Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-16 19:10:18 in /fit/

/fit/ 54583: Moin Bernd! Seit 3-4 Jahren baut ehemals Auschwitz-Ber...

arashmanteghi Avatar
arashmanteghi:#54583

Moin Bernd!
Seit 3-4 Jahren baut ehemals Auschwitz-Bernd immer mehr und mehr Fett an, ohne an seinem Lebensstil etwas geändert zu haben. Liegt wahrscheinlich am Alter, ich werde demnächst 30. Es fing mit immer dickerem Bauchspeck an, langsam wandert die Scheiße aber auch in die Hüften.
In den Bildern sieht es vielleicht nicht so schlimm aus, aber das Bisschen reicht schon aus, dass sich mein Hemd/T-Shirt unangenehm nach außen wölbt.

Wie werde den Speck am leichtesten wieder los? Gilt für mich das Gleiche wie für Fettbernd der abspecken muss oder muss ich sogar noch härter an mir arbeiten?
Bernd hasst Sport, das Einzige mit dem ich handeln könnte wäre 10km am Tag Rad fahren. Würde das ausreichen? Falls ja: Nach der Radtour Joghurt/Quarkmüsli fürs Eiweiß oder muss ich zusätzlich mehr an meinen Essgewohnheiten ändern? (Bernd frisst viel zu viel Süßkram was ja bisher nicht gestört hatte ;_;)

Muskeln interessieren mich nicht, doch wenn es damit schneller gehen würde wäre das auch eine Option für mich. Würde es hierbei ausreichen meine Bauchpartien zu trainieren?

Oke wa ales

amboy00 Avatar
amboy00:#54584

>10km am Tag Rad fahren
soviel laufe ich bei einem normalen Lauf

justinrhee Avatar
justinrhee:#54586

Welches Körpergewicht auf welche Größe?
Man kann nicht in bestimmten Zonen abnehmen, also musst du wohl ein Kaloriendefizit erzeugen. Das geht entweder, in dem du deinen Verbrauch erhöhst(Cardio wäre wohl am einfachsten), oder in dem du weniger isst.

betraydan Avatar
betraydan:#54587

>>54586
82kg auf 1,88m.
Also lag ich mit Radfahren gar nicht so falsch? 5x die Woche jeweils 1 Stunde sollte reichen, oder?

xarax Avatar
xarax:#54589

>>54583
> Bernd hasst Sport
schade.

> das Einzige mit dem ich handeln könnte wäre 10km am Tag Rad fahren.
> Würde das ausreichen?
Immerhin. Kann sein. Wird aber lange gehen. Bernd hat mit 4-5 Schwimmtrainings pro Woche PLUS 20km Radfahren pro Tag insgesamt 10kg in 6 Monaten abgenommen. Arbeitsweg war halt rund 8km plus noch ab und zu Einkaufen und Freunde treffen. Nur 10km/Tag Radfahren wird lange dauern. Dank dem Schwimmen hat Bernd jetzt eine Schwimmerfigur, gnihihihi

> Nach der Radtour Joghurt/Quarkmüsli fürs Eiweiß
Wuut? Noch mehr Kalorien? Bernd, du willst abbauen, nicht aufbauen! Muskeln sind zwar nett, aber jetzt noch zusätzlich fressi machen wäre wohn icht so optimal.

> zusätzlich mehr an meinen Essgewohnheiten ändern?
> (Bernd frisst viel zu viel Süßkram was ja bisher nicht gestört hatte ;_;)
sehr gute Idee. Mal ein Kochbuch aufschlagen und etwas anderes als nur Zucker und Kohlenhydrate soll angeblich Wunder bewirken.

>>54587
> 5x die Woche jeweils 1 Stunde sollte reichen, oder?
> 10km pro Tag
komputiert nicht ganz. In einer Stunde sollten schon so 20km drinn sein, Oma mit dem Rollator überholt dich sonst noch. Aber egal, Hauptsache anfangen!

jasontdsn Avatar
jasontdsn:#54591

>>54589
Entschuldige mein Halbwissen, diese Eiweißgeschichte ist also nur wenn man Muskeln aufbauen will? Für meinen Zweck reicht es normal zu essen bzw. evtl. Kohlenhydrate zu senken?

Bist du die 8km zur Arbeit gemuetlich gefahren?

jonesdigidesign Avatar
jonesdigidesign:#54592

>>54591
Gemütlich kannst du dir schon mal abschminke, wenn du nicht gerade 8 Stunden lang wandern willst.
Anständige Fettverbrennung mit wenig Laktatbildung hast du erst in GA1 und GA2 und vorher passiert fast gar nichts und da würdest du schon ins schwitzen kommen.

Legende:

max. Herzfrequenz 220-Alter(30)=190
Kompensationsbereich (KB) 50–60 % der max. Herzfrequenz
Grundlagenausdauerbereich 1 (GA1) 60–75 % der max. Herzfrequenz
Grundlagenausdauerbereich 2 (GA2) 75–80 % der max. Herzfrequenz
Entwicklungsbereich (EB) 80–90 % der max. Herzfrequenz
Spitzenbereich (SB) 90–100 % der max. Herzfrequenz

jitachi Avatar
jitachi:#54597

>>54591
> diese Eiweißgeschichte ist also nur wenn man Muskeln aufbauen will?
Jein. Ein wenig braucht jeder Mensch. Aber bei deiner Ausgangslage und deinem Ziel absolut fehl am Platz. Normale Ernährung enthält eigentlich genug. Bei 10km radeln, lachs, da sollte Bernd besser schauen dass er etwas mehr Strecke macht. 10km machen wenn es hoch kommt ein paar Gramm weg, aber die Kilos brauchen schon anständige Distanzen. Nicht abschrecken lassen, jeder Anfang ist schwer

> Für meinen Zweck reicht es normal zu essen bzw. evtl. Kohlenhydrate zu senken?
Klar. Diäten sind eh Krebs. Und ja, Kohlenhydrate senken heisst ja automatisch etwas mehr Gemüse, Fleisch und Fisch. Und da hat es ja auch Proteine drin. Falls dich das beruhigt.

> Bist du die 8km zur Arbeit gemuetlich gefahren?
Nö. Hinweg geht zum Glück leicht runter, aber Bernd war trotzdem immer leicht am Schwitzen als er ankam. Dusche war zuhause dann jeweils anberaumt, heimweg war bergauf. Radkurier-Selbstmord-Stil besster Fahrstil

t. Bernd

Shriiiiimp Avatar
Shriiiiimp:#54601

Mit 10km Rad fahren wirst du kaum was verbrennen, wie bereits gesagt wurde. Der Mensch ist ein ziemliches Ausdauertier und demzufolge verbraucht er eher weniger Energie. Wenn man als Radsportler Grundlagenausdauer trainiert wird man auch so gut wie nie 1h unterwegs sein. Eher 2-3h. Ansonsten hat man auf dem Rad kaum einen Trainingseffekt.

Ich will dich nicht vom Sport abbringen. Sport ist gut für den Körper. Probier einfach mal verschiedene Sachen aus, vielleicht findest du etwas, was dir Spaß bringt. Das ist die Hauptsache beim Sport (für den normalen Bernd).

Wenn du abnehmen willst, wirst du am ehesten Erfolge erzielen, wenn du weniger isst. Es ist eine kleine Umgewöhnung, muss aber auch keine Hardcore Diät sein. Du willst ja nicht schnell viel verlieren.
Um mal einen Überblick zu bekommen, was man so isst und trinkt empfehle ich einfach mal eine Woche lang normal weiterleben und alles genau aufzuschreiben. Sowohl essen als auch trinken. Auch den Bonbon auf der Arbeit nicht vergessen. Viele essen Sachen oft unbewusst und dessen sollte man sich bewusst werden, wenn man abnehmen möchte.
Wenn du deinen Verbrauch kennst, musst du davon etwas abziehen. Weißt du, wie viel du in den letzten Jahren zugelegt hast? Ca. 7000kcal ergeben 1 Kilo Fettgewebe beim Menschen (ist auch Wasser und so drin. Eigentlich hat 1 Kilo Fett 9100kcal). Jenachdem wie schnell du Gewicht verlieren willst kannst du so einen groben Überblick kriegen, wie viel du essen darfst. Angenommen du isst 2500kcal am Tag und verbrauchst nur 2400kcal (5 Kilo Gewichtzulage im Jahr macht rund 35000kcal Überschuss, macht rund 100kcal am Tag). Du willst in einem Jahr rund 10 Kilo verlieren, heißt du musst ca 2200 kcal täglich essen, 300 weniger als vorher. Klingt erstmal viel? Ein Liter Cola enthält 380 kcal. Also statt Cola lieber Wasser oder Tee trinken. Statt dem Liter Vollmilch lieber die mit 1,5%. Macht 170 kcal. Mal keine Butter aufs Brot. Bei 10g pro Brötchen und 3 Brötchen am Tag sind das auch schon schnell über 200 kcal.

Dies ist zwar eine ziemliche MIlchmädchenrechnung, am Grundprinzip ändert sich aber nicht viel. Mit kleinen Ernährungsanpassungen kann man recht viel erreichen. Es schadet nicht regelmäßig zu überprüfen, wie das aktuelle Essverhalten aussieht. Alle 2 Wochen mal wieder 1-2 Tage kcal zählen, nur um sich zu überprüfen.

Wie grundsätzlich gute Ernährung aussieht sollte jedem eigentlich bekannt sein. Für den Ottonormalverbraucher muss man meiner Meinung nach nicht mit 1,6543968g Protein pro kg Körpergewicht mit mindestens 15% bcaas übern Tag verteilt und 30% Molkeeiweiße zum Abend hin, blabliblup Fett, diesdas Kohlenhydrate Aufteilung und Verteilung bla. rumhantieren. Weniger ist meistens mehr. Bei konkreteren Fragen zur Ernährung kannst du aber gerne nochmal nachfragen.

tldr: Mach Sport der dir Spaß macht. Nicht aus Zwang. Ernär dich gesund und zähl mal zwei Wochen kcal.

garand Avatar
garand:#54602

You can't outrun a bad diet - Sport verbrennt nicht ernsthaft große Mengen an Kalorien. Außer wir reden hier über Arbeitslager 10/7.

Nach der Belastung Eiweiß und bißchen Kohlenhydrat, am besten flüssig, wären nicht schlecht.

Süßkram weglassen. Dazu zählen auch Limo, Fruchtsaft usw., auch Müsli, Nudeln, Brot,..
Hochwertige Schokolade ist sogar besser als das meiste Zeug davon.

itsracine Avatar
itsracine:#54603

Hier nochmal >>54592.
Nochmal deine Bilder angeguckt. Das bisschen Fett ist irgendwie dein kleinstes Problem.
Du hast eine leichte Fehlhaltung. Ich empfehle dir Bauch und Rücken zu trainieren.
10 Minuten am Tag reichen.

jjshaw14 Avatar
jjshaw14:#54604

Streckst du deinen Bauch immer so raus?
Mach mal was gegen dein leichtes Hohlkreuz, das wird schon einiges an deinem "fett" wegbringen. Ich schätze du lässt deine Schultern auch nach vorne hängen und hast allgemeineine schlechte Körperhaltunghaltung...

Was du da in deiner Hand im 3. Bild hast ist zu 70 % eine Hautfalte...

stushona Avatar
stushona:#54610

>>54604
Wie Hautfalten weg bekomben?

adhiardana Avatar
adhiardana:#54613

>>54610

Körperhaltung verbessern

melvindidit Avatar
melvindidit:#54615

>>54610

fett anfressen

VinThomas Avatar
VinThomas:#54631

Moin Bernd, ja mit den Haltungsschäden hast du recht. Ich sitze und stehe (ich denke aufgrund meiner Größe) seit ich denken kann eigentlich immer falsch und mache Berndstyle auch nichts dagegen bis halt mal was passiert. Aber das ist eine andere Geschichte. Meine Wirbelsäule ist glaub ich auch schon so verbogen dass ich meinen Rücken gar nicht richtig gerade stellen kann ohne irgendwie blöd dazustehen. Naja.
Ich habe die Woche mal damit angefangen in der Arbeit statt irgendwelchen Wurst-, Leberkäs- und Käsesemmeln und Dönern nur Obst zu essen. Kam damit bis jetzt trotz dem Verlangen nach was Fettigem ganz gut klar, hoffe ich kann das durchhalten. Eine Banane, 1-2 Äpfel oder Birnen und eine Orange und viel Leitungswasser haben mir gereicht.
Zu Hause habe ich mir meist Reis oder Kartoffel mit magerem Fleisch gekocht. Muss mal schauen dass ich da nochn bisschen Abwechslung reinbekomme. Vlt. noch Brokkoli und Karotten dazu machen und weniger/kein Fleisch.
Abends kriege ich aber echt Probleme da ich nicht weiß was ich noch essen könnte und mich dann auch noch der Heißhunger nach Chips oder Nutella packt. Hab dann Haferflocken mit fettarmem Quark- oder Joghurt und TK-Früchten gesüßt mit Honig gegessen oder bin Hungrig ins Bett …
Wenn du da Tipps oder Verbesserungsvorschläge hast wäre ich dir dankbar.
Kalorien habe ich jetzt nicht gezählt, weiß also auch gar nicht wo ich stehe. Aber wenn ich keinen Müll esse und abends nicht hungrig ins Bett gehe werde ich schon richtig liegen.

emmakardaras Avatar
emmakardaras:#54636

>>54631
Du kannst auch fettige Sachen essen. Einen radikalen Schnitt machen geht bei den meisten Leuten nach hinten los. Freitags mal einen Döner essen als Belohnung, dass du die ganze Woche vormittags nur Obst hattest schadet dir nicht. Auch Fleisch ist kein Problem.

Koch dir doch abends zwei Portionen. Eine große und eine kleine. Die kleine nimmst du nächsten Tag mit zur Arbeit und die große isst du abends. (Oder andersrum, wenn du mittags lieber mehr isst als abends). Du kannst dir auch verschiedene Obst oder Gemüsesalate abends machen. Was auch gut schmeckt ist Magerquark mit etwas Obst.
Und während der Arbeit kannst du auch mal eine Scheibe Brot essen.

Und zähle mal Kalorien. Das bringt mehr als man denkt und verursacht kaum Mehraufwand.

thehacker Avatar
thehacker:#54637

>>54631
>Will nicht hart trainieren
>Macht eine unter-1000kcal-Diät

Du hast wohl nicht verstanden, worum es hier geht.
Mach es entweder richtig oder gar nicht.

donjain Avatar
donjain:#54639

>>54637
Hallo Grüntextbernd. Die 10km waren einfach in den Raum geworfen. Ich bin auch bereit mehr km zu fahren. Aus den Bildern sollte aber auch ersichtlich sein, dass ich auch nicht übermäßig hart trainieren muss wie es sich ein /fit/-Bernd vorstellt.
Ich will in erster Linie so schnell wie möglich (Sommer kommt ja bald) meine Wampe loswerden und danach eine Balance finden zwischen Sport (den ich bisher ja gar nicht gemacht habe), gesundem Essen und den alten Essgewohnheiten.

Wie kommst du auf 1000kcal?

vikashpathak18 Avatar
vikashpathak18:#54641

>>54639
Wenn du weniger isst als du umsetzt, dann baust du ab. Im Idealfall baust du Fett ab, aber ohne Sport wirst du als erstes Muskulatur abbauen und Fahrradfahren wird daran auch nichts ändern. Iss normal und aktiviere deine Muskulatur.

katiemdaly Avatar
katiemdaly:#54642

>>54641
Hab keine Muskeln :|

kosmar Avatar
kosmar:#54643

>>54642
Wenn du die letzten 20 Jahren nicht bettlägerig warst, dann hast du (noch) welche, die man verlieren kann.

Neuste Fäden in diesem Brett: