Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-09-09 11:25:0 in /fb/

/fb/ 97852: Bernd hat in den Semesterferien ein paar Tage Zeitungen...

mrxloka Avatar
mrxloka:#97852

Bernd hat in den Semesterferien ein paar Tage Zeitungen ausgetragen und glaubt seine Abrechnung ist falsch. Warum zahle ich auf 311,26NG Lohnsteuer? Das sollte doch steuerfrei sein? Als Bernd letztes Jahr Zeitungen und Post für 1,5 Monate ausgetragen hat, hat er keine Steuer bezahlt und da hat er 1.400NG bekommen. Auf der Abrechnung sind Brutto und Netto gleich hoch, was ja nicht sein kann, wenn ich Steuern zahle. Im Kopf steht noch: Steuer/SV Tage 0/24.

Abgezogen haben sie mich sowieso schon, da dieses Jahr eine pauschale verwendet wurde und nicht wie letztes Jahr die tatsächliche Arbeitszeit.

salleedesign Avatar
salleedesign:#97853

Abrechnung erfolgte auf Basis von Lohnsteuerklasse 6. Kann das sein? Die Steuerklasse muss irgendwo auf der Abrechnung stehen.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#97854

>>97853
Steuerklasse scheint nicht eingetragen zu sein. Krankenkasse ist eigentlich auch die AOK. Da stand letztes Jahr aber auch schon Bundesknappschaft.

crhysdave Avatar
crhysdave:#97855

>>97854
Wenn keine Steuerklasse eingetragen ist, sprich von dir kein Nachweis über eine günstigere Einstufung erfolgt ist, wird mit Steuerklasse 6 abgerechnet.

Die Bundesknappschaft ist eigentlich für die Arbeitgeberbeiträge beim MiniJob zuständig. Bei einem Minijob hättest du aber keine Abgaben zahlen müssen.

carlyson Avatar
carlyson:#97856

>>97855
Nachtrag: Zu viel gezahlte Steuern kannst du dir natürlich über deine Einkommensteuerklärung zurück holen. >>97855

motionthinks Avatar
motionthinks:#97860

wie viele Tage/Stunden hast du gearbeitet?

kreativosweb Avatar
kreativosweb:#97862

>>97852
Du hast einen Erstjob und Zeitungsaustragen ist der Zweitjob. Das ist dann automatisch Steuerklasse 6, es wird pauschal Lohnsteuer erhoben. Du musst also eine Steuererklärung machen und die die Steuern wiederholen, sofern du unter der Freigrenze bleibst. Da Arbeitgeber 2 nicht die Daten von Arbeitgeber 1 hat und anders herum, wissen sie nicht, ob du in der Summe noch im steuerfreien Bereich bist oder drüber oder irgendeine Pauschale geltend machen kannst.

Mühsam, aber sonst ist das Geld weg.

herrhaase Avatar
herrhaase:#97864

>>97862
Ich habe keinen Erstjob. Das war ein Ferienjob. Bin Studentenkrebs.
>>97860
Laut Abrechnung 24 Tage 32,68 Stunden insgesamt. Faktisch habe ich mehr Stunden gemacht.

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#97865

>>97864
>>97864
Wie ich schon schrub, hast du deinem Arbeitgeber keinen Nachweis über eine für Dich günstigere Steuerklasse zukommen lassen. Deshalb wird der Höchstsatz VOMAG an das Finanzamt abgeführt.

joemdesign Avatar
joemdesign:#97866

>>97865
Nachtrag: -VOMAG, keine Ahnung was das ist. Schrub die Autovervollständigung.

starburst1977 Avatar
starburst1977:#97867

>>97866
Achso, vom Arbeitgeber abgeführt, wollte ich schreiben.

nerrsoft Avatar
nerrsoft:#97869

>>97864
Ok, wenn du sonst keinen Dschob hast, sofort den Arbeitgeber kontaktieren und zur Änderung der Steuerklasse auffordern. Steuerklasse 6 ist nämlich die ungünstigste und bedeutet immer automatische Steuerabführung.

Wenn das alles nicht klappt, beim nächsten Dschob einfach darauf achten, nicht in die Steuerklasse 6 eingestuft zu werden und dieses Jahr Steuererklärung machen und NG zurückholen.

1markiz Avatar
1markiz:#97870

Danke Bernd. Werde nächste Woche mal hingehen.

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#98098

>>97852

selbst bei steuerklasse 1 wird doch beim Verdiens tüber 450EUR automatisch Lohnsteuer abgeführt, die sich OP natürlich (wenn er im gesamten Jahr unter 8000 bleibt - wobei ich die aktuelle zahl nicht im kopf habe) diese wieder zurückholen kann. also keine sorge.

kamal_chaneman Avatar
kamal_chaneman:#98099

Du hast noch nie richtig ge-schaf-t, wenn das nicht so aussieht ;)
(Säge da scheiße)

Neuste Fäden in diesem Brett: