Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2015-12-11 19:57:07 in /fit/

/fit/ 53639: Spargel-

juaumlol Avatar
juaumlol:#53639

Bernd, magst du mir ein wenig helfen?

Ich würde gerne Muskulatur aufbauen, aber ich habe nur wenig Zeit (nicht insgesamt, eher am Tag) und deshalb keine Möglichkeit in ein Studio zu gehen.

Das ist aber sogar eher das kleinere Übel denke ich. Das wirkliche Problem ist, das ich nicht wüsste, wie ich mich kontinuierlich steigern sollte.

Gib es Ganzkörpertrainigspläne, die nur mit Eigengewicht funktionieren?

Ich könnte vielleicht eine Klimmzugstange anbringen, und zwei Kurzhanteln habe ich auch.

Danke, lieber Bernd :§

judzhin_miles Avatar
judzhin_miles:#53640

Plane deine Woche so dass du 3x60min Zeit hast und mache dann einen stinknormalen Trainingsplan. Oder wie groß sind deine Zeitfenster momentan?
Würdest du in ein Studio gehen wenn du 3x60min pro Woche Zeit hättest dafür?

thehacker Avatar
thehacker:#53641

Es ist nicht die Zeit die dir zum Verhängnis wird, es ist einfach deine Einstellung. Mir kann keiner erzählen, dass wenn er wirklich etwas tun wollen würde nicht die Zeit finden würde. Das ist eine Stunde am Tag und die kannst du hinlegen wo du willst, nehmen wir mal an du hast noch einen Anfahrtsweg, dann sind es immer noch nur ca 2h jeden zweiten Tag.

Bernd!
Wach auf und hör auf dich selber zurück zu halten!

bagawarman Avatar
bagawarman:#53643

>>53640
>>53641

Es geht viel mehr darum das ich fast eine Stunde zu einem Studio fahren muss.

Welche Trainigspläne kann Bernd denn für Heimtraining empfehlen?

areus Avatar
areus:#53644

>>53643
Ja, dscheiße Bernd, ich fahr auch 45min zum Studio und gebe keinen Fick, weil ich mir Ziele gesetzt habe, aber du hast ja anscheinend eh Entschuldigungen, also spar ich mir das hier mal weiter drauf einzugehen.

millinet Avatar
millinet:#53645

Einfach mal das 3. Bild im sticky durchlesen. Passt perfekt zu OP.

adewaleolaore Avatar
adewaleolaore:#53646

Fast eine Stunde hin und dann wieder zurück wäre mir wohl auch zu weit.
Wenn du nicht nach einem Monat schon wieder aufgibst kannst du dir ja ein kleines Heimstudio einrichten mit Klimmzugstange, Kurzhantel, Langhantel, Bank und Ständer. Je nach Wohnsituation Kannst du dir auch einen Käfig holen.

Im Internet findest du alle Grundlagen, da musst du dich selbst erst mal informieren bevor /fit/bernd dir alles vorkaut.

leandrovaranda Avatar
leandrovaranda:#53666

>>53646

Danke Bernd :3

Also erstmal ein paar Geräte besorgen und dann irgend einen Plan nehmen?

Und dann immer in zwei Trainingseinheiten zuerst zwei Muskelgruppen, dann einen Tag Pause, dann zwei andere Muskelgruppen.

Hab ich das soweit richtig verstanden?
Lohnen diese ''Hundert Klimmzüge in x Wochen''-Pläne?

terpimost Avatar
terpimost:#53669

>>53666
>Also erstmal ein paar Geräte besorgen und dann irgend einen Plan nehmen?

Wäre es andersherum nicht besser?

Klebrig lesen. Da steht was du trainieren sollst. Dann guckst du nach was du dafür brauchst und kaufst das entsprechend.
Ich habe heute einen guten Tag und fass es für dich mal zusammen.
Kauf ein Käfig mit integrierter Klimmzugstange, Langhantel, Bank und Scheiben.
Sollte wenn fertig wie bildrelatiert aussehen und es nimmt dann auch weniger Platz als über 9000 sinnlose Geräte.
Bevor du Kohle für andere Geräte ausgibst, mach lieber gleich Freeletics. Kommt gegen die Kreuzheben und Co. zwar nicht an, aber wenigstens kein rausgeschmissenes Geld.

danro Avatar
danro:#53671

>>53669

>ein paar Geräte

Entschuldigung, da habe ich mich wohl unklar ausgedrückt.

Ich dachte dabei an eine Hantelbank mit möglichkeiten für Flyings und Dips, eine Klimmzugstange mit mehreren Griffmöglichkeiten und eine SZ-Stange (ich hoffe ein zu finden die ich auch als Langhantel zum Bankdrücken nehmen kann).

Vielen Dank bisher Bernd! :3

BrianPurkiss Avatar
BrianPurkiss:#53672

>>53671
Willst du nicht doch noch lieber ins Studio gehen? Tu es! Da hat man mehr von. Wenn du Zeit hast zu Hause zu trainieren wirst du auch so Zeit finden.

doooon Avatar
doooon:#53673

>>53672
Was dieser Bernd sagt.

Zuhause hast du weniger Motivation und kannst dann nach einem Satz einfach sagen:"Puh, das war aber anstrengend, erstmal fressi machen" und dann wirst du niemals weiter machen, du hast immer die Möglichkeit zu sagen:"Ich hab so viel Zeit, weil ich ja alles Zuhause habe" und damit schiebst du es vor dir her.

Im Studio hast du diese Möglichkeit nicht, du bist da und dann ziehst du es auch konsequenter durch.

Auch: Wenn dir ein schöner Körper nicht mal die Anfahrtszeit wert ist, dann klappt das auch nicht.

karsh Avatar
karsh:#53674

>>53672
>>53673

Vielen Dank für die lieben Tipps, aber wenn ich abends um 22 Uhr aus der Spätschicht komme, mag ich nicht erst um 1 zuhause sein.

Ich habe mehr Selbsdisziplin als man vielleicht denkt. Ich hebe seit fast einem Jahr meine kleinen süßen Kurzhanteln, mache Liegestütze, aber ich will mich jetzt einfach steigern.
Die Tipps bisher waren aber gut, ich werde das umsetzen.

Da mir keiner bei Klimmzugstange und SZ-Langhantel-Kombi widersprochen hat, nehme ich an das ist okay.

nicoleglynn Avatar
nicoleglynn:#53683

>>53674
Wie sieht dein finanzieller Rahmen aus? Wenn du nicht gerade sehr viel Geld über hast würde ich nicht direkt alles möglich holen. Besorg dir erstmal eine Klimmzugstange und baue Klimmzüge mit in den Plan ein. Mit anderen Eigenkörperübungen wie einarmige Liegestütze, Handstandliegestütze, einarmiges Kniebeugen kannst du dich auch sehr gut steigern.

Eine SZ Stange fürs Bankdrücken würde ich nicht nehmen. Kauf dir lieber, als zweite Anschaffung, eine normale Langhantel, damit kannst du deutlich mehr machen als mit einer SZ-Stange. Zudem brauchst du meiner Meinung nach keine SZ-Curls. Den Bizeps kannst du auch wunderbar bei engen Klimmzügen oder Rudern mit trainieren. Reines Bizepstraining ist für jeden, der nicht wirklich bb betreibt unnötig. Dies ist aber eher meine Einstellung.

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#53685

>>53683
>finanzieller Rahmen
So wenig wie möglich.

Vielen dank für deine Hilfe :3

Denkst du, ich würde mir also mit folgender Ausrüstung am besten helfen:
-Klimmzugstange
-Langhantel
-Hantelbank
-Kurzhanteln (habe ich bereits)

Was würdest du hinzufügen?
Ich habe ein paar MultiTrainer (ich hoffe das ist nicht der Name den man nur in der Werbung liest) gesehen, hat sowas überhaupt Sinn?
Latzüge z.B. kann ich ja auch mit weiten Klimmzügen ersetzen.

Danke nochmal!

polarity Avatar
polarity:#53686

>>53685
Du brauchst definitiv noch irgendetwas, womit du deine Beine hart trainieren kannst.
Anbieten würde sich für so etwas ein Powerrack, wo man mit einer Bank auch Bankdrücken ausführen kann.

ayalacw Avatar
ayalacw:#53689

>>53686

Powerracks sehen so teuer aus.
Was kann ich damit genau machen, was ich nicht mit Kurzhantel-Ausfallschritt und Kniebeugen oder Einbeinigem Kurzhantel-Wadenheben kann?
Ist mir nicht ganz klar...

evandrix Avatar
evandrix:#53690

>>53689
Wie willst du denn ohne Rack Kniebeugen machen?
Powerrack ist eigentlich das einzige neben Kurzhantel und einer Langhanteln, was du wirklich benötigst.

eloisem Avatar
eloisem:#53692

>>53690

Verstehe ich hier was falsch? Kann ich nicht einfach meine Langhantel hinter meinen Nacken nehmen und dann in die Knie gehen?

bruno_mart Avatar
bruno_mart:#53693

>>53692
Und wie beförderst du 100kg auf deinen Nacken und legst sie dann wieder ab?
Wenn du allerdings als Ziel hast nur 20kg Kniebeugen zu machen, dann kannst du das, ja.
Dann frag ich mich allerdings auch, wozu überhaupt solch ein Equipment kaufen, wenn man eh nicht ernsthaft trainieren will?

kylefrost Avatar
kylefrost:#53694

>>53693

Okay jetzt verstehe ich was du meinst.
Ich werde mal über so ein Rack nachdenken.
Gibt es da vielleicht Alternativen?
Was ich gesehen habe beginnt ja erst ab 400 Euro.

Kann ich mit ein wenig Kreativität auch eine Hantelbank nehmen, und die Langhantel von dort aus beladen, und dann auf meinen Rücken hieven?

Ich klinge hoffentlich nicht wie ein Troll, ich bin nur arm ;-;

axel_gillino Avatar
axel_gillino:#53695

>>53694

Die Alternative wären ganz normale Hantelständer, die du zum Bankdrücken und Kniebeugen verwenden kannst. Wie es da mit den günstigen in Sachen Sicherheit aussieht weiß ich nicht.

Von der Hantelbank aus beladen und hieven klappt nicht. Du kannst dir höchstens zwei Schränke, Böcke oder was auch immer (sollte schon mind. 1,40m hoch sein) nehmen, dort beladen und angenehm die Langhantel schultern.

joe_black Avatar
joe_black:#53698

>>53694
Du kannst auch einfach olympische Lifts bzw. Teilbewegungen davon für Isolation machen. Dann brauchst du kein Rack.

anaami Avatar
anaami:#53699

>>53694
Alles gut, war nur ein nett gemeinter Vorschlag, bevor du dir 3-4 Geräte kaufst, dann aber merkst, dass du mit diesen Geräten nicht so eine gute Progression erreichst.

Mir persönlich würde so ein Rack mit Langhantel für unzählige Grundübungen reichen, wie etwa Bankdrücken, Kniebeugen, Military Press und Kreuzheben kann man da drin ja auch machen - das geht natürlich auch ohne Rack.
Gibt sicherlich auch Powerracks mit integrierter Klimmzugstange.

Somit wären meine Trainings-Bedürfnisse mit so einem Gerät wunderbar abgedeckt, denn stetige Progression in Grundübungen bedeutet auch guter Muskelaufbau.

Musst du wissen, vielleicht gibt es ja auf Ebay Kleinanzeigen ein gut erhaltenes Powerrack für günstiges NG.

likewings Avatar
likewings:#53701

>>53694

>>53669 hat sich Anfangs genau Hantelständer, wie auf dem Bild von >>53695 geholt. Damit kann man als Anfänger arbeiten, aber ab ca. 90kg Kniebeugen ist Schluss. Wenn du mit 90kg auf dem Rücken das Ding ablegen willst, fliegen die die Ständer weg.
Außerdem kannst du damit nicht an deine Grenzen gehen, weil eben die Sicherheit fehlt.
Ein Käfig bietet dir hingegen maximale Sicherheit. Wenn du zu viel Gewicht genommen hast und nicht mehr hochkommst, sorgt ein Käfig dafür, dass du nicht unter der Langhantel begraben wirst. Alleine das sollte als Grund ausreichen. Außerdem sparst du dir damit das Geld für eine Klimmzugstange
Mein Käfig hat etwa 250NG gekostet und ist neben meine Faszienrolle so ziemlich die beste Investition meines Lebens.
Ich bin selber Student und habe mir alles doppelt kaufen müssen, weil ich anfangs nicht richtig investiert habe. Als nächstes muss ich meine 160cm Langhantel und alle Gewichte tauschen.

silv3rgvn Avatar
silv3rgvn:#53704

Es gibt auch noch die Möglichkeit Frontkniebeugen zu machen. Dann brauch man nicht unbedingt ein Rack. Das umsetzen muss man halt vorher etwas üben. Vernünftige Gummiunterlagen wären sinnvoll, wenn man das Gewicht fallen lässt.
Einbeinige Kniebeugen sind auch gut schwer(sofern man sie auf die Reihe bekommt) Für Ausfallschritte benötigt man auch nicht so viel Gewicht. Mit einer Gewichtsweste kann man wunderbar die Schwierigkeit bei Liegestützen, Klimmzügen und Kniebeugen steigern.

Kommt halt drauf an, was genau OPs Ziele sind. Wenn er richtig BB betreiben will, benötigt er etwas Zeug um auch später vernünftiges Isolationstraining zu machen. Wenn er gezielt für irgendwas spezielles stärker werden will, dann braucht er andere Sachen. Wenn er einfach nur fitter sein will und etwas mehr Muskeln haben möchte, dann braucht er kein Rack. Theoretisch braucht er nichtmal Hanteln. Klimmzugstange würde ich aber immer nutzen.

Es gibt genügend Eigengewichtsübungen, diese lassen sich durch Gewichtswesten leicht erschweren. Wenn man dann noch eine Langhantel und zwei Kurzhanteln hat kann man wieder deutlich mehr machen. Ob er Sicherungen fürs Bankdrücken braucht hängt davon ab, ob er Bankdrücken machen will. Braucht man nicht unbedingt. Mit Butterflys kann man auch seine Brust trainieren, Liegestütze (in diversen Variationen) gehen auch auf die Brust.
Will OP allgemein nur etwas fitter werden, muss er kein Gewichtstraining für die Beine machen. Da reicht es dann aus, wenn er regelmäßig laufen und/oder Rad fahren geht.

Bevor OP sich ganz tolle Sachen bestellt, benenn doch bitte ganz konkret deine Ziele und welche Übungen du gerne machst. Weil Spaß.

vladyn Avatar
vladyn:#53708

>>53701
Meinst du den von Gorilla Sports?
Habe ich mir grade ergooglet.
Hier muss ich dann Hantelbank etc selbst kaufen.

https://www.hitmeister.de/product/309706990/

>>53704

Mein Ziel ist, insgesamt einfach Muskeln aufzubauen. Mit 187cm und 61kg fühle ich mich unwohl.

So wie es scheint kann man ja einen Käfig Ist das einfach das deutsche Wort für Rack/ Powerrack? ja auch erweitern, wenn man ein paar Sachen dran schrauben kann.
Oder sehe ich das falsch?

Gibt es sinnhafte Käfige, die ich mir in mein Zimer mit 2.25m Höhe stellen kann?
z.B. der, den ich bereits verlinkt habe.
(Altes Fachwerkhaus. Oben verlaufen die Querbalken.)

Gibt es Rackhersteller von denen man die Finger lassen sollte?

Auch wenn es kein Rack ist- was hält Bernd hiervon? Ich kann damit allerdings nichts für die Beine machen.

http://www.amazon.de/TrainHard-Multistation-Hantelbank-Klimmzug-Dipstation/dp/B0096SNOAK/


Danke Bernd :3

emilioiantorno Avatar
emilioiantorno:#53710

>>53708
Muskeln kannst du auch mit Eigengewichtsübungen aufbauen. Ist halt die Frage wie weit du gehen willst. Wirkliche Muskelberge sind mit Eigengewicht nicht drin, zudem brauchst du damit vermutlich länger. Beine würde ich schon mit trainieren, wie genau ist dir aber selbst überlassen. Frontkniebeugen oder Ausfallschritte gehen, wie gesagt, auch ohne extra Ständer. Du solltest dir aber Gummimatten für den Boden holen, falls du das Gewicht mal abwerfen musst. Wenn du kein Beintraining mit Gewichten machst, würde ich zumindest laufen gehen, ansonsten kann es schnell behindert aussehen.

Ich selbst würde mir das Gerät nicht holen, da teilweise gesagt wird, dass es bei Dips wackelt. Wäre mir ein zu blödes Gefühl/ zu viel Angst, dass was passiert. Ansonsten sieht es aber eigentlich ausreichend aus. Hier kommt es aber natürlich auch auf deinen finanziellen Rahmen und deiner Motivation an. Du musst vermutlich noch eine gute Stange Geld in die Hand nehmen für Langhantel und Gewichtsscheiben. Ich selbst fahre bei sowas lieber die Schiene einmal etwas hochwertigeres zu kaufen, auch wenn es etwas teurer ist. Verdiene glücklicherweise aber ganz ordentlich, sodass ich bei solchen Ausgaben nicht in Bedrägnis komm. Wenn du dir jetzt etwas teureres Gerät holst und nach 2 Monaten aufhörst wäre das natürlich sehr ärgerlich, da viel Geld "weggeworfen".

Außerdem sind etwas hochwertigere/bessere Trainingskombination nicht viel teurer, wie auch >>53701 mit einem Beispiel sagt. Ob ich mir jetzt für 150 Euro etwas hole, was die nächsten 3 Jahre hält und mit dem ich fast alles machen kann, oder ob ich mir für 300€ etwas hole mit dem ich alles machen kann und was 5 Jahre hält ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber ich würde zur Not lieber ein Monat warten und das teurere holen (wenn ich es mir nicht direkt leisten könnte. Würde natürlich anders aussehen, wenn ich nur sehr wenig Geld im Monat übrig habe und dass lieber für andere Sachen, wie kaputte Waschmaschine sparen will).

jeremyworboys Avatar
jeremyworboys:#53715

>>53710

Du scheinst viel Ahnung zu haben, aber da die meisten hier eh ins Studio gehen, solltest du vielleicht einen Kauftipp abgeben.
Ich denke mal OP ist dazu bereit mindestens 300 NG in die Hand zu nehmen.
Unter weniger kommt man ohnehin kaum weg, denke ich.

t. Studiobernd der auch mal Heimtraining machen wollte

vickyshits Avatar
vickyshits:#53717

>>53715
Grundsätzlich würde ich den meisten raten ins Studio zu gehen. Um zu Hause vernünftig zu trainieren muss man eine Menge Geld in die Hand nehmen. Außerdem ist die Motivation zu Hause etwas zu machen eine andere. Wenn man monatlich zahlt ist man eher bereit etwas zu machen, als wenn man vor einer Weile mal einen dicken Batzen Geld hingelegt hat. Auch wenn das monatliche Zahlen eigentlich weniger ist. Zumindest meine Erfahrung.

Einen genauen Kauftipp kann ich nicht abgeben, da fehlen einfach zu viele Informationen. Man müsste wissen wie viel Platz der jenige zur Verfügung hat, was genau seine Ziele sind, welche Übungen er machen will, was er bereit ist auszugeben. Wenn man erstmal eine Weile im Studio trainiert und dann aufs Heimtraining wechselt kennt man schonmal zumindest ein paar Übungen und weiß was man braucht um diese weitermachen zu können. Dann geht es nur noch darum das richtige Preis/Leistungsverhältnis zu finden.

Was ich aber grundsätzlich empfehlen kann ist eine Klimmzugstange (am besten eine die man in der Wand oder der Decke befestigt. Falls nicht möglich eine, die man in der Tür einharken kann, zum Schluss eine die man in die Tür einspannt.) Ich habe letztere, da ich in meiner vorherigen Wohnung die anderen nicht anbringen konnte. Reicht zwar, ist aber unsicher und ich habe jedesmal ein mullmiges Gefühl. Wenn ich viele Klimmzüge mach, bei denen ich dann zum Teil Schwung hole, weil erschöpft etc. bin ich eh im Fitnessraum, da nutz ich die also nicht.

Weiterhin kann ich jedem ein Springseil empfehlen. Kann man ruhig ein paar Euros mehr investieren. 20-30€ ist nicht so viel, dafür hält es lange und lässt sich wunderbar drehen. (Meins hat 45 gekostet, wollte aber ein extra dickes und schweres haben. Benutze ich vor fast jedem Training.)

Wenn einem Liegestütze und Klimmzüge zu leicht fallen, dann würde ich mir eine Gewichtsweste holen. Am besten eine modulare, bei der man das Gewicht frei einstellen kann, und die eng am Körper anliegt. Am besten mit zwei Zurrgurten. Einer am Bauch und einer auf der Brust.
Meine ist von LexQuinta, das einzige was mir bei der fehlt ist der Gurt an der Brust. Wenn ich damit Tempoläufe mache hüpft die obenrum etwas viel rum. (Ich weiß man soll nicht unbedingt mit einer Gewichtsweste laufen, benutze die zum Lauftraining nur auf einer Finnenbahn und auch eher selten. Ab und zu bringts aber Spaß). Auch hier kann man für etwas Qualität ruhig paar Euro mehr in die Hand nehmen, da man somit mehr Spaß beim Training hat.

Wenn man die Möglichkeit hat ins Studio zu gehen würde ich zu Hause nur etwas Ergänzungstraining machen. Mit Eigengewicht würde ich nur ergänzendes Training machen. Außerdem ist es für einen Anfänger besser im Studio zu trainieren, da er hier auch mal nachfragen kann und Leute da sind, die ihm zur Not helfen können.

Um nochmal kurz auf die Kostenfrage zurück zu kommen:
Ich würde mir eine Olypmiastange holen wollen, da ich auch Gewichthebübungen machen will. Dazu brauch ich dann die passenden Gewicht, sowohl Größe als auch Material.
Da wäre ich bei ca 150-250€ für die Stange. Und nochmal rund 300€ für die Scheiben. Die Preise sind für mittlere Qualität. Dann würden noch die entsprechenden Geräte fehlen, wenn man einen richtigen Kraftkeller haben will. Beispielsweise Bank, Gummimatten, Squatständer oder ein Rack. Hier kommt es natürlich auch wieder auf die gewünschten Übungen an. Ich selbst wüde mir, bei genügend Platz, einiges aus Holz zimmern, da völlig ausreichend. Allerdings weiß ich auch, wie man das Gewicht abwirft, wenn man bei den Kniebeugen nicht mehr hochkommt.

betraydan Avatar
betraydan:#53726

>>53717

Okay, so viel kann ich auf keinen Fall ausgeben.
Ich will auch nicht aussehen wie ein Fleischberg (nicht dass das jetzt in direktem Zusammenhang steht.)

Das mit der Gewichtsweste klingt sinnvoll.
Ich schätze, ich werde mir für den Anfang diese beide Geräte holen:


http://www.jago24.de/freizeit-fitness/fitnessgeraete/hantelbank/hantelbank-hntlb01-c.html

http://www.jago24.de/freizeit-fitness/fitnessgeraete/kraftstation/multistation-fitness.html


Wie du gesagt hast, ein Springseil.
Und eine Gewichtsweste finde ich sicher auch noch.

Zu den Geräten kommen sicher noch eine Langhantel mit ein paar Gewichten dazu.

Ich bin euch auf jeden Fall dankbar.

Bis dann,
euer Hoffentlich bald nicht mehr- Spargelbernd.

cboller1 Avatar
cboller1:#53729

>>53726
OP erinnert mich an
https://www.youtube.com/watch?v=XykaZ7oo-5U

Lass es lieber sein, das wird nichts mit den Klappergestells.

millinet Avatar
millinet:#53730

>>53729
Das Fühl wenn seit mehreren Jahren hebend und trotzdem dünner als dieser ekelerregende Wichser. Man, Bernd, ich hasse es zu essen ;_;

n1ght_coder Avatar
n1ght_coder:#53733

>>53726
Viel Spaß mit den Geräten, hoffe für dich, dass sie vernünftig sind. Die sehr günstigen Preise wundern mich doch etwas. Hast du Bewertungen zu den Geräten gefunden und gelesen?

Als alternative zu der Gewichtsweste kannst du dir auch noch so einen Gürtel holen, an den du Scheiben hängen kannst. Eignet sich für Klimmzüge und Dips super. Wie die sich genau schimpfen kann ich dir nicht sagen, hoffe du weißt welche ich meine. Sind vermutlich günstiger als eine Weste.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Training. Kannst ja bitte mal kurz sagen, wie die Geräte sind, wenn du sie testen konntest. Würde mich interessieren. Un vergiss nicht ordentlich zu essen, wenn du breiter werden willst.

>>53730
Kannst du kochen? Wenn du dir was leckeres selbstgemachtes machst, dann kann man doch wunderbar Kram in sich reinschaufeln. Ist auch günstiger als Fertigfraß. Für den Anfang kann man auch gut die Tüten von Knorr oder Maggi verwenden, um sich langsam ans kochen ranzutasten.

javorszky Avatar
javorszky:#53735

Da OP wohl Lauchbernd ist, kann er sich auch einfach eine kleine, zusammklappbare Handtelbank kaufen. kosten sehr wenig NG.
Klar, für einen echten Fitbern ist das Teil nur Spielzeug. Lauchbernd jedoch kann dort bis 60kg Bankdrücken machen, ebenso Dips. An die Halterungen kann er sich auch ranhängen und den Bauch idela trainieren. Er kann die kleine Bank auch noch für Überzüge nutzen.

Dazu eine 1,80m lange Langhantelstange, Kurzhantelstangen und Gewichte. Für die LHS kann er auch günstigere Kunststoffgewichte nehmen.

Dann kann es auch schon losgehen. Bankdrücken, Frontziehen, Kreuzheben, Dips, Klimmzüge, Schulterdrücken usw. usf.

Irgendwas in Richtung Ottermodus kann er so auf jedenfalls erreichen.

t. Lauchbernd

ankitind Avatar
ankitind:#53739

>>53735
>Ottermodus
>ohne Beintraining
Wen willst du hier eigentlich verarschen?

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#53743

>>53733
>Kannst du kochen?
Ja, leider. Seitdem kann ich nichts mehr essen, was nicht gehobene Restaurantqualität hat. Dummerweise bin ich auch noch im Besitz von GF, die nicht nur einschränkt, was überhaupt gekocht werden kann, sondern auch noch 50% der gekochten Meisterleistungen wegfrisst.
Ich zähle aktuell wieder Kalorien, da läuft es besser, aber mit diesem Skelett konfrontiert zu werden, das scheinbar wie ich seit mehreren Jahren nicht zugenommen hat, treibt mich in den Wahnsinn. Vielleicht haben wir ja die selbe muskelvertreibende Genetik?

shadowfreakapps Avatar
shadowfreakapps:#53745

>>53743
Ihr esst einfach beide zu wenig. Wenn dein GF zu viel isst, dann koch doch einfach ein bisschen mehr. Und zwing dich zu zusätzlichen Mahlzeiten. Mach dir einen schönen Haferflocken Bananenshake, den du dir vorm schlafengehen runterwürgst. Auch wenn du komplett satt bist.
(100-200g Haferflocken, 500ml Milch, eine große Banane, wahlweise etwas Zimt für die Weynachtsstimmung). Sind bis zu 1200kcal und kann man einfach so runtertrinken.

georgedyjr Avatar
georgedyjr:#53746

>>53743
Normie und Gain Goblin. Was hier sich rumtreibt.
Zum letzten mal, erspar dir die Arbeit und geh wenigstens das erste Jahr ins Studio. Dann siehst du, wie viel Equipment man doch braucht. Das wird nichts mit den Billigteilen, erspar dir den Ärger. Das fällt ja schon beim Hingucken auseinander. Du kannst auch deine Push Ups machen und um den Block laufen, um dein Ziel zu verfolgen. (Ich will "ein bisschen" fitter/muskulöser werden.)pff Siehe dein Motivationswolf.

robinlayfield Avatar
robinlayfield:#53752

>>53745

Bernd,
ganz ganz früher, so mit 16, habe ich mich eine Woche lang nur von McDonalds ernährt (und Tiefkühlpizza), passend dazu viele Videospiele und Cola.

Ich habe ein halbes Kilo zugenommen.

Ich fühle OP.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#53763

>>53752

>Eine Woche lang
So schnell geht das auch nicht. Außerdem musst du auch richtig viel davon essen. Wenn trotz Fastfood deine Kcal stimmen nimmst du nicht zu, sondern lebst einfach ungesund.

kazukichi_0914 Avatar
kazukichi_0914:#53765

>>53752
Also du hast gemerkt, dass du zunimmst, wenn du viel isst? Ist doch super. Dann weißt du ja, dass du viel essen musst um zuzunehmen. Seht es mal nicht als Strafe an viel essen zu müssen. Ich selbst esse sehr gerne und mag das vollgefressen Gefühl nach einer großen Mahlzeit. Esse am Tag zwischen 4000 und 5000kcal. (Ab und zu auch mal weniger, mein Ziel sind aber mindestens 4000 pro Tag). Und ich könnte zum Teil auch noch mehr fressen.

Zudem baut man eher langsam Muskeln auf. Ein halbes Kilo in einer Woche ist etwas viel. Schau lieber, dass du das halbe Kilo in zwei bis drei Wochen zulegst. Wenn du das durchhälst sind das immer noch rund 20 Kilo im Jahr.

a_khadeko Avatar
a_khadeko:#53884

>>53639

Hol dir "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren (oder so)
Mit Klimmzugstange und Hantel und vernünftiger Ernährung is bei mehrmaligen Training in der Woche alles geritzt. Vll noch mit dem Fahrrad auf Arbeit fahren, falls möglich

polarity Avatar
polarity:#53890

Wenn man einfach nur etwas fitter uns stärker sein will, reichen dann nicht auch Eigengewichtübungen und ein paar kurzhanteln für den Anfang? Damit sollte man alles machen können, nur beim Beintraining wird es wohl nach einiger Zeit etwas zu leicht.

superoutman Avatar
superoutman:#53894

"nur etwas fitter und staerker", das ist wieder so eine formulierung, fuer die man mit einer flexibar verdroschen werden sollte... definier mal deine ziele genau!

ansonsten ja. wenn dir kniebeugen ohne alles zu einfach sind, gibt es noch einbeinige variationen. dann kannst du immernoch mit nem set kurzhanteln weiter machen (kann man immer gebrauchen).

Neuste Fäden in diesem Brett: