Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-08-20 14:33:26 in /fb/

/fb/ 97481: Bankwechsel

p_kosov Avatar
p_kosov:#97481

Was spricht dagegen von der Sparkasse zur Ing Diba zu wechseln?

Bei der Sparkasse bezahle ich momentan 8€ Kontoführungsgebühren, wenn ich eine Kreditkarte haben will muss ich sogar noch mehr zahlen. Bei der Diba gibt es keine Führungsgebühren und eine Visakarte obendrauf zum Girokonto. Kann man mit der Visa karte an jedem Bankautomaten Geld abheben? Wie funktioniert das dann?

Kann es evtl auch andere Nachteile haben die Bank zu wechseln, vielleicht wegen aufkommenden Krediten irgendwann?

carloscrvntsg Avatar
carloscrvntsg:#97482

Bernds Kollege war >10 Jahre bei der Volksbank, ein Bekannter von ihm arbeitet auch dort, kleines Dorf etc..
Als der Kollege dann einen Kredit wollte, bot man ihm derart unterirdische Konditionen, dass er Aufstand das Gespräch abbrach und einfach ging. Danach folgte natürlich die Kündigung des Kontos etc. Bank wollte nachverhandeln. Er ist nun glücklich bei der DKB.
Es spricht nichts dagegen die Bank zu wechseln. Wenn du Kredite willst, ficken Sie dich hart, egal wie lange du dort bist. Es ist eine Bank, nicht die Caritas.
Ich weiß nicht wie es bei ING ist, andere Banken haben einen Kontowechselservice, du gibts deine Gläubiger ein und die neue Bank erledigt ALLES.jpg.
Tu es, Bernd.

_kkga Avatar
_kkga:#97483

>>97482
Wenn ich jetzt aber mit der Visa karte am Sparkassen Geldautomat Geld abhebe fallen dann Gebühren an? Die Kreditkarte wird dann ja auch belastet, in welchem Intervall wird die Kreditkarte ausgeglichen?

cheezonbread Avatar
cheezonbread:#97484

Nein, es fallen eben keine Gebühren an. Falls doch Gebühren anfallen würden, muss der Automat vor Auszahlung dies Anzeigen (soll wohl vorkommen wenn die Bank nicht in irgendeinerm Verbund blabla ist oder kein Visa-Logo auf dem Automaten ist). Dann geht man eben zum nächsten Automaten.
Kreditkarte wird einmal im Monat ausgeglichen.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#97485

>>97482
> Es spricht nichts dagegen die Bank zu wechseln.
Ist so nicht ganz richtig. Angeblich gibt's Banken, die einen nicht mehr nehmen nachdem man MdL gekündigt hat. Das hat Bernd zumindest bei der DKB mal gehört. Da man dort aber keine Kontoführungsgebühren zahlt kann man aber einfach das Konto weiterlaufen lassen und sämtliches Geld zur neuen Bank tragen. Eine Kontoeröffnung ist wohl relativ teuer für eine Bank (~100NG) wegen Verwaltungskosten, Schufa etc.

Bernd hat damals trotzdem gewechselt, will er häufiger mal umzieht und der Online-Support seiner Sparkasse Mist war. Außerdem kann er jetzt bei der DKB an jeden beliebigen Automaten hin und spart 5-10 NG/Monat.

ZL;NG: So lange du nicht vorhast jedes Jahr zu einer neuen Bank zu wechseln ist alles kein Problem.

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#97495

>Angeblich gibt's Banken, die einen nicht mehr nehmen nachdem man MdL gekündigt hat
>Angeblich

Ja und?
Selbst wenn das stimmt, warum sollte ich wieder zu einer Bank zurück die Scheiße war und von der ich gewechselt habe?
Außerdem: es gibt hunderte Bankjuden, dann gehe ich eben zur Nächsten.
So ein Fach.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#97500

>>97495
> Selbst wenn das stimmt, warum sollte ich wieder zu einer Bank zurück die Scheiße war und von der ich gewechselt habe?
Kann ja sein, dass diese Bank in der Zukunft die besten Konditionen hat und man das Konto einfach nur gekündigt hat, weil man gerade keinen Bedarf hatte.

Außerdem gibt es Menschen, die eine Filiale vor Ort brauchen/wollen und damit schränkt sich die Auswahl schon deutlich ein.

Klar, insgesamt gibt's immer noch genug Auswahl - wollte es nur gesagt haben.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#97501

Meine örtliche Volksbank hat vor kurzem Kontoführungsgebühren eingeführt. Ich bin daraufhin zur ING-DiBa gewechselt.

Bisher habe ich nur positive Erfahrungen gemacht. Du bekommst eine Girocard, die du allerdings nur zum Bezahlen im Laden brauchst und eine Visa-Karte, mit der du eigentlich überall in Deutschland kostenlos Geld abheben kannst. Die Kreditkarte wird nach ein paar Tagen ausgeglichen. Vorher siehst du die Umsätze anschnur als "vorgemerkte Umsätze".

Im Euro-Ausland kannst du auch kostenlos Geld abheben und bezahlen, habe ich bereits in Italien erfolgreich genutzt. Fürs Nicht-Euro-Ausland habe ich noch eine Comdirekt Visa-Karte (kostenlos Geld abheben im Ausland) und eine Advanzia Mastercard (kostenlos bezahlen im Ausland).

Von meiner Seite eine ganz klare Empfehlung!

stephcoue Avatar
stephcoue:#97504

>Außerdem gibt es Menschen, die eine Filiale vor Ort brauchen/wollen und damit schränkt sich die Auswahl schon deutlich ein.

Das ist eben ein Punkt den man sich klarmachen sollte. Man braucht keine Filiale vor Ort. Wirklich nicht. Ich war einmal in 15 Jahren in der Filiale um mit einem Mitarbeiter zu reden. Wollte eine Auskunft/Beratung und hatte ein kleines Problem wegen einer Adressänderung. Der Typ hat ernsthaft die eigene Hotline angerufen!
Das kann ich dann auch selbst, hat mir die Augen geöffnet. Die können vor mir aus alle sterben. Dieses Filialnetz wird dann noch als Grund für die Preiserhöhungen angeführt, lächerlich.

kriegs Avatar
kriegs:#97505

>>97504
> Man braucht keine Filiale vor Ort.
Das gilt vielleicht für Bernd und für 95% aller Menschen, aber für manche Leute ist das noch relevant. Gibt schlieslich auch heute noch Leute, die Papierüberweisungen ausfüllen.

Muss man nicht gut finden oder verstehen, aber geben tuts das.

mattsapii Avatar
mattsapii:#97509

>>97504
Ergänzend dazu: Die ING-DiBa-Hotline ist wirklich hervorragend! Habe selten so freundliche Menschen in einem Callcenter erlebt.

anjhero Avatar
anjhero:#97511

>>97509
Wieviel bekommst du für die Werbung?

christauziet Avatar
christauziet:#97519

>>97511
War mir gerade auch bewusst, dass das etwas nach Werbung klingt. Ich bin allerdings ein anderer Bernd, dies war der erste Kommentar in diesem Faden und ich bin mit obiger Bank einfach rundum zufrieden. Ich kann nur einen Vergleich zur VR-Bank ziehen, die im Kontrast einfach deutlich "verschlafener" daherkommt. Würde ich noch weitere Banken kennen, wäre mein Urteil wohl objektiver/differenzierter.

gretacastellana Avatar
gretacastellana:#97569

>>97481
Habe selbst Depot und Tagesgeld bei der Diba.

Die VISA "Kredit"karte von denen ist aber keine echte Kreditkarte sondern nur eine Debitkarte, die mit deinem Giro verknüpft ist.

Was das mit den Krediten angeht, kann das durchaus sein, wir arbeiten viel mit Sonderkonditionen bei Bestandskunden, wenn die sich dann halt einen Kredit brauchen.

Aber informier dich mal bei deiner Sparkasse nach den Kto. Modellen, idR gibt es immer Pakete die ab einem bestimmten Geldeingang gratis sind - dafür zahlst du halt zB eine Gebühr wenn du einen physischen Überweisungsbeleg abgibst oder am Schalter Geld abhebst oder einzahlst.

Wenns Direktbank sein soll, empfehle ich dir "unsere" Direktbank. www.1822direkt.de

subtik Avatar
subtik:#97570

>>97481
Ach und kleine Ergänzung. Schau mal wo du wohnst und wie es mit den Bankautomaten ausschaut. Die Sparkassen fangen nämlich an Direktbankkunden von ihren Automaten auszusperren.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/nachrichten/sparkassen-machen-diba-kunden-am-geldautomat-probleme-13032880.html

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#97585

>>97570
> fangen an
> Artikel ist 2 Jahre alt
Wat?

areus Avatar
areus:#97592

Kann ein Bernd Erfahrungen zur Norisbank berichten? Ich überlege dorthin zu wechseln. Insbesondere die freie Verfügbarkeit von Unterkonten finde ich verlockend.

turkutuuli Avatar
turkutuuli:#97599

Nachteile der Diba:
- Visa ist Debit und keine Kreditkarte: In Deutschland bisher kein Problem, im westeuropäischen Ausland hatte ich Probleme mir damit einen Mietwagen zu holen. Außerdem: Banken sind bei Fraud Management bei Debit Karten IMO nicht so hart dahinter die Scheiße zu regeln wie bei regulären Kreditkarten.
- Geld abheben in Nicht-Euro kostet Gebühr
- Kein chipTAN. Nicht gut für Paranoia-Bernd. DKB bietet es an.

Mir ist selbst in der tiefsten bayuvarischen Provinz noch nie passiert dass ein Sparkassen oder VR-Bank-Automat meine Karte nicht haben wollte.

Ist aber alles Pingelei. Diba ist super wenn du einfach nur "ein Konto" haben willst, auf das dein Gehalt eingeht und mit dem du Miete zahlst und in zivilisierten Gegenden umsonst Geld abhebst oder per Kreditkarte was im Netz kaufen willst.

syntetyc Avatar
syntetyc:#97600

>>97599
Oh, und: DiBa hat eine Klausel im Vertrag, bei der du den Anspruch an dein Gehalt an die abtrittst, wenn du bei denen Schulden hast. DKB afaik auch. Die Sparkassen-Direktbank tut das nicht.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#97602

>>97481
bin zu n26 gegangen. beschde

carlosgavina Avatar
carlosgavina:#97603

>>97600
Das ist jetzt überall so üblich, also zumindest bei einer Neueröffnung eines Kontos.

keremk Avatar
keremk:#97604

>>97592
Norisbank = Deutsche Bank

rawdiggie Avatar
rawdiggie:#97632

>>97592
bin da

ist ganz oke

mein HIV kombt regelmäßig drauf

Neuste Fäden in diesem Brett: