Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2017-01-08 22:47:56 in /fb/

/fb/ 99811: Harro Berndi, bei mir steht demnächst ein mehrm...

oaktreemedia Avatar
oaktreemedia:#99811

Harro Berndi,

bei mir steht demnächst ein mehrmonatiger Auslandsaufenthalt an. Dafür benötigt Bernd natürlich eine Wohnung oder ein Zimmer. Nun fragt Bernd sich jedoch wie das abläuft. Der Vermieter wird ja vorher eine Anzahlung/Reservierungsgebühr oder dergleichen haben wollen. Wie kann Bernd dabei sicher gehen, dass er nicht abgezogen wird und es am Ende gar keine Wohnung für ihn gibt?

jodytaggart Avatar
jodytaggart:#99816

Ist heute Vollpfostentag? In normalen Industrieländern wird das genau so laufen wie in der BRiD GmbH auch. Man hat einen Vertrag unterschrieben und hoffentlich für die Kaution einen Beleg haben (Kontoauszug oder Quitting bei Barzahlung).
Damit läuft man dann zum Anwalt oder zur Lolizei, wenn der Vermieter das Geld nicht mehr rausrückt oder sich nicht an den Vertrag hält.

Ansonsten halt vor Ort ein paar Wochen im Hotel wohnen und vor Ort dann eine Wohnung suchen. Ist oft eh die einzige Option, weil viele Vermieter keine Lust haben an jemand zu vermieten, den sie nie gesehen haben. Und eine Wohnung anzumieten, die man nie gesehen hat ist auch ein Glücksspiel.

In Ländern in denen man nicht auf Lolizei oder Anwälte vertrauen kann: Keine Ahnung.

Mal nur so aus Interesse: Wie alt ist Bernd? Welche Ausbildung hat er? In welches Land geht er?

joshuapekera Avatar
joshuapekera:#99825

>Wie kann Bernd dabei sicher gehen, dass er nicht abgezogen wird und es am Ende gar keine Wohnung für ihn gibt?

"Ja Hallo, ich habe super Wohnung, Geld hierhin überweisen --> Konto in Engeland"
"Besichtigung ist gerade sehr schwer, bin in einem anderen Land, aber Kumpel XY kann das übernehmen"
"Kumpel hat doch keine Zeit"
Noch länger hinhalten
"Zahlen Sie doch einfach"

...

surajitkayal Avatar
surajitkayal:#99836

>>99816

Okay, bin halt nur etwas verunsichert, da einem ja jeder ein paar schicke Wohnungsbilder unter falschem Namen und Adresse schicken kann um sich dann die Anzahlung/Kaution von einer Kartoffel zu holen.

>Mal nur so aus Interesse: Wie alt ist Bernd? Welche Ausbildung hat er? In welches Land geht er?
Bernd ist 24 und macht gerade seinen Meister. Konkret geht es um Tschechien.

deviljho_ Avatar
deviljho_:#99838

>>99836
>Da einem ja jeder ein paar schicke Wohnungsbilder unter falschem Namen und Adresse schicken kann um sich dann die Anzahlung/Kaution von einer Kartoffel zu holen.
Stell dir vor, das machen die Leute auch.
Deswegen schickt man auch niemandem Geld, bevor man die dscheis Wohnung mit eigenen Augen gesehen hat oder jemanden hingeschickt hat dem man vertraut.

350d Avatar
350d:#99847

>>99838
Dies. Da gibt es Betrüger, die sich genau auf diesen Fall spezialisieren.

souuf Avatar
souuf:#99867

Auf gar keinen Fall vorab an irgendwen Geld überweisen. Du zahlst frühestens bei Schlüsselübergabe. Fahr doch einfach für ein Wochenende hin und schau dir ein paar Wohungnen an oder buch erstmal die erste Woche im Hostel.

Alternative wäre eine seriöse kurzfristige Zimmervermietung für Studierende etc. Nur halt nicht Leuten von irgendwelchen Kontaktbörsen Geld schicken.

kurafire Avatar
kurafire:#99878

Und wenn Hotel zu teuer, dann Jugendherbergen aka Hostels. Die haben auch manchmal gute Wochentarife, dann kannst du in Ruhe vor Ort gucken und Kontakt herstellen.

Ein Vermieter, der /mich/ nicht vorher sehen will, hat nix zu verlieren = Bruchbude. Willichnich.

danro Avatar
danro:#99885

>>99811
Auslandsaufenthalt ohne Leute die du kennst? Bernd war in Kanada, ihm wurde ein gängiges Wohnungsportal fpr Apartments genannt. Bernd hat sich per Email gemeldet, die Adresse bekomben. Danach bei Maps auf Plausibilität geprüft. Geld im Anschluss überwiesen, hingeflogen, eingezogen.

Neuste Fäden in diesem Brett: