Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-18 23:34:46 in /fb/

/fb/ 98488: Wohnung einrichten

juaumlol Avatar
juaumlol:#98488

Lieber Brent,

dieser Bernd wohnte die letzten 8 Jahr immer in WGs oder Wohnheimen wo eigentlich schon fast alles da war und besitze auch quasi nichts (außer die Einrichtung in meinem Kinderzimmer weit weg in der Heimat..).
Jetzt habe ich eine super Wohnung ergattert wo ich die nächsten zwei Jahre gerne wohnen will und muss diese natürlich einrichten.
Leider bin ich seit fast 10 Jahren kein Auto mehr gefahren und da auf andere angewiesen. ;_;

Ikea und dann alles liefern lassen?
Wo fängt man an? Wo kann man improvisieren?
Kücheneinrichtung wird wohl am nur nach und nach wachsen. Bett, Schreibtisch und Kleiderschrank wären wohl erstmal am wichtigsten.


Berichte von deinen Erfahrungen. :3

mefahad Avatar
mefahad:#98489

>>98488
erstmal braucht Du einen Fliesentisch™ . Bernd hat einen schönen Fliesentisch aus den 70ern , in Nussbaum-furnier mit Kompositplastspanblatte und roten Fliesen . Dazu Sessel™ und eben ne Glotze , Lauerstation™ und ein Palettenbrettbett

kiwiupover Avatar
kiwiupover:#98492

>Ikea und dann alles liefern lassen?

Die Lieferung ist bei denen günstiger als die Transportermiete. Kommt auch je nach Entfernung und Nachfrage sehr zeitnah.
Solange du also selber kein passendes Gefährt zur verfügung hast, is das schonmal keine schlechte Idee.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#98494

>>98492
Einfach nur nein.

leonfedotov Avatar
leonfedotov:#98495

>>98488
Beschränke dich nicht nur auf IKEA, sondern halte auch Ausschau nach weiteren Billig-Einrichtungsmärkte wie Poco, Roller, usw.
Bei denen kann man auch mal 50 oder 70% Nachlass bekommen, wenn es sich um ein Auslaufmodell handelt, was es meines Wissens so bei IKEA nicht gibt (mag mich aber irren).

Bei der Küche würde ich dir raten sie liefern und installieren zu lassen.
Auf der einen Seite sparst du dir Zeit und Nerven, auf der anderen Seite brauchst du dich nicht noch um Werkzeug zu kümmern, mit dem du z. B. in einem Unterschrank ein Loch für den Wasseranschluss bohren oder einen Ausschnitt in der Arbeitsplatte für die Spüle sägen kannst.

xravil Avatar
xravil:#98496

>>98494
Was möchtest du uns sagen?

agromov Avatar
agromov:#98500

>und muss diese natürlich einrichten.

Musst du nicht. Du willst...

>Leider bin ich seit fast 10 Jahren kein Auto mehr gefahren und da auf andere angewiesen. ;_;

Warum? Hast du Angst es verlernt zu haben? Hast du keinen Führerschein? Frag halt einen Kumpel ob er dir den Lieferwagen vom Möbelhaus nach Hause und wieder zurück fährt. Ist ja kein großer Akt.


>Berichte von deinen Erfahrungen. :3

Möbel sind schwer und oft sehr unhandlich. Insbesondere Sofas.
Bernd zog vor 3 Monaten mit dem GF zusammen. Bernd hatte ein Sofa, sie ebenfalls. Es war die Hölle. Und mit den Sofas war es ja nicht getan. Bedenke dies wenn du die Gebühr für die Lieferung bei Ikea, Amazon oder einem sonstigen Möbelhaus siehst: Es ist es fickend wert. Dann kommen nämlich 2 Musel und tragen dir den Scheiß in die Wohnung.

Wie bist du denn finanziell aufgestellt?
Falls Hartz/Studentenbernd dann kauf dir einfach ein billiges Bettgestell für weniger als 100NG, eine Rollmatratze beim dänischen Bettenlager für etwa 50-80NG und einen Kleiderschrank.

Je nachdem ob und wieviel du kochst brauchst du keine "richtige" Küche. Bernd kam, vor dem Zusammenzug mit GF, hervorragend mit einem Minibackofen, einem Minikühlschrank sowie 2 Herdplatten und einem Wasserkocher aus. Jetzt haben wir zwar eine Küche für 2000NG, aber Bernd denkt nach wie vor dass dies rausgeworfenes Geld war.. aber naja.

Alternativ zum Bett kannst du dir auch ein Schlafsofa kaufen, kommt natürlich auch drauf an wie groß die Wohnung ist und ob du ein Sofa willst oder nicht.

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#98508

Danke Bernd. Bei ebay Kleinanzeigen bekommt man auch gute Angebote (da gibt es nur das Transportproblem aber vielleicht hat ja tatsächlich mal jemand Zeit und Lust Bernd zu helfen für eine Pizza..).

>>98495
Küche ist zum Glück schon drin + Kühlschrank. Da geht es also nur ums Geschirr und den ganzen Kleinkram den man nach und nach besorgen kann. Münzwaschmaschine gibt es im Keller des Hauses.

>>98500
Guter Tipp mit den zwei Musels:3

>Warum? Hast du Angst es verlernt zu haben?
Schon irgendwie. Zumindest will ich nicht gleich wieder mit einem Transporter anfangen.

>Wie bist du denn finanziell aufgestellt?
Nicht ganz so schlecht, würde aber trotzdem jetzt nicht allzuviel Geld auf einmal raushauen (mehr übrig zum Verreisen :3 ).

leelkennedy Avatar
leelkennedy:#98509

>>98508
>aber vielleicht hat ja tatsächlich mal jemand Zeit und Lust Bernd zu helfen für eine Pizza..).

Bedenke dass du einen Sprinter oder mindestens einen großen Kombi brauchst für größere Möbel wenn du nicht alles zerlegen willst (was bei vielen (billigeren) Sachen dazu führen kann dass sie kaputt gehen).

liang Avatar
liang:#98521

Bernd hat für die erste Studentenbude mal 2m-Regale billig gekauft und per Strassenbahn transportiert. Mit nem Kumpel oder zweien geht das, ist aber auch Arbeit (Tag danach: Gleiches Spiel, weil er wollte auch).

Faustregel: Provisorien halten lange. Sehr lange. Und irgendwann ist kurz vor der Klausurzeit das bequeme Luftbett kaputt. Also fang garnicht erst an, gross zu improvisieren.

Leiste dir ein gutes Bett, denn Rückenschmerzen durch Billigscheiss oder Klappsofa sind furchtbar. Wenn Allergiker, auch allergenarme Kissen und Decken.

Bedenke, dass du alles, was du kaufst und die liefern lässt, beim Auszug selbst wieder raustragen musst.

javorszky Avatar
javorszky:#98542

>>98521
>Bedenke, dass du alles, was du kaufst und die liefern lässt, beim Auszug selbst wieder raustragen musst.
Darum soll sich doch Zukunftsbernd Sorgen machen dieser Doofi. Außerdem ist die Nachfrage hier so groß (München Innenstadt..), da findet man bestimmt auch einen Nachmieter, der die Möbel mit übernimmt falls nötig.

Neuste Fäden in diesem Brett: