Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-02-23 17:34:12 in /fit/

/fit/ 54683: Krankheit und Diät

kinday Avatar
kinday:#54683

Krankheit und Sport ist klar, aber wie sieht es eigentlich mit Krankheit und Diät aus?
Fahre momentan einen Defizit und wenig Kohlenhydrate.

oscarowusu Avatar
oscarowusu:#54685

Bernd, wie lautet deine genaue Frage? Ob du während einer Krankheit weiter diäten solltest?

Ich denke das ist keine gute Idee.

vickyshits Avatar
vickyshits:#54686

>>54685
Ja, genau das ist die Frage. Ich rotz momentan meine ganze Umwelt also meine Schreibtischlampe;_; voll und die Gelenke tun auch alle weh. Habe höchstwahrscheinlich Fieber und wiederkehrende Kopfschmerzen.
Sollte ich dann meer Kalorien oder mehr Kohlenhydrate essen?

davidcazalis Avatar
davidcazalis:#54687

Dein Körper braucht die Ressourcen, um die korrekte Funktion des Immunsystems aufrecht zu erhalten. Bernd empfiehlt: Ernähre dich gesund und gönn dir Vitamin C und Zink. Dann geht der Rotz in spätestens einer Woche wieder.

woodydotmx Avatar
woodydotmx:#54690

>>54687
1000mg Vitamin C und 50mg Zinkcitrat werden täglich konsumiert. Kohlenhydrate fast auschließlich über 2-3 Stück Obst und Magerquark. Etwas Angst, dass es zu wenig ist und deshalb erst krank geworden.

shalt0ni Avatar
shalt0ni:#54692

>>54690
Doch wohl hoffentlich nicht als Vitaminzusatz, sondern in Naturalien.

Ansonsten sollte man während einer Krankheit ohnehin nicht zu viel essen und nur sehr leicht bekömmliches. Es hat schon einen Grund, warum der Körper einem Appetitlosigkeit signalisiert. Die Gains hat man sich in ein paar Wochen schon wieder geholt.

giuliusa Avatar
giuliusa:#54705

>>54692
Was stimmt nicht mit Zusätze?

velagapati Avatar
velagapati:#54715

>>54686
Wenn du ordentlich Fieber hast nimm Ibuprofen und geh zum Arzt wenn es höher wird oder nicht sofort wieder weggeht. Und mach keine Diät in dieser Zeit...

buleswapnil Avatar
buleswapnil:#54879

Dieser Bernd fersteht nicht was das russische Zeug, was diese Tennisrussin da geschluckt hat, dopen soll.

Das ist ein Carnitinmachiinhibitor.
Im weiteren Sinne gehört es zu einer Klasse von Drogen, die die Beta-Oxidation lahmlegen.

Jeder Spochtler schluckt Sachen, die die Beta-Oxidation ankurbeln, zum Beispiel Ephedrin, Coffein oder Synephrin.
Jeder Diabetiker hätte gerne Sachen, die seine Fettverbrennung ankurbeln. Manche schlucken sogar Carnitin oral obwohl der Nutzen auf diesem Weg fraglich ist.

Jetzt eine Droge zu schlucken, die Fettverbrennung vernichtet, scheint Bernd nur Diabetes und Krauchi zu machen. Warum tun die Leute sowas?

Insbesondere der Herzmuskel läuft präferiert auf FFA. Schlaue idee das abzuschalten nicht.

Gehört eigentlich auf /w aber da fledermaus.

Neuste Fäden in diesem Brett: