Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-09-15 23:48:53 in /fit/

/fit/ 52747: un/fit/te Menschen die nicht trainieren können

sava2500 Avatar
sava2500:#52747

...kennt ihr sie?
Bin mal mit einem von denen in's Studio. Circa 1.75, 90kg oder so, Bauch.
Aufwärmen: gemütlich Fahrrad fahren. Aber so dass man nebenher noch politische Diskussionen führen kann.
Training: Er bestand darauf dass wir beide jeweils an einem Gerät trainieren. Also immer: ich, er, ich. Immer: 3 Sätze.
Immer: viel reden, diskotieren. Nicht schwitzen.
Insgesamt nur Geräte, insgesamt vielleicht 4 Stationen.
Freihantelbereich: Fehlanzeige. Versuch fehlgescheitert.
Ihn für das Bankdrücken zu begeistern scheiterte daran, dass er keine 10kg auf jeder Seite drücken "konnte" und zitterte wie Espenlaub.
Also lieber 5kg auf jeder Seite! Was zum Fick!
Am Ende des /fit/ierens war ich noch nicht mal aufgewärmt.
Er hatte jedoch keine Böcke mehr und wollte in den Wellness Bereich :3.

Anderer Fall:
Dummbernd.

Dummbernd ist fett und unförmig, sagt von sich, er würde trainieren.
Beispiel: Mache Squats, 5x5.
Er geht zum Bankdrücken.
Nach dem zweiten Satz steht er wieder da. Denke er macht Pause, aber er ist
>fertig.
Fertig mit Bankdrücken.
Bankdrücktechnik 50% ROM, richtig beschissene Technik.
Übungen die er macht: Bankdrücken (3 Minuten insgesamt), Incline Press Maschine, Shoulder Press Maschine, Trizeps Kabelzug. DAS WAR'S.
Er hat keinen Peil von gar nichts, kennt keine Übungen, hat keine Ahnung von Grundüngen (will sie auch nicht machen), macht jede Übung nur 3 Minuten.
Auch: redet seit Ewigkeiten davon abzunehmen und stärker zu werden, sieht aber immer noch aus wie ein Fettklops mit ein bisschen Muskeln :3.

Pfostiert eure Trainingserlebnisse mit Menschen die nicht trainieren können.

millinet Avatar
millinet:#52749

Vielleicht nicht immer nur mit Berndhinderten abhängen?

wiljanslofstra Avatar
wiljanslofstra:#52750

>>52747
Warum tust du nichts dagegen, wenn es dich so stört?
Du lästerst hier über deine Bekannten ab weil sie anscheinend viel falsch machen, bist aber nicht bereit ihnen zu helfen oder das Training für dich angenehmer zu gestalten.
Zwischen den Sätzen ein bisschen zu quatschen finde ich auch manchmal ganz nett, wenn es mir aber zu lang dauert, sag ich was und es geht weiter. Wenn mein Trainingspartner eine beschissene Form hat, sag ich das, und wenn mein Trainingspartner an eine Maschine will, erklär ich ihm warum Übungen mit den Hanteln besser sind.

Solche katastrophalen Trainingspartner wie du habe ich noch nicht gehabt, aber du scheinst mir auch nicht der Beste zu sein.

mr_arcadio Avatar
mr_arcadio:#52754

Richtig trainieren geht nur alleine oder nur mit einem vorher festgelegten Trainingsplan.
So währenddessen festlegen was man machen wird, ist nicht drin. Bernd hat ab der 11. klasse regelmäßig mit einem Schulfreund trainiert. Wir waren blöd und Aufbaustoffwechsel
war bei Level 9001. Damals dachten wir noch, dass wir die Elite sind, weil gymnasiale Oberstufe und so. Wir hatten so einen genialen Trainingsplan, der alle Muskeln im Körper abdeckt.
Niemals eine Kniebeuge gemacht, niemals gehoben.
Dafür 2 Übungen nur für die Unterarme und eine für Waden.
10 Jahre später ist Wissen da, aber Aufbaustoffwechsel gefühlt 3 Mal langsamer. Wir haben die Tradition nach etwa 6 Jahren wiederaufleben lassen, aber nur am Samstag. Keiner erhoffte sich alleine davon /fit/ zu werden und wir haben sonst alleine trainiert. Diente glaube ich mehr dem Freundschaftserhalt.

andrewofficer Avatar
andrewofficer:#52761

>>52749
Trainiere zu 99% eh alleine aus Mangel an richtigen Trainingspartnern.

>>52750
Fall zwei habe ich schon mehrfach versucht zu helfen, aber es hatte keinen Zweck. Er will nicht. Er ist überzeugt dass er Ahnung von Training hat und jeder der ihn "verbessern" möchte greift sein Ego an. Hoffnungsloser Fall.
Fall 1 möchte ich nicht "helfen", da er nun mal nicht ernsthaft trainieren möchte.
Treffen gefühlte 2x im Jahr dienen auch mehr der Freundschaftspflege.

ggavrilo Avatar
ggavrilo:#52769

>>52761
Keiner nimmt gern Tipps von Durchschnittspumpern an, musst du dich selbst erstmal verbessern.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#52771

>>52761
Ich kenne das, die Leute lassen sich eben nicht gerne was sagen. Wie du sagst, sie fühlen sich angegriffen oder so.
Eine Person die ich kenne trainiert lieber nach einem Maschinenplan ohne Grundübungen oder überhaupt Hanteln, weil ihm mal ein Sportstudent einen Trainingsplan "erstellt" hat, das ist für ihn das einzig richtige.

Ich habe zwei Trainings"partner", doch jeder hat seinen eigenen Plan. Manchmal überschneiden sich Übungen oder man macht mal eine aus dem Plan des anderen, aber im Grunde trainiert man halt allein.

>Treffen gefühlte 2x im Jahr dienen auch mehr der Freundschaftspflege.
Ich möchte mich nicht großartig einmischen, aber das hört sich nicht nach einer Freundschaft an. Vielleicht wart ihr es mal, das wäre aber kein wirklicher Grund sich mit jemandem zu treffen obwohl du es eigentlich nicht willst. Loyalität ist nicht zwangsweise eine gute Eigenschaft. Entschuldige die Mutmaßungen.

herrhaase Avatar
herrhaase:#52779

>>52747
Es gibt tatsächlich Leute, die denken, 3 Powerliftingübungen würden sie fit machen! Krass, oder?

_zm Avatar
_zm:#52780

Die kommen eh nie wieder, wenn sie sehen wie ich 230kg beuge.

lisovsky Avatar
lisovsky:#52800

>>52779
Ist auch Schwachsinn, da fehlt nämlich noch OHP

abotap Avatar
abotap:#52923

>>52779
>SL ist nicht Deutsche

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#52925

Habe zu Beginn meiner Heberey meine Schultern ordentlich zerfickt und konnte sie wochenlang nicht mehr belasten (20kg Bankdrücken -> großes Aua). Daraus habe ich natürlich nichts gelernt und mit 200kg Quasimodokreuzheben*10 meinen Rücken gezerrt, ein Wunder dass ich keinen Bandscheibenvorfall bekam. Ähnlich 'verwegene' Ausführung von Kniebeugen führte zu geschundenen Knien.
Ich wuenschte, dass ich zu Beginn auch wie Dumm und Fettbernd trainiert haette und mir nicht stattdessen die Lust zur Heberey fuer Monate genommen haette.

Neuste Fäden in diesem Brett: