Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-01-12 00:39:55 in /fit/

/fit/ 54013: Hey, Berndi. Hier ist der alte Mc-Fit-Bernd. Ich habe d...

irsouza Avatar
irsouza:#54013

Hey, Berndi. Hier ist der alte Mc-Fit-Bernd. Ich habe da mal eine Frage zum Ablauf was das Krafttraining angeht.

Ich gehe aller 2 Tage zum Training. Mein Plan sieht zur Zeit folgendermaßen aus: Ich fahre 12 Kilometer auf dem "Liegefahrrad" und lauere nebenbei. (Entschuldige, ich weiß nicht, wie die Geräte wirklich heißen.)

Dann gehe ich an diese Maschine, wo man aufrecht sitzt und Gewichte vom Körper weg drückt. Danach an die, wo man die Gewichte an den Körper/bzw. die Brust heranzieht. Danach den Butterfly (den ich hasse wie die Pest, da er mich wirklich ans Limit bringt) und dann mache ich dieses Gerät, wo man auch aufrecht sitzt, aber die "Stange" von oben nach unten Richtung Schultern zieht. (Es tut mir wirklich Leid für die Laienhafte Beschreibung.)

Normalerweise ist mein Training damit beendet. Heute war es jedoch so, dass ich relativ zeitig Feierabend hatte und mich später noch mit Freunden treffen wollte. Das Training zu beenden und dann nach Hause zu fahren, hätte aber zeitlich keinen Sinn gemacht. Also bin ich einfach etwas länger geblieben. Hier nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich habe dann einfach das Training wiederholt, jedoch mit weniger Gewicht auf den jeweiligen Geräten. Macht das überhaupt Sinn, oder ist das Zeitverschwendung? Und falls ja, wie könnte ich die Zeit besser nutzen? Ich frage deshalb, weil ich mich zwar danach kaputter aber besser fühle, aber nicht das Gefühl hab, zu spüren, dass man das doppelte Training gemacht hat.

Irrelevant für den Faden an sich, aber nur sagend wollend:
Eigentlich wollte ich wirklich keinen neuen Faden aufmachen, aber mein alter McFit-Faden ist auf Autosäge und meine Frage passt nicht wirklich in keinen Anderen. Vielleicht auch allgemeiner Kurzfrage-Faden.

curiousonaut Avatar
curiousonaut:#54014

Solange du auf die korrekte Ausführung der Übungen achtest kann es schon mal nicht schaden.
Was deine Frage angeht, ich kann dir keinen wissenschaftlichen oder seriösen Beleg liefern, allerdings mache ich das manchmal auch so. Wenn ich zum Beispiel einen schweren Satz bei Kniebeugen mache, d.h. nur einen Satz mit maximal fünf Wiederholungen, fehlt mir danach die Kraft um weiter schwer zu trainieren. Allerdings habe ich immer noch etwas "Saft" und mache deswegen ein paar Sätze mit deutlich weniger Gewicht.
Es gibt zum Beispiel die Methode "drop sets" zu machen (glaube das heißt so).

cbracco Avatar
cbracco:#54015

Ehemaliger McFit-Bernd hier.

Achte beim "Latziehen zur Schulter" dass die Stange nicht tiefer als der Kopf geht bzw. die Arme/Ellenbogen nicht mehr als 90 Grad bekommen.
Deine Schulter/Rotatorenmanschette wird es dir danken.

Könntest alternativ dazu auch "Latziehen zur Brust" machen (meist mit engem Untergriff)
Die Ausführung ist da leichter.

Was ich dir noch empfehle ist die "Beinpresse" zu machen damit du die Beine noch mitnimmst.
Dabei die Kniegelenke nur 90 Grad anwinkeln und beim Drücken nie die Beine komplett durchstrecken.

Mach das erstmal noch gute 2-3 Monate regelmäßig um eine gewisse Grundstärke reinzubekommen und später kannst du dann die "richtigen" Übungen machen mit freien Gewichten und richtiger Ausführung.
Frag dann Leute die trainiert aussehen oder die Trainer, dass sie dir bei der Ausführung helfen bzw. dir Tipps geben (keine Angst, von denen beißt keiner, die sehen alle nur gefährlich aus, sind aber liebe Typen)

hampusmalmberg Avatar
hampusmalmberg:#54016

>>54014
>>54015
Danke für die Antworten.

>Könntest alternativ dazu auch "Latziehen zur Brust" machen (meist mit engem Untergriff)
Die Ausführung ist da leichter.

Das geht bei diesem Gerät nicht. Die Griffe sind sehr weit auseinander. Du meinst sicher ein anderes Gerät. Wie gesagt, kann ich es nicht richtig beschreiben.

Kann mir vielleicht jemand erklären, was der effektive unterschied zwischen den Hanteln und den Geräten ist? Ich dachte, Gewicht stemmen, ist Gewicht stemmen. Sicher gibt es da einen großen Unterschied, er will mir aber nicht ganz einleuchten.

uxdiogenes Avatar
uxdiogenes:#54019

>>54016
>Das geht bei diesem Gerät nicht. Die Griffe sind sehr weit auseinander.

Ah ok du meinst diese "Latzugmschine".
Jupp da geht das natürlich nicht ^^
Ist aber ganz gut das Ding.
Kannst ruhig weiter machen.

>effektive unterschied zwischen den Hanteln und den Geräten ist?

Bei den Maschinen ist natürlich auch ein Trainingseffekt aber es wird bei denen weniger "Hilfs-bzw.Stützmuskulatur" beansprucht.
Quasi Muskulatur die man bekommt/aufbaut durch das "handeln" der freien Gewichte und die einem eine ruhige/präzise/richtige Ausführung ermöglicht.

t. Ehemaliger McFit-Bernd

iqbalperkasa Avatar
iqbalperkasa:#54020

>>54019
>denen weniger "Hilfs-bzw.Stützmuskulatur" beansprucht

Ah. Das ergibt Sinn. Vielen Dank :3

Neuste Fäden in diesem Brett: