Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-07-22 10:03:4 in /fb/

/fb/ 97052: Motten

alv Avatar
alv:#97052

Ich habe jeden Tag etwa 1-2 Motten in der Wohnung, die ich natürlich jeweils um die Ecke bringe. Aber trotzdem kommen diese Viecher jeden Tag neu. Ich hab schon meinen Kleiderschrank durchsucht, aber nichts gefunden. In der Küche sind ebenfalls keine offenen Lebensmittel, und die, die verschlossen sind, sehen gut aus. Wo kommen die Viecher her, und was kann ich dagegen tun? Im Supermarkt hab ich Mottenfallen gesehen, die waren aber nur für Lebensmittelmitten. Würden die auch bei Kleidermotten helfen?

Vielen lieben Dank für eure Antworten schon mal im voraus.

kennyadr Avatar
kennyadr:#97053

Kommen aus Verpuppung in deiner Bude, oder in der von nem Nachbarn, oder du hast einfach außergewöhnliches Pech.

Hitze läßt sie schneller entwickeln, Spinnen fressen sie.

syntetyc Avatar
syntetyc:#97054

Einmal alle Räume mit Insektensprüh ausräuchern.
Mottenfalle aufstellen, um den Befall zu prüfen.
Mottenpapier in alle Schränke.
Abwarten.

yigitpinarbasi Avatar
yigitpinarbasi:#97055

Kadse anschaffen. Miezen sind sehr begierige Mottenvertilger.

Die meisten Motten kommen in der Nacht durch Fensterspalte von draußen, wenn das Licht sie anlockt. Geh früher ins Bett, lösche unnötige Lichter und dämpfe das nach draußen fallende Licht per Vorhang/Rolladen.

iamsteffen Avatar
iamsteffen:#97056

Hab im Bekanntenkreis aktuell den Fall, dass die Wohnung total verseucht war mit Motten. Ursache war eine zugemüllte Keller-Parzelle. Die Eigentümerin hat dort jahrelang Kleidung offen liegen lassen, in denen sich zehntausende von den Viechern eingenistet haben. Kammerjäger musste rauskommen und die anderen Mieter blieben auf den Kosten sitzen Keller ist nicht Bestandteil der Mietsache. Die Motten haben sich dann durch die Wände des Altbaus ihren Weg aus dem Keller in alle Wohungen gebahnt.
Viel Erfolg bei der Ursachenforschung.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#97057

>>97056
Naja, nun mal mal nicht den Teufel an die Wand.
Ich gebe Dir aber Recht, dass Motten mit allen Mitteln bekämpft gehören. Es sind absolute Drecksviecher.
Bernd ist eigentlich für Tiere, aber Motten sind so ziemlich die einzigen, die aus allen vorhandenen Rohren befeuert gehören.
Für einzelne, verwirrte Motten genügen meistens schon diese Leimfänger, die billig zu erwerben sind.
Ist zwar etwas ekelig, wenn das Riesenvieh sich da verfängt und weiter rumzuckt, aber man kann den Leimfänger abmachen und wegschmeissen und einen neuen aufhängen.

mrzero158 Avatar
mrzero158:#97058

>Die meisten Motten kommen in der Nacht durch Fensterspalte von draußen, wenn das Licht sie anlockt.

Insektengitter für den Endsieg, gerade im Sommer.

ryanjohnson_me Avatar
ryanjohnson_me:#97059

Fenster offen, Lichtquelle = Motten .
Mottenarten gibt es viele. Große Motten sind keine Kleidermotten oder gar Lebensmittelmotten.

rohan30993 Avatar
rohan30993:#97060

>>97058
Sollten Fenster nicht dicht sein?

ah_lice Avatar
ah_lice:#97061

>>97060
Soll Leute geben, die gerade im Sommer gerne nachts die Fenster geöffnet haben. Abkühlung und Luftaustausch kennste?

thomweerd Avatar
thomweerd:#97062

>>97061
Ja aber doch nicht bei Zimmern die beleuchtet sind.

Mein Schlafzimmerfenster ist auch immer offen abends, die Tür allerdings nicht, sonst würde das Getier ja reinkommen.

Neuste Fäden in diesem Brett: