Krautkanal.com

Veröffentlicht am 2016-03-26 15:31:29 in /fit/

/fit/ 55063: Gewichte erhöhen - wann? Wie oft?

donjain Avatar
donjain:#55063

Bernd schafft bei seinen Übungen 3 Sätze a 10 Wiederholungen. Beim dritten Satz wirds zwar schwer aber das schaffe ich dann noch. Sollte ich den Schwierigkeitsgrad erhöhen oder warten bis ich die kompletten Sätze Safe schaffe?

Auch ein Thema: Muskelkater.

Bernd hatte einen Explosiven und sehr schmerzhaften Muskelkater als er anfing seitdem nur maximal eine art Ziehen an den trainierten stellen und das auch nur bei bestimmten Bewegungen.

Bernds Kumpel sagt jedoch, dass er ständig Muskelkater hat und dies normal sei.

Trainiert Bernd zu schlaff?

dmackerman Avatar
dmackerman:#55064

Wenn du das Gewicht schaffst ist es zu wenig. Selbst wenn du im 2. Satz die letzte Wiederholung nicht mehr schaffst ist das nicht schlimm, solange die Technik passt.

enriquemmorgan Avatar
enriquemmorgan:#55065

>>55064
Oh da freu mich mich :3 Darf jetzt überall was draufpacken.

souperphly Avatar
souperphly:#55067

>>55064
Naja weisste. Dann bleiben eben nur noch 20 Wiederholungen übrig. Am Limit trainieren heißt nicht, seine angepeilte Satz- und Wiederholungsziele völlig über den Haufen zu werfen.

alagoon Avatar
alagoon:#55068

Als Anfänger würde ich sowieso auf die Muskulatur hören. Pump und Muskelkater sind Indikatoren für Volumen und Intensität.

rangafangs Avatar
rangafangs:#55070

>>55067
Wenn er 3x10 anstrebt soll er jetzt nicht 3x1 machen. War eher so gemeint, dass er das Gewicht so wöhlt, dass der erste Satz klappt, beim zweiten Satz schafft er letzte Wiederholung nur noch mit Hilfe und im letzten Satz macht er nur noch 9 Wiederholungen. Wenn er im letzten Satz die angestrebte Wiederholungszahl schafft wieder Gewicht erhöhen. Alternativ Pyramidensätze.

>>55068
Ein Anfänger wird nicht das Körpergefühl haben, um vernünftig den Pump zu spüren.

areus Avatar
areus:#55071

>>55070
Ich schaue mal das ich die ersten 2 safe schaffe und ab dem dritten es sehr schwer wird. Ich glaub ich probiere das nächste mal rum und nehme die beste Lösung daraus.

bluesix Avatar
bluesix:#55073

>>55063
>Trainiert Bernd zu schlaff?

Nein, dein Kumpel trainiert vermutlich einfach zu selten und beschissen.

jitachi Avatar
jitachi:#55074

>>55070
Den Pump wahrscheinlich nicht, aber den Muskelkater. Natürlich nicht die totale Zerstörung, aber ein leichtes ziehen in den darauffolgenden 2 Tagen ist doch nicht hinderlich. Letztendlich muss man doch sich selbst und seine eigene Grenzen kennenlernen. Wer stupide 3x10-Systeme abarbeitet, lernt nichts über sich.
Das gleiche gilt im übrigen bei der Ernährung, weshalb Bernd kein Freund von vorgefertigten Ernährungspläne oder fixe Kalorienangaben ist. Einfach mal auf den eigenen Körper hören.

nateschulte Avatar
nateschulte:#55079

Ich habe vor einigen Monaten einen Typen beim Training beobachtet, dessen Forum absolut vollkommen war. Im Unterschied zu ihm heben im McFit alle.jpg wie die letzten Vollidioten. Daraufhin habe ich abgeladen und mich mit, soweit ich das sehe, absolut perfekter Form nach oben gearbeitet. Nun stecke ich aber seit zwei Wochen fest. Egal was ich mache, die letzten Wiederholungen meines letzten Sets Kniebeugen sind komplett im Arsch. Konkret muss ich mein Hüften nach oben bewegen und erst dann meinen Oberkörper damit ich die Wiederholung überhaupt schaffe. So weit ich das sehe gibt es drei Möglichkeiten: Wieder abladen, trotzdem aufladen, den Kern trainieren? Was tun? Und wenn letzteres wie inzu?

linux29 Avatar
linux29:#55081

>>55079
Wenn die Form so beschissen wird, dass du dich damit selber schädigst oder schädigen könntest, dann Satz beenden. 10 Sekunden verschnaufen und dann die restlichen Wiederholungen durchziehen.

Ich würde ich auch PITT ausprobieren.

gmourier Avatar
gmourier:#55083

>>55079

wenn form leidet, gewichte reduzieren und langsam wieder vorarbeiten

BillSKenney Avatar
BillSKenney:#55095

>>55063

Dieser Bernd benutzt seit ein paar Monaten eine Schlaufon-App um jedes Training aufzuzeichnen. Es wird für jede Übung, jeder Satz mit Anzahl der Wiederholungen und Gewicht aufgezeichnet. Die App berechnet dann auch Bernds 1RM und zeigt an wieviele Wiederholungen bei welchem Gewicht notwendig sind, um dieses 1RM zu erhöhen.

Beispiel Bankdrücken. Bernds 1RM ist bei 105kg. App sagt, um dieses zu überbieten:

98.53 kg bei 2 WH
95.55 kg bei 3 WH
92.74 kg bei 4 WH
... usw.

Bernd hat macht es häufig so: Ein Training macht er z.B. die Übungen mit 6 Wiederholungen. Das Gewicht wählt er anhand der Liste oben so, dass der Satz etwa dem 1RM entspricht oder das 1RM überbietet. Beim nächsten Training macht er dann 12 WH (mit dem entsprechenden empfohlenen Gewicht).
Das funktioniert erstaunlich gut und dank der Aufzeichnung mit der App kann Bernd auch genau sehen, welche Fortschritte er macht. Bernd hat das Gefühl mit dieser Methode bessere Fortschritte zu machen, als wenn er immer eine feste Anzahl Wiederholungen macht und nur versucht das Gewicht zu erhöhen.

Gut so?

polarity Avatar
polarity:#55097

>>55095
Würdest du den Namen der App verraten :3

subburam Avatar
subburam:#55098

>>55095

Mache ich ähnlich nur ohne App sondern nach Gefühl, kann für mich sagen, dass ich damit gut fahre! Würde mich dennoch ebenfalls für den Namen der App interessieren!

ankitind Avatar
ankitind:#55099

>>55097
>>55098

jefit. Gibt's für Androiden und Apfelgeräte. Die kostenlose Basisversion leistet schon ganz gute Dienste.

kuldarkalvik Avatar
kuldarkalvik:#55100

>>55095
>1RM-Berechnung
Mein Arschbürgergehirn kann damit nichts anfangen. Was bringt mir das, wenn die Satzzahl nicht mit berücksichtigt wird?

snowshade Avatar
snowshade:#55101

>>55099
Mal guggen, ob ich den Algorithmus rausbekomme, dann braucht man auch die Vollversion nicht.
Aber danke für den Namen, Berndi :3

anass_hassouni Avatar
anass_hassouni:#55102

>>55100
Problem ist bekannt, deswegen versuche ich mal mit dem was ich aus der App rausbekomme >>55101 und meinen eigenen Aufschrieben zu Anzahl Sätzen, Wiederholungen und Gewicht einen Zusammenhang zu finden.

orkuncaylar Avatar
orkuncaylar:#55103

>>55100
Wie berechnet Bernd das denn über mehrere Sätze? Bernd hat auf Anhieb nur Rechner und Formeln gefunden, die nur jeweils die Wiederholungen eines Satzes berücksichtigen, nicht mehrere Sätze.

Dass die App nicht die Wahrheit ist, ist Bernd auch bekannt, jedoch findet er sie als Notizbuch, Motivationsquelle und Richtschnur ausreichend.

madhan4uu Avatar
madhan4uu:#55104

>>55103
Bin nicht der Bernd, bei mir funktioniert es aber andersrum: ich mache z.B. 3x5 und kann daraus in etwa mein 1RM abschätzen, wobei ich immer etwas pessimistisch schätze.

jehnglynn Avatar
jehnglynn:#55153

>>55103
Bin nun der zitierte Bernd, und Erklärung:
Ich trainiere mit mehreren Sätzen. Die 1RM-Berechnung an sich bringt mir nichts, da ich nie 1RM-Versuche mache. Selbst wenn, 1RM-Berechnungen basieren darauf, dass man EINEN Satz mit X Wiederholungen macht, nicht 3, 4 oder 5. Ich mache aber immer mindestens 3 Sätze. Ergo lässt sich schon 1RM nicht korrekt berechnen.

Was ich in Wirklichkeit benötige wäre aber eine Umrechnung von AxBxGewicht auf CxDxGewicht+adäquate Gewichtssteigerung.
Oft schafft man z.B. mehr Gewicht, aber nur 4x5 statt wie in der letzten Einheit 5x5. Was also beim nächsten Mal machen? Nochmal drauflegen und hoffen, dass zumindest 4x5 drin sind (mit Pech nur 3x5)? Oder 5x5 mit dem neuen Gewicht? Welche Variante wäre die bessere Steigerung?

abotap Avatar
abotap:#55157

>>55153
>>55103
>>55100

Also 1RM hat schon seine Richtigkeit.
Die Energie, um Gewichte zu bewegen holt sich der Körper durch die Umwandlung von ATP in ADP.
In der Regeneration wird ADP wieder zu ATP umgewandelt und zwar mit einer Halbwertszeit von einer Minute. Nach 6 Minuten hat man also wieder genug Kraft, um einen weiteren 1RM durchzuführen. Wenn man also 3x8 trainiert und eine Pause von weniger als 6 Minuten macht, so kann nur der erste Satz zur 1RM-Berechnung herangezogen werden und das reicht auch völlig aus.

stephcoue Avatar
stephcoue:#55158

>>55153

Was er sagt.
>>55157

Dieser Bernd hat bisher auch noch nie wirklich 1RM ausgeführt Was da wohl die Gelenke sagen würden. Nutze den Wert jedoch um mich stetig zu verbessern und Abwechslung im Training zu haben in dem Bernd daraus abgeleitet das Gewicht für 6WH oder 12WH zu berechnet.

Neuste Fäden in diesem Brett: