Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-06-28 14:04:1 in /fb/

/fb/ 96573: Politik"wissenschaften" studieren

breehype Avatar
breehype:#96573

Bernd hofft einfach mal, dass hier mehrere Leute in dieser oder ähnlicher Richtung zu finden sind. Bernd hat sich übrigens schon beworben, etwas anderes kommt nicht mehr in Frage, da Bernd bei MINT außerordentlich versagte und mit seiner FHR kann er sich an der Universität auch nicht alles aussuchen.

Wichtig ist nur noch zu wissen, worauf sich Bernd einstellen sollte.
Aus den allgemeinen Anforderungen geht hervor, dass Bernd viel lesen und schreiben können sollte. Kann er und liebt er sogar. Interesse an politischen Zusammenhängen sind auch vorhanden - alleine schon durch den täglichen Politkrebs auf KC.

Was gruppenbezogener Sozialphobiker-Bernd nicht kann: Alles weitläufig Soziale wie Gruppenarbeiten und vor allem selber Gruppen suchen - an der FH war mit "Praxis" hauptsächlich Gruppenarbeit gemeint, was zusätzlich zum Versagen führte, da Bernd seine Pflichtaufgaben mit Gruppenzwang nicht fertigbekam, da er keine Gruppe fand. Mit langen Hausarbeiten arreine hätte Bernd keine Probleme. Kann Bernd da Entwarnung geben?

Was wird Bernd darüber hinaus erwarten? Bernd ist übrigens 28, also kein enthusiastischer Ersti, sondern desillusionierter Hartkernbernd, der aus [Gründen] nicht zuhause ausziehen und einfach NEETen kann.

mugukamil Avatar
mugukamil:#96574

Sehr relevant zu meinen Interessen.

mattsapii Avatar
mattsapii:#96576

Dieser Bernd hat vor ein paar Jahren genau diesen Schwenk vollzogen. Es gibt zwar auch in Politikwissenschaften anspruchsvollere Professoren, bei denen er nochmal zu Prüfung antreten muss (dann lernt man zur Abwechslung halt tatsächlich mal) aber im Vergleich zu MINT ist der Arbeitsaufwand viel geringer.
Rechne aber damit, dass es um Dimensionen uninteressanter sein wird, als du dir momentan vorstellst. Die Tagespolitik wird höchstens am Rande thematisiert, wenn überhaupt. Du wirst dich viel mit den verschiedenen politischen und historischen Denkschulen auseinandersetzen müssen.

souperphly Avatar
souperphly:#96579

>>96576
>Die Tagespolitik wird höchstens am Rande thematisiert, wenn überhaupt.
Sehr gut.
>Du wirst dich viel mit den verschiedenen politischen und historischen Denkschulen auseinandersetzen müssen.
Genau das ist ja interessant. Schließlich wird man daraus ja auch das Tagesgeschehen ableiten können.

clementc Avatar
clementc:#96581

NEtt zu sehen das es noch andere Bernds auf diesem Weg gibt.
Habe immer gesagt wenn mein MINT Studium mal nicht mehr klappt wird Politikwissenschaften studiert. Dann ging am Ende das MINT Studium doch gut.
Was macht ihr mit dem Abschluss später?

ademilter Avatar
ademilter:#96583

>>96581
Bin kurz vor meinem Bachelor-Abschluss und habe keine Ahnung.

Neuste Fäden in diesem Brett: