits:#40643

http://www.spiegel.de/spiegel/daimler-spitzelt-elektrotransporter-der-post-aus-und-wird-erwischt-a-1164779.html
Mercedes jetzt auch noch mit Industriespionage ...

steynviljoen Avatar
steynviljoen:#40644

>>40643
Peinlich. "Das Beste oder nichts" lässt sich von einem aufgekauften Startup so richtig vorführen.

clementc Avatar
clementc:#40645

>>40644
>Das Beste oder nichts
Ich müsste normalerweise auch darüber lachen, aber die Konkurrenz tut eben dich alles, damit der Spruch wahr bleibt, denn was VAG und Cie. abliefern, ist ja noch schlimmer.

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#40648

Audis "Vorsprung durch Technik" ist ja wohl nach dem Dieselskandal das aller lächerlichste. Da könnte Lens Armstrong auch Werbung für Roche machen, wenn Ihr fersteht was ich meine.

murrayswift Avatar
murrayswift:#40649

>>40648
Es sind halt immer noch die besten Autos.

thomweerd Avatar
thomweerd:#40650

>>40649
Sagt die Autobild, ja.

jimmywebdev Avatar
jimmywebdev:#40651

Kommentare lesen, Bewertungen beachten.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/diesel-nachruestung-umweltbundesamt-stellt-wirksamkeit-infrage-15170393.html

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#40652

Kommentare lesen, Bewertungen beachten.

www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutsche-umwelthilfe-kaempft-fuer-fahrverbote-15117944.html

edobene Avatar
edobene:#40654

>>40651
zl;ng

cbracco Avatar
cbracco:#40656

Keine weiteren Fragen.

"Ihren Aussagen zufolge sei die Anlage unter anderem dazu genutzt worden, um die Betrugs-Software in Autos zu implementieren und ihren Effekt zu testen. Das geheime Areal soll nur einen Steinwurf von den Büros der Konzernlenker entfernt gelegen sein. Es soll nicht für jeden zugänglich gewesen sein, heißt es in dem Bericht weiter; sogar hochrangige Angestellte, die mit der Sache nicht vertraut gewesen seien, hätten keinen Zugang gehabt. Volkswagen wollte sich auf Anfrage von Bloomberg zunächst nicht zu der Sache äußern."

http://www.automobilwoche.de/article/20170827/NACHRICHTEN/170829914/gab-es-in-wolfsburg-eine-geheime-teststelle

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#40657

>Audi
>Es sind halt immer noch die besten Autos.

- Mulle holt sich neuen A3
- Pixelfehler im Display nach 3 Monaten
- Nach 3 Jahren mangelhaftes Tragbild hintere Bremsen
- utopischer Bullshit wie "Zündkerzenwechsel" u.ä. bei 30.000km Inspektion
- Inspektionskosten jedesmal 400€ - 600€

Fazit: Euromüll.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#40658

Abgasskandal und Absatzflaute machen Audi zu schaffen. Nun hat der Autobauer vier von sieben Vorstandsposten neu besetzt. Konzernchef Stadler darf im Amt bleiben - noch.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/audi-besetzt-vier-von-sieben-posten-im-vorstand-neu-a-1164873.html

ryanmclaughlin Avatar
ryanmclaughlin:#40659

>>40657
>Nach 3 Jahren mangelhaftes Tragbild hintere Bremsen
>Mulle

>Audis buchstäblich auf den ersten Plätzen in allen Altersgruppen im AutoBild TÜV-Report
Schleich dich

terpimost Avatar
terpimost:#40660

>>40659

Das ist nur der Kotmann, der hier versucht seine politische Ideologie auf /f/ durchzudrücken.

Einfach ignorieren, oder als linken Spast beschimpfen.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#40661

>>40659
>AutoBild

Na dann muss es ja stimmen.

peterlandt Avatar
peterlandt:#40662

>>40661
>Kennt den TÜV-Report nicht
Ob du behindert bist

hota_v Avatar
hota_v:#40663

>>40662
Ach Berndi, bei diesem "Report" muss es sich natürlich um eine reale Statistik handeln, genau so wie die Abgaswerte des Automobilherstellers, der in diesem Report so hoch gelobt wird.

Ein kleiner Tipp: Eigentlich dürfte ein Fahrzeug mit der vom VW-Konzern verwendeten "Betrugssoftware" nicht mehr durch die HU kommen, weil Grenzwerte überschritten werden, auch Audi nicht. Das würde sich in dem von dir angesprochenen "Report", sofern er überhaupt neutral aufgestellt worden ist, jedoch sehr niederschmetternd auswirken. Schade eigentlich, ist es doch Gesetz und der Amtsschimmel praktisch bindend. Der kleine Johannes, der sich seine 225er am 60PS Polo anschrauben möchte, bekommt erstmal eine Vorstellung beim Gutachter, während Bernhard(50),Vielverdiener, 3,5-Liter-Karre weiter mit kaputter Abgasanlage ab Werk weiterfahren darf. Man versucht mit dieser Taktik übrigens nicht die Kunden zu schützen, sondern den armen Konzern. Denn der hat ja schwer mit dem Ami zu tun, der gegen alles und jeden klagen kann und dann auch noch gewinnt.

robergd Avatar
robergd:#40664

>Das ist nur der Kotmann, der hier versucht seine politische Ideologie auf /f/ durchzudrücken.

t. arbeitsloser AfD-Krebser

javorszky Avatar
javorszky:#40665

>Eigentlich dürfte ein Fahrzeug mit der vom VW-Konzern verwendeten "Betrugssoftware" nicht mehr durch die HU kommen, weil Grenzwerte überschritten werden, auch Audi nicht.

Eigentlich müsste der freie Markt solche Firmen schon von alleine aussortieren, aber Deutsche Normies und Fuhrparkmanager ohne Ahnung von Technik kaufen weiterhin den üblichen Ausschuß, solange Reputation "Made in Germany" vorhanden usw.

>AutoBild

Der Pimmel der VWAG steckt so tief im Arsch der Bild, dass man ihn selbst mit Hilfe eines Traktors kaum rausziehen könnte. Fremdschämen pur, wenn Bild die VWAG in jeglichen Artikeln immernoch als "weltgrößten Automobilhersteller" forciert, abwohl selbst Toyota ein dreifach höheres Firmenkapital zu bieten hat und die unrealistischen Großkotze jederzeit aus der Portokasse vom Markt kaufen könnte. Oh, warte... nicht dass das deren Zukunft ist?

p_kosov Avatar
p_kosov:#40666

>>40663
>Eigentlich dürfte ein Fahrzeug mit der vom VW-Konzern verwendeten "Betrugssoftware" nicht mehr durch die HU kommen, weil Grenzwerte überschritten werden
Haja, die Sache ist nur ... man misst die Abgaswerte ja bei der ASU überhaupt nicht meer, da wird nur der CANBUS ausgelesen und wenn das Motorsteuergerät sagt "ALES OKE" macht der TÜV-Möngi die neue Plakette drauf. So kommt ALLES.jpg durch den TÜV, egal ob das AGR mit nem Blech verdeckt ist oder KAT und DPF komplett leergeräumt, hauptsache keine Meldung im Steuergerät

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#40667

>>40666
BuIlshit

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#40668

>>40667
Ist kein bullshit wenn du wüsstest wie viele premium diesel hier ohne dpf rumfahren bzw mit leerem dpf. Die Dinger stinken sogar wie ein alter Traktor aber der TÜV klebt fleißig drauf wenn das Steuergerät oke sagt.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#40669

>>40667
Wach auf, Schafbernd!
Der Befüllstand des DPF wird über die Druckdiffernez vorher/nachher geschätzt, was im Prinzip ein verschiebbarer Kolben mit Stellpoti ist. Das Motorsteuergerät erwartet einen bestimmen Widerstandsbereich im Betrieb für "OK" und startet die Regeneration bei Widerstandswert "voll".
Entweder man kodiert das um oder hängt gleich einen passenden Widerstand ran.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#40670

>>40667
Wahaha, du glaubst wahrscheinlich auch dass ein Diesel mit leerem Adblue-Tank nicht mehr startet, oder?

jqueryalmeida Avatar
jqueryalmeida:#40677

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/kommentar-manchmal-braucht-es-vorfahrt-fuer-autos-15179210.html

marshallchen_ Avatar
marshallchen_:#40678

>>40677
>sollten Kommunen besser an Ampelphasen tüfteln, statt absichtlich für Staus zu sorgen.
Mit Elektroautos wär das wurst.

commoncentssss Avatar
commoncentssss:#40679

>>40677
Für Hybridfahrzeuge und Elektroautos sind Wartezeiten an Ampeln im Bezug auf den Schadstoffaustoß völlig irrelevant.
Nicht die Ampeln sind das Problem, sondern die Antriebe aus der Steinzeit. Ferner sind auch EU-Grenzwerte nicht das Problem, sondern ebenfalls ineffektive Antriebssysteme aus der automobilen Steinzeit.

Aber ja... auch Priusbernd rastet auf seinen Wegen mehrmals wöchentlich aus und stellt sich die Frage wieviel Sprengstoff, Äxte und Kettensägen und Babysperma er bräuchte um sämtliche unnötig zeitfessende, fehlprogrammierte Ampeln endlich aus dieser Dimension zu verbannen. Oder besonders intelligente Meistertrolle, welche während des Verlassens eines Kreisverkehrs nicht die habe Kalorie aus ihrer Fettwampe aufwenden können, um ihre dreckigen Gichtfinger zum Blinkerhebel zu bewegen.

cat_audi Avatar
cat_audi:#40683

>>40678
Mit einem Elektrofahrzeug läuft die Elektronik trotzdem weiter und die braucht ordentlich Saft. Ebenso will die Fremdheizung, die Sitzheizung, die Lenkradheizung, das Navigationssystem, das Radio und der beheizbare Außenspiegel bespeist werden. Es liegt nicht am Antrieb, es liegt wohl eher an der Akku-Industrie, die sich in der Steinzeit befindet. Wo ist das Problem, einen Akku zu entwickeln, der ein Autoleben hält und für 1000km Kapazität hat, dabei nur so viel wiegt wie ein voller 50-Liter Benzintank?

macxim Avatar
macxim:#40685

>>40683
>Mit einem Elektrofahrzeug läuft die Elektronik trotzdem weiter und die braucht ordentlich Saft. Ebenso will die Fremdheizung, die Sitzheizung, die Lenkradheizung, das Navigationssystem, das Radio und der beheizbare Außenspiegel bespeist werden.
Nein, das sind alles vernachlässigbare Verlust im Vergleich zum Antriebsmotor.

carlyson Avatar
carlyson:#40686

>>40685
>vernachlässigbare Verlust
Sag das nicht mir, sag das dem potentiellen Kunden. Den musst du nämlich überzeugen, weil zwingen kannst du ihn nicht.

_zm Avatar
_zm:#40687

>>40686
>weil zwingen kannst du ihn nicht
Wollen wir doch mal sehen

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#40689

>>40687

>Wollen wir doch mal sehen

Niemals ändern, Linkskrebs.

michigangraham Avatar
michigangraham:#40695

https://www.youtube.com/watch?v=7-mkUYYfViI

m4rio Avatar
m4rio:#40697

>>40695
Da hat das deutsche Autokartell offensichtlich bisschen FUD beim ÖR bestellt.

karlkanall Avatar
karlkanall:#40701

>https://www.youtube.com/watch?v=NcvHt-H02qM

vovkasolovev Avatar
vovkasolovev:#40708

>>40695
Armseliger Versuch des Establishments.

Neuste Fäden in diesem Brett: