Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-12-05 20:12:45 in /fb/

/fb/ 99373: Fahrschule

remiallegre Avatar
remiallegre:#99373

Hallo Berndi, ich hoffe du kannst mir weiterhelfen :3

Ich, 21-Jähriger Dorfbernd aus der Metropolregion Rhein-Neckar, habe mir durch Rückbesinnung auf meine schwäbischen Wurzeln endlich genug NG angespart um mir den Führerschein (Klasse B+A2) zu finanzieren. Nun bin leider etwas planlos wie das nun alles abläuft und was alles zu beachten ist.

-Was sollte das preislich maximal kosten? Das günstigste Angebot war bisher pro Fahrstunde 34NG (42 NG für Motorrad)bzw. 44 (48) NG für Sonderfahrten sowie eine Grundgebühr von 200NG für Auto und 150NG für Motorrad

-Wie lange braucht man normalerweise für den Führschein? Denkt Bernd ich schaffe das locker bis spätestens nächsten April?

-Kommt die Rechnung dann komplett am Ende nach Erhalt des Führerscheins oder muss ich getrennt für beide Führerscheine zahlen?

-Sonst irgendwelche Ratschläge? Wie blamiere ich mich nicht beim anfahren/kuppeln? :3


Auch: Weiß Bernd zufällig etwas über diese neue Führerscheinregelung für A2, wonach man keine Motorräder >95PS mehr drosseln darf? Habe diese Frage 5 Fahrschulen gestellt und 5 vollkommen verschiedene Antworten bekommen

artcalvin Avatar
artcalvin:#99385

> -Was sollte das preislich maximal kosten? Das günstigste Angebot war bisher pro Fahrstunde 34NG (42 NG für Motorrad)bzw. 44 (48) NG für Sonderfahrten sowie eine Grundgebühr von 200NG für Auto und 150NG für Motorrad
> -Wie lange braucht man normalerweise für den Führschein? Denkt Bernd ich schaffe das locker bis spätestens nächsten April?
Preis und Dauer hängt im wesentlichen von dir ab. Neben Theorieprüfung und Praxisprüfung musst du eine bestimmte Anzahl an Sonderfahrten machen. Beim Rest entscheidet der Fahrlehrer, ob du schon genug Stunden hast.

> -Kommt die Rechnung dann komplett am Ende nach Erhalt des Führerscheins oder muss ich getrennt für beide Führerscheine zahlen?
Musst du mit Fahrlehrer abstimmen. Ich habe damals immer Teile der gemachten Stunden bezahlt.

> -Sonst irgendwelche Ratschläge? Wie blamiere ich mich nicht beim anfahren/kuppeln? :3
Ein Fahrlehrer hat eigentlich immer Fahranfänger im Auto sitzen. Sollte daher kein Problem sein mit dem blamieren. Ich hörte, dass es sinnvoll ist mit Mutter/Vater/... auf einem einsamen Parkplatz fahren zu üben, da das billiger ist als Fahrschule. Hatte selbst nie diese Gelegenheit.

Ein Tipp noch zur Bezahlung:
Prüfe die gefahrenen Stunden. Und lass die eine Rechnung geben. Ich habe heute noch das Gefühl, dass mich mein Fahrlehrer bei der Abrechnung "verarscht" hat.

alexradsby Avatar
alexradsby:#99386

>Kommt die Rechnung dann komplett am Ende nach Erhalt des Führerscheins oder muss ich getrennt für beide Führerscheine zahlen?

Bei mir lief damals alles per Vorkasse. Ich musste also zu jeder Fahrstunde Bargeld mitnehmen.

Ist aber alles schon 20 Jahre her.

Bis April solltest du das geschafft haben.

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#99401

Bis April? Moment, du willst im WINTER den Motorradschein machen? Viele Fahrschulen machen das gar nicht.

falvarad Avatar
falvarad:#99402

Mal eine ganz andere Frage:
Gibt es vielleicht irgendwo auch Fahrschulen, die sich auf Anfänger spezialisiert haben?

sgaurav_baghel Avatar
sgaurav_baghel:#99403

>>99402
was meinst du bitte damit? Alle Fahrschulen sind auf Anfänger spezialisiert. Eher ist das Gegenteil die Ausnahme, also es gibt nur wenige Angebote für Fortgeschrittene in Form von Fahrtraining oder sowas.

canapud Avatar
canapud:#99404

>>99402
Danke für deinen Beitrag, Bernd. Musste herzhaft lachen :3

terryxlife Avatar
terryxlife:#99419

-Was sollte das preislich maximal kosten? Das günstigste Angebot war bisher pro Fahrstunde 34NG (42 NG für Motorrad)bzw. 44 (48) NG für Sonderfahrten sowie eine Grundgebühr von 200NG für Auto und 150NG für Motorrad

Durchschnitt sind 18 Übungsstunden und die 12 Pflichtstunden dazu kommen

-Wie lange braucht man normalerweise für den Führschein? Denkt Bernd ich schaffe das locker bis spätestens nächsten April?

Wenn man RICHTIG schnell hinterher ist 4-5 Wochen, wenn man normal hinterher ist 2-3 monate

-Kommt die Rechnung dann komplett am Ende nach Erhalt des Führerscheins oder muss ich getrennt für beide Führerscheine zahlen?

Bei mir wurde Monatlich abgerechnet, das was ich den Monat gefahren bin kam per Lastschrift.

-Sonst irgendwelche Ratschläge? Wie blamiere ich mich nicht beim anfahren/kuppeln? :3

Lass es nicht schleifen sonst dauert es unnötig lange.

Hab keine angst dich zu blamieren, dein Fahrlehrer hat über 9000 Fahrschüler am Tag da sind 17 Jährige überhebliche und vor allem Tollpatschige möngis dabei, 25 Jähriger versager (z.B. ich...) und ganz selten irgendwelche 40+ Schrullen die absolut gar nichts kapieren.

Autofahren ist nicht schwer, halte dich einfach an die Anweisungen deines Fahrlehres, gewöhnungsbedürftig ist es, wenn du mehrere Sachen auf einmal machen musst d.h. lenken blinken schalten und umschauen z.B..

Habe auch keine Angst, dein Fahrlehrer hat Pedale auf seiner Seite und kann Bremsen, Gas geben und dir (wenn du absäufts) etwas helfen und zeitgleich aufpassen das nichts passiert - er hat quasi die volle Kontrolle.

Drinvor: Wie sahd eine erste Fahrstunde aus Bernd?

Reingesetzt -> Sitz/Spiegel einstellen -> "Kannste fahren" - "nö" - "ok, lenk du pedale mach ich!"

So sind wir zu einem "idiotenhügel" gefahren und das anfahren saß in 15 min dannach sind wir durch die Stadt gedüst.

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#99429

>>99402
Kaum. Für die meisten Fahrschulen brauchst du schon seit mindestens 2 Jahren einen Führerschein.

nasirwd Avatar
nasirwd:#99436

>>99404
Las ich nicht zum ersten Mal hier. Ist ne Paste.

RussellBishop Avatar
RussellBishop:#99532

>>99385
>>99386
>>99419

Danke für eure Antworten, ihr habt mir sehr weitergeholfen :3

>>99401
>Bis April? Moment, du willst im WINTER den Motorradschein machen? Viele Fahrschulen machen das gar nicht.

Die Fahrschule die ich derzeit im Auge hab bietet prinzipiell auch im Winter Fahrstunden an, solange eben kein Schnee liegt und keine Minusgrade herrschen.

Mein "Problem" ist, dass ich in ein paar Wochen 22 werde und es sich eigentlich ab da an meer lohnen würde noch 2 Jahre zu warten um dann gleich den unbegrenzten Motorradführerschein machen zu können und so auch den Drosselkrebs und die unnötig hohen Prüfungskosten für den Aufstieg zu umgehen. Allerdings bin ich mir unsicher ob sich die ganze Führerscheinsache sich nicht wieder im Sande verläuft, wenn ich alles wieder auf die lange Bank schiebe.

Daher hab ich mir den April als Ziel gesetzt, um mit dem A2 wenigstens 2 volle Saisons Fahrpraxis auf dem Motorrad sammeln zu können. Ansonsten wäre es rational gesehen ziemlicher Murks nicht gleich in 2 Jahren den unbeschränkten A zu machen.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#99533

>>99532
Als jemand, der den normalen A hat, weiß ich jetzt gar nicht, wie das abläuft...wird der A2 nicht automatisch nach einer Zeit zum normalen A? Oder musst du da nochmal eine Prüfung nachschieben?

Auch: Du wirst sehen, dass Motorradfahren bei unter 10 Grad keinen Spaß macht. Von der Frost/Eisgefahr bei 3 Grad und drunter ganz zu schweigen.

ionuss Avatar
ionuss:#99535

>Als jemand, der den normalen A hat, weiß ich jetzt gar nicht, wie das abläuft...wird der A2 nicht automatisch nach einer Zeit zum normalen A? Oder musst du da nochmal eine Prüfung nachschieben?

Also seit 2013 ist es so, dass man nicht meer nach 2 Jahren automatisch den vollen A bekommt, sondern erst nach einer weiteren bestanden praktischen Prüfung für die man noch mal ein paar 100 NG in die Hand nehmen muss. Außerdem wurde halt das Mindestalter für den Direkteinstieg in den vollen A von 25 auf 24 abgesenkt. Allerdings geht der Aufstieg nur, wenn man bereits 2 Jahre den A2 hat, selbst wenn man über 24 ist.

jamesmbickerton Avatar
jamesmbickerton:#99552

Bernd sollte erstmal den Auto Führerschein machen und sich alleine im Straßenverkehr austoben.

Motorrad lappen ist aufgeschoben aber nicht aufgehoben. Während ein Auto essentiell ist heutzutage ist Motorrad eher zum spaß und Vergnügen da. Bernd sollte sich nicht übernehmen und erstmal klein anfangen - es ist wirklich wichtig zu verstehen, dass man als 2 Rad Verkehrsteilnehmer komplett anders im Verkehr wahrgenommen wird und dies versteht man nur wenn man einige Zeit selber hinterm Steuer saß.

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#99567

>>99552
Wenn ein Auto essentiell ist, gilt das dann als Prothese?

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#99577

>>99567

Lustig

joemdesign Avatar
joemdesign:#99578

>>99552
Das Problem, welches ich im Auto sehe: Wenn man mal damit zum Einkaufen fährt, ist das auto zu 1/5 ausgelastet. Ein Zweirad ist immer zu 50% ausgelastet. Auto ist verschwenderisch.

fritzronel Avatar
fritzronel:#99579

>>99578
Auch sehr kreativ und "lustig".

Fakt ist, dass das Rad im Winter steht und AG eher auf klasse B besteht. Von Transportfähigkeit und sicherheit brauchen wir nicht reden.

OP will im Winter einen zweiradschein machen - wenn er pech hat liegt überall schnee und er kann erst weiter machen wenns wärmer wird (hauptsache erste Gebühren schonmal abdrücken bzw evt. Im frühling neu anfangen da er total aus der übung ist) dazu wird er sich am anfang wenn überhaupt nur ein Auto leisten können.

Es macht einfach keinen Sinn meiner Meinung nach. Drossel hin oder her man sollte anfangs sich sowieso nicht auf ein unbegrenztes Rad schwingen.

thehacker Avatar
thehacker:#99584

>>99579
Mit dem Winter stimme ich zu, fahre ich auch ein Auto. Aber das ändert nichts daran, dass ich finde, dass es Verschwendung ist, vor allem, wenn man keine Familie hat.
AG setzt bei mir gar nix voraus, da ich mein eigener AG bin und das Büro daheim ist. Hatte aber auch früher keinen, der auf ein Auto gepocht hat, solange man pünktlich da ist.

Was OP aber tun könnte: Sich im Sommer langsam an ein Zweirad gewöhnen, indem er einen dieser hässlichen Plastikroller mit 50cc fährt.

breehype Avatar
breehype:#99585

Ich fahr nicht gerne Motorrad weil es cool ist, ich fahr Motorrad weil ich des gerne fahr... Abgesehen davon fahr ich kein Motorrad

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#99587

>>99584
>Aber das ändert nichts daran, dass ich finde, dass es Verschwendung ist, vor allem, wenn man keine Familie hat.

1. Motorräder verbrauchen im vergleich mehr Kraftstoff um weitaus weniger Masse zu befördern.
2. Auch Wenn man keine Familie hat ist ein Motorrad schlecht geeignet für Zweckgebundene dinge wie z.B. den Transport der Einkäufe.

>AG setzt bei mir gar nix voraus, da ich mein eigener AG bin und das Büro daheim ist.

Super Argument: "Das Argument ist Irrelevant weil für mich eine andere Situation herrscht" Schwule Geschichte es geht hier aber nicht um dich. Sobald du auf dem Bau, Im Außendienst oder sonst wie mobil sein musst, wird der AG einen Lappen klasse B verlangen.

Ein Autoführerschein ist weitaus wichtiger als Motorradlappen - zwar macht es durchaus weniger spaß aber ist weitaus praktikabler und im winter unumgänglich. Du kannst dir gerne einreden das ein Auto "verschwendung ist", du aber zeitgleich doppelt zahlst weil du unbedingt ein Rad haben willst während du im Winter trotzdem auf ein Auto angewiesen bist.

herkulano Avatar
herkulano:#99588

>>99587
>1. Motorräder verbrauchen im vergleich mehr Kraftstoff um weitaus weniger Masse zu befördern.

Klar, und ein LKW verbraucht im Vergleich weniger als ein PKW, wenn man die Masse miteinbezieht. Fährst du deshalb einen LKW in die Arbeit?

>2. Auch Wenn man keine Familie hat ist ein Motorrad schlecht geeignet für Zweckgebundene dinge wie z.B. den Transport der Einkäufe.

Gepäckträger.

>Sobald du auf dem Bau, Im Außendienst oder sonst wie mobil sein musst,

Seit wann ist Bernd denn so unterschichtig? Früher war fast jeder Bernd ein Akademiker oder zumindest im Studium.

albertaugustin Avatar
albertaugustin:#99591

>>99588

>Klar, und ein LKW verbraucht im Vergleich weniger als ein PKW, wenn man die Masse miteinbezieht. Fährst du deshalb einen LKW in die Arbeit?

Du hast mit dieser Argumentation angefangen, aber schön das du einsiehst wie bescheuert sie ist.

>Gepäckträger.

Passt sicherlich sehr viel drauf. Ach egal, man kann ja öfters einkaufen gehen - dass du davor über "Verschwendung" lamentiert hast ignorieren wir besser.

>Seit wann ist Bernd denn so unterschichtig? Früher war fast jeder Bernd ein Akademiker oder zumindest im Studium.

Studierte IT Consultants und ähnliche Jobs fordern auch Klasse B.

Bei dem Weg ist es lustig das du immer schön die dinge ignorierst, zu denen du nichts sagen kannst - Hauptsache etwas vom Studium reden.

Du kannst nicht an der Sache rütteln, du brauchst so oder so ein Auto und mit einem Motorrad in Kombination zahlst du doppelt so viele Inspektionen, Reparaturen, Ersatzteile, Steuern und und und. Es tut mir leid das deine Bikerehre oder dein Bikerweltbild damit erschüttert wird aber es ist eben so.

jacobbennett Avatar
jacobbennett:#99592

Dieser Bernd ist in jungen Jahren Motorrad gefahren, weil kein Geld fürs Auto da war. Da hat er aber noch bei Mutti gewohnt und müsste nicht einkaufen fahren.

Bei Regen fahren ist der Überkrebs. Nasses, beschlagenes Visier, umständliches an- und ausziehen der Regenkombi, oder alternativ nass bis auf die Haut.

Der einzige wirkliche Vorteil des Motorrads ist(wenn man nur von der Praktikabilität ausgeht und Fahrspaß und Hobbie mal ausschließt), dass man wirklich überall bis vor die Haustür fahren kann und keinen Parkplatz suchen muß.

Von den Schlechtwetterfahrten mal abgesehen, nervte diesen Bernd, dass man nach abnehmen des Helmes aussah wie gerade aus dem Bett aufgestanden. Auch konnte man sich unter der Motorradkleidung nicht wirklich vernünftig kleiden, so dass Bernd Wechselsachen mitnehmen müsste, wenn er mal damit zur Weide fuhr, oder anderen Anlässen, bei denen man halbwegs ordentlich aussehen sollte. Dass man im Sommer schwitzt wie ein Schwein und eigentlich nach jeder Fahrt eine Dusche braucht, sollte auch nicht unerwähnt bleiben.

Fazit: Ein Motorrad ist alles andere als praktisch. Praktisch ist vielleicht ein 50er Motorroller, wenn man bei schönem Wetter mal 2 Kilometer fahren muss.

Man kann sich das alles schön reden, und wenn Führerschein und Motorrad neu sind, stört das auch nicht so, wenn aber der Alltag einkehrt, wird es dir wie diesem Bernd gehen:

5 Grad und Regen, die Ampel rot. Bernd sitzt auf seiner 120 PS GSX-R und guckt neidisch zum neben ihm stehenden 20 Jahre alten, rostigen und zerbeultem Nissan Micra.

Bernds Führerschein wurde von seinen Eltern bezahlt. Hätten sie das nicht getan, oder nur einen von beiden bezahlt, hätte Bernd den Autoführerschein gemacht.

dutchnadia Avatar
dutchnadia:#99595

Bernd fuhr neben seinem Auto gerne Roller, bis einmal ein Auto aus der Abbiegeschlange aus dem Stand vor ihm ausscherte, es Bernd bei 50 auf den Asphalt brezelte und die Person, nachdem sie sich vergewisserte, dass Bernd noch am Leben war, einfach das Weite suchte.

Es war mir einfach zu unnötig gefährlich. Solche Sautrottel gibt es auch zu Genüge auf der Autobahn, bisher bin ich aber immer in einem Auto gesessen, wenn mir welche unterkamen.

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#99600

>>99592>>99595
Dass Zweiradfahren besonderen Gefahren unterliegt, habe ich in meinem Pfosten nicht extra erwähnt. Wobei Rollerfahren ungleich gefährlicher als Motorradfahren ist.

Aber gerade bei Scheißwetter ist das Auto auch deshalb überlegen.

shesgared Avatar
shesgared:#99603

>>99592
danke.

joshkennedy Avatar
joshkennedy:#99608

>>99595
Hast du wenigstens Anzeige erstattet?

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#99609

>>99608
Heh, ja, aber Ich war zu sehr damit beschäftigt, meine Siebensachen zusammenzuklauben, um mir das Nummernschild zu merken.

subtik Avatar
subtik:#99619

Motorräder haben einfach keinen praktischen Zweck sondern dienen lediglich als Hobby und Spaß. Andere Vorteile sind herbeigeredet und überwiegen bei Weitem nicht die Nachteile. Wären sie nicht so ein altes und traditionelles KFZ wie das Auto, würde man sie wahrscheinlich verbieten, würde man sie dieses Jahr zum ersten mal auf den Markt bringen. Ich erinnere mich vage daran, dass es damals Widerstand gab, als langsam Quads im Straßenverkehr aufgetaucht sind. Nicht dass ich Motorräder verbieten würde, aber redet euch doch bitte nicht ein, als hätten sie einen anderen Zweck als am Wochenende bei schönem Wetter mal Brumm zu machen und Organe zu spenden.

subburam Avatar
subburam:#99636

>>99619
>Andere Vorteile sind herbeigeredet

Du wohnst wohl nicht in einer Großstadt, in der Parkplätze in der Stadtmitte rar und/oder teuer sind?

ripplemdk Avatar
ripplemdk:#99641

>>99636
Tut dieser Bernd. Parken mit Bewohnerausweis kostet 20 euro im Jahr.

Oge wa ales.

davidsasda Avatar
davidsasda:#99642

>>99619
Dies, ein Mopped hat nebenher und fährt damit zum Spaß am Wochende schöne Strecken. Es ist ein Hobbie.

Neuste Fäden in diesem Brett: