Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-10-27 23:56:06 in /fb/

/fb/ 98644: Hallo Bernd. Dieser Bernd schreibt zurzeit an seiner...

chaabane_wail Avatar
chaabane_wail:#98644

Hallo Bernd.

Dieser Bernd schreibt zurzeit an seiner Bachelorarbeit. Nebenbei arbeitet er 39 Stunden die Woche. Wie Bernd sich vorstellen kann ist er anschließend meist total_fertig.jpg und macht nicht meer viel für die Arbeit. Entsprechend hat Bernd nur noch etwa 4 Wochen und eher wenig vorzuweisen. Da er als Waise auf das Geld angewiesen ist und im Anschluss eine Festanstellung winkt hängt er an dem Tschob.

Bernd hat noch zweieinhalb Wochen Urlaub, die er nun nehmen wird. Eng wird es dennoch. Denkt Bernd wenn ich im Prüfungsausschuss buhu machen weil ich Waise bin und so viel arbeite springt etwas mehr Bearbeitungszeit raus?

lanceguyatt Avatar
lanceguyatt:#98645

>Denkt Bernd wenn ich im Prüfungsausschuss buhu machen weil ich Waise bin und so viel arbeite springt etwas mehr Bearbeitungszeit raus?

Woher zum Fick sollen wir das wissen? Probier doch einfach.

syswarren Avatar
syswarren:#98646

Vermutlich nicht. Verlängerungen gibt's normalerweise nur bei akuten Sachen.

Kann Bernd nicht Urlaub nehmen? 4 Wochen a 40h ist mehr als für meisten Leute in ihre Abschlussarbeit ernsthaft investieren.

Studiert Bernd eigentlich Vollzeit oder Teilzeit? Braucht Bernd den Bachelor wirklich für die Festanstellung? Bernd hat auch den Master abgebrochen, aber da hatte er schon den Arbeitsvertrag unterschrieben und niemand hat je danach gefragt.

Ansonsten gibt's Studienabschlusskredite für sowas. Ist auf lange Sicht evtl finanziell besser jetzt Schulden+Abschluss zu machen als rum zu krebsen.

P.S.: Dass Vollzeit Arbeiten und Bachelorarbeit sich nicht verträgt hätte sich Bernd ja früher denken können. Bernd ist schon wieder am rangieren bei so viel Dummheit.

stayuber Avatar
stayuber:#98649

>>98644
Ach Bernd, lies die verdammte Prüfungsordnung. Da steht drin unter welchen Umständen die Bearbeitungszeit verlängert werden kann.

Unglaublich, was sich heute alles Student nennt.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#98650

>>98644
>weil ich Waise bin

Warum zum Fick soll das in irgendeiner Form relevant sein?

Würden deine Eltern sonst deine Arbeit schreiben?

superoutman Avatar
superoutman:#98654

>>98650

Weil OP sich scheinbar komplett selber finanzieren muss und nebenbei studiert, während du dummes, empathieloses Arschloch wahrscheinlich von deinem Alten jeden Monat nen 1000er überwiesen bekommst. Kurz: Härtere Umstände. Mit der Begründung kommt OP aber beim Prüfungsamt nicht durch.

Ich habe das damals so gemacht, dass ich mich einem Arzt anvertraut habe und ihn gebeten habe, mir ein Attest für 2-3 Wochen oder so auszustellen, da ich damals eine - naja, zumindest leichte- depressive Phase hatte (Vater ein Jahr zuvor verstorben). Den Schein habe ich dann normal beim Prüfungsamt eingereicht. Bearbeitungszeit wurde dementsprechend verlängert. Wenn OP sich also Urlaub nimmt, zum Arzt geht und 2,3 Wochen rauskitzelt, sollte es kein Problem sein mit der Bachelorarbeit. Zur Arbeit kannst du ja trotzdem gehen. Wird wohl keiner mitkriegen.

areus Avatar
areus:#98655

Also an meiner Uni steht explizit in der Studienordnung, dass ein Grund für Härtefallanträge sein kann, das man viel arbeitet.

Melde dich am besten mal bei der Studienberatung deiner Uni oder bei der Fachschaft, die sind unter anderem dafür da, dir zu sagen wie das an deiner Uni läuft. Ansonsten sag es auch deinem Betreuer/deiner Betreuerin, die sind ja auch dafür zuständig, wenn du Probleme hast, und sollten das auch wissen, wenn das so ist.

areus Avatar
areus:#98656

>>98654
Gibt genug Menschen, die von ihren Eltern ebenfalls keinen einzigen Euro sehen und teilweise sogar am ihre Eltern noch Geld abtreten weil diese noch ärmer dran sind.

ah_lice Avatar
ah_lice:#98657

Was zum Fick?

Du heulst rum wegen einer BACHELOR Arbeit? Die kann man locker in 2 Wochen schreiben. Dein Urlaubt reicht dafür völlig aus.

amboy00 Avatar
amboy00:#98661

>>98657
So siehts aus - habe übers Wochenende eine zehnseiteige Hausarbeit plus Präsentation plus Handraus erstellt, da erste Präsentation im Seminar schon in der nächsten Sitzung fertig sein sollte. Natürlich mit vorheriger Herausgabe des Handraus per Studip.
Setz dich hin, reiß dich zusammen und leg los!

stushona Avatar
stushona:#98662

>>98657

Das hängt wohl stark vom Studienfach ab. Es gibt Studiengänge (z.B. Philosophie), da reichen 25 Seiten aus. Da schafft man den rein schriftlichen Teil wohl tatsächlich in 2 Wochen. In MINT Fächern werden meistens auch nicht viele Seiten verlangt, wenn ich da richtig informiert bin. Soziologen/Politikwissenschaftler müssen eher 35+ Seiten Schreiben. Da kann es schon länger dauern. Wenn OP bereits Fragestellung+ Literatur+ Plan hat, sollte der schriftliche Part nicht länger als einen Monat in Anspruch nehmen. Aber naja, Pauschalurteile über die Dauer des Schreibens sind nicht möglich, da jede Uni und jeder Studiengang andere Bedingungen hat.

intertarik Avatar
intertarik:#98770

Härtefallantrag plausibel für mehr Bearbeitungszeit.

Krank melden auf Arbeit, Schaafen kannst du später noch genug.

iamglimy Avatar
iamglimy:#98771

>>98770
Er muss nicht mal krank machen. Manche Firmen geben in solchen Fällen (also Prüfungsvorbereitung usw) auch mal Sonderurlaub.

doronmalki Avatar
doronmalki:#98772

Eine Bachelorarbeit ist doch nicht mehr als eine etwas ausführlichere Hausarbeit. Umfang bestimmt nicht mehr als 40-50 Seiten (wenn überhaupt so viel). Die kann man doch locker binnen 14 Tagen zusammen bekommen. Hängt natürlich immer etwas vom Studiengang ab. Die Bachelorarbeiten die ich gelesen habe, waren von Umfang und Tiefgang her relativ leichte Kost.

Nutze die Wochenenden wenn du nach der Arbeit zu kaputt bist. Da kann man einiges schaffen.

trueblood_33 Avatar
trueblood_33:#98787

>>98772

Scheinst ja ein sehr schlauer Bernd zu sein. Kenne niemanden, der das innerhalb dieser Zeitspanne geschafft hat. Kek, dazu noch während man arbeitet? Nager bitte, mal realistisch bleiben hiar in Triar.

Ungefähr 1 Monat +- 1 Woche ohne andere Aktivitäten nebenbei ist realistisch.

terryxlife Avatar
terryxlife:#98788

>>98772
>>98787
Bernd vergisst, dass es große Unterschiede zwischen den Fächern gibt. Für angewandte Chemiker/Ingenieure/Physiker ist ein Monat Vollzeit vermutlich nicht mal genug für die Arbeit im Labor. Dieser Bernd hat Mathematik studiert und dort reicht 1 Monat auch nicht - außer man ist ein 1er Kandidat und begnügt sich mit einer 3er Bachelorarbeit (= macht nichts inhaltlich relevantes). Dann aber auch nur in reiner Mathematik. In angewandter muss man dann oft noch auf echten Daten arbeiten und programmieren etc.

Die Diskussion ist aber eh unsinnig, da OP sich nicht gemeldet hat und es eh nicht schaffen wird. Um sowas durchzuziehen muss man intelligent weglassen und strukturiert und effizient vorgehen. Solche Leute eröffnen aber keine Fäden dazu auf KC.

Die Diskussion um das unterschiedliche Niveau von Studienfächern ist übrigens noch sinnloser

sawalazar Avatar
sawalazar:#98790

>>98788

Würde OP der Untermensch sich mal zurückmelden und sein Studienfach nennen, wäre eine realistische Einschätzung möglich...

Neuste Fäden in diesem Brett: