Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-09-19 20:29:01 in /fb/

/fb/ 98052: Hallo Bernd, vllt. kannst du mir ja einen guten Rat geb...

rcass Avatar
rcass:#98052

Hallo Bernd, vllt. kannst du mir ja einen guten Rat geben.
Mein altes Auto verlor Kühlwasser, erst war es ein wenig, dann wurde es schlimmer bis es gar nicht mehr ging. Ich musste also zur Werkstatt. Da es ja schon extrem war und ich Angst um den Motor hatte, bin ich zu der Werkstatt in meiner Nähe gefahren. Diese Werkstatt verlangt richtige Wucherpreise, ich hatte aber nicht die Wahl, außerdem haben die schon mal mein Auto repariert und es war in Ordnung.
Nun hat der Meister sofort gesagt es wäre angeblich die Wasserpumpe. Auf meinen Einwand es könnte vllt. auch was anders sein , hat er gesagt , naja wir werden ja schauen und wenn es nicht die Pumpe ist natürlich Bescheid sagen. Naja dann hat er mir einen (Wucher)Kostenvoranschlag gemacht. Danach hat er sogar noch mal angerufen und bestätigt, dass es ne Wasserpumpe ist. Nun kurz gefasst: das Auto verliert wieder extrem Kühlwasser.
Nun zur Frage: Welche Rechte habe ich jetzt? Die müssten doch den Fehler jetzt kostenfrei suchen ? Ich würde ja das defekte Teil dann bezahlen , aber nur das Teil. Auf was muss ich mich einstellen beim Gespräch? Die werden bestimmt sagen , naja dann bezahl halt nochmal 9000 Euro für die Arbeit.

grafxiq Avatar
grafxiq:#98054

>altes Auto
Merkste selber Bernd?
Wasser verlierst du nach aussen(Wasserpumpe, Schläuche, Kühler) oder innen (Zylinderkopf, Zylinderkopfdichtung, Motorblock).
Eine Fehlerquelle haben sie ausgeschaltet, auf deine Kosten könne sie andere Lecks suchen.
Ist dein Öl "wasserfrei/sauber"? Wenn nicht, wird es richtig teuer.

marciotoledo Avatar
marciotoledo:#98055

>>98054
Meister hat mir selbst bestätigt es wäre die Wasserpumpe , was jucken mich andere Fehlerquellen? Also Falschdiagnose , also müssen die nachbessern oder?

kriegs Avatar
kriegs:#98056

Ich habe sogar nachgefragt ist es sicher die Wasserpumpe? Die Antwort lautete: ja! Kann ich rechtliche Schritte eingehen falls die sich bockig stellen?

donjain Avatar
donjain:#98058

Ich bin kein Jurist und meinem Bauchgefühl nach würde ich sagen, dass der Kfz Heini seine Leistung nicht wie vertraglich abgemacht erbracht hat und somit ein Mangel besteht, der durch ihn zu beseitigen ist.

Säge weil nicht wirklich hilfreich.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#98065

Die neue Wasserpumpe ist undicht - dies wird kostenlos von der Werkstatt nachgebessert, Dumbernd [/spoilr]

thomweerd Avatar
thomweerd:#98066

Oder du hast durch den Kuehlwasserverlust die Kopfdichtung zerstoert - da wuerde mich allerdings wundern, dass die Werkstatt dies nicht gleich mitueberprueft und eine Reparatur angeboten hat.

cyril_gaillard Avatar
cyril_gaillard:#98068

Der Lehrling hat beim einbau der neuen Pumpe eine Schraube nicht angezogen.
--> Wird kostenlos ausgebessert.

Nach der Wasserpumpe ist nun etwas anderes kaputt
--> Such dir eine andere Werkstatt wo man dir kompetenterweise direkt sagt das deine Karre schrott ist bzw. dich nicht versucht übers Ohr zu hauen

Du hast dir den Motor geschrottet weil zu lange gewartet, was auch nicht sofort offensichtlich war für den Mechaniker
--> Selber schuld

fatihturan Avatar
fatihturan:#98072

>>98052
Wenn Werkstatt schlau:

>Bernd schildert Problem
> Meister behauptet es ist die Wasserpumpe
>Meister bereitet ein Auftragsformular, auf dem OP durch Unterschrift bestätigt, dass die Wasserpumpe getauscht werden soll
>Werkstatt auf der sicheren Seite, da der Auftrag nicht war die Undichtigkeit zu beheben, sondern das Teil zu wechseln

In dem Fall sieht es schlecht für OP aus.

Sollte OP keinen schriftlichen Auftrag erteilt haben, könnten die Karten besser stehen. Natürlich kann der Meister immer noch behaupten, dass die Wapu geleckt hat.

bluesix Avatar
bluesix:#98076

>>98072
genau so war es, denke ich. Also kaum Chancen , bringt nix das Maul aufzureissen?

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#98077

>>98076
Du solltest nicht stillschweigen.

Einen Versuch ist es wert. Diesen solltest du wagen. Verlieren kannst du nichts. Nur gewinnen.

newbrushes Avatar
newbrushes:#98081

Bernds Mutter gab vor kurzem auch etwas zur Reparatur. Aus irgendwelchen Gründen wurde auch das Öl gewechelt, obwohl es nicht aufgetragen wurde. Sie nochmal hin, gefragt was das soll, etc. Ende vom Lied war, dass der Ölwechsel dann eben umsonst ist.

Nachfragen und kein Cuck sein :3

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#98082

>Die müssten doch den Fehler jetzt kostenfrei suchen ?

Warum sollten sie umsonst arbeiten? Die Fehlersuche ist ja oft das was Zeit kostet, nicht der eigentliche Austausch.
Wenn die Werkstatt/der Meister Kulant ist wird er dir nun einen "guten" Preis machen da er einsieht dass er beim ersten Mal nicht gründlich genug war. Muss er aber nicht.

xravil Avatar
xravil:#98083

>>98076
>>98077
Das "Maul aufreißen" bringt nie was, dann schalten die nämlich direkt auf Stur, vor allem wenn sie rechtlich auf der sicheren Seite sind.

Nett und höflich nachfragen. Vor allem wenn Bernd ja schonmal dort war. Je nach Auftragslage will die Werkstatt den Bernd mit seiner Schrottkarre (ist ja eine Goldgrube) nicht als Kunden verlieren und bessert nochmal nach.
Wenn Bernd sich allerdings aufführt oder direkt gleich mit Anwalt droht hat er da schlechte Karten.

areus Avatar
areus:#98094

So, war eben in der Werkstatt.

>>98065
nein, es ist definitiv was anderes.

>>98066
Ja das ist wahrscheinlich die Ursache. Dadurch wird jetzt immer wieder was kaputt gehen.

>>98068
>Nach der Wasserpumpe ist nun etwas anderes kaputt
--> Such dir eine andere Werkstatt wo man dir kompetenterweise direkt sagt das deine Karre schrott ist bzw. dich nicht versucht übers Ohr zu hauen.

genau dies. Neue Werkstatt brauche ich gar nicht zu suchen, wurde mir alles sehr ausführlich auch in dieser Werkstatt erzählt.


Also danke für die Antworten. Hätten die mir in der Werkstatt sofort gesagt was die mir heute gesagt haben, hätte ich die Reparatur gar nicht gemacht.

Ich brauche ein neues Auto.

pf_creative Avatar
pf_creative:#98100

>>98052

Selber machen in der Selbsthilfewerkstatt keine Option? Hab als Laie schon die kompletten Querlenker, Lenkgetriebe und diversen scheiß selber hingekriegt. Audi A4 1995. Bei neueren Autos ist das natürlich alles schwieriger. Was fürne Karre ist es denn?

ninjad3m0 Avatar
ninjad3m0:#98114

>>98094
Eine kaputte Zylinderkopfdichtung kann man reparieren.
Man muss zwar fast den ganzen Motor auseinander nehmen, um ranzukommen (8 Std. Arbeit für aus- und einbauen) und je nach Hersteller und Baujahr kann es sein, dass das Ersatzteil nur noch zu bekommen ist, indem man beim Hersteller einen ganzen Zylinder bestellt (Kostenpunkt: 1000 Euro aufwärts), aber grundsätzlich ist es möglich.

michaelkoper Avatar
michaelkoper:#98127

>>98114
Er verliert Kühlwasser.

itsracine Avatar
itsracine:#98135

>>98127
Das ist eine Folge der kaputten Zylinderkopfdichtung.
Kühlwasser nachfüllen und Öl wechseln kostet noch einmal 50 Euro.

gmourier Avatar
gmourier:#98180

>>98135
genau

>>98114
ja kann man natürlich, lohnt sich bei der alten Karre aber nicht mehr.

areus Avatar
areus:#98181

>>98094
>Neue Werkstatt brauche ich gar nicht zu suchen, wurde mir alles sehr ausführlich auch in dieser Werkstatt erzählt.
Lass mich raten: Sie machen dir noch einen "echt guten Preis" deine "Schrottkarre"?

Anschließend tauschen sie den rissigen Schlauch für 10 Euro aus und verkaufen das Auto für das doppelte.

slaterjohn Avatar
slaterjohn:#98185

>>98181
Ditte!

Lasst die Finger von Werkstätten, die euer /f/ schlechtreden! Auch wenn sie es nicht kaufen wollen.

Gut gemeinte Tipps oder offensichtliche Defekte, die sie euch auch direkt zeigen, mal ausgenommen.

Drinvor: Hauptmann Offensichtlich

Dieses Vorgehen der Werkstätten ist leider eher die Regel als die Ausnahme.

aiiaiiaii Avatar
aiiaiiaii:#98212

>>98180
> lohnt sich bei der alten Karre aber nicht mehr.
Das ist die Frage der Fragen Bernd. Dieser Bernd ist mit Auto, das 11000km runterhatte, nach Zylinderkopf planschleifen und Dichtung wechseln lassen, noch 45000km damit gefahren. Wenn dir der Wagen eben noch eine neue Wasserpumpe wert war, solltest du die Zylinderkopfdichtung investieren. Für 1000NG bekommst du keinen neuen Wagen.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#98213

>>98212
>11000km
Null fagessen Bernd, es waren 110000km. Verkauft 3 Jahre später bei 155000km

csteib Avatar
csteib:#98215

>>98185
>Lasst die Finger von Werkstätten, die euer /f/ schlechtreden! Auch wenn sie es nicht kaufen wollen.

Und warum?
Wenn der Meister sagt dass die Karre die 200NG für die neuen Bremsen nicht wert ist weil nächsten Monat das nächste Teil durchrostet dann ist das doch gut. Er könnte ja auch einfach die Bremsen wechseln und warten bis Bernd ein paar Wochen später wieder ankommt und weiter kassieren.

rcass Avatar
rcass:#98216

>>98212
>Für 1000NG bekommst du keinen neuen Wagen.

Äh, doch

vickyshits Avatar
vickyshits:#98217

>>98216
Für 1000NG gibt es keinen Neuwagen. Nur eine andere alte Möhre mit saurem Motor.
OPs Status seines Restwagens ist ihm bekannt und zur Zeit dürfte er sogar bei Kaufe-jeden-Auto-Ali unverkäuflich sein.

Neuste Fäden in diesem Brett: