Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-12-29 13:30:27 in /f/

/f/ 41338: Danke Merkel

romanbulah Avatar
romanbulah:#41338

>Es geht darum, dass die Verbrauchs- und Abgas-Angaben der Hersteller – auch nach den zahlreichen politischen Diskussionen – künftig strenger gemessen werden. Entsprechend werden dabei höhere Werte herauskommen. Und derjenige Anteil der Kfz-Steuer, der vom offiziell angegebenen Abgas-Ausstoß abhängt, dürfte bei der Mehrheit der Autos in Zukunft höher ausfallen. Verlässliche Angaben, um wie viel die Steuer für die verschiedenen Autotypen steigt, gibt es laut Bundesfinanzministerium derzeit noch nicht. Es kursieren aber Schätzungen, die nahelegen, dass sich die Steuer für bestimmte Autotypen sogar verfünffachen könnte.

Vielen Dank an die Lobbywichser von der "deutschen Umwelthilfe".

Euer Tag wird kommen.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/steuern-sparen/kfz-steuern-steigen-im-jahr-2018-15362684.html

kimcool Avatar
kimcool:#41339

Alternativ hätte VW auch einfach nicht betrügen können. Dass bei 50% Abweichung von NEFZ zu RL bei neueren Fahrzeugen das irgendwann auffällt, sollte doch klar sein.

ma_tiax Avatar
ma_tiax:#41340

>>41339

0/10
Es geht nicht um VW.
Versuch es härter.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#41341

>>41340
Hast Du die letzzten 2 Jhre auf dem Mond gelebt?

VW hat auch bei den Verbrauchswerten von Benzinmotoren nachweislich betrogen und dadurch die Lawine ins Rollen gebracht.
>https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasskandal#Manipulation_bei_Fahrzeugen_mit_Ottomotoren_(Benziner)
>Am 13. November 2015 wurde bekannt, dass insgesamt 24 Modelle des Modelljahrs 2016 mit Ottomotoren (TSI) betroffen sind

Fahrzeuge von Audi und Porsche mit DSG haben eine Zykluserkennung und fahren dann ein "spezielles" Schaltprogramm.
>https://www.motor-talk.de/news/was-bewirkt-audis-adaptive-getriebesteuerung-t5861867.html?page=2

WLTP, eine scharfe Auslegung von Euro6c, Fahrverbote in Stadten und die Wiedereinführung der Endrohrmessung bei der AU statt nur CAnBUS-Auslesen sind alles Konsequenzen des VW'schen Dieselskandals.

mbilalsiddique1 Avatar
mbilalsiddique1:#41342

>>41338
Albern. Die USA starten eine Rufmord-Kampagne um eine der wichtigsten Firmen Deutschlands zu schädigen, und die dumme Bundesregierung steigt pflichtschuldigst voll drauf ein, anstelle den Amis den Mittelfinger zu zeigen. Die BRD ist so ein Lakaien-Staat für die USA.

eloisem Avatar
eloisem:#41343

>>41340
Aber es hat damit angefangen, und die Amis wussten genau daß den Deutschen Paragraphen-Reiterei und Umweltschutz wichtiger ist als die eigene wirtschaftliche Existenz. Reiner Wirtschaftskrieg. Das haben wir num davon. Jetzt verselbständigt sich die ganze Sache wie Krebs in der Autowirtschaft und die Regierung macht freudestrahlend mit.

tjisousa Avatar
tjisousa:#41344

>>41342
>Rufmord-Kampagne
Deine Dolchstoßlegende in allen Ehren aber niemand hat VW gezwungen den größten Industriebetrug der Nachkriegsgeschichte zu begehen.

andrewgurylev Avatar
andrewgurylev:#41345

>>41344
>den größten Industriebetrug der Nachkriegsgeschichte zu begehen.

Pillen nehmen

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#41346

>>41345

roybarberuk Avatar
roybarberuk:#41347

>>41344
>Betrug
Iss ja nicht so als ob das nicht alle anderen Firmen aufgrung unrealistischer und nicht einhaltbarer Grenzwerte auch machen würden.

>grösstes Verbrechen seit dem Holocaust
Naja...weisste. Die Amerikaner haben auch riesige SUVs mit fetten Diesel-Motoren und deren Herstellern geht keiner an den Sack. Das ist wieder vorrauseilender Gehorsam unserer US-hörigen Behörden und Regierung.

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#41348

>>41347
>Amerikaner haben riesige SUVs mit fetten Diesel-Motoren

Mal wieder falsch. Selbst die größten fullsize-SUVs sind Benziner. Amis betrachten Diesel als Agrar-Antrieb.

illyzoren Avatar
illyzoren:#41350

>>41347
>alle anderen Firmen
... nutzen keine illegalen Abschaltvorrichtung mit elektronischer Zykluserkennung. Das ist natürlich Betrug, auch wenn die BILD immer verharmlosend von "Schummelsoftware" spricht.

>Die Amerikaner haben auch riesige SUVs
... und erfüllen damit alle.jpg gesetzlichen Auflagen, VW nicht, liegt um so um 3000% über den Grenzwerten und vermarktete zynischerweise seine Stinkediesel als besonders umweltschonend und sauber.

davidtoltesy Avatar
davidtoltesy:#41351

>>41350
GM baut ähnliches auch in ihre Wagen ein. Deren US-"Umweltbestimmungen" sind gegenüber unseren hier ein kompletter Witz. Netter Versuch, aber nee.

http://money.cnn.com/2017/05/25/news/companies/gm-emissions-cheating/index.html

Es ist nur eine Frage der Zeit bis auch die anderen Firmen ihr Fett abbekommen, Ökobernd. Ich weiss,du willst die deutschen Firmen zu gerne alleinig als böse Umweltsäue hinstellen, aber das ist leider alles Humbug.

Es ist und bleibt ein Wirtschaftskrieg, dessen Ökodeckmäntelchen nur zu gerne von den hiesigen Tofu-Fressern geglaubt wird.

karsh Avatar
karsh:#41352

>>41351
http://money.cnn.com/2017/05/25/news/companies/gm-emissions-cheating/index.html

Es trifft auch GM, gemach...

chrstnerode Avatar
chrstnerode:#41353

>>41352
Ach jetzt hab ich den Link 2x gepostet. Ist schon spät.


Manchmal schreibt die Welt auch gute Artikel.

https://www.welt.de/wirtschaft/article161161849/Was-hier-laeuft-ist-ein-Wirtschaftskrieg.html

Wer den Konflikt nur unter Ökogesichtspunkten sieht, hat die schmutzige Welt der Wirtschaft nicht kapiert.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#41354

>>41351

Bitte was? Die US-Umweltbestimmungen sind um einiges härter als bei uns. Das ist heute so und war es auch früher. In den USA waren schon Katalysatoren vorgeschrieben, da hast du hier noch Vergasermotoren und bleihaltiges Benzin bekommen.

joynalrab Avatar
joynalrab:#41355

>>41351
>Deren US-"Umweltbestimmungen" sind gegenüber unseren hier ein kompletter Witz
Nein, das Gegenteil ist der Fall, sie sind wesentlich strenger.

>>41354
Dies. Auch bei bleifreiem Benzin waren die USA wesentlich schneller, während das in Deutschland noch "technisch unmöglich" war. Beim DPF auch wieder das gleiche Spiel. Die so häufig beworbene deutsche Ingenieurskunst(TM) schneidet da nüchtern betrachtet ziemlich erbärmlich ab.

Und um das nochmal klarzustellen: Das "ABA DIE ANNERN AUCH"-Argument zählt einen Scheiß, erstens weil nur VW nachweislich eine illegale Abschalteinrichtung nutzt, zweitens weil VW ja immer noch betrügt. Dass VW als Quasi-Staatskonzern in Deutschland überhaupt nichts zu befürchten hat, ist auch eine Tatsache. Da muss man wirklich keine Krokodilstränen an VW vergeuden.

andina Avatar
andina:#41357

>>41355

0/10

Für dein lahmes, antideutsches Geschille.

i_ganin Avatar
i_ganin:#41358

>>41357
Wenn hier einer shillt dann Du für VW.
Komm mal aus Deiner Realitätsblase raus, Brudi.

millinet Avatar
millinet:#41359

>>41358
Dies. Bernd hat in letzter Zeit festgestellt, dass vermehrt VW-Fahrer relativ stark dazu neigen schlichtweg dumme Shills zu sein.

Genießt eure Produktionsfehler und abgelehnten Kulanzanträge.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#41360

>>41359
Dies.
Dass VW so eine Scheiße abzieht für Gewinnmaximierung und damit Verbraucher täuscht und der Umwelt zumindest nicht gerade weniger schadet, kann man verurteilen.
Dass unsere Regierung offensichtlich die ganze Sache unter den Teppich kehren möchte, weil ihnen auch der Gewinn wichtiger ist als die Bewohner und deren Lungen und Geldbeutel, sollte man verurteilen.
Dass VW im Jahr 2017 (NACH der ganzen Sache) 59,6 Milliarden Euro Umsatz gemacht hat, ist der wahre Skandal.
Jede einzelne Person, die sich in den letzten 18 Monaten ein neues Auto des VW-Konzerns gekauft hat, ist ganz offensichtlich geistig schwerstbehindert.

Bernd Avatar
Bernd:#41361

>>41357
D. Michel in einer Nussschale

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#41362

>>41341
Und denkst du jetzt wirklich das chevrolet, chrysler oder gar Autos wie Dodge Challenger eine bessere Umweltbilanz als VW hat?

Ps. Ich bin übrigens alles andere als VW-Fan, marg deren Entwicklung richtung überteuerte, leistungsschwache Rentnerautos (Stichwort: Golf plus) überhaupt nicht.

tube_man Avatar
tube_man:#41363

>>41362
>MUH UHMWELD
Die können sich auch kleine Katzenbabies auf die Motorhaube tackern.
Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben, nur VW verschaft sich einen Vorteil durch Betrug und vermarktet das dann auch noch als besonders supi. "Clean" Diesel und so.

>überteuerte, leistungsschwache Rentnerautos
Das Problem ist vielmeer, dass VW immer beschissener Qualität zu immer höheren Preisen liefert und Scheiße immer auf den Kunden abwälzt. Gerissene Motorblöcke, DSGs mit einer Haltbarkeit von Ölwechsel zu Ölwechsel, Steuerkette, explodierende CNG-Tanks, Kolbenringe bei Audi, der Dieselskandal und dadurch massenhaft ausfallende AGRs, Injektoren, DPFs, Drosselklappen, abgerissene Kraftstoffleitungen - alles Stand der Technik laut VW. Und der Michel kauft trotzdem seinen Golf Plus fohl jugendlichen Golf Sportsvan.

alagoon Avatar
alagoon:#41364

>>41363

>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,

0/10


Was soll dieses lahme Geschille?!
Hm?!
Was soll das?!

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#41365

>>41364
Na dann liefere mal Quellen ...

iamglimy Avatar
iamglimy:#41367

>>41364
Deine rvss-Argumentation "er ist meiner Meinung oder er hat seine Pillen nicht genommen" funktioniert hier nicht.
Liefere Quellen oder halte dem Fresse.

Das ist kein Wirtschaftskrieg USA gegen Deutschland. Deutschland ist absolut bedeutungslos im Autoland USA. Alle Deutschen Automarken zusammen haben etwa 9% Marktanteil.
Da gäbe es ganz andere Branchen, wo sich das lohnen würde. T-Mobile USA dominiert den Mobilnetzmarkt und gehört immer noch zu 66,6% der Telekom. BASF und Siemens sind in ihren Sparten Marktführer gegenüber Dupont und GE. DHL ist der mit Abstand größte Logistikbetrieb des ganzen Amerikanischen Kontinents und ist zu 100% Deutsch. Da gibt es keine Gängeleien, keine Skandale und keine Versuche, denen irgendwas anzutun.

Wenn sie sich ausgerechnet Autobauer als "Sündenböcke" für MURRICA FIRST ausgesucht hätten, wäre ebenfalls VW nicht das naheliegendste Opfer gewesen. Sondern Toyota. Oder Honda. Oder Nissan. Oder Hyundai/Kia. Die haben zusammen 40% Marktanteil in den USA. VW hat 4%.

Wenn sie was gegen Deutsche Autobauer hätten, hätten sie Benz und BMW mit angeprangert und generell den Deutschen Diesel verunglimpft. Haben sie aber nicht. Sie haben damals sogar einen BMW mitgetestet, und der hat die Grenzwerte nicht um 9000% überschritten. Die VWs aber eben schon. Über Benz wurde gar nicht erst diskutiert.

VW hat verkackt, VW wurde bestraft und VW wird vom Deutschen Staat weiterhin gedeckt. Das ist die ganze Geschichte. Ob das in dein amerikahassendes Hirn passt oder nicht, ändert nichts daran. Die einzig "Schuldigen" sind VW und die Dobrindt-Mafia, die den Drecksladen weiterhin decken, statt ihn ausbluten zu lassen.

syntetyc Avatar
syntetyc:#41368

>>41367

0/10

Versuch es härter

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#41370

>>41367

>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,
>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,


Solange du diese Lüge nicht zurücknimmst (oder gar belegst), kannst du soviel schwurbeln wie du willst, es bleibt doch nur leeres Gesabbel.

HenryHoffman Avatar
HenryHoffman:#41372

>>41368
Für dich? Sicher nicht.
Normale Menschen können der Argumentation so folgen. Man kann nicht immer Rücksicht auf die allerdümmsten der Gesellschaft nehmen, auch im idiotenfreundlichen 2018 nicht.

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#41373

>>41372

>>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,
>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,

>>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,
>Alle.jpg halten sich an die gesetzlichen Vorgaben,


Ist nachweislich falsch.

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#41374

>>41373

Und damit ist das ganze restliche Geschwurbel von dir irrelvant, lieber Antideutschbernd.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#41375

>>41373
>Ist nachweislich falsch
Dann sollte es ja ein Leichtes sein, diesen Nachweis zu liefern ...

linux29 Avatar
linux29:#41376

>>41375
ALLE hängen mit drin, einfach mal Zeitung lesen.

marrimo Avatar
marrimo:#41377

>>41376
>wiederhole dich 8 Mal
>immer noch keine Beweise
Nochmal: Es ist nicht rvss hier. Mit deinen Minder-IQ-Parolen gewinnst du hier nichts, nichtmal Mett. Fahr halt weiter mit dem Diesel-Golf zur Pegida-Demo, aber nerv uns nicht.

umurgdk Avatar
umurgdk:#41378

>>41376

Bernd Avatar
Bernd:#41379

>>41362
Naja, du importierst einen Dodge Challenger und in Deutschland gehen sie dir dann richtig auf den Sack mit der teuren Abgasuntersuchung usw. War ja schon immer nervig aber jetzt noch mehr.
Dir sei gesagt das ab 2016 Euro 6 Norm gar kein Problem war/ist und Fiat/Chrysler/Dodge ab Frühjahr 2017 die Werte für den 5.7er & SRT 6.4er HEMI nochmals verbessert haben & die 2018er Modelle (ab Mitte/Ende 2017) nochmal bessere Werte bekommen, vor allem mit der 8 Gang Automatik von ZF Friedrichshafen.
Also ja, die schaffen ihre Werte easy vor allem da ja nicht nur im Stand gemessen wird sondern auch während der Fahrt, Volllast usw.

Dem Rest sei gesagt, die auch immer mit dem Argument kommen "die anderen machen das auch", das das so nicht ganz stimmt. Bewusst betrügen und verfälschen und Wert nicht ganz schaffen unter normalen Bedinungen sind dennoch zwei paar Schuhe.
Also Honda Lüfter weiss ich das Honda auch genug Strafe schon in den letzten Jahren zahlen durfte da einige Motoren bei Nachmessungen die Werte nicht ganz gepackt haben, so wie andere auch. Aber da wird dann halt nochmal alles überarbeitet, am Ende verarschen sie den Kunden mit weniger Leistung als angegeben, wer weiss.
Aber es gibt wie bei anderen Herstellern keine Software die Zyklen oder sonstiges ausfallen lässt.
Den Scheiß mit der Wirtschaft könnt ihr auch sein lassen. Klar trifft es Deutschland, selber Schuld wenn sie ewig die Rosetten der VAGinas lecken. Denen passiert eh nichts weiter, bekommen wir als Bürger dann ab, so wie immer. Juhu.
Wenn sie einen Wirtschaftskrieg anzetteln dann wäre es schlauer gewesen Honda und Toyota anzuficken. Nicht VW ihr Spastis. Schaut euch die Zahlen an usw. Honda ist dort gesehen förmlich sehr, sehr stark zusammen mit Toyota. Deswegen gibt es hier auch nur Scheiße von Honda und null Modelle während das Amiland ein Paradies ist was Honda angeht und selbst die Japanesen sich von dort Modelle importieren.

Jeder der hier gegen die Amis wettert und Pony/Muscle Cars/fetten SUVs/Trucks/Pick Ups schlecht dastehen will schaut euch die Motoren an. Der neue Camaro Motor, super sowie der neue Sauger vom Mustang und auch das Turbo Gedöns. Die HEMIs und der Pentastar V6 von Dodge sind top. Ich finde es lustig wenn Leute denken das solche Motoren Aufgrund ihres Hubraums und Leistung "schlecht" wären. Die Verbrauchswerte sind ein Traum, vor allem mit der Zylinderabschaltung und was den Ausstoß angeht auch seeeehr weit vorne. Solche dummen Argumente vergessen die Relation. Dann rechnet halt so einen V8 um auf 2 Liter oder 'nen 1.6er und seht das die Motoren einen super Verbrauch haben usw. Erstmal fahren, sich selber damit rumärgern und beim Import bei der Abgasuntersuchung so richtig ficken lassen was das Geld angeht; dann kann man da gerne mitreden. Mit VW hat man dann die Arschkarte. Ein aus Japan importierter Golf R (bessere Ausstattung und mit Import, Zoll und Zulassung immer noch billiger als hier) wo eigentlich ein Vergleichsgutachten schon früher ausgereicht hat für deutsche Fahrzeuge aus anderen Ländern wird ungern gesehe und man geht die gesamte Prozedur durch und dann viel Spaß die Software noch zu optimieren, eventuell neue Kats nochmal usw. nur das man die scheiß Werte packt weil sich die VAGinas einfach keine Mühe geben. Die Normen in Japan sind auch krasser und VW und andere deutsche Hersteller sollen froh sein das Japan nicht auch fängt nachzuforschen. Würde defintiv nicht gut ausgehen. Komischerweise fahren dort genug alte und neue Amis herum, weil selbst ein gut eingesteller alter V8 gute Werte bringen kann beim Vebrauch zumindest, Abagas wird schwierig. Aber die neueren Kiste, alles kein Problem.
Mal selber kümmern und wirklich an der Materie informieren und dann erst labern. Aber ich bin jahrelang auch auf diese typischen Ami Klischees reingefallen. Ach ja, und wisst ihr noch was, Amis können sogar Kurven fahren und das sogar sehr gut. Slebst so eine Yacht wie der Challenger. Fahrwerk sind nicht mehr so das große Problem, eher die mickrigen Bremsen aber das ist ja fix geändert. Sonst völlig okay und Mustang und vor allem Camaro sind sehr, sehr geil geworden was Handling angeht.

Geht einfach offen und uneinvorgenommen an die Sache ran.

sketi_ndlela Avatar
sketi_ndlela:#41380

Es geht beim VW-Skandal ausschließlich um das Verwenden eines eindeutig verbotenen "Defeat Device", nicht um das Ausnutzen von und Optimieren auf die Regeln der Testzyklen.
>https://de.wikipedia.org/wiki/Abschalteinrichtung
Vor allem in den USA sind die Strafen auf sowas hart und es wurden durchaus schon andere Fahrzeughertseller, auch zB GM erwischt und bestraft. In so gigantischem Ausmaße wie VW, Zeitraum, Fahrzeuganzahl, Größenordnung der Überschreitung hat das aber noch keiner gemacht. Es gibt sogar Indizien dafür, dass die Betrugssoftware schon seit vielen Generationen genutzt wird, nicht erst seit den Golf-6-Motoren, mindestens schon bei den nahezu baugleichen Vorgängern. Und VW hat wie oben schon verlinkt auch beim Verbrauch ihrer Benziner betrogen.
10 Millionen Fahrzeughe 20 Jahre lang, das ist eine Menge Holz und ein gigantischer Wettbewerbsvorteil. Da sind die paar Milliarden sind da eigentlich ein Witz.

fritzronel Avatar
fritzronel:#41389

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:xl-QxazIdRMJ:kpkrause.de/2017/12/22/die-hatz-auf-den-diesel/+&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=de&lr=lang_de%7Clang_en&client=firefox-b

urbanjahvier Avatar
urbanjahvier:#41390

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/09/16/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-dieselabgase-die-lueckenmedien-im-glashaus-1/

craighenneberry Avatar
craighenneberry:#41391

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/09/17/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-2/

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/09/19/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-3/

murrayswift Avatar
murrayswift:#41392

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/09/26/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-4/

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/09/26/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-5/

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/10/15/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-6/

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#41393

https://www.eike-klima-energie.eu/2017/11/06/diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-7/


https://www.eike-klima-energie.eu/2017/11/28/diesel-verteufelung-krieg-gegen-das-eigene-volk-diesel-die-lueckenmedien-im-glashaus-8/

justinrhee Avatar
justinrhee:#41394

>>41390
>>41390
>>41391
>>41392
>>41393
>https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Institut_f%C3%BCr_Klima_und_Energie

jpotts18 Avatar
jpotts18:#41402

Natürlich hat VW beschissen und natürlich war das scheiße.
Allerdings ist bei Tests unter realen Bedingungen (Abgasmessungen bei der Fahrt) herausgekommen, dass VW ironischerweise erheblich sauberer war als viele Konkurenten.

Ich wäre eher mal dafür, dass unser Staat ALLE auf dem Markt befindlichen Fahrzeuge unter realen Bedingungen kontrollieren lässt und dann entsprechende Überschreitungen verfolgt.

ritapetrilli87 Avatar
ritapetrilli87:#41403

>>41402
>VW ironischerweise erheblich sauberer war als viele Konkurenten.
Das halte ich für ein Gerücht. War nicht der A8 3.0 TDI der dreckigste jemals gemessene Diesel im Universum immer? Da andere Hersteller zwar auch auf NEFZ optimieren, aber keine Abschalteinrichtung nutzen, sind die bei NEFZ-naher Fahrweise auch ähnlich sauber, VW haut hinten Dreck raus was geht wenn auch nur leicht vom Fahrzyklus abgewichen wird, weil elektronisch erkannt auf ganz anderes Kennfeld umgestellt wird.

linux29 Avatar
linux29:#41416

>>41393
Damit konnte ja niemand rechnen, dass EIKE auf den neurechten Zug aufspringt und von "Lückenmedien" faselt. Unterstreicht natürlich ihre wissenschaftliche Seriosität.

freddetastic Avatar
freddetastic:#41418

http://www.freiewelt.net/blog/die-energiewende-ist-am-ende-10073259/

andychipster Avatar
andychipster:#41419

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-politiker-martin-burkert-fuer-tempo-80-auf-landstrassen-15396986.html

Danke Merkel

sindresorhus Avatar
sindresorhus:#41420

>>41418
>physikalische Grenzen sind inzwischen erreicht oder auch schon überschritten
Aaaalllles klar.

bouyghajden Avatar
bouyghajden:#41421

Bernd, würdest du denn jetzt noch unironisch einen gebrauchten, verbrauchsarmen Euro 5 Diesel (kein Deutsches mit Betrugssoftware) kaufen? Für mich wäre das bei allen einberechneten Kosten eine Ersparnis von ungefähr 50€ im Monat.

Vergleichbar ausgestattete Benziner dieses Modells sind außerdem kaum erhältlich und mit einem Tank 1000 Kilometer weit zu fahren ist auch ein Vorteil.
Ich wohne und fahre in keine größere Innenstadt und möchte das Auto auch länger fahren. Der Wertverlust ist also eher zu vernachlässigen.

Ich denke jetzt kann man noch gut runterhandeln. Falls im Februar irgendwas pro Diesel entschieden wird, nicht mehr. Oder was denkst du?

garethbjenkins Avatar
garethbjenkins:#41422

>>41421
Wenn du eh jjetzt oder bald ein neues Auto kaufen willst dann ist für den Diesel tatsächlich jetzt eine gute Zeit.

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#41423

>>41421
>Ersparnis von 50 Euro im Monat
Fährst Du 9000km zur Arbeit oder so?

>Euro 5
>neues Auto kaufen
Leider nein leider garnicht

Wenn man sich aktuell einen Diesel kaufen will, sollte man warten bis Euro6_D_ in Kraft tritt und die Hersteller entsprechende Modelle bringen. Nur so hat man langfristig Sicherheit, dass man nicht gefickt wird (Fahrverbote, Stilllegungen, "Umwelt"steuer)
Euro5-Diesel von VW (und Submarken) sind tickende Zeitbomben wegen Softwareupdate und Folgen. Injektoren, AGR, Drosselklappe und DPF verrecken fast zwangsweise und jedes Bauteil für sich kann den wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten (inkl Arbeitszeit so 5000.- :3). VW gibt keine Garantie und Kulanz nur wenn ALLES.JPG in Vertragswerkstätten gemacht wurde und selbst dann nur bis zu einer gewissen Laufleistung, ich glaube 100.000km oder so. Also Finger weg von vermeintlich billigen E5-TDIs.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#41424

>>41423
>Leider nein leider garnicht

Verpiss dich endlich, du geisteskranker Spast.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#41425

>>41424
Neuwagen mit Euro5 gibts halt nicht.

sementiy Avatar
sementiy:#41430

>>41423

>Fährst Du 9000km zur Arbeit oder so?

Wie jetzt? Der reine Arbeitsweg ist monatlich 1100 Kilometer. Dazu kommen private Fahrten.
Das sind bei gleicher Fahrweise mindestens 40€ weniger beim Diesel. in 2 Monaten habe ich die höhere KFZ Steuer rausgefahren. Bleibt höchstens noch die teurere Wartung, aber beim Japaner mache ich mir wenig Sorgen um den Motor. Einzig die Politik könnte meine Rechnung zerstören. Bei höherer Besteuerung, Wegfall des Steuervorteils beim Diesel o.ä. zahle ich drauf und bekomme die Karre auch nicht mehr zum guten Preis verkauft.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#41431

>>41430
Also 15k im Jahr?

aleclarsoniv Avatar
aleclarsoniv:#41432

>>41431

So in etwa, ja. Urlaubsfahrten und doppelt so weite Arbeitsfahrten (selten, aber möglich) nicht inbegriffen.
Würde auch gerne elektrisch fahren, ist aber noch viel zu teuer oder die Miete für Batterie kostet mehr als der Sprit, den ich aktuell oder mit einem neueren Auto verbrauche. Für Wohlhabende mit Eigenheim und Solaranlage natürlich sehr verlockend. Für Mieterbernd leider noch nicht. Beispiel: e-Up für 21.000 € eine gebrauchte Blechdose ohne Komfort. Reichweite im Winter mit Glück und abgestellten Verbrauchern höchstens 100 Kilometer. Smart ist NOCH teurer und fährt auch nicht weiter.

nehemiasec Avatar
nehemiasec:#41437

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/diesel-fahrverbote-fuer-innenstaedte-fahrt-ins-blaue-15403944.html

areus Avatar
areus:#41438

>>41437

Triumph der Denunzianten

Hans-Jürgen Braun (Braunikowski)

19.01.2018 - 11:24

Ich erinnere an die frühen Aktivitäten der DUH im Zusammenhang mit der ersten Umweltzone Hannover: An den Ausfallstraßen positionierten sich Aktivisten als "Umweltpolizei" und wiesen Autofahrer zurecht, das ist das Niveau der Scharia-Polizei. Verräterisch waren um 2008 Pressemeldungen zum Thema, in denen die DUH grundsätzlich von Feinstaub sprach, ein völlig unsinniger Begriff, der Ruß subsummiert und mit NOx gar nichts zu tun hat. Sie änderten aber flugs ihr Vokabular, als durch Urteile (u.a.) des OLG klar wurde, dass es kein Rußproblem gibt, sondern nur eines mit NOx. Die DUH hatte schlich keine Ahnung vom Thema, ihre Motivation waren Missgunst und der im Rückblick erfolgreiche Versuch, auf Kosten der Öffentlichkeit eben diese zu schröpfen. Die neueste Kampagne (siehe Website) liest sich so: „ … das Dieselabgasgift Stickstoffdioxid. Melden Sie uns bis 21.1, wo in Ihrer Stadt Wohnen ungesund ist“. Auch das ist nicht neu: unverhohlene Aufforderung zum Denunziantentum, Fakten sind egal.

markmushiva Avatar
markmushiva:#41439

>>41437

Aktionismus reicht den meisten aus

Manuel Endres (ManuEnd)

19.01.2018 - 11:09

Leider erscheint mir die ganze Debatte vorgeschoben zu sein um die Flüchtlingskrise aus dem Fokus zu bringen. Diesen Eindruck habe ich, weil fast alle Umweltmaßnahmen aktionistischer Natur sind. Plötzlich schwadronierte Fr. Merkel von Digitalisierung und E-Autos, als gäbe es sonst keine Probleme.Die größte Emissionsquelle für CO2 sind Storm und Wärmegewinnung und nicht die Autos. Eine Umstellung zum E-Auto ist also vor allem eine Umverteilung der Emissionswerte. Wenn wirklich 17% des Feinstaubes durch das Silvesterfeuerwerk entstehen, sollte man doch hier ansetzen und nicht den Garant für Wohlstand kaputt regulieren.

tereshenkov Avatar
tereshenkov:#41440

Hat nicht die EU unlängst Klage gegen Deutschland eingereicht, weil in über 90 Städeten die NOx-Grenzwerte regelmäßig überschritten werden?

snowshade Avatar
snowshade:#41441

>>41440
Die EU gibt es bald nicht mehr.

jffgrdnr Avatar
jffgrdnr:#41442

>>41441
Pillen nehmen.

tusharvikky Avatar
tusharvikky:#41443

>>41442

Ach Kotmann, du Totalversager

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/abgas-affaere-vw-autos-koennen-doch-nachgeruestet-werden-15408444.html

peterlandt Avatar
peterlandt:#41445

>>41443
Ich hab da so eine Fermutung, wer die 2500.- dafür zahlen müsste ...

Neuste Fäden in diesem Brett: